orellfuessli.ch

The Sense of an Ending

Winner of the Booker Prize 2011. Nominiert: Warwick Prize for Writing 2013

(2)
Wie sicher ist Erinnerung, wie unveränderlich die eigene Vergangenheit? Tony Webster muss lernen, dass Geschehnisse, die lange zurückliegen und von denen er glaubte, sie nie mehr hinterfragen zu müssen, plötzlich in einem ganz neuen Licht erscheinen.
Als Finn Adrian in die Klasse von Tony Webster kommt, schliessen die beiden Jungen schnell Freundschaft. Auch später, nach der Schulzeit, bleiben die beiden in Kontakt. Bis die Freundschaft ein jähes Ende findet.
Vierzig Jahre später, Tony hat eine Ehe, eine gütliche Trennung und eine Berufskarriere hinter sich, ist er mit sich im Reinen. Doch der Brief eines Anwalts, verbunden mit einer Erbschaft, erwecken plötzlich Zweifel an den vermeintlich sicheren Tatsachen der eigenen Biographie. Je mehr Tony erfährt, desto unsicherer scheint das Erlebte und desto unabsehbarer die Konsequenzen für seine Zukunft.
Ein Text mit unglaublichen Wendungen, der den Leser auf eine atemlose Achterbahnfahrt der Spekulationen mitnimmt. Winner of the Man Booker Prize for Fiction in 2011
Tony Webster and his clique first met Adrian Finn at school. Sex-hungry and book-hungry, they would navigate the girl-less sixth form together, trading in affectations, in-jokes, rumour and wit. Maybe Adrian was a little more serious than the others, certainly more intelligent, but they all swore to stay friends for life.
Now Tony is in middle age. He's had a career and a single marriage, a calm divorce. He's certainly never tried to hurt anybody. Memory, though, is imperfect. It can always throw up surprises, as a lawyer's letter is about to prove.
The Sense of an Ending is the story of one man coming to terms with the mutable past. Laced with trademark precision, dexterity and insight, it is the work of one of the world's most distinguished writers.
Rezension
"An extremely moving, a precise book about the imprecision of memory and how it constructs people, stories and histories." Alasitair Bruce Guardian
Portrait

Julian Barnes is the author of ten previous novels, including Metroland, Flaubert's Parrot, A History of the World in 10 Chapters and Arthur & George; three books of short stories, Cross Channel, The Lemon Table and Pulse; and also three collections of journalism, Letters from London, Something to Declare, and The Pedant in the Kitchen. His work has been translated into more than thirty languages. In France he is the only writer to have won both the Prix Medicis (for Flaubert's Parrot) and the Prix Femina (for Talking it Over). He was awarded the Austrian State Prize for European Literature in 2004, the David Cohen Prize for Literature and the Man Booker Prize for Fiction in 2011. He lives in London.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 01.03.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-0-09-957033-2
Reihe Vintage Classics
Verlag Random House UK
Maße (L/B/H) 180/116/17 mm
Gewicht 120
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17405455
    Talking it Over
    von Julian Barnes
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42060922
    The Fault in Our Stars. Black Edition
    von John Green
    Buch
    Fr. 17.90
  • 15990732
    Numbers 01
    von Rachel Ward
    (1)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 43597196
    The Noise of Time
    von Julian Barnes
    (1)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 21513377
    Summertime
    von J. M. Coetzee
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3791966
    Emma
    von Jane Austen
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 40976612
    The Lie Tree
    von Frances Hardinge
    Buch
    Fr. 15.90
  • 34797113
    Disgrace
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44161834
    Career of Evil
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 17803792
    The Sweetness at the Bottom of the Pie
    von Alan Bradley
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Grandios
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2012

Ein grandioser Roman über die Erinnerung, Wahrnehmung, Freundschaft, Verlust und das Altern. Regt wirklich zum nachdenken an ist toll erzählt. Völlig zu Recht der Gewinner des letztjährigen Booker Prizes!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Man Booker Prize 2011
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2013

Es war eine bewegte Zeit. Damals, in den 60ern. Noch am Rand zum Erwachsenenleben, als sie jede freie Minute miteinander verbrachten und sich versprachen, sich auch später nicht aus den Augen zu verlieren. Colin, Alex und Tony. Das war auch die Zeit als Adrian zu ihrem Freundeskreis dazu kam.... Es war eine bewegte Zeit. Damals, in den 60ern. Noch am Rand zum Erwachsenenleben, als sie jede freie Minute miteinander verbrachten und sich versprachen, sich auch später nicht aus den Augen zu verlieren. Colin, Alex und Tony. Das war auch die Zeit als Adrian zu ihrem Freundeskreis dazu kam. Adrian Finn, ein großer, intelligenter, in sich gekehrter Junge. Und er war zweifellos intelligenter als der Rest von ihnen. Er hatte eine eigene Meinung. An das, ihr Versprechen und einiges mehr erinnert sich Tony, als er einen aufwühlenden Brief erhält und realisiert wie fragil seine eigenen, weichgeschliffenen Erinnerungen sind. "The Sense of an Ending" is the story of one man coming to terms with the mutable past. He's certainly never tried to hurt anybody. Memory, though, is imperfect. It can always throw up surprises, as a lawyer's letter is about to prove. ......And The Man Booker Prize goes to Julian Barnes......one of the world's most distinguished writers. Great!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig!
von GinaLeseratte aus Kornwestheim am 17.12.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Tony Webster hat ein Leben ohne große Höhen und Tiefen gelebt, ganz unspektakulär - ganz normal eben. Jetzt ist er in Ruhestand und der Brief eines Anwalts weckt Erinnerungen an die Jugend, seine Freunde, die erste Freundin. Doch nach und nach zeigt sich, wie viel diese Erinnerungen wert sind, wie... Tony Webster hat ein Leben ohne große Höhen und Tiefen gelebt, ganz unspektakulär - ganz normal eben. Jetzt ist er in Ruhestand und der Brief eines Anwalts weckt Erinnerungen an die Jugend, seine Freunde, die erste Freundin. Doch nach und nach zeigt sich, wie viel diese Erinnerungen wert sind, wie "(un-)wahr" sie sind! Nach überraschenden Wendungen muss Tony erkennen, dass seine eigene Vergangenheit eine andere ist, als er dachte. In dem sprachlich so präzisen Roman gibt es keine Längen, bis zur letzten Seite ist der Leser gefesselt. Nachdenklich bleibt man zurück und überdenkt unwillkürlich die eigene "Lebensgeschichte".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
masterpiece
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein weiteres Meisterwerk von Julian Barnes, der sich ein ziemliches Gesamtwerk zusammenschreibt. Sehr lesbar und spannend. Ein bischen wird das Vergnügen getrübt durch das einigermassen unwahrscheinliche Ende. Aber trotzdem ein grosses Vergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verdient ausgezeichnet
von einer Kundin/einem Kunden aus Bronschhofen am 01.03.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich freue mich bereits drauf alt zu sein und auf mein Leben zurückblicken zu können. Schliesslich, da bin ich mir in meinem jungen Übermut sicher, werde ich bis dahin so viel erlebt und bewegt haben wie kaum jemand auf dieser Welt! Wobei ich zugeben muss, dass mich das Werk... Ich freue mich bereits drauf alt zu sein und auf mein Leben zurückblicken zu können. Schliesslich, da bin ich mir in meinem jungen Übermut sicher, werde ich bis dahin so viel erlebt und bewegt haben wie kaum jemand auf dieser Welt! Wobei ich zugeben muss, dass mich das Werk von Julian Barnes auch zum Nachdenken gebracht hat – ich meine, was wird mein Leben schon zu berichten haben, oder noch schlimmer, was mache ich, wenn es nichts zu berichten gibt? Unser Blick auf das eigene Leben verändert sich ständig, wir passen uns an, verbinden und trennen uns, entwickeln uns und philosophieren darüber. Egal wie alt oder wo wir im Leben stehen, wir schauen immer auf das Zurück was war – was wir waren. Barnes tut das in seinem Buch „The Sense of an Ending“ in bekannt humoristischer Ernsthaftigkeit, die sein Schaffen auszeichnet. Zu Recht wurde Barnes für dieses Werk mit dem Man Booker Prize 2011 ausgezeichnet. Das Werk sprüht von Lebenslust, Witz und der nötigen Ironie, die es braucht, wenn man auf sein Leben (egal wie lange das Leben schon dauert) zurück blickt. Ein Philosophischer Blick – ist er auch noch so „self-evident“ – auf die Welt, sein Leben und sich selbst lohtn sich immer. Genau wie „The Sense of an Ending“ von Julian Barnes!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Man Booker 2011
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 03.12.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch. Es hat den Man Booker Award 2011 gewonnen und dies spricht für eine gute Qualität. Nachdem die letztjährigen Man Booker Gewinner allesamt gut waren, bin ich mir bei diesem hier auch sicher, dass es eine tolle Erfahrung wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2

Wird oft zusammen gekauft

The Sense of an Ending

The Sense of an Ending

von Julian Barnes

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=
All the Light We Cannot See

All the Light We Cannot See

von Anthony Doerr

(2)
Buch
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale