orellfuessli.ch

Theorie der ethischen Gefühle

Mit e. Bibliographie v. Günter Gawlick

Mit seinem philosophischen Hauptwerk, der "Theorie der ethischen Gefühle", legte Adam Smith den Grundstein für die Ausbildung einer Moralphilosophie, die sich ausdrücklich auf die Ideen der Sympathie und der Solidargemeinschaft beruft.
Die Gründung der Moral auf den Begriff des Mitgefühls oder der "Sympathie" steht im Zentrum des philosophischen Hauptwerks von Adam Smith (1723 - 1790), der 1759 publizierten Schrift "The Theory of Moral Sentiments". Methodisch orientiert an den Werken der englischen Empiristen Shaftesbury, Mandeville, Hutcheson und Hume, untersucht Smith die Moralsysteme der Vergangenheit, kritisiert die Bemühungen seiner Zeitgenossen um eine Grundlegung der Moralphilosophie und nimmt so zukünftige wichtige Ansätze auf dem Gebiet der Ethik vorweg; sein Werk ist ein Sammelplatz heterogenster, scheinbar konträrer Richtungen der Moralphilosophie. Es kombiniert unterschiedliche Theorien zu einem bemerkenswerten System des "sittlich Richtigen", das sich nicht an Kriterien wie dem der Nützlichkeit ausrichtet, sondern an der Konvention des ausgebildeten Mitgefühls. Der zentrale Begriff ist dabei "Sympathie", ergänzt durch die Einführung der Idee eines unparteiischen Zuschauers, in den sich laut Smith jeder einzelne immer dann versetzt, wenn er moralische Entscheidungen zu treffen hat: "Der impartial spectator lässt die Individuen überlegen, dass sie an der Stelle desjenigen stehen könnten, dem sie ihre Sympathie zuwenden. Daraus entsteht nach Smith ein Motiv, aktuell so zu handeln, wie man an dessen Stelle behandelt werden wollte" (B. Priddat).
"The Theory of Moral Sentiments" wurde mehrfach überarbeitet und ergänzt; diese Ausgabe bietet den Text in der letzten Fassung nach der 6. Auflage von 1790 in der deutschen Übersetzung von W. Eckstein.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Horst D. Brandt
Seitenzahl 604
Erscheinungsdatum 01.05.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7873-1936-7
Verlag Felix Meiner
Maße (L/B/H) 195/131/32 mm
Gewicht 566
Auflage 1. Aufl
Verkaufsrang 24.993
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 41.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 41.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33841038
    Praktische Ethik
    von Peter Singer
    Buch
    Fr. 19.90
  • 14570968
    Über das Böse
    von Hannah Arendt
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 35360447
    Tierethik
    Buch
    Fr. 35.90
  • 2894253
    Einführung in die Ethik
    von Herlinde Pauer-Studer
    (1)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 44441664
    Tierethik zur Einführung
    von Markus Wild
    Buch
    Fr. 21.90
  • 2981857
    Medizin und Ethik
    von Hans-Martin Sass
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2983473
    Briefe an Lucilius über Ethik. 01. Buch / Epistulae morales ad Lucilium. Liber 1
    von Seneca
    (1)
    Buch
    Fr. 4.90
  • 2856504
    Gerechtigkeit oder Das gute Leben
    von Martha C. Nussbaum
    Buch
    Fr. 23.90
  • 16436050
    Gerechtigkeit
    von Elisabeth Holzleithner
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30673227
    Texte zur Ethik
    Buch
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Theorie der ethischen Gefühle

Theorie der ethischen Gefühle

von Adam Smith

Buch
Fr. 41.90
+
=
Wohlstand der Nationen

Wohlstand der Nationen

von Adam Smith

Buch
Fr. 13.40
+
=

für

Fr. 55.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale