orellfuessli.ch

Theorien des Comics

Ein Reader

Sin City, Persepolis, X-Men oder The Dark Knight - Comic-Verfilmungen sind in aller Munde und tragen zweifellos zur Steigerung des Interesses an ihren jeweiligen Vorlagen bei. Obwohl sich die Grenze zwischen Hoch- und Populärkultur längst aufgelöst hat, muss man mit Blick auf die Bild-, Kultur- und Medienwissenschaften konstatieren: Eine Theorie des Comics fehlt bislang.
Vor dem Hintergrund der zunehmenden Hybridisierung im Bereich von Medien, Kunst und Kultur betont dieser Reader das medienreflexive, narrative und politische Potenzial der jungen Kunstform und schliesst jene Lücken, die im akademischen Diskurs über den Comic bestehen. Er versammelt massgebliche Theorien des Comics der Themenbereiche »Transmedialität«, »Erzähltheorie«, »Interaktive Medien«, »Visuelle Kultur« und »Queer Theory«.
Portrait
Barbara Eder (MA), Kultur- und Sozialwissenschafterin, hat zu Migrationsdarstellungen in Comics geforscht und ist OEAD-Lektorin in Debrecen/Ungarn. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Visual Studies, Queer Theory und Gedächtnis- sowie Erinnerungstheorien des 19. und 20. Jahrhunderts.
Elisabeth Klar, Komparatistin, beschäftigt sich mit Comics und Intermedialität im Bereich der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Translationswissenschaft in Wien.
Ramón Reichert (Dr. phil. habil.), 2009-2013 Professor für Neue Medien am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien, ist seit 2014 Leiter der postgradualen Masterstudiengänge »Data Studies« und »Cross Media« an der Donau-Universität Krems. Er ist Initiator des 2013 gegründeten internationalen Forschernetzwerks »Social Media Studies« und lehrt und forscht mit besonderer Schwerpunktsetzung des Medienwandels und der gesellschaftlichen Veränderungen in den Wissensfeldern »Digitale Medienkultur«, »Digital Humanities« und »Social Media Studies«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Ramón Reichert, Elisabeth Klar, Barbara Eder
Seitenzahl 460
Erscheinungsdatum September 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8376-1147-2
Reihe Kultur- und Medientheorie
Verlag Transcript Verlag
Maße (L/B/H) 225/135/33 mm
Gewicht 706
Abbildungen 2010. mit zahlreichen Abbildungen 22,5 cm
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 42.40
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 42.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39204180
    Stan Lee: So zeichnet man Comics
    von Stan Lee
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 35.90
  • 17596263
    Comics
    von Stephan Ditschke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 39.90
  • 3134763
    Comic-Figuren zeichnen
    von Kim Schmidt
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.30
  • 45189711
    Tim und Struppi - Die Meisterwerke von Hergé
    von Pierre Sterckx
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 68.00
  • 3893692
    Comiczeichenkurs
    von Kim Schmidt
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 48013073
    Comics und Graphic Novels zeichnen
    von Daniel Cooney
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 47351332
    Survivor Girl
    von Christopher Tauber
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.40
  • 29013376
    Quantentheorie
    von J. P. McEvoy
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 17.90
  • 44066632
    Es gibt mehr Sterne als Idioten
    von Robin Thiesmeyer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 3013634
    Comics richtig lesen
    von Scott McCloud
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Theorien des Comics

Theorien des Comics

von Barbara Eder , Elisabeth Klar , Ramón Reichert

Buch (Taschenbuch)
Fr. 42.40
+
=
Die Bücherdiebin

Die Bücherdiebin

von Markus Zusak

(133)
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 57.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale