orellfuessli.ch

The Signature of All Things

(1)

5 January 1800, Alma Whittaker is born into a perfect Philadelphia winter. Her father, Henry Whittaker, is a bold and charismatic botanical explorer whose vast fortune belies his lowly beginnings as a vagrant in Sir Joseph Banks's Kew Gardens and as a deck hand on Captain Cook's HMS Resolution. Alma's mother, a strict woman from an esteemed Dutch family, has a knowledge of botany equal to any man's. It is not long before Alma, an independent girl with a thirst for knowledge, comes into her own within the world of plants and science. But as her careful studies of moss take her deeper into the mysteries of evolution, the man she comes to love draws her in the opposite direction - into the realm of the spiritual, the divine and the magical. She is a clear-minded scientist; he is a Utopian artist. But what unites this couple is a shared passion for knowledge. The Signature of All Things is a big novel, about a big century. It soars across the globe from London, to Peru, to Philadelphia, to Tahiti, to Amsterdam.
Peopled with extraordinary characters - missionaries, abolitionists, adventurers, astronomers, sea captains, geniuses and the quite mad - above all it has an unforgettable heroine in Alma Whittaker, a woman of the Enlightened Age who stands defiantly on the cusp of the modern.

Portrait
Elizabeth Gilbert, geboren 1969, wuchs auf einer Weihnachtsbaumfarm in Connecticut auf. Nach dem Studium in New York arbeitete sie u. a. als Journalistin für die "New York Times" und begann, Bücher zu schreiben. Das "Time Magazine" wählte sie unter die hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Elizabeth Gilbert lebt mit ihrem Mann in New Jersey.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 03.07.2014
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4088-5004-6
Verlag Bloomsbury Academic
Maße (L/B/H) 177/113/40 mm
Gewicht 310
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36844992
    The Signature of All Things
    von Elizabeth Gilbert
    Buch
    Fr. 14.90
  • 36855897
    Longbourn
    von Jo Baker
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 20353734
    London
    von Edward Rutherfurd
    Buch
    Fr. 19.90
  • 38753104
    Augustus
    von John Williams
    Buch
    Fr. 19.90
  • 44676713
    Julian Fellowes's Belgravia
    von Julian Fellowes
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44176781
    The Last Kingdom 10. The Flame Bearer
    von Bernard Cornwell
    Buch
    Fr. 27.90
  • 41127020
    Outlander: Drums of Autumn
    von Diana Gabaldon
    Buch
    Fr. 18.90
  • 15989437
    A Mercy
    von Toni Morrison
    (1)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 3944675
    Augustus
    von John Williams
    Buch
    Fr. 18.90
  • 30462893
    The Song of Achilles
    von Madeline Miller
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Weibliche Version von "Die Vermessung der Welt"
von einer Kundin/einem Kunden aus Heppenheim am 24.07.2014

Inhalt: Alma Whittacker wird zu Beginn des 19. Jahrhundert geboren. Ihr Vater Henry Whittacker ist ein sehr erfolgreicher Botaniker, der bereits in weit entlegene Länder reist, um die dortige Pflanzenwelt zu studieren und in der westlichen Welt zu domeszieren. Im Laufe der Jahre entwickelte er sich so zum reichsten Mann... Inhalt: Alma Whittacker wird zu Beginn des 19. Jahrhundert geboren. Ihr Vater Henry Whittacker ist ein sehr erfolgreicher Botaniker, der bereits in weit entlegene Länder reist, um die dortige Pflanzenwelt zu studieren und in der westlichen Welt zu domeszieren. Im Laufe der Jahre entwickelte er sich so zum reichsten Mann der westlichen Welt. Auch ihre Mutter stammt aus einer Familie, die seit Generation sehr erfolgreich auf dem Gebiet der Botanik arbeitet. So wächst die kleine Alma in einer sehr behüteten Welt und in besonderem Luxus auf. Ihr wird eine besondere Bildung zu teil. Bereits als Kleinkind spricht sie mehrere Sprachen und unternimmt eigene kleine botanische Exkursionen. Es verwendert daher auch nicht, dass Alma ihr Leben später ebenfalls der Wissenschaft - genauer gesagt der Bontanik - verschreibt. Meinung: Dies ist bereits mein 3. Buch von Elizabeth Gilbert. Zuvor hatte ich bereits "Eat, Pray, Love" und dessen Fortsetzung "Comitted" gelesen. Dieses Buch aber unterscheidet sich ganz grundlegend von den beiden genannten. Zum einen handelt es sich um eine Fiktion, während "Eat, Pray. Love" und "Comitted" auf Tatsachen beruhen. Zum anderen hat das Buch mit mehr als 500 Seiten einen sehr viel größeren Umfang als die beiden anderen mir bekannten Werke der Autorin. Aber gerade diese Unterschiede machten mich neugierig auf diesen Roman. Ich wollte schauen, wie Gilbert auf diesem (neuen) Gebiet schreibt, da ich die Autorin sehr schätze. Ich habe den Roman sehr genossen. Alleine schon die Zeit, in der er spielt finde ich wahnsinnig interessant und aufregend, weil es hier so viele neue Entdeckungen und Entwicklungen auf dem Bereich der Wissenschaft gab. Es war allgemeine Aufbruchsstimmung und viele machten sich mit Schiff auf zu neuen Ufern, um ferne, unbekannte Welten zu entdecken. Dies ist auch hier der Fall. Die Reise führt von London über Peru und die Niederlande nach Philadelphia und von hier schließlich nach Tahiti. Phasenweise erinnerte mich der Roman an "Die Vermessung der Welt" von David Kehlmann, den ich ebenfalls sehr gerne gelesen habe. Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied: hier haben wir eine weibliche Protagonistin, die all diese Dinge erlebt und erforscht. Dies macht den Roman trotz seiner historischen Verankerung im 19. Jahrhundert so modern. Es geht um eine Frau, in ihren Platz in der Welt und in der männlich geprägt Wissenschaft sucht. In den Nebenhandlungen werden weitere (typischere) Frauenschicksale dieser Zeit beschrieben. Spaß machten auch die bisweilen etwas skurilen Charaktere, denen Alma begegnet. Besonders angetan hatte es mir Ambrose Pike, ein Zeichner, der inspiriert von dem Werk "The Signiture of All Things", nach dem der Roman benannt ist, das Zeichen Gottes in allen Dingen suchte. Diese Suche ging schließlich so weit, dass er die Nahrungsaufnahme einstellte, um sich so besser auf die nichtstofflichen Erscheinungen in dieser Welt konzentrieren zu können. Er meinte, tatsächlich Erfolg zu haben. Sein bester Freund jedoch sah das anders und bringt ihn in ein Irrenhaus. Wie alle bisherigen Elizabeth Gilbert-Romane habe ich auch diesen im englischen Originaltext gelesen. Ich muss zugeben, dass mir die Lektüre diesmal an einigen Stellen schon etwas schwer viel. Alma diskutiert oft mit anderen Wissenschaftler über neue Theorien auf dem Gebiet der Botanik. Mit meinen mittleren Sprachkenntnissen viel es mir da bisweilen etwas schwer, zu folgen. Das Sprachnievau war jedoch im Allgemeinen nicht so hoch, dass ich die Lektüre hätte aufgeben und auf die deutsche Übersetzung umsteigen müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Signature of All Things

The Signature of All Things

von Elizabeth Gilbert

(1)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Les Petits Macarons

Les Petits Macarons

von Kathryn Gordon

Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 34.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale