orellfuessli.ch

The Gatekeepers

Aus dem Inneren des israelischen Geheimdienstes

(2)

»Seit Rabin tot ist, sieht Israels Zukunft düster, düster, düster aus.« Carmi Gillon, Schin-Bet-Chef 1994-1996
Zum ersten Mal überhaupt geben sechs frühere Chefs des israelischen Geheimdienstes Schin Bet Auskunft über ihr Handeln und ihre Entscheidungen - und werfen damit ein neues Licht auf die Besatzungspolitik in den palästinensischen Gebieten. Das Buch basiert auf dem sensationellen Dokumentarfilm »The Gatekeepers« (deutscher Titel: »Töte zuerst«) und enthält eine Fülle von Material, das der Autor und Regisseur im Film nicht verwenden konnte.
Dem Filmemacher Dror Moreh ist es gelungen, alle sechs noch lebenden Ex-Chefs des israelischen Geheimdienstes Schin Bet vor die Kamera zu bekommen. Und nicht nur das: Sie sprechen so schonungslos offen und (selbst-)kritisch über Folterungen, gezielte Tötungen, Bombenangriffe, all die Massnahmen, die sie seit dem Sechstagekrieg 1967 gegen die Palästinenser in den besetzten Gebieten angeordnet haben. Und sie stellen im Rückblick die Frage nach der moralischen Legitimation ihrer Aktionen. Ihr Urteil fällt vernichtend aus. So sagt Avraham Sharon, Schin-Bet-Chef 1980-1986: »Was wir den Palästinensern antun, unterscheidet sich, abgesehen von der Judenvernichtung, nicht von den Nazis in Osteuropa.« Politisch besonders brisant, dass die sechs Männer, allesamt israelische Patrioten, die ständig an den jeweiligen Premierminister berichtet haben, sämtlichen israelischen Regierungen seit 1967 (mit Ausnahme der von Jitzhak Rabin) vorwerfen, die falsche Palästina-Politik betrieben zu haben und zu betreiben: »Israel kapiert nicht, dass es jeden Kampf gewinnt. Aber den Krieg verliert.«

Rezension
"Ein wichtiges Buch." eschborner-zeitung.de 20150507
Portrait
Dror Moreh, geboren 1961 in Jerusalem, ist Regisseur und Filmproduzent. Er hat eine Reihe von Dokumentarfilmen gedreht, darunter "Sharon", über den früheren israelischen Premierminister, oder "Urban Feel", die beide im Programm der Berlinale gezeigt wurden.
Stefan Siebers ist Lektor für hebräische Literatur an der Universität Düsseldorf.
Helene Seidler, Deutsche und Israelin, geboren 1948 in Deutschland, aufgewachsen in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein. Studium der Fächer Pädagogik und Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Hamburg.
Sie hat zwei Töchter. Helene Seidler ist wohnhaft in Jerusalem, Israel, wo sie als Übersetzerin hebräischer Literatur ins Deutsche tätig ist, u.a. für die Palästinenserin Aida Nasrallah und die israelische Autorin Batya Gur.
Ulrike Harnisch, geboren 1969, überträgt hebräische Literatur und Theaterstücke ins Deutsche, u. a. von Kobi Oz, Marina Groslerner und Asaf Schurr.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 09.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04590-1
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 222/149/39 mm
Gewicht 652
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38188792
    Palästina: das Versagen Europas
    von Veronique De Keyser
    Buch
    Fr. 23.90
  • 40779254
    Nichts ist jemals vollendet
    von Avi Primor
    Buch
    Fr. 31.90
  • 44153227
    Israel
    von Michael Brenner
    Buch
    Fr. 35.90
  • 43950859
    Syrien verstehen
    von Gerhard Schweizer
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 45165511
    Bis wir frei sind
    von Shirin Ebadi
    Buch
    Fr. 31.90
  • 45255315
    Die Geschichte der arabischen Völker
    von Albert Hourani
    Buch
    Fr. 27.90
  • 40952624
    Mein gelobtes Land
    von Ari Shavit
    Buch
    Fr. 36.90
  • 44321977
    Im Land der Verzweiflung
    von Nir Baram
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42473244
    Die gestohlene Revolution
    von Samar Yazbek
    Buch
    Fr. 27.90
  • 41097741
    Flächenbrand
    von Karin Leukefeld
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

mutig!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Marktleugast am 26.08.2015

Dieses Buch zeigt deutlich die Zerrissenheit der Verantwortlichen des Staates Israel; einerseits die Ignoranz der Mächtigen gegenüber sich abzeichnender Veränderungen, andererseits das Bemühen und die Ausweglosigkeit,-die Hilflosigkeit bedingt durch das Dogma des Zionismus, der Orthdoxie und des immerwiederkehrende Traumas,: der Shoa!- politisch gewollte, zugelassene aber auch erkenntnisreiche Einblicke... Dieses Buch zeigt deutlich die Zerrissenheit der Verantwortlichen des Staates Israel; einerseits die Ignoranz der Mächtigen gegenüber sich abzeichnender Veränderungen, andererseits das Bemühen und die Ausweglosigkeit,-die Hilflosigkeit bedingt durch das Dogma des Zionismus, der Orthdoxie und des immerwiederkehrende Traumas,: der Shoa!- politisch gewollte, zugelassene aber auch erkenntnisreiche Einblicke in eine verfahrene Situation; lesenswert und sehr zu empfehlen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pyrrhus vor Jericho ?
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2015

Über die israelischen Geheimdienste wird viel zu oft Unfug zu Papier gebracht. Mal übertreibt ein verkrachter Agent nach der einen Seite, mal ein angeblich bestens vernetzter Journalist zur anderen Seite hin. Das die ehemaligen Leiter von Israels Pendant zum bundesdeutschen Bundesamt für Verfassungsschutz wirklich alles objektiv ausplaudern wird auch... Über die israelischen Geheimdienste wird viel zu oft Unfug zu Papier gebracht. Mal übertreibt ein verkrachter Agent nach der einen Seite, mal ein angeblich bestens vernetzter Journalist zur anderen Seite hin. Das die ehemaligen Leiter von Israels Pendant zum bundesdeutschen Bundesamt für Verfassungsschutz wirklich alles objektiv ausplaudern wird auch der skeptischste Leser nicht vermuten. Was sie in diesem Buch aber an Einsichten in die Informations- und Denkstrukturen der israelischen Sicherheitspolitik offenbaren ist schon atemberaubend zu nennen. Das deutsch - französische Verhältnis brauchte insgesamt drei Kriege, bis man endlich zu einem nachbarschaftlichen Miteinander fand. Im Heiligen Land liegt eine zusätzlich noch mit Religons- und Territorialaspekten befrachtete Gemengelage vor. Welch Wunder wäre es ein Buch wie das diese als einen ersten Weg auf dem erhofften Weg zu einem Weg von Israelis und Palästinensern mit- und nicht mehr gegeneinander erleben zu dürfen. Absolut lesenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Gatekeepers

The Gatekeepers

von Dror Moreh

(2)
Buch
Fr. 31.90
+
=
Mossad

Mossad

von Michael Bar-Zohar

(1)
Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 60.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale