orellfuessli.ch

The Walking Dead 01: Gute alte Zeit

(2)
Der deutsche Start der meistgelobten US-Independent-Serie der letzten Jahre!
Als der Cop Rick Grimes aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Zombies bevölkern Nordamerika, vielleicht sogar die ganze Welt. Ursache: unbekannt. Das komplette wirtschaftliche und soziale Netz ist zusammengebrochen. Wer nicht zum lebenden Toten mutierte, befindet sich auf der Flucht. Die Grossstädte sind völlig in der Hand der schleichenden, hungrigen Untoten. Nur auf dem Land ist es noch einigermassen sicher.
"The Walking Dead" schildert die Odyssee Grimes durch ein völlig verändertes Amerika. Im ersten Band macht er sich auf die Suche nach Überlebenden - und findet etwas, das zu finden er nicht zu hoffen wagte. Mehr als nur Horror! "In The Walking Dead", so Autor Robert Kirkman, "möchte ich untersuchen, wie Menschen mit extremen Situationen umgehen und wie solche Ereignisse sie verändern." Rick Grimes Odyssee durch ein untotes Amerika ist eine Reise zur Erkenntnis, was Leben wirklich bedeutet. Aufgrund der einfühlsamen Erzählweise und der markanten schwarz-weiss- Zeichnungen wurde diese Serie zu einem der meistgelobten US- Independent-Titel der letzten Jahre. Robert Kirkman zählt inzwischen zu einem der bekanntesten Comicautoren der USA und arbeitet u.a. für Marvel (Marvel Zombies, Ultimate X-Men). "The Walking Dead" erhielt 2010 den Eisner Comic Industry Award für die beste Comicserie.
Dieser Band ist die Vorlage für die erste Staffel der Hit-TV-Serie!
Portrait
Charlie Adlard
Der Engländer Jahrgang 1966 studierte zunächst Film und Video bevor er mit der Serie NOBODY in die Comicszene einstieg. Danach zeichnete er an X-FILES (Topps), SHADOWMAN (Acclaim), MARS ATTACKS! (Topps), HELLBLAZER, BATMAN, SUPERMAN (DC), THE CROW (KSP) und den Graphic Novels WHITE DEATH und CODEFLESH (AIT/Planetlair). Für Marvel hat er neben zahlreichen fill-ins auch den One-Shot HEROES REBORN: MASTERS OF EVIL (geschrieben von CODEFLESH-Partner Joe Casey) und die Miniserie X-MEN - HELLFIRE CLUB gezeichnet. 2004 übernahm er schliesslich ab dem zweiten Zyklus die Zeichnungen der Erfolgsserie WALKING DEAD (Image Comics). Für seine Arbeit an dieser Serie erhielt er auch prompt eine EISNER AWARD-Nominierung.
Robert Kirkman
Nach seinem furiosen Comic-Debüt mit der respektlos witzigen Serie BATTLE POPE wurde Kirkman schnell zu einem der gefragtesten Autoren in der amerikanischen Indie-Comic-Szene. Gemeinsam mit seinem Kumpel Tony Moore schuf er die Hit-Serie THE WALKING DEAD, eine der erfolgreichsten Serien des US-Verlags Image Comics. Kirkman schrieb ausserdem weitere Titel für Image (INVINCIBLE, SUPERPATRIOT, THE ASTOUNDING WOLF-MAN) und für Marvel (MARVEL TEAM-UPS, THE ULTIMATE X-MEN und MARVEL ZOMBIES, eine der erfolgreichste Miniserien der letzten Jahre). Paramount Pictures hat sich die Filmrechte an seiner Superheldenreihe INVINCIBLE gesichert und Kirkman selbst als Drehbuchautor engagiert.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 162, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 01.09.2012
Serie The Walking Dead
Sprache Deutsch
EAN 9783864251542
Verlag Cross Cult
Illustratoren Charlie Adlard
eBook (PDF)
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32221647
    The Walking Dead
    von Robert Kirkman
    (2)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 32829030
    The Walking Dead 03: Die Zuflucht
    von Robert Kirkman
    eBook
    Fr. 9.50
  • 46304266
    The Walking Dead 26: An die Waffen
    von Robert Kirkman
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45395565
    The Walking Dead 25: Unter Wölfen
    von Robert Kirkman
    eBook
    Fr. 9.00
  • 43964647
    The Walking Dead 24: Leben und Tod
    von Robert Kirkman
    eBook
    Fr. 9.00
  • 43121440
    The Walking Dead 23: Dem Flüstern folgt der Schrei
    von Robert Kirkman
    eBook
    Fr. 9.00
  • 43919752
    Perry Rhodan Comic 1: Die Kartografen der Unendlichkeit 1
    von Kai Hirdt
    eBook
    Fr. 4.50
  • 17209829
    Der Turm - Der Dunkle Turm VII
    von Stephen King
    eBook
    Fr. 11.90
  • 46417086
    Dragons - Die Reiter von Berk 2: Die Gefahren der Tiefe
    von Simon Furman
    eBook
    Fr. 5.50
  • 33025629
    The Walking Dead 10: Dämonen
    von Robert Kirkman
    eBook
    Fr. 9.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Super!
von PMelittaM aus Köln am 13.11.2015

Der Polizist Rick Grimes wird im Einsatz angeschossen und fällt ins Koma. Als er Wochen später erwacht, hat sich die Welt verändert: Untote machen die Gegend unsicher und seine Familie ist verschwunden. Rick macht sich auf nach Atlanta, weil er seine Frau Lori und seinen Sohn Carl dort vermutet,... Der Polizist Rick Grimes wird im Einsatz angeschossen und fällt ins Koma. Als er Wochen später erwacht, hat sich die Welt verändert: Untote machen die Gegend unsicher und seine Familie ist verschwunden. Rick macht sich auf nach Atlanta, weil er seine Frau Lori und seinen Sohn Carl dort vermutet, doch die Untoten sind überall ? Ich bin ein sehr großer Fan der Fernsehserie und schon lange gespannt auf die ihr zu Grunde liegenden Comics. Der Einstieg gestaltete sich leicht, denn hier fand ich direkt die Serie wieder, im weiteren Verlauf gibt es dann die ersten Unterschiede, doch das Feeling ist sehr ähnlich. Wie in der Fernsehserie stehen auch hier die Beziehungen der Menschen untereinander und die Veränderungen, die sie angesichts dieser Gefahr durchlaufen, im Vordergrund. Trotz allem ist und bleibt es aber auch eine Geschichte über Zombies und damit über Tod und Elend. Dass der Comic in Schwarz-Weiß gehalten ist, fand ich zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, dann jedoch sehr passend. Der Band stellt im Anhang Robert Kirkman und Tony Moore näher vor und bietet von beiden ein Interview. Ich bin begeistert und freue mich darauf, weitere Bände zu lesen. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute alte Zeit
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 25.03.2015

Rick Grimes erwacht im Krankenhaus, ist jedoch völlig allein. Alles ist wie ausgestorben und als Rick versucht, herauszufinden, was passiert ist, stößt er auf Zombies, die jeden lebenden Menschen angreifen. Ab sofort befindet er sich auf der Flucht und schlägt sich durch das Land. Als er nach Atlanta kommt,... Rick Grimes erwacht im Krankenhaus, ist jedoch völlig allein. Alles ist wie ausgestorben und als Rick versucht, herauszufinden, was passiert ist, stößt er auf Zombies, die jeden lebenden Menschen angreifen. Ab sofort befindet er sich auf der Flucht und schlägt sich durch das Land. Als er nach Atlanta kommt, weil er glaubt, dass sich dort seine Frau und sein Sohn aufhalten, findet er sich plötzlich umzingelt von Zombies. Hier wird er von Glenn gerettet und merkt bald, dass es in der Stadt nicht mehr sicher ist. Doch wohin kann er sich wenden, um sicher zu sein? Da ich ein großer Fan der „The Walking Dead“-Reihe bin, war es für mich dann ein Muss, auch mal die Graphic Novels auszuprobieren. Und ich wurde nicht enttäuscht. Da ich eigentlich kein Manga- bzw. Comic-Leser bin, mich aber in letzter Zeit doch mit einigen Graphic Novels befasst habe (u. a. Game of Thrones), wagte ich mich nun an den ersten Band von“ The Walking Dead“. Ich muss zugeben, dass ich Anfangs erst enttäuscht war, dass die Zeichnungen in Grautönen angefertigt sind, sich dies beim Lesen jedoch geändert hat, und es einfach zu der Geschichte passt. Das Cover ist zwar farbig, im Falle des ersten Bandes in rot, sepia und grau gehalten, aber im Inneren erwartet einem das The Walking Dead-Universum in den schönsten (Grau)Tönen. Wenn man von der Serie beeinflusst ist - so wie ich - , hat man von den einzelnen Personen bzw. Schauspieler ja Bilder im Kopf; insoweit muss man hier komplett umdenken. Alle Charaktere sehen anders aus, teilweise sogar passender, als in der Serie. Ich finde z. B. Lori in den Comics interessanterweise besser gelungen. Da die Serie auf den Comics bzw. Graphic Novels von Robert Kirkman und Tony Moore basiert, kommt einem gleich alles sehr bekannt vor. Rick Grimes, der Hauptcharakter der Serie, wirkt gleich sympathisch und von Anfang an ist man mit ihm auf der Flucht, hofft, dass er nicht angegriffen wird und wenn ja, dass er sich verteidigen kann. Da er vor der Zombieapokalypse ja ein Cop war, hat er ja einige Erfahrung darin. Auch die anderen Protagonisten sind spannend dargestellt und fügen sich je nach Charakter mehr oder weniger in die Handlung ein. Erst gegen Ende des ersten Bandes gehen die Serie und die Comics getrennte Wege und es entwickeln sich einige andere Dinge. Die Zeichnungen sind klar, alles wichtige ist dargestellt und der Text ist in einer angenehmen Schrift geschrieben, so dass man keine Mühe hat, zu lesen. Die Zusammenarbeit von Robert Kirkman und den Zeichnern Tony Moore und Cliff Rathburn ist gelungen und heraus kam ein gezeichnetes Abenteuer, dass an den richtigen Stellen Biss zeigt und das menschliche oder gar unmenschliche darstellt. Für schwache Nerven ist das Comic allerdings nichts. Auch wenn keine Farbe im Spiel ist, ist trotzdem detailliert dargestellt, wenn ein Kampf stattfindet und ein Zombie sein untotes Leben lassen muss. Fazit: Ich bin schlichtweg begeistert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
toll
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich habe das Buch nachdem ich die Serie geschaut habe gekauft. Und finde die "Vorgeschichte" über den Governor sehr interesannt. Die Geschichte packt einem . Wer TWD gerne hat ist das ein Muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Suchtfaktor 100!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Serie hat mich so in ihren Bann gezogen, dass ich gar nicht um die Bücher herumkommen konnte. Und es lohnt sich auf jeden Fall. Es ist eine ganz andere Geschichte als in der TV-Serie und das ist auch gut so. Es ist die (Vor-)Geschichte des Governors, der Rick... Die Serie hat mich so in ihren Bann gezogen, dass ich gar nicht um die Bücher herumkommen konnte. Und es lohnt sich auf jeden Fall. Es ist eine ganz andere Geschichte als in der TV-Serie und das ist auch gut so. Es ist die (Vor-)Geschichte des Governors, der Rick und Co. viele Male in höchste Lebensgefahr bringt...Es ist spannend und interessant zu sehen, wie sich der Governor entwickelt und bietet am Ende eine große Überraschung! Teil 2 ist Pflicht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
WoW!!!!
von Gruselfan am 26.06.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Wie viele Stunden hat ein Tag, wenn man nicht die Hälfte davon vor dem Fernsehen verbringt? Wie lange ist es her, dass wir uns WIRKLICH anstrengen mussten, um etwas zu bekommen, das wir wollten? Wie lange ist es her, dass wir etwas WOLLTEN, das wir wirklich BRAUCHTEN? Die Welt, die wir kannten, ist Vergangenheit. Die Welt des Kommerzes... Wie viele Stunden hat ein Tag, wenn man nicht die Hälfte davon vor dem Fernsehen verbringt? Wie lange ist es her, dass wir uns WIRKLICH anstrengen mussten, um etwas zu bekommen, das wir wollten? Wie lange ist es her, dass wir etwas WOLLTEN, das wir wirklich BRAUCHTEN? Die Welt, die wir kannten, ist Vergangenheit. Die Welt des Kommerzes und der Dekadenz ist einer Welt der Verantwortung und des Überlebens gewichen. Eine Epidemie apokalyptischen Ausmaßes lässt rund um den Globus die Toten auferstehen, um sich an den Lebenden schadlos zu halten. Nach ein paar Wochen ist die Gesellschaft am Ende. Es gibt keine Regierung mehr. Keinen Supermarkt. Kein Internet. Kein Kabelfernsehen. In einer Welt, die von den Toten regiert wird, sind wir gezwungen, endlich unser Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das Motto von der erfolgreichste Independent - Comicserie der letzten Jahre in USA: THE WALKING DEAD Fazit: The Walking Dead ist im Grunde genommen fast schon wie eine sehr gut gemachte Fernsehserie und könnte - sofern sie verfilmt würde - es locker mit Quotenrennern wie "Lost" aufnehmen. Kirkmans perfekte Ausarbeitung der Szenerie und der Charaktere, die einen richtigen Background bekommen, paart sich mit dem Artwork von Tony Moore, das einfach nur als gelungen bezeichnet werden kann. The Walking Dead ist jetzt schon ein Klassiker unter den Comics und mit Sicherheit eine absolute Empfehlung wert. Einen besseren Zombiecomic gibt es derzeit jedenfalls nicht. Aufmachung zudem sehr stimmig. Hier muß man einfach zugreifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Amerika gehört den Toten
von Daniel Erni aus Basel am 07.12.2010
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"The Walking Dead" ist ein packender Zombie-Comic ganz in der Tradition des Horror-Regisseurs George Romero und eine der erfolgreichsten US-Independent-Comicserien der letzten Jahre. - Begleiten Sie eine Gruppe Überlebender in einem postapokalyptischen Amerika, das längst den Toten gehört und lassen Sie sich wohlig erschrecken und faszinieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Etwas langatmig
von Schorse M. aus Bockenem am 26.11.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Als infizierter Seher der Fernsehstaffeln war ich doch etwas enttäuscht,das alle bekannten Figuren dort in diesem Roman (noch) nicht vorkommen,ausser dem "governor" (vorsicht,auch das ist "tricky",die verblüffende Lösung kommt erst am Schluss des Buches) Trotz allem für Fans der Serie gut zu lesen,wenn auch etwas langatmig! Und schon stehen... Als infizierter Seher der Fernsehstaffeln war ich doch etwas enttäuscht,das alle bekannten Figuren dort in diesem Roman (noch) nicht vorkommen,ausser dem "governor" (vorsicht,auch das ist "tricky",die verblüffende Lösung kommt erst am Schluss des Buches) Trotz allem für Fans der Serie gut zu lesen,wenn auch etwas langatmig! Und schon stehen auchBand 2bis 4 in den Startlöchern,na,das wird teuer!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach fantastisch
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ich bin seid der ersten TV Folge ein großer Fan dieser Serie. Auf Talia bin ich auf viele Comic Bücher von The Walking Dead gestoßen. Hab mir gleich die erste Ausgabe dieses Comics bestellt und bin sehr begeistert. Innerhalb von 2 Tagen ab der Bestellung hatte ich das Buch... Ich bin seid der ersten TV Folge ein großer Fan dieser Serie. Auf Talia bin ich auf viele Comic Bücher von The Walking Dead gestoßen. Hab mir gleich die erste Ausgabe dieses Comics bestellt und bin sehr begeistert. Innerhalb von 2 Tagen ab der Bestellung hatte ich das Buch in meinen Händen. Das Buch und die Seiten sind sehr hochwertig. Werde mir alle Bücher dieser Comic Serie kaufen. Top.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich spannende Zombieapokalypse!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Lange Zeit glaubte ich, das Thema Zombies wäre erschöpft. Deswegen war ich mehr als skeptisch, als ich von dieser neuen Serie hörte. Jedoch muss ich sagen, dass Robert Kirkman mich mehr als überrascht hat. In einer Welt, die von Zombies überrannt wird, zählt letztendlich nur noch das eigene Leben. Glaubwürdig und... Lange Zeit glaubte ich, das Thema Zombies wäre erschöpft. Deswegen war ich mehr als skeptisch, als ich von dieser neuen Serie hörte. Jedoch muss ich sagen, dass Robert Kirkman mich mehr als überrascht hat. In einer Welt, die von Zombies überrannt wird, zählt letztendlich nur noch das eigene Leben. Glaubwürdig und absolut spannend erzählt hier der Autor die Geschichte von Rick Grimes, der versucht in dieser feindlichen Welt zu überleben. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Zombies eigentlich nur nebensächlich sind und die wahre Stärke dieser Comicreihe die faszinierende Entwicklung der einzelnen Charaktere ist. Sehr gut und nachvollziehbar schildert der Autor das immer krasser werdende Moralempfinden der einzelnen Protagonisten. Durch überraschende Wendungen verleiht Robert Kirkman der ganzen Geschichte eine unglaubliche Spannung und macht süchtig nach mehr. Durch teilweise sehr stark skizzierte Gewaltszenen ist diese Serie nichts für schwache Gemüter. Aber wer Horror mag und die Fernsehserie liebt, sollte sich die Comicreihe nicht entgehen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Nebenhandlung zur Serie
von einer Kundin/einem Kunden aus Riegelsberg am 11.12.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich bin sehr positiv überrascht! Das Buch bietet eine recht spannende Erzählung bei der man gut mitfiebern kann. Ich finde auch die Handlung an sich interessant, da man hier erfährt, wie sich ein normaler Typ zu dem Arsch aus der Serie entwickeln kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn die Toten auferstehen …
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Als Polizist Rick Grimes aus dem Koma erwacht, existiert die Welt wie er sie kannte nicht mehr. Seine Heimatstadt ist voll von fleischfressenden Zombies, die mit nur einem Biss die Lebenden infizieren, sein Haus ist nicht mehr sicher und seine Familie verschollen. Bald trifft er Morgan, einen anderen Überlebenden,... Als Polizist Rick Grimes aus dem Koma erwacht, existiert die Welt wie er sie kannte nicht mehr. Seine Heimatstadt ist voll von fleischfressenden Zombies, die mit nur einem Biss die Lebenden infizieren, sein Haus ist nicht mehr sicher und seine Familie verschollen. Bald trifft er Morgan, einen anderen Überlebenden, der ihm erzählt, dass es in Atlanta eine sichere Zuflucht gibt, in die seine Frau und sein Sohn möglicherweise geflohen sind. Also begibt sich Rick auf den Weg, die beiden zu finden und stößt auf das unvorstellbare Grauen, aber auch andere Überlebende, die der Zombieapokalypse trotzen. Ich bin sonst kein großer Comicleser, habe die Reihe aber angefangen, um die Wartezeit auf die neue Staffel der genial inszenierten Serienadaption zu überbrücken. Ich war erstaunt, wie Schwarz-Weiß-Bilder und Sprechblasen auf wenigen Seiten die erschreckenden Konsequenzen eines Weltuntergangsszenarios wiedergeben können. Ich werde auf jeden Fall weiterlesen und empfehle die Reihe jedem Fan der Serie und allen, die intelligent gemachte »Zombie-Endzeit-Unterhaltung« mögen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tolle Ergänzung zur Serie
von Seitenzauber am 19.03.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Menschen verwandeln sich in Zombies – die Apokalypse ist da! Philip Blake kämpft mit seiner kleinen Tochter Penny, seinem Bruder Brian und den beiden Freunden Nick und Bobby ums nackte Überleben. Sie versuchen sich so gut wie es geht über Wasser zu halten und gegen die Beißer anzukämpfen. Sie wollen... Menschen verwandeln sich in Zombies – die Apokalypse ist da! Philip Blake kämpft mit seiner kleinen Tochter Penny, seinem Bruder Brian und den beiden Freunden Nick und Bobby ums nackte Überleben. Sie versuchen sich so gut wie es geht über Wasser zu halten und gegen die Beißer anzukämpfen. Sie wollen eigentlich nur einen Ort finden, wo sie längere Zeit bleiben, bzw. sich auch für die Zukunft ein neues Zuhause aufbauen können. Doch immer wieder funken der Gruppe die Zombies oder auch sogar Menschen dazwischen..... Philip Blake: Er ist eine Führungsperson und ich würde ihn als Leiter der Gruppe bezeichnen. Philip hat ein Kämpferherz, wirkt aber auf mich kalt und unsympathisch. Es ist nicht zu übersehen, dass er seine kleine Tochter Penny über alles liebt und alles für sie tun würde, auch wenn er sie meiner Meinung nach dennoch oft ignoriert. Brian Blake: Er ist der Bruder von Philip und kümmert sich rührend um die kleine Penny. Brian ist ruhig und möchte Streitigkeiten aus dem Weg gehen. Penny: Sie ist die Tochter von Philip und ein sehr ruhiges kleines Mädchen. In der Geschichte wird sehr deutlich, wie Penny die ganze Situation belastet. Im Verlauf der Story wird sie immer ruhiger und sie wirkt auch sehr abwesend. Nick und Bobby: Diese beiden Charaktere sind Freunde der Familie Blake und begleiten sie auf dem Weg durch die Apokalypse. Wobei ich finde, dass Bobby eher eine Nebenrolle spielt. Bei Nick merkt man, dass er sehr christlich ist und versucht, die Zombieapokalypse aus kirchlicher Sicht zu erklären. Ich bin froh, dass ich das Buch erst gelesen habe, nachdem ich die dritte Staffel „The Walking Dead“ angesehen habe, denn ich finde, es ist eine tolle Ergänzung zur Serie. In der Geschichte „The Walking Dead“ geht es um Philip Blake, der allen Fans auch als „Governor“ nur all zu gut bekannt ist. (dieser taucht in der 3. Staffel auf!) Im ersten Teil der Buchreihe erfährt man viel über Blake und seine Familie. Vor allem wird hier deutlich, warum er in der Serie so ist wie er ist (ich kann ich diesem Fall nicht allzu viel verraten!) und was mit seiner Tochter Penny passiert. Das Buch ist spannend geschrieben und darf bei keinem „The Walking Dead“- Fan fehlen. Natürlich ist es auch für Neulinge ein absolutes Leseabenteuer! Das Ende hat mir den Schlaf geraubt und ich kann es kaum erwarten den 2. Teil der Reihe zu verschlingen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Charakterentwicklung.
von einer Kundin/einem Kunden aus Mettlach am 14.11.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch wirbt mit der populären Serie und muss sich dafür nicht schämen. Besonders für Fans von dem Governor sollte dieser Titel interessant sein, da sein Werdegang vom Ausbruch der Apokalypse bis nach Woodbury beschrieben wird. Man sucht vergeblich nach Sheriff Ricks Gruppe, doch die kleine Gruppe rund um... Das Buch wirbt mit der populären Serie und muss sich dafür nicht schämen. Besonders für Fans von dem Governor sollte dieser Titel interessant sein, da sein Werdegang vom Ausbruch der Apokalypse bis nach Woodbury beschrieben wird. Man sucht vergeblich nach Sheriff Ricks Gruppe, doch die kleine Gruppe rund um Phillip Blake ist macht auf ihre Art dasselbe durch. Es ist ein schneller Erzählstil, aus der Perspektive der Blake-Brüder. Die Charakterentwicklungen beider in eimer Welt des Schreckens stellen neben den typischen TWD-Survival dieSchwerpunkte in diesem Band dar. Das Ende war absolut überraschend und so spannend, dass der 2. Band sofort bestellt wird. Ich schreibe diese Rezension aus der Sicht eines Serien-Fans ohne Comic-Kenntnisse. Zu bemängeln ist lediglich die Tatsache, dass eine Übersetzung nie an die sprachliche und erzählerische Klasse des Ursprungwerks herankommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"The Walking Dead 1"
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

"The Walking Dead" ist trotz der titelgebenden Zombiescharen ein Comic der ernsthafteren Sorte. Rick Grimes, Deputy Sheriff in einer Kleinstadt in Georgia, wird bei einer Schießerei angeschossen und liegt im Koma. Als er nach Wochen wieder aufwacht, ist die Welt von Untoten bevölkert. Auf den flüchtigen Hinweis eines Mitüberlebenden... "The Walking Dead" ist trotz der titelgebenden Zombiescharen ein Comic der ernsthafteren Sorte. Rick Grimes, Deputy Sheriff in einer Kleinstadt in Georgia, wird bei einer Schießerei angeschossen und liegt im Koma. Als er nach Wochen wieder aufwacht, ist die Welt von Untoten bevölkert. Auf den flüchtigen Hinweis eines Mitüberlebenden macht er sich auf den Weg Richtung Atlanta, wo es ein Flüchtlingszentrum geben soll. Dort hofft Rick seine Frau und seinen Sohn wiederzufinden. Doch was er in Atlanta vorfindet, übersteigt seine schlimmsten Erwartungen... Bei Zombiefilmen gibt es 2 Sorten: die guten und die schlechten. Die guten legen ihren Fokus nicht auf die Untoten und ihre Eßgewohnheiten, sondern darauf, wie die Überlebenden mit der Situation umgehen - wie sie ihre Ängste bekämpfen, wie sie sich neue hierarchische Strukturen suchen, und wie es schaffen, sich die Hoffnung zu bewahren, dass der Alptraum irgendwann enden möge. Genau das macht "The Walking Dead" aus. Eine Serie, die den Leser fesselt und nicht mehr los lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach gut
von N. Netzler aus Augsburg am 02.02.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Wenn man "The walking dead" das erste Mal in Händen hält, erwartet man das Genretypische "Große Fressen". Ich muss sagen, ich war positiv überrascht ! Anstatt den üblichen Zombiehorror neu aufzugiessen geht es Kirkman und More mehr darum zu zeigen, wie die überlebenden Menschen mit der neuen Situation umgehen. Wer... Wenn man "The walking dead" das erste Mal in Händen hält, erwartet man das Genretypische "Große Fressen". Ich muss sagen, ich war positiv überrascht ! Anstatt den üblichen Zombiehorror neu aufzugiessen geht es Kirkman und More mehr darum zu zeigen, wie die überlebenden Menschen mit der neuen Situation umgehen. Wer dreht durch ? Wer übernimmt das Kommando ? Wer will einfach nur in Ruhe weiterleben ? In dieser Reihe vermischt sich Psychologisches mit Horror, eine sehr gut erzählte Geschichte mit liebevoll gezeichneten Schwarz-Weiß-Bildern. Für Comic/Zombiefans absolut lesenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mampf! Guh! Schlürf!
von Peter Sowade aus Berlin, Badstraße am 12.08.2010
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Als der Kleinstadt-Cop Rick Grimes nach einem Schusswechsel im Krankenhaus wieder zu sich kommt, findet er um sich herum nur noch Tote, lebende Tote. Die noch wirklich Lebenden sind geflohen und das Land wird scheinbar von Frischfleisch-süchtigen Zombies „regiert“. Rick macht sich auf nach Atlanta, der nächsten Großstadt, in... Als der Kleinstadt-Cop Rick Grimes nach einem Schusswechsel im Krankenhaus wieder zu sich kommt, findet er um sich herum nur noch Tote, lebende Tote. Die noch wirklich Lebenden sind geflohen und das Land wird scheinbar von Frischfleisch-süchtigen Zombies „regiert“. Rick macht sich auf nach Atlanta, der nächsten Großstadt, in der Hoffnung, dort seine Familie zu finden. Leben seine Frau und sein Sohn noch? Gibt es denn überhaupt noch andere Überlebende? Sind die Großstädte noch sicher? Was steckt hinter dieser plötzlichen Zombie-Plage? So beginnt eine der eindrucksvollsten Horror-Comic-Serien der letzten Jahrzehnte. In schwarz-weiß kolorierten Bildern halten Texter Robert Kirkman und Zeichner Tony Moore den Schrecken auf Papier fest, dessen Versatzstücke wir schaudernd schon aus Film und Fernsehen kennen. Eines George A. Romero durchaus würdig entwirft Kirkman dabei nicht einfach nur eine Abfolge wohlbekannten Wahnsinns. Vielmehr lotet er die zwischenmenschlichen Beziehungen und Konflikte in dieser besonderen Stresssituation genauestens aus und bereichert damit die Handlung um ein zweites Spannungselement, das den Fortgang der Geschichte gnadenlos menschlich vorantreibt. „The Walking Dead“ ist eine der bis dato langlebigsten US-Serien des Genres und auch hierzulande aus dem heimischen Horror-Regal nicht mehr wegzudenken. Alte Zombie-Fans werden durch gut abgehangenen Horror magisch angezogen und neue Freunde des untoten Geschmacks durch exzellente Story und präzise Charakterentwicklung hinzugewonnen. Bleibt nur noch eines zu sagen: „Guh! Uungh! Mampf! Guh! Schlürf!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
The Walking Dead 01
von einer Kundin/einem Kunden aus Wokuhl-Dabelow am 27.08.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Interessante Vorgeschichte zum Gavenor! Ich hab es selbst noch nicht ganz durch gelesen aber bin mir jetzt schon sicher das ich die weiteren Teile auch noch lesen möchte. Super spannend und ich bin so gut wie jeden Abend gefesselt von diesem Buch! Ich kann es allen Walking Dead Fans nur dringend... Interessante Vorgeschichte zum Gavenor! Ich hab es selbst noch nicht ganz durch gelesen aber bin mir jetzt schon sicher das ich die weiteren Teile auch noch lesen möchte. Super spannend und ich bin so gut wie jeden Abend gefesselt von diesem Buch! Ich kann es allen Walking Dead Fans nur dringend empfehlen... :) Walking Dead <3 Lg. Marcus

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 06.07.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Auf jeden Fall eine Empfehlung für The Walking Dead Fans! :) Hin und wieder sind mir leider ein paar Übersetzungsfehler aufgefallen. Ich lese für mein Leben gern, aber im Vergleich zur Serie steht das Buch bei mir nur auf Platz 2. Allerdings trotzdem eine sehr interessante Geschichte, denn dieses Buch erzählt aus... Auf jeden Fall eine Empfehlung für The Walking Dead Fans! :) Hin und wieder sind mir leider ein paar Übersetzungsfehler aufgefallen. Ich lese für mein Leben gern, aber im Vergleich zur Serie steht das Buch bei mir nur auf Platz 2. Allerdings trotzdem eine sehr interessante Geschichte, denn dieses Buch erzählt aus der Sicht des Governor und wie er zu dem Menschen geworden ist, der er in der Serie ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Roman zur TV-Serie? Jein!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch hat nicht nur durch Zufall den gleichen Namen wie die Seriensensation „The Walking Dead“. Es wird zwar nicht die Geschichte der Flüchtlingsgruppe aus der TV Serie erzählt, aber dafür die Erlebnisse eines Mannes, welcher in zukünftigen Staffeln nur noch als der „Covernor“ auftritt und durch seine beispiellose... Dieses Buch hat nicht nur durch Zufall den gleichen Namen wie die Seriensensation „The Walking Dead“. Es wird zwar nicht die Geschichte der Flüchtlingsgruppe aus der TV Serie erzählt, aber dafür die Erlebnisse eines Mannes, welcher in zukünftigen Staffeln nur noch als der „Covernor“ auftritt und durch seine beispiellose Härte jedem Überlebenden Angst einjagt. Zwar sind sich viele Zombieromane ähnlich, da meist eine Seuche ausbricht und die restlichen Menschen um ihr Leben kämpfen müssen, aber trotzdem ist dieser Roman von Robert Kirkman toll geschrieben und spricht nicht nur das Serienpublikum an, sondern auch jeden Genreliebhaber, da Vorkenntnisse nicht notwendig sind. Für mich mal wieder ein toller Zombieschmöker mit einem überaschenden Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung bis zur letzen Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 27.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch fässelt einen vom Anfang bis zum Ende und ist auch für eine Überraschung gut. Dem Buch gelingt es eine dunkle und bedrohliche Atmosphäre aufzubauen die man sonst nur aus Filmen kennt. Die Charaktere sind nicht sehr Tiefgründig aber ok und erlauben deshalb einen schnellen Erzählstill. Leider verhalten... Das Buch fässelt einen vom Anfang bis zum Ende und ist auch für eine Überraschung gut. Dem Buch gelingt es eine dunkle und bedrohliche Atmosphäre aufzubauen die man sonst nur aus Filmen kennt. Die Charaktere sind nicht sehr Tiefgründig aber ok und erlauben deshalb einen schnellen Erzählstill. Leider verhalten sich die Charaktere in ein/zwei Situationen sehr unlogisch, man bekommt das Gefühl der Autor musste dieses machen um die Story in die gewünschte Richtung zu lenken, schade. Deshalb gibt es nur vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Walking Dead 01: Gute alte Zeit

The Walking Dead 01: Gute alte Zeit

von Robert Kirkman

(2)
eBook
Fr. 5.50
+
=
The Walking Dead 02: Ein langer Weg

The Walking Dead 02: Ein langer Weg

von Robert Kirkman

(2)
eBook
Fr. 9.50
+
=

für

Fr. 15.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen