orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

The Club 01 - Flirt

Roman

(15)
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und geniesst seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergrosses Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiss sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.
Rezension
"Ein anregendes Lesevergnügen.", Feigenblatt
Portrait
Lauren Rowe ist das Pseudonym einer amerikanischen Bestsellerautorin und Singer-Songwriterin, die sich für »The Club« ein Alter Ego zugelegt hat, damit sie sich beim Schreiben dieser heissen Liebesgeschichte nicht zurückhalten muss. Lauren lebt zusammen mit ihrer Familie in San Diego, Kalifornien, wo sie mit ihrer Band auftritt und sich möglichst oft mit ihren Freunden trifft.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.04.2016
Serie The Club 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-06041-7
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 215/128/37 mm
Gewicht 496
Originaltitel The Club
Verkaufsrang 31.009
Buch (Paperback)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44187056
    The Club 03 - Love
    von Lauren Rowe
    (6)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44092978
    Hardwired - verführt / Hard Bd. 1
    von Meredith Wild
    (25)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44092906
    Gefällt mir heißt Ich liebe dich
    von Penny Reid
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43755708
    Royal Love (Die Royals Saga, Band 3)
    von Geneva Lee
    (4)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42218539
    Mein Herz will dich / Game on Bd. 1
    von Kristen Callihan
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42218545
    Slow Burn - Verhängnisvolle Begierde
    von Maya Banks
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42678663
    Closer to you (3): Erkenne mich
    von J. Kenner
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43755848
    Royal Desire - Die Royals Saga 02
    von Geneva Lee
    (7)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 43755951
    Royal Passion - Die Royals Saga 01
    von Geneva Lee
    (24)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42462695
    The Black Game - Verlockendes Spiel
    von Karola Löwenstein
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40324555
    After passion
    von Anna Todd
    (83)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (72)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40324553
    After love
    von Anna Todd
    (19)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 40324554
    After truth
    von Anna Todd
    (38)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 40324552
    After forever
    von Anna Todd
    (29)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 31594967
    Shades of Grey 02. Gefährliche Liebe
    von E L James
    (89)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 31671392
    Shades of Grey 03. Befreite Lust
    von E L James
    (80)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 44187056
    The Club 03 - Love
    von Lauren Rowe
    (6)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44253085
    Lily - So sexy
    von Monica Murphy
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44865190
    Royal Kiss - Die Royals Saga 05
    von Geneva Lee
    (2)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42419340
    Wohin du auch gehst / Bad Romeo and Broken Juliet Bd. 1
    von Leisa Rayven
    (28)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
3
9
3
0
0

the Club - ein Muss
von Frauke Gerdes aus Cloppenburg am 28.06.2016

PIPER Verlag 393 Seiten Zum Inhalt Jonas, ein sehr gutaussehnder und erfolgreicher junger Mann, der dem anderen Geschlecht nicht abgeneigt ist, mag die Abwechslung und auf gar keinen Fall etwas "festes".... Sein Bruder schwärmt ihm von der Dating Agentur The Club vor und so ist Jonas Feuer und Flamme dafür. Er meldet sich... PIPER Verlag 393 Seiten Zum Inhalt Jonas, ein sehr gutaussehnder und erfolgreicher junger Mann, der dem anderen Geschlecht nicht abgeneigt ist, mag die Abwechslung und auf gar keinen Fall etwas "festes".... Sein Bruder schwärmt ihm von der Dating Agentur The Club vor und so ist Jonas Feuer und Flamme dafür. Er meldet sich umgehend an ( 25.000? kostet alleine die Anmeldung in diesem elitären Club ) und bekommt bei eben dieser Anmeldung Kontakt mit Sarah, einer Agenturmitarbeiterin. Sie prüft seine Anmeldung und Jonas muss ein paar taffe Antworten und Kommentare über sich "ergehen lassen". Er wird neugierig, da er eine solche Reaktion nicht gewohnt ist und will sie kennenlernen. Doch ein Treffen ist Sarah untersagt und außerdem will sie eine erntzunehmende Bindung. Ganz das Gegenteil von Jonas Zielen. Doch eben dieser bleibt hartnäckig und so kommt es zu einem Date.....doch kann sich die schüchterne Sarah auf ihn einlassen? Ist er zu einer ernsten Beziehung fähig? Meine Meinung Dieses Buch ist spannend geschrieben und für mich ist es keine Frage, dass ich auch alle anderen teile lesen werde. Es wird bildlich erzählt, was geschieht und die Autorin versteht es, Sinnlichkeit, Spannung und Provokation geschickt zu kombinieren, ohne dass es billig wirkt. Es hat mir außerordentlich gut gefallen. Klasse Empfehlung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
The Club Flirt
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 02.05.2016

sinnlich !erotisch ! Gefühle pur ! Jonas ein Bad Boy schlecht hin . Er nimmt was er kriegen kann und dann geht er zum Club eine Dating Seite im Internet die 25.000 Euro kostet und dann lernt er jemanden kennen eine Frau die nicht seinem Beuteschema entspricht und Welten brechen... sinnlich !erotisch ! Gefühle pur ! Jonas ein Bad Boy schlecht hin . Er nimmt was er kriegen kann und dann geht er zum Club eine Dating Seite im Internet die 25.000 Euro kostet und dann lernt er jemanden kennen eine Frau die nicht seinem Beuteschema entspricht und Welten brechen auseinander., Jonas wird als Frauenheld dargestellt aber wie ich finde mit viel Herz. Ein Mann denn jeder verfällt.Seine Geheimnisse und Ehrlichkeit bei dem Aufnahmebogen haben mich umgehauen.Jonas hat sich von Anfang an in mein Herz geschlichen und seine Entwicklung im Buch war sehr enorm und unvorhersehbar. Sarah ist Aufnahmeassestentin beim Club und überprüft alle Anmeldungen bevor sie angenommen werden und dann kam die von Jonas der ihr paar persönliche Sätze schrieb.Die Proganistin wirkt schüchtern und hat eine Schlechte Meinung von Menschen wie Jonas. Und doch hinterlässt jonas Spuren bei ihr und es Entwickelt sich einiges Zwischen denn beiden. Kann sie Jonas ändern ? Ist sie die eine Richtige für ihn? Die Charaktere verändern sich im Laufe des Buches und auch Sarah wird im erotischen Sinne sehr weit gebracht. Die Charaktere machen das Buch ,in diesem Fall stimmt es . Der Autorin ist hier ein Goldstück voll Sinnlichkeit ,Erotik, lustig aber auch provokativ gelungen. Das Buch lässt einen nicht mehr los und es ist ein toller Auftakt einer Triologie. Auch die Spannung und Erotik kommt nicht zu kurz. Die Geschichte erzählt zwischen denn Zeilen ist sehr bildlich erzählt. Dem Leser läuft ein Film vor dem inneren Auge ab. Das Cover ist sehr undurchsichtig aber wunderschön ,passend zu dieser Geschichte . Dieses Buch reiht sich sehr weit oben Bei denn Erotikbüchern ein und hat mir persönlich am besten gefallen . Besser als die After Reihe.Ich freue mich auf denn zweiten Band. Das Buch hat mich beeindruckt,fasziniert und gefangen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungene Mischung zwischen Erotik und Spannung
von Buchwurm am 26.04.2016

„The Club Flirt“ von Lauren Rowe ist der Auftakt einer erotischen Romanserie aus dem Piper Verlag. Inhalt: Im Auftakt geht es um das Kennenlernen von Jonas und Sarah. In der Hoffnung auf viele erotische One-Night-Stands meldet sich der gutaussehende und erfolgreiche Geschäftsmann Jonas bei einer Datingagentur Namens „The Club“ an.... „The Club Flirt“ von Lauren Rowe ist der Auftakt einer erotischen Romanserie aus dem Piper Verlag. Inhalt: Im Auftakt geht es um das Kennenlernen von Jonas und Sarah. In der Hoffnung auf viele erotische One-Night-Stands meldet sich der gutaussehende und erfolgreiche Geschäftsmann Jonas bei einer Datingagentur Namens „The Club“ an. Da hat er allerdings die Rechnung ohne seine bezaubernde Aufnahmeassistentin Sarah gemacht, die ihm einen Strich durch die Rechnung macht. Sie schreibt ihm eine heiße E-Mail und Jonas weiß sofort diese Frau muss er finden, koste es, was es wolle. Meinung: Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Jonas und Sarah, was die Geschichte sehr lebendig wirken lässt. Erinnert tut sie mich allerdings einwenig an einen Abklatsch von Pretty Women, das mir aber nichts ausgemacht hat, da ich den Film liebe. Der Autorin ist insgesamt nicht nur ein „heißer“, sondern auch spannender Roman gelungen. Von Anfang an befand ich mich Mitten in der Handlung und kann sagen, ich habe richtig gespürt, wie es zwischen den Protagonisten knisterte. Alles wirkte sehr realistisch, als wenn man direkt mit dabei ist. Sehr gut finde ich den Mix der Autorin, sie spielt mit erotischen und spannenden Elementen, dadurch ist die Handlung sehr fesselnd und zog mich regelrecht in den Bann. Ich mochte gar nicht mehr aufhören zu lesen, da ich unbedingt wissen musste, wie es weitergeht. Auch das Ende ist gelungen, es schließt den Roman gut ab, macht aber gleichzeitig neugierig auf den Folgeband. In Kürze: Schreibstil: locker und leicht, liest sich schnell und flüssig Charaktere: sehr realistisch und überzeugend Handlung: gelungener Mix zwischen Erotik und Spannung Fazit: der wohl „heißeste“ Roman des Jahres mit einem Mix von Spannung und Erotik

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mischung zwischen Screwball und ausufernder Erotik
von Michael Lehmann-Pape am 24.06.2016

Deftig, das kann man auf jeden Fall über die Offenherzigkeit dieses Erotik-Romans sagen. Und zwar durchgehend, von der ersten bis zur letzten Seite beschäftigen sich vor allem die beiden Hauptfiguren, Jonas und Sarah, mit der Erkundung des eigenen Körpers und, später, des Körpers des jeweils anderen in allen Facetten. Vom „Selber... Deftig, das kann man auf jeden Fall über die Offenherzigkeit dieses Erotik-Romans sagen. Und zwar durchgehend, von der ersten bis zur letzten Seite beschäftigen sich vor allem die beiden Hauptfiguren, Jonas und Sarah, mit der Erkundung des eigenen Körpers und, später, des Körpers des jeweils anderen in allen Facetten. Vom „Selber Hand an sich legen“ bis „den ersten Orgasmus des Lebens erleben“, und das in vielfachen Varianten sexueller Stellungen und Techniken bietet Lauren Rowe (fast) alles, was eine offene und zentrale Erotik ausmacht. Und das, interessanterweise, ohne dass der Leser grundlegend sich ausschließlich in einen pornographischen Roman versetzt fühlt. Denn dieses Spiel (aus den Perspektiven beider Protagonisten abwechselnd dargestellt) zwischen forsch-frechem Mann und widerborstig erscheinender (aber innerlich längst „entzündeter“ Frau), so alt und bekannt wie es ist, funktioniert auch in diesem Roman wieder einmal ganz gut. Dass dabei das Klischee bedient wird, dass nur „der Richtige“ kommen muss, damit Sarah als ja durchaus bereits erwachsene Frau „endlich“ tiefe Lust spürt (und diese laut Herausstöhnen und -schreien kann) ist allerdings zu sehr vorhersehbar. Wie auch der „Thriller-Anteil“ über die Geschäfte jenes „Clubs“ (eine Erotik-Partnervermittlung mit exorbitanten Mitgliedspreisen) eher als im Hintergrund laufendes „Beiwerk“ gekennzeichnet werden kann. Im Vordergrund ist und bleibt die explizite und frisch wirkende Darstellung erotischer Gefühle und stringenter sexueller Begegnung. Mit einer gewissen Tiefe dann, wenn sich beide nicht nur ihren Fantasien (je für sich) hingeben, sondern auch emotionale Hintergründe, gerade bei Sarah, in den Blick geraten. Ein wenig bedauerlich ist, dass die Frage „bekommt er sie oder nicht“ viel zu früh bereits emotional geklärt ist und damit das „sich Sperren“ Sarahs ein wenig aufgesetzt wirkt. Aber was soll man als Frau auch machen, wenn da ein hoch attraktiver, natürlich reicher und selbstbewusster Mann daherkommt, der dann auch noch als sein höchstes Ziel nicht die eigene Befriedigung, sondern eben die seiner jeweiligen Sexualpartnerin (und davon gab es viele) in den Mittelpunkt stellt? „Ich liebe Frauen. Ich liebe es, mit ihnen zu schlafen. Und am liebsten mag ich es, sie zum Orgasmus zu bringen“. Nun ja, zumindest wird im Lauf des Romans deutlich, was die Autorin zu schätzen weiß (oder wüsste). Alles in allem klar und prägnant geschrieben, erotisch durchaus (und manchmal überaus) anregend. Ein Stil, der Tempo beinhaltet und wenig Tabus zulässt, dies aber so offenherzig vollzieht, dass es durchaus Spaß macht, den beiden Protagonisten in dieser Hinsicht zu folgen. Wobei es vor allem gelingt, das innere Lust-Erleben der Beiden auf den Punkt dem Leser zu vermitteln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen im CLub!
von Kristin S. aus Hannover am 11.06.2016

Als Sarah ihren Job bei der exklusiven Luxus-Datingagentur The Club angenommen hat, wollte sie eigentlich nur Geld verdienen und dafür ihre Arbeit so gut wie möglich machen. Doch als sie die Bewerbung von Jonas liest, der meint, jede Frau perfekt befriedigen zu können, platzt ihr der Kragen und sie... Als Sarah ihren Job bei der exklusiven Luxus-Datingagentur The Club angenommen hat, wollte sie eigentlich nur Geld verdienen und dafür ihre Arbeit so gut wie möglich machen. Doch als sie die Bewerbung von Jonas liest, der meint, jede Frau perfekt befriedigen zu können, platzt ihr der Kragen und sie schreibt ihm empört eine anonyme Mail. Doch ihr Wutausbruch bewirkt eigentlich genau das Gegenteil, von dem, was sie sich erhofft hatte, denn sie scheint Jonas Interesse geweckt zu haben. Und während der so gut wie jede Frau in der Stadt haben könnte und durch den Club ständig neue Frauen treffen kann, möchte er plötzlich nur noch eine treffen - Sarah. Doch die verschweigt ihm weiterhin ihre Identität, um keinen Ärger mit der Agentur zu bekommen, und so muss Jonas selbst herausfinden, wer sie ist.. Ab und an lese ich ja wirklich super gerne New Adult Romane und gerade jetzt, wo es auf den Sommer zugeht, ist The Club - Flirt die perfekte Lektüre. Das Buch liest sich sehr leicht, ist gut geschrieben und wird dabei abwechselnd aus Sarahs und Jonas Sicht erzählt. Dabei haben mir besonders Sarahs Parts gut gefallen, denn endlich haben wir hier mal eine Protagonistin in einem Erotikroman, die nicht total schüchtern ist und noch nie einen Freund hatte. Stattdessen hat Sarah eine große Klappe, selbst schon einiges an Erfahrung, weiß was sie will und ist eine temperamentvolle und charakterstarke junge Frau, die direkt dafür sorgt, dass man nicht die typische 0815 Protagonistin hat. Auch Jonas war wesentlich kreativer beschrieben als erwartet. Zwar ist er in gewisser Weise schon der Bad Boy der Geschichte und hat eine geheimnisvolle Vergangenheit, trotzdem aber auch noch viele andere interessante Charakterzüge an sich, die ihn durchaus mit der Zeit sympathisch machen. Spannungstechnisch hatte das Buch einen wirklich interessanten Aufbau. Anfangs dominieren die Mails, die sich Jonas und Sarah schreiben, noch die Handlung, doch mit der Zeit wandelt sich das und es kommt neben romantischeren Gefühlen auch zu immer spannenderen Treffen der beiden. Besonders gut hat mir hier gefallen, dass das ganze Buch auf der Grundlage des Clubs aufbaut, ohne den sich Sarah und Jonas nie begegnet wären und der auch im Verlauf des Buches immer wieder eine Rolle spielt. Denn die Idee davon ist in diesem Genre mal etwas Neues, sorgt für Abwechslung und für eine Grundlage, auf der die restliche Handlung aufbauen kann. Viel zu oft habe ich bei New Adult Romanen das Gefühl, dass nicht wirklich eine Idee dahinter steckt, was hier aber definitiv der Fall ist. Einzig Sarahs Problem, noch nie einen richtigen Orgasmus gehabt zu haben, ging mir mit der Zeit etwas auf die Nerven. Während sie dies schon in ihrer ersten Mail erwähnt, wird das Thema im Verlauf immer und immer wieder neu durchgekaut und war mir irgendwann zu viel Wiederholung. Etwas weniger wäre hier für mich mehr gewesen. Dennoch konnte mich The Club- Flirt nicht nur überzeugen, sondern auch positiv überraschen. Im Vergleich zu anderen Romanen in diesem Genre punktet das Buch mit Originalität und einer interessanten Grundstory. Der Club ist etwas besonderes, der der Handlung für mich das gewisse Extra gegeben und für mehr Abwechslung gesorgt hat. Ich bin definitiv gespannt, wie es im zweiten Band weitergeht und kann das Buch weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschend gelungen
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2016

Meine Meinung: Nachdem in der letzten Zeit die Erotik-Liebesromane den Buchmarkt überschwemmen, ist dieses Genre an mir auch nicht spurlos vorbeigegangen. Ich habe in letzter Zeit ein paar Bücher dieses Genres gelesen, wie Hardwired oder After Passion. Eigentlich hatte ich die Vorstellung, dass sich die Bücher bestimmt alle sehr ähnlich... Meine Meinung: Nachdem in der letzten Zeit die Erotik-Liebesromane den Buchmarkt überschwemmen, ist dieses Genre an mir auch nicht spurlos vorbeigegangen. Ich habe in letzter Zeit ein paar Bücher dieses Genres gelesen, wie Hardwired oder After Passion. Eigentlich hatte ich die Vorstellung, dass sich die Bücher bestimmt alle sehr ähnlich sind. Aber da lag ich erstaunlicherweise ziemlich falsch. Gerade bei The Club hatte ich das Gefühl eine ziemlich neue Idee zu lesen. Der Club war für mich ein ganz neuer Ansatzpunkt, der auch wirklich eine andere Ausgangslage geschaffen hat. Vielfach wird diese Literatur an Shades of Grey gemessen. Ich habe davon nur den Film gesehen, jedoch würde ich nicht sagen, dass The Club in irgendeiner Form ein Abklatsch von Shades of Grey ist. Natürlich gibt es Übereinstimmungen, die ich aber vielmehr auf die selbe Genrezugehörigkeit zurückführen würde. Das Grundkonzept von The Club hat mir sehr gut gefallen. Besonders gut finde ich, dass die Protagonistin hier mal eine Frau ist, die nicht am Anfang schüchtern und zurückhaltend sowie naiv ist, sondern ein bisschen mehr Biss hat. Sie ist nicht das Mauerblümchen, dass nach Jahren der Einsamkeit endlich von einem Mann ausgewählt wird. Sie ist intelligent und handelt mit Verstand. Jonas gefiel mir am Anfang nicht so gut. Er ist recht großspurig und eingebildet. Außerdem ist er ein Macho, wie er im Buche steht. Diese Art finde ich immer ein bisschen schwierig. Jedoch änderte sich dieses Bild im Verlauf des Buches. Durch die abwechselnde Schreibweise aus den Sichten von Sarah und Jonas, kann man ihn als Leser nach einiger Zeit einfach besser kennenlernen. Man erfährt über seine Gedanken und Gefühle, sodass sich ein eindeutigeres Bild abzeichnet, welches weniger vom äußeren Schein geprägt wird. Die E-Mails zwischen den Protagonisten, welche eine wichtige Rolle spielen, ließen sich super flott lesen und waren auch wirklich unterhaltend. Gerade der Aufbau des Buches ist sehr modern. Heutzutage lernen sich immer mehr Menschen über das Internet kennen und nutzen eben auch die elektronischen Kommunikationswege. Aus diesem Grund liegt es auch einfach nahe diese in ein Buch einzubauen. Das ist der Autorin gut gelungen. Neben den erotischen Szenen gibt es aber auch ein paar geistreiche Einflüsse. Man muss hier also nicht damit rechnen, dass sich eine Sexszene an die nächste anschließt. Die Geschichte nimmt einen großen Raum ein sodass sich eine spannende Storyline aufbauen kann. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Das Buch ließ sich flott und flüssig lesen. Leider hält das Ende einen Cliffhanger parat, sodass man gespannt auf den zweiten Band warten muss, um zu erfahren wie es ausgeht. Insgesamt handelt es sich um eine interessante Reihe, die ich wirklich spannend finde. Es lohnt sich mal einen Blick hineinzuwerfen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klare Worte mit einem Hauch Romantik
von Nici´s Buchecke am 24.05.2016

Die Gestaltung des Cover lockte meine Augen direkt an, es war mal was vollkommen anderes. Es wirkt elegant und exotisch und macht mehr als neugierig auf den Inhalt. Also schnell war dann die Leseprobe runtergeladen und kaum begonnen war diese auch schon beendet. Spätestens danach musste ich einfach dieses... Die Gestaltung des Cover lockte meine Augen direkt an, es war mal was vollkommen anderes. Es wirkt elegant und exotisch und macht mehr als neugierig auf den Inhalt. Also schnell war dann die Leseprobe runtergeladen und kaum begonnen war diese auch schon beendet. Spätestens danach musste ich einfach dieses Buch haben. Dieses Buch hat kein langes Vorgeplänkel, sondern der Leser steigt direkt ein. Jonas lernen wir als ersten kennen, wie er sich bei dieser Datingagentur anmeldet. Ich bekam schnell eine Vorstellung von ihm und irgendwie mochte ich ihn auf Anhieb. Wer sich auf Jonas und dieses Buch einlassen möchte sollte nicht zu zart besaitet sein, denn hier wird nix verniedlicht sondern das Kind beim Namen genannt. Mir hat sehr gut gefallen, dass endlich auch das weibliche Geschlechtsorgan nicht immer diesen Kuschelnamen, der an eine Katze erinnert, bekam. Irgendwie ist das in vielen Erotikromanen leider ein Punkt, der für mich immer wieder die Stimmung zerstört. Aber dieses Mal stimmte alles. Ich sehe eigentlich jeden Erotikroman für sich und mag es nicht Vergleiche zu ziehen, allerdings muss ich schon gestehen, dass Jonas mich an einigen Stellen an Christian Grey erinnerte. Ein reicher, erfolgreicher, gut aussehender Mann mit Bindungsängsten trifft auf sie. Sie hat mir übrigens auch sehr gut gefallen. Beide Charaktere überzeugen von sich und waren mir sofort sympathisch und es machte mir großen Spaß jeden für sich auf seinem Weg zu begleiten. Denn die Kapitel sind so aufgebaut, dass die Handlung im Wechsel aus seiner oder ihrer Sicht geschildert wird. Und die Geschichte reißt einen mit, es wird nicht langweilig und man wird förmlich von der Handlung mitgerissen. Das Buch endet daher viel zu schnell und zurück bleibt man mit diesem Cliffhanger, der einen nervös auf den nächsten Teil warten lässt. Dieses Buch ist wirklich gelungen, mit sympathischen Charakteren und einer wunderbar fließenden Handlung. Für jeden Leser, der Freund klarer Worte ist, ein wirklich erotisches Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es ist mal ein etwas anderer Erotic Roman, welche mit mal anderen Problematiken und Kulissen Trumpft
von Sabrina W. aus Kirchen am 23.05.2016

Inhalt Sahra ist Studentin, um ihr Studium finanzieren zu können, arbeitet sie als Aufnahmeassistentin in einem exklusiven Club. Als sie ein unverschämtes und selbstverherrlichendes Anmeldeformular bearbeitet, bleibt ihr nichts übrig, als diesem Kerl mal die Meinung zu sagen und übertritt somit die Grenzen des Clubs. Dieser Mann und ihre Tat... Inhalt Sahra ist Studentin, um ihr Studium finanzieren zu können, arbeitet sie als Aufnahmeassistentin in einem exklusiven Club. Als sie ein unverschämtes und selbstverherrlichendes Anmeldeformular bearbeitet, bleibt ihr nichts übrig, als diesem Kerl mal die Meinung zu sagen und übertritt somit die Grenzen des Clubs. Dieser Mann und ihre Tat ziehen erotische Konsequenzen nach sich, die sie in eine große Gefahr bringt. Meinung Das Cover ist nicht so meines, da mich diese Blätter stören und irritieren. Aber, das man es farblich sehr schlicht hält und mit dem Farbe Pink den Titel hervorhebt. Ich habe das Buch schon in der Vorschau von PIPER gesehen und habe es mir direkt in meinen Kalender eingetragen und konnte daher nicht nein sagen, als man bei Lovelybooks an einer Leserunde teilnehmen konnte und freute mich, dass ich ein Exemplar für diese Leserunde bekam. Für das Buch gibt es eine Playliste, welche mich beim Lesen begleitet hat und mir den Einstieg versüßte, denn das war nötig. Jonas welcher ein gutaussehender, zielstrebiger und sehr selbstkritischer Mann ist hätte ich an ein paar Stellen gerne einen mehr als bösen Blick zugeworfen. Aber einige Stellen haben mich auch sprachlos gemacht. Ja, ich bin schon mal maßlos begeistert gewesen von dem scharfen Verstand und dem Humor einer Frau Seite 12 The Club -Flirt von Lauren Rowe Was, wie bitte?! Ich war ein wenig erstaunt. Klar, in anderer erotischer Literatur finden die Männer auch eher intelligentere Frauen interessant, meist sind sie es auch, aber so deutlich. Ich habe mich ja ein wenig gefreut. Sahra studiert Jura und ist sehr selbstbewusst, ihr gutes Aussehen unterstützt dies noch, jedoch weiß sie, dass sie nicht alles haben kann und musste schon sehr viel durchmachen und möchte von ihrem Glück später und soweit sie es kann auch jetzt schon abgeben. Sahra denkt sehr viel nach und steht sich dadurch ab und an selbst im Weg. Die Geschichte wird sehr schnell vorangetrieben, was mich ein wenig gestört hat, da viele Handlungen sehr unvollständig gewirkt haben. Es ist das erste Mal, dass ich einen Erotik ? Roman lese, bei dem es von Anfang bis zum Ende um Sex geht und dieser Sex nicht als Lösungsmittel genutzt wird. Es ist einfach durchgängig Prickelt, und es gibt nicht sehr viele Stellen, wo man kurz mal durchatmen kann. Auch der Sex selbst, wirkt nicht zu Kitschig. Spoiler Hier wurde ein Teil der Original Rezension weggelassen, ihr wollt sie dennoch lesen, hier geht es zu Rezension(klick) Des Weiteren, gefällt mir sehr gut, dass nicht so übliche Kulissen gewählt werden, wie Sex am Strand usw. Der Schreibstil hat mir auch sehr zugesagt. Er war sehr flüssig und wurde mit sehr schönen Zitaten untermalt. Besonderheiten Zu dem Roman gehört eine Playliste und die möchte ich euch nicht vorenthalten. Playliste (klick) und einen kleinen Trailer zum Buch Fazit Mich hat der Liebes- Erotik Roman überzeugt und werde ihn gewiss noch mal lesen. Auch wenn er sehr schnell vorangetrieben wurde, jedoch denke ich das man dies gemacht hat um im zweiten Teil mehr auf die Problematik der beiden einzugehen und der Nebenhandlung. Daher freue ich mich schon auf den zweiten Teil. Gerade, weil ich die beiden Protagonisten schon sehr mag. Bewertung 4 von 5 Traumwolken

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Definitiv mehr als man auf den ersten Seiten vermutet
von Caras Bookish Paradise am 23.05.2016

Cover Der Buchrücken sticht mit dem Knallpink definitiv in jedem Bücherregal hervor. Das Cover selbst ist bis auf den Reihentitel, der ebenfalls pink ist, in Schwarz-Weiß gehalten und bis auf eine kreisrunde Aussparung in der Mitte um Titel und Autor herum, die komplett schwarz ist, mit Blättern gemustert. Meine Meinung **... Cover Der Buchrücken sticht mit dem Knallpink definitiv in jedem Bücherregal hervor. Das Cover selbst ist bis auf den Reihentitel, der ebenfalls pink ist, in Schwarz-Weiß gehalten und bis auf eine kreisrunde Aussparung in der Mitte um Titel und Autor herum, die komplett schwarz ist, mit Blättern gemustert. Meine Meinung ** Definitiv mehr als man auf den ersten Seiten vermutet ** Die Autorin hat einen ziemlich direkten Schreibstil, der perfekt auf den männlichen Protagonisten Jonas Faraday passt. Ebenso hat Sarah eine ganz eigene Art, die aus anderen Liebesgeschichten á la reicher-Mann-trifft-normale-Frau hervorsticht, da sie nicht einfach nur das graue Mäuschen ist. Durch den Humor und teilweise auch durch diesen direkten Schreibstil war der Roman leicht und flüssig zu lesen. Am Anfang bedient die Geschichte noch einige Klischees des Genres, auch wenn die Idee des Clubs ein neuer Ansatz ist, den ich persönlich so interessant fand, dass er ausschlaggebend war, das Buch zu lesen. Man merkt schon gleich zu Beginn, dass hinter den Protagonisten mehr steckt und sie keine einfache oder normale Vergangenheit hatten, sondern bis zum Zeitpunkt des Romangeschehens davon geprägt wurden. Im letzten Drittel kommt besonders viel davon ans Licht und es wird schon kurz vorher richtig spannend als Sarah ein entscheidendes Detail über den Club erfährt. Ab diesem Zeitpunkt sind die Klischees mehr oder weniger Geschichte und das Buch bekommt seine ganz eigene persönliche Note. Es steckt auf jeden Fall viel mehr in dem Buch und hinter der Geschichte, als die ersten Seiten vermuten lassen. Das Ende kam dann ein klein wenig überraschend und macht definitiv neugierig auf Band 2, den ein Ende hat die Geschichte von Jonas, Sarah und dem Club noch nicht einmal ansatzweise gefunden. Meiner Meinung nach hat sie mit dem Ende von The Club - Flirt gerade erst begonnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessante Idee, allerdings ist die Beziehung der Protagonisten manchmal etwas too much.
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserpfalz am 19.05.2016

Meinung: Was dieses Buch angeht, bin ich doch tatsächlich (bezüglich meiner Meinung) etwas zwiegespalten. An dem Schreibstil der Autorin habe ich nichts zu meckern. Lauren Rowe schreibt sehr flüssig und ich bin schnell durch die Geschichte gekommen. Die Idee mit der Datingagentur 'The Club' hat mir echt gut gefallen, weil... Meinung: Was dieses Buch angeht, bin ich doch tatsächlich (bezüglich meiner Meinung) etwas zwiegespalten. An dem Schreibstil der Autorin habe ich nichts zu meckern. Lauren Rowe schreibt sehr flüssig und ich bin schnell durch die Geschichte gekommen. Die Idee mit der Datingagentur 'The Club' hat mir echt gut gefallen, weil das definitiv mal etwas Neues war. Was ich auch toll finde, dass 'The Club' nicht nur als 'Ausgangspunkt' genommen wurde, sondern auch im Verlauf des Buches und den Folgebänden eine tragende Rolle spielt/spielen wird. Geschrieben wird aus der Sicht von Jonas und Sarah, den beiden Protagonisten der Geschichte. Man bekommt also von beiden Seiten einen guten Einblick in die Geschichte und deren Gedanken. Sarah und Jonas kommen anfangs wie die typischen Klischeecharakter daher, weil Jonas der gewohnt reiche Bad Boy und Sarah die unerfahrene Studentin zu sein scheint. Zum Glück unterstützt die Autorin dieses Klischee nicht und Sarah vertritt durchaus ihre Meinung und Jonas ist definitiv NICHT der abweisende Bad Boy. :D Was die Beziehung zwischen den beiden angeht, war es mir dann doch etwas too much. Die beiden konnten ja kaum die Finger voneinander lassen und konnten buchstäblich nicht ohne den anderen Leben. Jonas hier, Sarah da! Das war mir wirklich ein bisschen zu übertrieben dargestellt und beinahe nervig. Neben Sarah und Jonas gibt es auch noch ein paar andere Charakter, wie z.B. Jonas seinen Bruder, welchen jetzt aber nicht übermässig viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Zum Schluss konnte das Buch zum Glück noch einmal mit etwas Spannung punkten, was der Geschichte definitiv gut getan hat. Durch besagte Wendungen zum Schluss wird also ein guter Ausgangspunkt für Teil 2 gelegt, welcher dann hoffentlich in Sachen Spannung um einiges besser sein kann. Cover: Das Cover finde ich MEGA! Schon allein wegen den Farbkombination und diesem schlichten und doch so hübschen Cover würde ich das Buch kaufen. :D Auch auf der Innenseiten der Klappenbroschur ist der Einband eine Augenweide und es wird pink, sehr pink! Man merkt einfach schon wegen dem Cover, dass man hier ein New Adult Buch in den Händen hält. Fazit: Das Buch kann definitiv mit einer tollen Idee und einen sehr flüssigen Schreibstil punkten. Kleine Abstriche gibt es im Bezug auf die Beziehung der beiden Protagonisten, die an manchen Stellen echt too much war und der Spannung, die die Autorin erst zum Ende der Geschichte auspackt. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Mischung und vor allem die Hintergründe haben mir sehr gut gefallen
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 26.04.2016

Auf diese neue Reihe war ich sehr gespannt. Das Cover gefällt mir unheimlich gut und auch der Klappentext klang recht vielversprechend. Aber ganz ehrlich, als ich das Buch begonnen habe zu lesen, hätte ich es am liebsten nach den ersten Zeilen wieder weggelegt. Warum? Jonas. Ich glaube das sagt schon alles. Seine ersten Aussagen... Auf diese neue Reihe war ich sehr gespannt. Das Cover gefällt mir unheimlich gut und auch der Klappentext klang recht vielversprechend. Aber ganz ehrlich, als ich das Buch begonnen habe zu lesen, hätte ich es am liebsten nach den ersten Zeilen wieder weggelegt. Warum? Jonas. Ich glaube das sagt schon alles. Seine ersten Aussagen haben mich schon ziemlich wütend gemacht. So ein selbstherrlicher, von sich überzeugter Mistkerl. Bei den Worten die ich da gelesen habe, haben sich echt meine Nackenhaare aufgestellt. Aber ok. Da ich ja schon viele Geschichten in der Richtung gelesen habe, dachte ich mir einfach, da steckt noch mehr dahinter. Und in der Tat es hat sich gelohnt dranzubleiben. Wie gesagt meine erste Meinung zu Jonas musste ich im Laufe des Geschehen immer mal wieder überdenken. Letztendlich wusste ich nicht wirklich , was ich von ihm halten sollte. Er ist doch recht vielschichtig gestaltet, was ihn sehr faszinierend und interessant erscheinen lässt. Wie hat Sarah so treffend ausgedrückt. Er ist ein Frauenflüsterer. Und eins kann ich versprechen, es wird heiß, superheiß. Dabei gerät man in der Tat in einen richtigen Gefühlssturm, der es in sich hat. Auf Dauer kann man sich den Emotionen und die Sphären in die es unweigerlich führt nicht mehr entziehen. Es prickelt und zwar gewaltig. Aber auch Sarah mochte ich sehr gern. Wobei sie ja wieder dem Klischee eines schüchternen Mädchens entspricht. Wobei ja schüchtern auch nicht richtig ist, sie kann schon ziemlich austeilen und zwar kräftig. Sie ist schon tough und selbstbewusst, aber trotz allem sieht sie zuviel negatives. Eine Frau die immer mehr über sich hinausgeht um höhere Gefilde zu erkunden. Das alleine hatten wir alles schon. Aber was mir hier besonders gefallen hat, sind die Geschichten die hinter beiden stecken. Von Jonas erfährt man im Laufe des Geschehen immer mehr und man kann einfach nicht anders, als Anteil zu nehmen. Wobei ich mir gewünscht hätte, daß gerade die Verzweiflung und der Schmerz noch etwas mehr herauskommen. Ich fand, es wurde nur an der Oberfläche gekratzt, aber wer weiß, vielleicht kommt später ja noch was. Auch Sarah hat einen ernsten Hintergrund, aber auch da habe ich leider nicht so viel erfahren, wie ich mir das gewünscht hätte. Dennoch ist der Verlauf sehr spannend und abwechslungsreich. Und gerade gegen Ende hat es mich nochmal richtig sprachlos gemacht. Denn es wurden Krimielemente mit eingewoben, die ich doch sehr gelungen fand. Und die ich einfach so gar nicht erwartet habe. Also diese Wendung empfand ich als sehr beeindruckend. Ich muss einfach mehr darüber erfahren. Ich glaub da kommt in den folgenden Bänden noch gewaltiges auf uns zu. Ich hoffe einfach daß es dann weniger Erotik und mehr Spannung und Action gibt. Ich kann einfach nicht anders, ich muss auf jeden Fall dranbleiben. Denn gerade über den zentralen Bereich möchte ich unbedingt mehr erfahren. Ich fand es auch toll, daß ich immer wieder schmunzeln und lachen konnte, es war einfach toll, die beiden zusammen zu sehen. Klasse. Wobei ich aber auch sagen muss, daß mir manche Szenen einfach zu übertrieben und zu viel waren, gerade was den Erotikbereich angeht. Toll fand ich die vielen tollen Beschreibungen der Umgebungen, dadurch konnte man es sich richtig gut vorstellen. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Jonas und Sarah,was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt. Auch die Nebencharaktere wurden gut gezeichnet. Ihre Handlungen und Gedankengänge ware meist gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, aber auch absolut mitreißend gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Ein interessanter und Abwechslungsreicher Roman voller Leidenschaft, Hingabe, aber auch mit Krimielementen. Die Mischung und vor allem die Hintergründe haben mir sehr gut gefallen. Ich bin infiziert und ganz gespannt , wie es weitergeht. Eine klare Leseempfehlung Ich vergebe 4 von 5 Punkten, da es doch noch Schwachstellen gab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswerter erotischer Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 24.04.2016

Der Reihenauftakt „ The Club – Flirt „ von Lauren Rowe, zog mein Interesse durch den Klappentext, sowie das wunderschöne Cover auf sich. Der Roman erschien am 01.04.2016 im Piper Verlag. Das Cover finde ich wunderschön, im Hintergrund ist es schwarz gehalten und mit grau - weiß floralem Muster... Der Reihenauftakt „ The Club – Flirt „ von Lauren Rowe, zog mein Interesse durch den Klappentext, sowie das wunderschöne Cover auf sich. Der Roman erschien am 01.04.2016 im Piper Verlag. Das Cover finde ich wunderschön, im Hintergrund ist es schwarz gehalten und mit grau - weiß floralem Muster versehen. Der pinke Titel THE CLUB befindet sich mittig, in einem schwarzen Kreis, was ich sehr ansprechend finde. Inhalt: Jonas Faraday, ein schwer reicher, gutaussehender und von sich überzeugter junger Mann, meldet sich in einer sündhaft teuren Datingagentur an. Obwohl ihm die Frauenherzen nur so zufliegen, liebt er die Abwechslung, ohne eine feste Bindung eingehen zu müssen. Da kommt ihm >> THE CLUB >Club>Flirt<< miteinander verflochten. Immer wieder erhält man kleinere Einblicke in die Machenschaften des Club´s, was die Spannung erhöht. Meine Kritikpunkte: Die Darstellung von Jonas, als „ Macho“, der alle Frauen befriedigen möchte, ohne eine feste Bindung einzugehen, wird mir etwas zu schnell umgestoßen. Innerhalb weniger Tage verwandelt er sich vom Womenizer zum Frauenflüsterer, was für mich ziemlich unglaubwürdig rüber kommt. Auch Sarah gibt sich meiner Meinung nach, ziemlich schnell ihren Gefühlen hin und verliert dadurch ihr taffe Art. Schade! Fazit: Dennoch hat das Buch bis auf diese kleineren Kritikpunkte sehr gut gefallen. Der Schluss war für mich überraschend und macht mich schon jetzt sehr neugierig auf den zweiten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Geschichte die ihr Potenzial leider nicht ausgereizt hat
von Lisa's Büchereck aus Voerde am 05.11.2016

[REZENSION] The Club - Flirt | Lauren Rowe Verlag: Piper | Erschienen: 01.04.2016 | Seiten: 400 Klapptext: Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Dating-Agentur angemeldet, obwohl er sich über einen Mangel an Frauen, die mit ihm zusammen sein wollen, wirklich nicht beklagen kann.... [REZENSION] The Club - Flirt | Lauren Rowe Verlag: Piper | Erschienen: 01.04.2016 | Seiten: 400 Klapptext: Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Dating-Agentur angemeldet, obwohl er sich über einen Mangel an Frauen, die mit ihm zusammen sein wollen, wirklich nicht beklagen kann. Aber er liebt die Abwechslung, und genau deshalb braucht er »The Club«. Als er kurz darauf eine wütende und zugleich überraschend heiße E-Mail von der Mitarbeiterin bekommt, die seine Anmeldung ausgewertet hat, weiß er sofort: Er muss sie finden. Koste es, was es wolle. Meine Meinung: Mit dem Anfang vom diesen Buch habe ich mich sehr schwer getan. Es war sehr gewöhnungsbedürftig, da es sehr spezielle war in meinen Augen. Die Handlung war Anfangs nicht so richtig gegeben, hat sich aber im Laufe des Buches sehr gut entwickelt muss ich sagen. Es gab einige Enthüllungen, die sehr Interessant waren und neugierig gemacht haben. Auch wenn diese Geschichte echt Potenzial hat wie ich finde, muss ich sagen das es Leider nicht so umgesetzt wurde. Ich kann euch nicht mal genau sagen wieso. Aber mir hat was gefehlt. Ich habe ja die Hoffnung das sich der Schleier im nächsten Teil lüften wird. Die Charaktere waren ok. Sarah handelt sehr unlogisch und unüberlegt. Oft konnte ich ihr handeln einfach nicht nachvollziehen. Doch im Laufe der Geschichte wurde es dann doch klarer, wieso sie so ist wie sie ist. Sie wird ihren weg finden, braucht aber noch etwas Zeit. Aber gut wir haben ja hier auch noch drei Folge Bände, ich denke das ist genug Zeit um sich zu entwickeln. Jonas ist da schon ein anderes Kaliber. Er gibt sich als Riesen Arsch obwohl er eigentlich keiner ist. Klar er hat seine Macken, aber die hat ja jeder von uns. Es lüftet sich das er vieles so tut wegen seiner Vergangenheit. Und wenn man diese erst mal kennt, kann man es auch verstehen. Er steht sich selbst im Weg, aber er ist auf einem guten Weg. Der Schreibstil war wie gesagt sehr spezielle. Ich musste mich da erst mal einfinden. Die Grundgeschichte ist locker leicht zu Lesen und fliegt nur so dahin, aber die Erotischen Elemente waren für mich nicht so gut umgesetzt. Es war teilweise sehr Plump und Platt. Ich habe mich beim Lesen ein wenig unwohl gefühlt weil doch sehr ins Primitive gegangen ist. Doch mit der Zeit wurden auch diese Szenen besser und kamen nicht mehr so grob rüber. Das Cover ist mit einer der Gründe warum ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Ich finde die Aufmachung sehr gelungen und Hübsch anzusehen. Bewertung: Eine Geschichte dessen Potenzial leider nicht so ganz ausgereizt wurde. Trotzdem gibt es drei Sterne von mir. Da ich die Hoffnung habe das die Reihe an Fahrt zu nehmen wird. Die Reihe: Band 1: Flirt Band 2: Match Band 3: Love Band 4: Joy

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Netter Grundgedanke der Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2016

Meinung: Zu Beginn des Buches war ich etwas überrascht, da es doch sofort sehr sexlastig war, was ich anhand des Klappentextes nicht so erwartet hätte. Knapp die ersten 50 Seiten des Buches ging es nur um die sexuellen Vorlieben von Jonas, die man sehr genau und in jedem kleinsten Detail... Meinung: Zu Beginn des Buches war ich etwas überrascht, da es doch sofort sehr sexlastig war, was ich anhand des Klappentextes nicht so erwartet hätte. Knapp die ersten 50 Seiten des Buches ging es nur um die sexuellen Vorlieben von Jonas, die man sehr genau und in jedem kleinsten Detail beschrieben bekam. Allerdings waren es mir persönlich zum Teil viel zu viele Aufzählungen, dass es einem vorkam, als hätte die Autorin sich nicht entscheiden können, welches Wort sie verwenden sollte oder man das Buch so versucht zu füllen. Ein kleines Beispiel:„…ihre dreisten, selbstherrlichen, aber auch ehrlichen, selbstbewussten, einfühlsamen und zutreffenden Worte…“. Ein paar Aufzählungen beschreiben eine Person zwar besser, als nur ein Wort aber bei zu vielen macht es einem einfach kein Spaß mehr zu lesen. Auch als Jonas anfängt aufzuzählen, mit welchen Frauen er geschlafen und ein ganzer Absatz nur aus Frauennamen besteht (23 Namen wurden aufgezählt, ich habe nachgezählt :D), dann ist das einfach zu viel. Auch ist mir aufgefallen, dass sich Ereignisse, die gerade erst passiert sind mehrfach auf einer Seite wiederholen und nur mit anderen Worten erneut beschrieben werden, zum Teil auch 3-4 mal. Das hat alles dazu beigetragen, dass ich mir mit dem ersten Drittel des Buches etwas schwer getan habe. Ich war des Öfteren genervt und habe überlegt das Buch abzubrechen. Nach einer kurzen Pause habe ich dann aber doch weiter gelesen und es wurde besser. Die vielen Aufzählungen sind weniger geworden und die Geschichte hat an Fahrt aufgenommen. Die Charaktere selbst, Sarah und Jonas, haben beide in der Vergangenheit schlimme Dinge erlebt, mit denen sie auch heute noch zu kämpfen haben. Das Buch endet mit einem kleinen Krimi, der mir irgendwie zu plötzlich kam und sich nicht ganz in die Geschichte eingefügt hat. Der Grundgedanke der Geschichte ist ganz nett und da mir die zweite Hälfte des Buches dann auch etwas besser gefallen hat, bin ich innerlich hin und her gerissen ob ich den zweiten Band lesen soll oder nicht. Einerseits würde ich gerne wissen, wie es mit Jonas und Sarah weiter geht, andererseits befürchte ich, dass es mir nicht gefallen könnte, da ich mir nicht sicher bin in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln wird. Fazit: Ein nettes Buch, das man zwar lesen kann, aber nichts was mich umgehauen hätte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kann man gut lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Flensburg am 05.05.2016

Inhalt: Jonas schleudert einen Haufen Geld aus dem Fenster um sich bei >The Club< anzumelden. Einer Dating-Argentur. An Frauen mangelt es ihm nicht im Ansatz und doch sucht er die Abwechslung. Kurz darauf erhält er eine wütende und zugleich ziemlich heiße Mail der 'Aufnahmeassistentin'. Ab diesem Moment zählt nur noch:... Inhalt: Jonas schleudert einen Haufen Geld aus dem Fenster um sich bei >The Club< anzumelden. Einer Dating-Argentur. An Frauen mangelt es ihm nicht im Ansatz und doch sucht er die Abwechslung. Kurz darauf erhält er eine wütende und zugleich ziemlich heiße Mail der 'Aufnahmeassistentin'. Ab diesem Moment zählt nur noch: Sie zu finden. Meine Meinung: Okay der Anfang war ziemlich (um es zivilisiert zusagen) WILD! Da war eine ganze Welle heißer Sex, der mich allerdings etwas verstört hat. Und ich wusste lange nicht, wie ich das finden soll. Alles in Allem war ich nicht gerade angetan. Jonas ist heiß, ja. Aber Sarah fand ich naja...ziemlich forsch. Ziemlich tabulos. Und damit konnte ich nicht so gut umgehen... ABER dann kam der Wendepunkt der Geschichte. Da kam dann auch wirklich was für mich rüber. Man konnte plötzlich die Veränderung von Jonas spüren und dann begann das Fiebern. Natürlich (wie fast in jeder Frau) steckt auch in mir eine Romantikerin und ich mag diese Geschichten, die auf ihre besondere Art und Weise romantisch sind. Jonas hat natürlich als ziemlich reicher ''Kerl'' gute Möglichkeiten diese auszuleben, obwohl er ja eigentlich nicht für ''Valentinsbullshit'' zu haben ist. Aber auch die andere poetische Seite fand ich an ihm sehr toll. Er ist ein ziemlich toller Charakter, der durch und durch gut ist, das gefällt mir. Es gibt nicht dieses ''Ich bin so verdorben, du willst mich doch gar nicht also tue ich alles um dich los zu werden'' nein, es wird geredet. Nicht zu knapp das mochte ich. Eine große Menge des Buches war für mich etwas verstörend, ja aber der Rest der folgte war es absolut wert bis zum Ende durchzuhalten. Rückblickend: Das eine muss so sein, damit das andere Wirkung zeigen kann. Sprich, dieses ganze wilde am Anfang hat die Veränderung gut eingeleitet. Es wurde weniger hemmungslos dafür mehr gefühlvoll. Also eine gute Mischung. Vielleicht ist es nicht das beste Buch was je geschrieben wurde, aber das muss es auch nicht sein, denn es ist wirklich gut. Und es hat mir auf jeden Fall ein paar Fantasievolle Lesestunden gebracht. ;D Schreibstil: Lauren Rowes Schreibstil ist ziemlich erwachsen, passend also. Aber auch der Witz kommt nicht zu kurz, ich mag das und finde deswegen das es ein sehr flüssiger gut lesbarer Schreibstil ist, der in einem Rutsch gelesen werden kann. Cover: Das Cover und auch die Innenseite sind wirklich schon. Schlicht irgendwie aber auf diese geniale Art und Weise (es sollte gar nicht zählen eigentlich) für die Coverkäufer allerdings auch ein Blickfang und einen Kauf wert auch wenn es ja auf die Geschichte ankommt. Schick und schlicht mit explosivem Inhalt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht Suchtgefahr ;-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Potsdam am 11.04.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein klasse Buch..Es geht um Sex, Liebe und Spannung...Perfekt, man muss einfach weiterlesen und kann es nicht beiseite legen...ich liebe das :-) Freu mich schon sehr auf Teil 2 und 3.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Konnte mich leider nicht ganz überzeugen...
von It'sBookLove aus Essen am 14.09.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Was tun, wenn man etwas völlig unverbindliches für eine Nacht sucht? Genau man meldet sich bei einer sündhaft teuren Dating Agentur an. Das denkt sich auch der überaus attraktive Jonas. Ihm ist eine Frau nicht genug, doch dann trifft er auf Sarah und plötzlich steht seine Welt Kopf. Die... Was tun, wenn man etwas völlig unverbindliches für eine Nacht sucht? Genau man meldet sich bei einer sündhaft teuren Dating Agentur an. Das denkt sich auch der überaus attraktive Jonas. Ihm ist eine Frau nicht genug, doch dann trifft er auf Sarah und plötzlich steht seine Welt Kopf. Die hübsche Latina entspricht doch eigentlich gar nicht seinem Beuteschema oder etwa doch? Dieses Buch hat mich wirklich überrascht und das auf mehr als eine Weise. Ich hatte nämlich mit einem einfachen New Adult Roman gerechnet. Heißer Firmenchef trifft auf junge, eher unscheinbare Studentin und gemeinsam erleben sie "das" erotische Abenteuer. Soweit so gut, doch Lauren Rowe hat um diese nicht ganz so überraschende Handlung, einen vielversprechenden Spannungsbogen gezogen, den ich wirklich gut fand. Obwohl die Beziehung zwischen den Protagonisten im Mittelpunkt steht, kommt auch "The Club" nicht zu kurz. Und diese Geschichte fand ich wirklich interessant, da sich doch mehr hinter Sarahs Arbeitgeber verbirgt, als ich vermutet habe. Leider blieb dabei die Tiefe der Protagonisten ein wenig auf der Strecke. Klar, jeder hat sein Päckchen im Leben zu tragen und auch wenn Jonas Päckchen ein wenig schwerer ist, fehlte mir das gewisse Etwas. Sarahs Charakter war ebenfalls nicht wie erwartet. Sie weiß, dass sie mit den Klienten des Clubs keinen Kontakt aufnehmen darf und dennoch antwortet sie Jonas prompt und das sehr explizit. Auch wenn die Geschichte gut geschrieben war, konnten mich die Protagonisten leider nicht wirklich auf ihre Reise mitnehmen und das fand ich wirklich schade, da ich es mir erhofft hatte. Zudem waren wirklich sehr viele erotische Szenen vorhanden, die mich aber nicht völlig überzeugen konnten. Ich mag keine Bettgeschichte lesen in der es zur Sache geht und sie ihm dann plötzlich das komplette Gesicht abschlabbert. Das musste wirklich nicht sein. Dennoch bin ich gespannt auf die weiteren Bücher der Reihe, da mich der Plot um The Club wirklich neugierig gemacht hat und ich nun wissen möchte, was es damit noch auf sich hat. Auch wenn ich nicht glaube, dass die Liebesbeziehung zwischen Jonas und Sarah nichts Besonderes mehr mit sich bringen wird, werde ich der Geschichte noch eine Chance geben. Wenn man über einige kleine Dinge hinweg sieht und einiges unrealistisch dargestellt wird, bekommt man einen Spannenden Krimi-Anteil geboten, der mich unerwartet packen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Geschichte, die unter die Haut geht!
von Merlins Bücherkiste aus Sundern am 13.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Die Liebesgeschichte von Sarah & Jonas Jonas ist gerade dabei, sein Anmeldeformular für den Club auszufüllen, als ihm bewusst wird, wer das intime Geständnis auf der anderen Seite lesen wird, nämlich die Aufnahmeassistentin. Ganz selbstbewusst wendet er sich zum Schluss seines Antrags an die junge Dame, die seine Informationen erhalten... Die Liebesgeschichte von Sarah & Jonas Jonas ist gerade dabei, sein Anmeldeformular für den Club auszufüllen, als ihm bewusst wird, wer das intime Geständnis auf der anderen Seite lesen wird, nämlich die Aufnahmeassistentin. Ganz selbstbewusst wendet er sich zum Schluss seines Antrags an die junge Dame, die seine Informationen erhalten wird. Sarah liest die Nachricht von Jonas und ist gleichzeitig angewidert aber auch begeistert von den ehrlichen Worten des Mannes. Sofort schlägt ihr Herz höher. Gegen die Regeln des Clubs beschließt Sarah, ihm ebenfalls eine Nachricht zu schicken und löst damit bei Jonas einen regelrechten Jagdinstinkt aus. Er will sie kennenlernen und nutzt dazu alle Mittel und Wege, die sich ihm ergeben. "The Club - Flirt" ist der erste Teil einer Erotik-Romanreihe aus der Feder von Lauren Rowe, die mit diesem Werk ganz eindeutig gezeigt hat, was in ihr steckt. Erotikroman hört sich unglaublich kategorisch an, dabei ist das eher ein Nebenprodukt der Geschichte, denn vielmehr dreht sich hier alles um Liebe und Vertrauen. Abwechselnd erlebt der Leser hier beide Perspektiven und kann hautnah in Sarahs und Jonas Gedanken eintauchen. Beide verbindet eine verkorkste Kindheit, weshalb sie sich aus unterschiedlichen Gründen für beschädigte Ware halten. Allerdings erkennen sie schnell, dass sie sich gegenseitig retten können, was aus dieser Erzählung einen unglaublich liebevollen und reizvollen Roman macht. Die Handlung baut sich sehr logisch und nachvollziehbar auf. Mit einfühlsamen und lebendigen Worten bringt die Schriftstellerin die Welt um die beiden Liebenden dem Leser näher. In einem angenehmen Tempo wird die eigentliche Erzählung aufgebaut und bringt so sehr harmonisch und passend die Handlung in Gang. 'Auf alle Fälle würde ich mir wünschen, dass dir eines Tages klar wird, dass das, was du willst, nicht unbedingt das ist, was du brauchst' (Zitat S. 314) Eine Geschichte, die unter die Haut geht! Mein persönliches Fazit: Ergreifend, fesselnd und leidenschaftlich! Nicht nur erotisch, sondern auch sehr romantisch ist die Geschichte gestaltet worden. Sarah und Jonas sind zwei fantastische Charaktere, deren Hoffnungen, Ängste und Sorgen bewegen. Mich hat das Buch bereits nach wenigen Seiten ganz in seinen Bann gezogen. Ich musste einfach immer weiterlesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Diese zarte Liebesgeschichte liest sich so schön, dass es mich richtig gepackt und mitgerissen hat. Schon jetzt freue ich mich auf den zweiten Band, der bereits erschienen ist. Von mir gibt es also eine ganz große Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Einfach nur atemberaubend spannend und erotisch. Für alle Fans von Anna Todd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

WOW! Das Buch ist echt ein Knaller! Eine erotische Liebesgeschichte, die "Shades of Grey" oder "After" in nichts nachsteht. Unbedingt lesen - es geht weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Club 01 - Flirt

The Club 01 - Flirt

von Lauren Rowe

(15)
Buch
Fr. 17.90
+
=
The Club 02 - Match

The Club 02 - Match

von Lauren Rowe

(14)
Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von The Club

  • Band 1

    44187059
    The Club 01 - Flirt
    von Lauren Rowe
    (15)
    Buch
    Fr. 17.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44187057
    The Club 02 - Match
    von Lauren Rowe
    (14)
    Buch
    Fr. 17.90
  • Band 3

    44187056
    The Club 03 - Love
    von Lauren Rowe
    (6)
    Buch
    Fr. 17.90
  • Band 4

    45165344
    The Club 04 - Joy
    von Lauren Rowe
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale