orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Throne of Glass 1 - Die Erwählte

Roman

(16)

Jetzt im Taschenbuch
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.

Rezension
"WOW: Eine neue Heldin ist geboren!"
Mädchen 11.09.2013
Portrait

Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 23.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71651-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 193/137/30 mm
Gewicht 396
Originaltitel Throne of Glass
Verkaufsrang 8.096
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42240073
    Erbin des Feuers / Throne of Glass Bd.3
    von Sarah Maas
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146852
    Verbotener Kuss / Dämonentochter Bd. 1
    von Jennifer L. Armentrout
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 37401597
    Legend 01 - Fallender Himmel
    von Marie Lu
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40974090
    Feuer & Flut / Brimstone Bleed Bd.1
    von Victoria Scott
    (21)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 35058029
    Die Erwählte / Throne of Glass Bd.1
    von Sarah Maas
    (19)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 42240028
    Love and Confess
    von Colleen Hoover
    (53)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 39188722
    Plötzlich Fee 01 Sommernacht
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 42436438
    Drachenzeit / Talon Bd. 1
    von Julie Kagawa
    (19)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 45256815
    Die Weiße Rose / Das Juwel Bd.2
    von Amy Ewing
    (19)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 45165342
    To all the boys I've loved before
    von Jenny Han
    (24)
    Buch
    Fr. 23.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Zuerst Nope, dann doch noch gut“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Zum Inhalt
Celaena ist die gefürchtetste Assassinin des Landes, aber durch einen Verrat ist sie in den Salzminen von Endovier gelandet und schuftet dort im Gefangenenlager. Doch eines Tages taucht der Kronprinz auf und nimmt sie mit. Sie soll sein Spieler sein in einem Wettkampf, den der König veranstaltet hat um seinen Champion zu
Zum Inhalt
Celaena ist die gefürchtetste Assassinin des Landes, aber durch einen Verrat ist sie in den Salzminen von Endovier gelandet und schuftet dort im Gefangenenlager. Doch eines Tages taucht der Kronprinz auf und nimmt sie mit. Sie soll sein Spieler sein in einem Wettkampf, den der König veranstaltet hat um seinen Champion zu finden. Wenn sie gewinnt, soll sie sechs Jahre im Dienste des verhassten Königs sein und anschliessend wird ihr die Freiheit geschenkt. Und Celaena möchte unbedingt frei sein. Doch die Rivalen sind stark und Celaena durch ihre Zeit im Gefängnis geschwächt.


Zum Schreibstil
Anfangs hatte ich etwas Mühe, was aber auch daran lag, dass ich Celaena überhaupt nicht ausstehen könnte! Die Sätze waren irgendwie seltsam zusammengestellt und ich wollte das buch nach dem ersten kapitel schreiend an die wand werfen. Hab ich dann aber nicht getan, weil alle so davon schwärmen =) Und der Schreibstil wurde dann tatsächlich irgendwie angenehmer.

Über die Charaktere
Celaena…. Ich wurde und wurde nicht warm mit ihr! So ein eingebildetes Ding. Ich konnte es überhaupt nicht verstehen wieso die beste Assasinin, DIE Assasinin so eitel ist. Och meine Brüste sind jetzt ganz klein, meine wuuunderschönen Augen sind ganz klitzeklein wenig eingefallen, jetzt findet mich keiner mehr hübsch, boah wie fies das der Prinz mich nicht anschaut bubububu =.= Nein sorry, bist du nun eine blutrünstige Auftragsmörderin oder eine dumme Tussi?

ABER! Ich hab ja weitergelesen und es legt sich ein bisschen, oder ich hab mich damit abgefunden, Weil sonst mag ich sie nämlich ziemlich gerne. Ihre taffe und vorlaute Art gefällt mir ziemlich gut!

Auch gefallen hat mir Chaol, von der ersten Seite an! So ein toller Charakter! *_* Ich hoffe er kommt noch ganz viel und ganz lange vor. Ich sehe ihn direkt vor Augen, gross und Breitschultrig und doch ein ganz lieber.

Dorian und Nehemia waren mir auch sehr sympathisch und ich fand es toll, dass auch eher Randcharaktere eine Persönlichkeit erhalten haben.

Persönliche Meinung
Aals, Celeana war ja nicht so mein Fall und zwar ziemlich lange. Sicher bis zur Hälfte wurde ich nicht mit ihr warm. Einfach weil ich diese Eitelkeit an ihr nicht nachvollziehen und verstehen konnte. Dann wurde aber auch die Geschichte richtig gut und packte mich. Ein bisschen wie die rote Königin und für jeden fall für alle die gerne richtiges Fantasy lesen =)

Edit: Nach beenden des zweiten Bandes: unbedingt lesen!

„Selten hat mich ein Jugendbuch so gepackt und fasziniert“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Caleane steht zwischen zwei Männer die sie lieben.
Sie wurde aus Ihrer Gefangenschaft befreit um dem König zu dienen, ausgerechnet dem König der ihre Familie und ihr Land auf dem Gewissen hat.
Ausgebildet wird sie vom Prinz Dorian und seinem Leibwächter Chaol.

Es ist ein sehr unterhaltsames Buch, lustig, spannend und sehr schön.
Ein
Caleane steht zwischen zwei Männer die sie lieben.
Sie wurde aus Ihrer Gefangenschaft befreit um dem König zu dienen, ausgerechnet dem König der ihre Familie und ihr Land auf dem Gewissen hat.
Ausgebildet wird sie vom Prinz Dorian und seinem Leibwächter Chaol.

Es ist ein sehr unterhaltsames Buch, lustig, spannend und sehr schön.
Ein Muss für alle jungen Fantasy Fans

„Freiheit“

Kathi Kromer, Buchhandlung Schaffhausen

Dafür kämpf Celaena - Adarlans Assassinin - bei einem Wettkampf, welchen der König veranstaltet.
Die Geschichte und die Charaktere packen einen richtig - habe das Buch an einem Abend verschlungen.
Sprachlich ist es stellenweise etwas holperig, Aber alles in allem eine fantastische Geschichte, die Lust auf mehr macht.
Dafür kämpf Celaena - Adarlans Assassinin - bei einem Wettkampf, welchen der König veranstaltet.
Die Geschichte und die Charaktere packen einen richtig - habe das Buch an einem Abend verschlungen.
Sprachlich ist es stellenweise etwas holperig, Aber alles in allem eine fantastische Geschichte, die Lust auf mehr macht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39188422
    Schwert und Rose
    von Sara B. Larson
    (4)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 16357836
    Die Rebellin / Die Gilde der Schwarzen Magier Bd.1
    von Trudi Canavan
    (6)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (41)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 32724563
    Das Königreich der Drachen / Serafina Bd.1
    von Rachel Hartman
    (16)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 39188574
    Mortal Heart - Das Erbe der Seherin / Grave Mercy Bd.3
    von Robin L. LaFevers
    Buch
    Fr. 22.90
  • 43846103
    Mystic City 1. Das gefangene Herz
    von Theo Lawrence
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 40974342
    Die Königin der Schatten
    von Erika Johansen
    (20)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 44068483
    Selection 03. Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26924092
    City of Bones / Chroniken der Unterwelt Bd.1
    von Cassandra Clare
    (48)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
11
3
1
1
0

Ein Traum von einem Fantasy-Roman
von Sarah aus Bielefeld am 10.10.2016

Ich habe mich seit Licia Troisi und Trudi Canavan nicht mehr dermaßen in eine Buchreihe verliebt, wie in diese. Ich dachte schon ich würde kein Buch mehr finden, dass mich derart verzaubern und in eine andere Welt ziehen könnte, bis ich durch Zufall auf Throne of Glass gestoßen bin.... Ich habe mich seit Licia Troisi und Trudi Canavan nicht mehr dermaßen in eine Buchreihe verliebt, wie in diese. Ich dachte schon ich würde kein Buch mehr finden, dass mich derart verzaubern und in eine andere Welt ziehen könnte, bis ich durch Zufall auf Throne of Glass gestoßen bin. Ich habe die erste beiden Teile in 4 Tagen verschlungen und versuche mich jetzt beim dritten etwas zu zügeln, damit mir die Warterei bis zum vierten Teil nicht so lang erscheint. Ich stehe total auf Fantasybücher über Assassininen und mit diesem Buch habe ich voll ins Schwarze getroffen. Keine kitschige Vampir-Romanze, kein Abgeschlachte sämtlicher Hauptfiguren À la G.R.R. Martin, sondern einfach eine spannende Geschichte, die einen die Welt um sich vergessen lässt und bei der man noch an ein Happy-End glauben kann. Definitiv meine neue Lieblingsreihe <3 ich danke Sarah J. Maas ganz herzlich dafür, dass sie ihre wunderbaren Ideen mit uns teilt. Auf das der 4. Teil mich genau so umhauen möge :D

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Throne of Glass - Die Erwählte
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2016

Celaena Sardothien war die gefährlichste Assassinin in Adarlan bis sie vor einem Jahr geschnappt wurde und man sie in die Salzminen von Endovier zur Sklavenarbeit geschickt hatte. Ausgerechnet der Kronprinz, Dorian Havilliard, biete ihr die Freiheit an. Einzige Bedienung, sie muss einen Wettkampf gewinnen um Champion des Königs zu... Celaena Sardothien war die gefährlichste Assassinin in Adarlan bis sie vor einem Jahr geschnappt wurde und man sie in die Salzminen von Endovier zur Sklavenarbeit geschickt hatte. Ausgerechnet der Kronprinz, Dorian Havilliard, biete ihr die Freiheit an. Einzige Bedienung, sie muss einen Wettkampf gewinnen um Champion des Königs zu werden und dann vier Jahre als dieser im Namen des Königs töten. In dem Wettkampf tretet sie gegen dreiundzwanzig andere Champions an. Sie wird ins Schloss gebracht um dort für den Wettkampf zu trainieren, mit Chaol Westfall, Captain der Leibgarde seiner Majestät. Aber nicht nur der Wettkampf macht ihr zu Schaffen. Ebenso eine Mordserie im Schloss und ihre Gefühle für den Prinzen und den Captain. Ich liebte das Buch von der ersten Seite an weg. Es ist sehr spannend und teilweise blutig geschrieben. Vor allem als es dann zu der Mordserie kommt. Celaena ist ein faszinierender Charakter, der dem Buch noch mehr Leben einhaucht. Sie ist sehr vielschichtig, auf der einen Seite, eine brutale Mörderin auf der anderen jedoch ein 18-Mädchen das viel durchgemacht hat und trotzdem noch lachen kann. Das meiste wird aus Celaenas Sicht beschrieben, mache Szenen werden aber von Chaol oder dem Prinzen erzählt, was der Geschichte noch das letzte Tüpfelchen auf dem i hinzufügt, da man auch in ihre Gedankenwelt sehr gerne abtaucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Top
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 14.06.2016

Bin mittlerweile bei Teil 3!!! Eine wahrlich spannende Geschichte, auch für Romantiker! Gesunde Mischung aus Geschichte und Romantik!! Lesen empfohlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 04.05.2016

Oh mein - Dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen! Auch wenn es mir am Anfang etwas schwergefallen ist, mich auf die Nach-mir-die-Sinflut-Protagonisitin einzulassen, hat mich die Geschichte von Anfang an in ihren Bann gezogen. Tolle Charaktere, superspannende Geschichte, übersichtlicher Aufbau bei dem man nicht den Überblick verliert... Oh mein - Dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen! Auch wenn es mir am Anfang etwas schwergefallen ist, mich auf die Nach-mir-die-Sinflut-Protagonisitin einzulassen, hat mich die Geschichte von Anfang an in ihren Bann gezogen. Tolle Charaktere, superspannende Geschichte, übersichtlicher Aufbau bei dem man nicht den Überblick verliert über all die Charaktere, interessante Story, hammer Einstieg, Suchtgefahr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Serienstart
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2016

Celaena Sardothien, die landesweit gefürchtete Assassinin, verdankt den zumindest vorläufigen Aufschub ihrer Todesstrafe, einer neuen Laune des Königs. Der Herr über den gläsernen Thron hat es sich in den Kopf gesetzt, seine neue Exekutive nicht einfach zu ernennen, sondern diese zunächst unter den besten Kämpfern seines Landes ermitteln zu... Celaena Sardothien, die landesweit gefürchtete Assassinin, verdankt den zumindest vorläufigen Aufschub ihrer Todesstrafe, einer neuen Laune des Königs. Der Herr über den gläsernen Thron hat es sich in den Kopf gesetzt, seine neue Exekutive nicht einfach zu ernennen, sondern diese zunächst unter den besten Kämpfern seines Landes ermitteln zu lassen. Bei diesem geheimen Wettstreit ist es jedem Edelmann gestattet, seinen persönlichen Champion – meist handelt es sich dabei um verurteilte Schwerverbrecher mit eher fragwürdigem Charakter – ins Rennen zu schicken. Wohl um seinen Vater zu provozieren, erwählt Kronprinz Dorian Celaena als seine Favoritin. Er holt sie ins Schloss und lässt sie von seinem besten Freund und Hauptmann der Palastwache, Chaol, trainieren. Für Celaena selbst gibt es kaum eine andere Option, als zu gewinnen, denn für sie heißt es entweder den Weg des königlichen Champions zu gehen, oder in den Salzminen von Endovier auf den sicheren Tod zu warten. Doch es mischen sich auch weitaus dunklere Kräfte unter die Duellteilnehmer... Den Auftakt dieser Fantasy-Serie kann man als durchaus gelungen bezeichnen. Genügend Action, eine romantische Rahmenhandlung (ja, auch Leser der Selection-Reihe kommen hier auf ihre Kosten) und etwas Mystik entfalten eine Sogwirkung, sodass ich mich schon jetzt auf den zweiten Band freue.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stark
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 24.01.2016

Nachdem die Reihe nun im Taschenbuch Format und mit dem original Cover verlegt wird. Wollte ich mich endlich einmal daran wagen, da so viele von ihr schwärmen. Celaena Sardothien ist kein einfacher Charakter. Für ihr junges Alter hat sie einen sehr starken Charakter. Sie ist eigenwillig und stark. Aber ich... Nachdem die Reihe nun im Taschenbuch Format und mit dem original Cover verlegt wird. Wollte ich mich endlich einmal daran wagen, da so viele von ihr schwärmen. Celaena Sardothien ist kein einfacher Charakter. Für ihr junges Alter hat sie einen sehr starken Charakter. Sie ist eigenwillig und stark. Aber ich fand sie auch öfters etwas kindisch, auch im Hinblick auf ihren Backround. Die Rolle der erfolgreichen Assassine habe ich ihr somit nicht immer abgenommen. Das lag vielleicht auch daran, dass man was ihre Person betriff, nicht am Anfang anfängt. Der Leser weiß nicht, warum sie so ist, wie sie ist, was alles passiert ist etc. Man beginnt mit dem Wissen, dass sie die gefährlichste Assassine des ganzen Reiches ist. Im Verlauf der Handlung wurde sie mir aber immer sympathischer. Ich habe sie so zu sagen lieb gewonnen. Chaol Westfall, den Captain der Leibgarde fand ich auch ansprechend, ich mochte seinen leicht verklemmten, pflichtbewussten und loyalen Charakter und bin sehr gespannt, was da noch kommt. Aber auch der Kronprinz Dorian hat meine Sympathie, er ist ein kleiner Schürzenjäger, hat das Herz aber am rechten Fleck. Zwischen den beiden konnte ich mich einfach nicht Entscheiden, womit ich wohl nicht alleine bin. Bibliotheken stecken voller Ideen - vielleicht die gefährlichsten und mächtigsten Waffen. Seite 73 Die Handlung der Geschichte war für mich eher zweitrangig. Viel mehr Interesse hatte ich an der Liebesgeschichte, die zu meiner Freude, auch immer mehr Raum einnahm. Da ich beide Männer sehr mochte, sorgte die Frage, wer es wohl werden wird natürlich für Spannung bei mir. Aber auch die Handlung an sich ist nicht zu kurz gekommen. Es gibt immer wieder spannende Momente, Kampfszenen und Überraschungen. Magie spielt zu Beginn keine große Rolle, wird aber im Verlauf der Handlung immer präsenter. Dieses Langsame nähern, hat mir gut gefallen, so war man zu beginn nicht so erschlagen. Da man sich als Leser auch erst mal in dieser fremden Welt zu recht finden musste. Der Leser begleitet immer wieder unterschiedliche Personen. Meistens ist es Celaena Sardothie. Aber auch den Prinzen oder den den Captain. Diese Abschnitte haben mir am besten gefallen. Sehr interessant war es auch den König zu begleiten und mehr über diesen als sehr böse dargestellten Charakter zu erfahren. Der Schreibstil war für mich sehr angenehm zu lesen. Ich kam in einen schönen Lesefluss und die Seiten verflogen nur so. Positiv aufgefallen ist mit auch, dass man nicht alle Wörter eingedeutscht hat.Ein kleines Highlight waren für mich die bissigen Dialoge zwischen der Assassine und dem Kronprinzen. Sie waren herrlich zu lesen. Er liebt Sie, und kein Reich, kein König und nichts auf dieser Welt würde ihn von ihr fernhalten. Seite. 439 Die Gestaltung des Covers finde ich sehr schön und passend. Das Cover wirkt nicht überladen durch das viele weiß. Und Celaena ist gut getroffen. Am Anfang des Buches findet man eine Karte, die ich sehr hilfreich fand. Fazit: Sehr starke weibliche Charaktere. Die kleine Liebelei hat mit sehr gut gefallen. Die Fantasy und Action Elemente kommen aber trotzdem nicht zu kurz. Bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Starke, rücksichtslose Protagonistin im Kampf ums Überleben
von TinyHedgehog am 18.01.2016

Was vom Klappentext eher wie eine Liebesgeschichte wirkt, ist in Wirklichkeit eine tolle Mischung aus Action, Mystery und auch Liebe. Celaena Sardothien ist eine unglaublich abwechslungsreiche und außergewöhnliche Protagonistin, in der mehr steckt als man erwarten könnte. Bereits im jungen Alter wird sie zur Assassine ausgebildet und wird die... Was vom Klappentext eher wie eine Liebesgeschichte wirkt, ist in Wirklichkeit eine tolle Mischung aus Action, Mystery und auch Liebe. Celaena Sardothien ist eine unglaublich abwechslungsreiche und außergewöhnliche Protagonistin, in der mehr steckt als man erwarten könnte. Bereits im jungen Alter wird sie zur Assassine ausgebildet und wird die gefürchtetste Kriminelle im ganzen Land. Somit ist sie eine sehr starke und auch rücksichtlose junge Frau, die weiß, was sie tun muss, um zu überleben. Gleichzeitig ist sie aber auch ein 18-jähriges Mädchen, dass ihre Gefühle ergründet und merkt, dass sie vielleicht mehr für gewisse junge Männer übrig hat, als sie sich selbst eingestehen will. Die Entwicklung dieser Gefühle und Celaenas Anpassung im Schloss wird zudem noch mit der Vorbereitung auf das Turnier ergänzt, das über ihr Leben entscheidet. Sarah J. Maas stellt dieses Training realistisch dar und zeigt dort aber auch die Schwächen ihrer Protagonistin. Dies war auch das, was ich von dem Buch erwartet hatte, doch die Autorin überraschte mich mit einer zunächst im Hintergrund ablaufenden, düsteren Handlung, in der es um Magie, dunkle Wesen und andere Welten geht. *FAZIT* Ich hatte an das Buch keine sonderlich hohen Erwartungen, war aber natürlich etwas beeinflusst von den vielen Lobpreisungen des Buches, die es im Netz schon zu finden gibt. Tatsächlich habe ich primär eine Liebesgeschichte in einer fiktiven Welt erwartet, doch mir wurde ein Fantasy-Jugendbuch geboten, das die Liebesgeschichte eher im Hintergrund verlaufen lässt. Ich schließe mich also den positiven Meinungen an: Dieses Buch ist wirklich lesenswert! Ich war sehr begeistert von Celaena, da sie eine sehr erfrischende, starke und gerissene Protagonistin ist. Zudem wird einem als Leser klar, dass hinter Celaenas Vergangenheit mehr stecken muss und dass man noch einiges von den Folgebänden erwarten kann. Zwar habe ich nun höhere Erwartungen an das nächste Buch, doch Sarah J. Maas konnte mich mit ihrem Jugendbuch überzeugen, sodass ich die Reihe ganz bestimmt weiterlesen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow! Was für ein Reihenauftakt - absolutes Jahreshighlight!
von Lielan am 28.12.2015

Sarah J. Maas "Die Erwählte" ist der erste Band ihrer Jugendbuch-Fantasy "Throne of Glass" Reihe und der absolute Oberknaller! Achtung: Diese Rezension beinhaltet ziemlich viele Begeisterungsausbrüche, falls ihr schwache Nerven habt und schnell durch positive Bekundungen zu einem Buchkauf animiert werdet, solltet ihr diese Rezension auf jeden Fall... Sarah J. Maas "Die Erwählte" ist der erste Band ihrer Jugendbuch-Fantasy "Throne of Glass" Reihe und der absolute Oberknaller! Achtung: Diese Rezension beinhaltet ziemlich viele Begeisterungsausbrüche, falls ihr schwache Nerven habt und schnell durch positive Bekundungen zu einem Buchkauf animiert werdet, solltet ihr diese Rezension auf jeden Fall lesen! Ersteinmal vorweg, dieses Buch verdient in jeglichem Bereich das Wörtchen "Lielings-" vorne weg. Lieblingsprotagonistin, Lieblingscharaktere, Lieblingssetting, Lieblingshandlung und definitiv und unumstößlich Lieblingsautorin! Oh mein Gott, ich weiß gar nicht wie Sarah J. Maas DAS alles noch in ihren weiteren Bänden toppen will. Ich bin unwiderruflich, unabänderlich und endgültig Fan dieses Buches und ich behaupte einfach mal, dass jeder Fan von Fantasy Jugendbüchern, Sarah J. Maas "Die Erwählte" vergöttern wird. Sarah J. Maas schreibt mit einer wahnsinnig Leichtigkeit, fesselt ihre Leser mit einer grandiosen Natürlichkeit und punktet mit einer nägelzerkauenden Spannung, sodass einem die knapp 500 Seiten wie nichts vorkommen und man sich nach viel mehr sehnt. Auch die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr. Zuerst hatten die dtv Hardcover ja bunte Cover und nun wurden die Taschenbuchausgaben den englischen Original-Covern angepasst, die ich sehr liebe. Denn so, kann man sich die wundervolle Protagonistin gleich noch viel besser vorstellen. Auch die grandios gestaltete Karte zur Fantasywelt ist der Hammer. Ich musste sie mir immer wieder anschauen, damit ich genau weiß, wo die Handlung statt findet und ich mich den Charakteren noch viel näher fühle. Die weibliche Protagonistin Celaena Sardothien ist eine der stärksten weiblichen Protagonistinnen, die ich je in einem Buch kennen lernen durfte. Ihr trockener Humor ist göttlich, ihre Ausstrahlung ist so stark, dass sie vollkommen greifbar wirkt und mir teilweise sehr real vorkommt. Celaena die stärkste und gefährlichste Assassinin, die das Land zu bieten hat, wurde zum Tode verurteilt und muss ihr Dasein in den Arbeitsmienen des Königs fristen. Eines Tages bekommt sie Chance an einem königlichen Wettkampf teil zu nehmen. Aber nur wenn sie diesen gewinnt, gewinnt sie auch ihre Freiheit zurück. Natürlich scheut sich die junge, wunderschöne Celaena auch nicht vor dieser unmöglich wirkenden Aufgabe. Sie kämpft für ihr Leben und ihre Freiheit und das mit einem Witz auf den Lippen. Ihre Leidenschaft ist grandios! Ein Charakter, den man so schnell nicht vergessen wird. Aber auch die beiden Männer an Celaenas Seite sind unvergessliche Charaktere. Beides Charaktere, in die man sich verlieben könnte. Auf der einen Seite ist da der geheimnisvolle, sarkastische, in der Damenwelt überaus beliebte Kronprinz Dorian, welcher sich hinter die hübsche Kämpferin stellt und ihr ermöglicht durch den Wettkampf ihre heißgeliebte Freiheit zu erlangen. Auf der anderen Seite wartet da der Captain der königlichen Garde Chaol auf den Leser. Ein ruhiger, mürrischer und sehr starker Genosse, der sich um die Ausbildung und das Training von Celaena kümmert, aber auch darum, dass sie keine Dummheiten macht. Beide Charaktere lassen mein Leserherzchen höher schlagen, aktuell kann und will ich mich für keine Seite entscheiden. Die gesamte Story ist einfach grandios, ich habe mich zu keiner Zeile gelangweilt und so wurde dieses Jugendbuch zum absoluten Pageturner. Natürlich kann und werde ich nicht lange warten, bis ich den zweiten Band dieser vielversprechenden Reihe inhalieren werde!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beide Daumen nach oben!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.11.2015

Mein Leserherz lechzte wieder einmal nach Fantasy. Da kam mir dieses Buch gerade Recht! Ich war schnell sehr begeistert. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Charaktere entwickeln sich ständig weiter, dadurch wirken sie richtig lebendig. Besonders gefallen hat mir, dass der Roman übersichtlich bleibt. Ab und zu... Mein Leserherz lechzte wieder einmal nach Fantasy. Da kam mir dieses Buch gerade Recht! Ich war schnell sehr begeistert. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Charaktere entwickeln sich ständig weiter, dadurch wirken sie richtig lebendig. Besonders gefallen hat mir, dass der Roman übersichtlich bleibt. Ab und zu ist es ja bei Fantasygeschichten so, dass man vor lauter Darsteller und Welten schwer den Überblick behalten kann. Das ist hier definitiv nicht so. Throne of Glass - die Erwählte ist ein gelungener Auftakt einer Fantasyreihe, die mich begeistert hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Episches Fantasy Abenteuer
von Fantasy Books aus Wien am 20.11.2015

Klappentext: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird... Klappentext: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten. Erster Satz: Nach einem Jahr Sklavenarbeit in den Salzminen von Endovier hatte Caleana Sardothien sich daran gewöhnt, dass sie überallhin mit Waffengewalt und in Ketten gebracht wurde. Inhalt: Celaena Sardothien lebt in Endovier - einem Todeslager. Gegen jede Erwatung hat sich es geschafft, dass letzte Jahr zu überleben, doch länger konnte Sie nicht mehr durchhalten. Als der Kronprinz von Aderlan ihr ein Angebot unterbreitet nimmt sie sofort an - es war ihre einzige Chance zu überleben, wenn auch als seine Gefangene. Als berüchtigste Assassinin Aderlans wollte der Kronprinz ihre Fähigkeiten für sich nutzen, sie sollte für ihn einen Wettkampf gewinnen. Einen Kampf auf Leben und Tod. Eingerostet nach einem Jahr Todeslager, muss sich Celaena erst wieder richtig in Form bringen, dabei steht ihr Chaol der Captain der Königsgarde zur Seite. Und auch wenn sie es nicht warhaben möchte, je länger sie im Schloss lebt, desto mehr wachsen ihr die Menschen hier ans Herz. Eine Tatsache, die sie nie für möglich gehalten hatte. Als dann plötzlich andere Teilnehmer des Wettkampfs Tod aufgefunden werden, gerät alles aus den Fugen. Irgendjemand manipulierte den Wettkampf ... oder irgendetwas. Die Assassinin muss noch härter Trainieren, denn ein Sieg würde ihr die Freiheit wieder geben - eine Freiheit, die Sie nie genießen durfte... Meine Meinung: Fantastisches Abenteuer! Ich habe schon lange nicht mehr so oft gelacht oder die Stirngerunzelt. Sarah J. Maas konnte mich ab der Ersten Seite komplett überzeugen. Besonders gut gefallen mir Ihre Umgebungsbeschreibungen. Sie beschreibt alles bis ins kleinste Detail ohne dabei zu Langweilen - meiner Meinung nach eine Gabe, die nicht viele besitzen. Celaena ist eine Protagonistin die man einfach lieben muss. Mit ihrer leidensgeschichte und ihrer offenen herzlichen Art zieht sie einen sofort in den Bann. Es ist als würde man sie kennen, als wäre sie eine Freundin. Im Wettkampf Team Dorian gegen Team Chaol habe ich mich persönlich noch nicht entschieden, aber ich bin gespannt was mich in Band zwei erwarten wird. Der Schreibstil ist leichtfüßig und bildlicht vorstellbar und dann erst das Cover. Schlicht und doch so aussagekräftig - ich bin einfach schwer begeistert vom Gesamtpaket!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu >Throne of Glass: Die Erwählte< von Sarah J. Maas
von Sylvia Loves Books am 05.11.2015

Der Inhalt: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen,... Der Inhalt: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses ? und es ist da, um zu töten. Das Cover: Das Cover entspricht dem Original. Es ist hell und man sieht die Protagonistin Celaena. Im Allgemeinen finde ich es leider doch ein bisschen langweilig. Auch das Format war ? für mich ? doch sehr ungewohnt, da es für ein Taschenbuch relativ breit ist. Aber daran kann man sich schnell gewöhnen, wenn man es erst mal in der Hand hat. Und im Nachhinein betrachtet hat das Cover doch etwas Besonderes: Es sticht aus der Masse zumindest insoweit heraus, dass es fast komplett weiß ist. Die meisten Fantasycover sind ja in dunkleren Tönen gehalten. Und vielleicht bildet diese Helligkeit einen passenden Kontrast zu dem, was man im ersten Moment über eine erfolgreiche Assassinin denken mag ... Der Schreibstil: Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist frisch, bildhaft und schlichtweg genial. Sie haucht ihren Charakteren so viel Persönlichkeit ein, dass es mir während dem Lesen vorkam, als würde ich Celaena, Chaol und Dorian selber kennen. Sie hat ein unglaubliches Talent Schauplätze und Situationen so zu beschreiben, dass man als Leser glaubt, mitten im Geschehen zu sein. Mit anderen Worten: Sarah J. Maas hat es geschafft mich in ihre Welt zu entführen, sodass ich die Realität für ein paar Stunden wirklich vergessen habe. Zudem gefällt mir ihre Art Humor wirklich gut. Ich musste so oft schmunzeln und manchmal auch laut lachen. Ich liebe die Schlagfertigkeit, die sie ihrer Protagonistin verpasst hat und mit der diese die Männer der Reihe nach sprachlos macht! Meine Meinung: Ich muss sagen, dass ich am Anfang nicht wirklich wusste, was mich erwartet. Der Klappentext hat mich total neugierig gemacht ? keine Frage ? aber eine wirkliche Vorstellung hatte ich von dieser Welt um Celaena trotzdem nicht. Ich wurde vom Plot so positiv überrascht, dass ich wirklich direkt froh darüber bin, dass ich keine Ahnung hatte, was da auf mich zukommt! Celaena gefiel mir vom ersten Wort. Sie ist keine von diesen typischen Protagonisten, die anfangs schüchtern und zurückhaltend sind und sich nach und nach erst entwickeln müssen. Ja, auch Celaena hat sich im Laufe der Geschichte entwickelt, aber sie ist von Anfang an taff, von sich selbst überzeugt, aber gleichzeitig auch tiefgründig und nicht so leicht zu durchschauen gewesen. Zudem finde ich es authentisch, dass sie sich doch oft wie eine achtzehnjährige junge Frau benimmt, trotz ihrer Lebensumstände. Auf der einen Seite will sie ihre Freiheit zurück, was nach allem, das sie durchlebt hat, verständlich ist. Mit jedem Atemzug versucht sie dieser Freiheit näher zu kommen. Und dann ? ein paar Seiten später ? ist sie am Schwärmen von Süßigkeiten, Kleidern und Bällen. Das ist so liebenswert. Sie ist einerseits eine überragende Assassinin und denkt mehrfach darüber nach, wie sie ihren Gegenüber am schnellsten töten kann, doch andererseits macht sie sich so viele Gedanken über Ungerechtigkeit! Sie ist gegen die Sklaverei, findet die Art und Weise, wie der König mit seinen Untertanen umgeht, einfach nur abstoßend und will so gern etwas ändern. Aber sie merkt im Laufe der Geschichte, dass sie gegen ihn keine Chance hat, und ich bin gespannt, was der nächste Teil diesbezüglich bringen wird. Chaol ... Lasst mich nur eins sagen: Es hat gefühlte drei Worte gebraucht, bis für mich klar war, dass er der Mann ist, den ich mir für Celaena wünsche. Der Mann besteht quasi nur aus Loyalität und Ehre. Ich fand es toll, wie sich die Beziehung der beiden Seite um Seite aufgebaut hat. Anfangs ist er gegenüber Celaena noch skeptisch, aber nach und nach bröckelt seine Vorsicht. Die Sticheleien zwischen den beiden sind einfach super und haben mir das eine oder andere Kichern hervorgelockt. Auch Dorian hat mir sehr gut gefallen. Er wirkt im ersten Moment wie der verwöhnte, gut aussehende, reiche Prinz, der dazu noch ein Weiberheld ist, aber je mehr man liest, desto klarer wird, dass er durchaus Köpfchen und eine eigene Meinung hat. Er verachtet die Art zu regieren seines Vaters zu tiefst und ist fest entschlossen daran etwas zu ändern. Er ist einer der Gründe, warum die Geschichte für mich so spannend war. Auch die restlichen Charaktere fand ich abwechslungsreich und gut beschrieben. Allen voran Nehemia und Nox. Kapitel für Kapitel wird man tiefer in die Welt um Celaena gezogen. Ein Rätsel nach dem anderen taucht auf, was das Buch für mich zu einem wahren Pageturner gemacht hat. Es werden nicht alle Geheimnisse gelöst, deshalb bin ich jetzt schon ganz gespannt auf den zweiten Teil! Die Wettkämpfe waren schön beschrieben und alles andere als eintönig, was mir sehr gut gefallen hat. Doch sie stehen nicht so im Mittelpunkt wie ich es vom Klappentext her vielleicht erwartet hatte. Aber das hat mich positiv überrascht, denn die Geschichte entpuppte sich als viel tiefgründiger und komplexer, als ich gedacht hatte. Ebenfalls fand ich gut, dass Celaena nicht sofort wieder topfit ist, nachdem sie ein Jahr in den Salzmienen schuften musste. Das gibt der Geschichte eine tolle Glaubwürdigkeit. Fazit: Ein spannender, unterhaltsamer Auftakt mit tollen Charakteren, einer komplexen Geschichte und schönen Schauplätzen. Ich vergebe 5 / 5 Leseeulen und freue mich auf die Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, größtenteils authentisch und mit einer Prise Romantik!
von Büchersüchtiges Herz³ am 18.11.2016

INHALT: Celaena Sardothien ist die bekannteste Assassinin des Landes und wurde in den Salzminen zu lebenslänglicher Sklaverei verurteilt. Eines Tages jedoch kommt Chaol Westfall, der Kapitain der Leibgarde des Königs und holt sie dort raus. Der Kronprinz Dorian möchte sie zum Wettkampf schicken, er will, dass sie Champion des Königs... INHALT: Celaena Sardothien ist die bekannteste Assassinin des Landes und wurde in den Salzminen zu lebenslänglicher Sklaverei verurteilt. Eines Tages jedoch kommt Chaol Westfall, der Kapitain der Leibgarde des Königs und holt sie dort raus. Der Kronprinz Dorian möchte sie zum Wettkampf schicken, er will, dass sie Champion des Königs wird. Als Gegenleistung erhält sie nach vier Jahren die Freheit. Doch vorher muss sie gegen die anderen Champions antreten, während in den Schlossmauern etwas böses sein Unwesen treibt... Zudem scheint der Kronprinz gefallen an Celaena zu finden... MEINUNG: Ich habe immer wieder sehr viel Gutes über diese Reihe gehört und nachdem nun der vierte Band schon erschienen ist und nächstes Jahr etwas Neues von der Autorin kommt, wollte ich mich endlich ran wagen. Der Einstieg gelang mir ganz leicht, schnell lernte ich Celaena kennen und was ihr Leben und die derzeiten Umstände ausmacht. Wie so viele Bücher, beginnt auch dieses mit einer Veränderung der derzeitigen Situation. Sie wird aus den Salzminen rausgeholt und es wird ihr ein Handel angeboten. Die Protagonistin Celaena wirkt am Anfang rebellisch, gefährlich und unberechenbar. Ihre Gedanken, wie sie sich ausmalt ständig alle umzubringen, sind erfrischend und machen Celaena eigentlich aus. Leider wird dieser Charakterzug an ihr im Laufe des Buches weniger. Sie passt sich mehr an das Leben im Palast an, lässt sich darauf ein und wird mehr zu einer Lady, als einer Assassinin. Es gibt da eine Situation die mich unheimlich gestört hat - und zwar der Übergang zwischen der Abneigung gegenüber Prinz Dorian - und der plötzlichen Anziehung. Auf einer Seite vorher schimpft sie quasi noch über ihn und auf der nächsten Seite findet sie ihn plötzlich überaus attraktiv und anziehend - keine negativen Gedanken mehr. Dieser Wechsel kam etwas überraschend und aus dem Nichts, dass ich es doch etwas unglaubhaft fand. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und das Buch lässt sich sehr gut lesen. Trotz einiger Längen und nicht wirklich viel Action, hat es mir jederzeit Spaß gemacht weiter zu lesen. Die Autorin schafft es einfach, direkt Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen. Trotzdem habe ich verhältnismäßig lange für das Buch gebraucht, es fühlte sich tatsächlich so an, als würde ich mit Celaena zusammen viel Zeit dort im Schloss verbringen. Ich mag die Idee der Autorin unheimlich gern, sowie das gesamte Setting und das Fantasygeschehen, das ganz nebenbei auftaucht. Das bisschen Romantik rundet den Roman dann vollends ab. Ich bin übrigens Team Chaol - und ihr? FAZIT: Eine tolle Geschichte, die an Highend Fantasy für Jugendliche heran reicht. Spannend, größtenteils authentisch und mit einer Prise Romantik! Ich freue mich schon auf die weiteren Bände und bin gespannt, wie sich die Geschichte noch weiter entwickeln wird. Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Auftakt
von Ich liebe signierte Bücher und Ebooks aus Troisdorf am 06.10.2016

Autor: Sarah J. Maas Titel: Throne of Glass -Die Erwählte- Verlag: dtv Seitenzahl: 496 Erschienen: August 2013 Celaena Sardothien ist nun schon seit einem Jahr im Todeslager und arbeiten in den Salzminen bis Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf taucht und ihr eine einzige Chance zum Überleben anbietet. Kronprinz Dorian hat sie dazu... Autor: Sarah J. Maas Titel: Throne of Glass -Die Erwählte- Verlag: dtv Seitenzahl: 496 Erschienen: August 2013 Celaena Sardothien ist nun schon seit einem Jahr im Todeslager und arbeiten in den Salzminen bis Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf taucht und ihr eine einzige Chance zum Überleben anbietet. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, sein Champion zu sein und einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses, einige hat es schon auf bestialische Art getötet. Ist es Zufall das Celaena zu den Champions gehört? Oder ist es ihr Schicksal das Böse zu vernichten? Dies ist mein erstes Buch wo die Protagonistin eine Assassinin ist. Am Anfang wusste ich nicht genau ob es mich begeistern kann aber je mehr Seiten ich lass desto besser gefiel es mir. Ich wurde von der Story rund um Celaena, Darian und Chaol gefangen genommen, konnte die letzte Hälfte des Buches nicht aus der Hand legen und hab bis tief in die Nacht gelesen. WOW. Band 1 ist ein unglaublich guter Auftakt für die Throne of Glass Reihe. Bisher gibt es 4 Bände die übersetzt wurden. Der 5 Band ist zur Zeit nur auf Englisch zu bekommen. Schreibstil und Wortwahl sind gut gewählt und wunderbar flüssig zu lesen. Action, Spannung und ein Hauch Romantik = wunderbares Lesefeeling. Die Schauplätze und Handlungen hat die Autorin für mich sehr gut beschrieben, denn ich konnte mir alles wirklich sehr gut vorstellen. Und ich meine Wirklich gut vorstellen, denn beim Finalen Abschluss stand ich mit am Ring und habe die Schläge gehört, das spritzen des Blutes gesehen und die Brutalität gespürt. Allerdings muss ich sagen das es für mich sehr unrealistisch ist nach einer Woche wieder so gut wie genesen zu sein nachdem man fast totgeprügelt wurde. Ansonsten ein fantastisches Buch für jeden der Fantasy mag, gerne Geschichten über Assasin liest und auch mit etwas Brutalität klar kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verdient den Hype!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 22.03.2016

Zuerst einmal: dieses Buch wäre auch volle 5 Sterne wert, aber da das zweite meiner Meinung nach noch besser ist, musste ich ja irgendwie Luft nach oben lassen... Ich hatte im Internet schon auf diversen Platformen von der Throne of Glass Serie gelesen, und die Meinungen waren allesamt positiv. Lange... Zuerst einmal: dieses Buch wäre auch volle 5 Sterne wert, aber da das zweite meiner Meinung nach noch besser ist, musste ich ja irgendwie Luft nach oben lassen... Ich hatte im Internet schon auf diversen Platformen von der Throne of Glass Serie gelesen, und die Meinungen waren allesamt positiv. Lange bin ich schon im Laden um das Buch herumgeschlichen, bevor ich es dann endlich gekauft habe. Und ich wurde nicht enttäuscht! Endlich mal wieder ein rundum spannendes, interessantes Fantasybuch! Caelena hat mir fast von Anfang gut gefallen, sie ist ein unglaublich starker Charakter, allerdings ohne unbesiegbar zu wirken - es gibt auch Stellen, an denen sie unsicher ist, und gerade diese machen das Buch so anschaulich und die Heldin sympathisch. Der Schreibstil ist außerdem sehr flüssig und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Auch die Liebesgeschichte hat mich gar nicht so gestört, da es nicht der einzige Handlungsstrang ist. Und das Ende machte auch richtig Lust auf mehr, also habe ich mir gleich den zweiten Teil geholt... ;) Fazit: super Auftakt zu einer Fantasyserie, die den Hype wirklich verdient! Ich kann kaum erwarten, mir Teil 3 zu kaufen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stereotypen, schwache Handlung und ein unausgearbeitetes Setting geben sich die Hand
von einer Kundin/einem Kunden aus Grünheide am 06.05.2016

Die ersten Seiten von Throne of Glass versprechen einen spannenden Wettstreit mit einer interessanten Protagonistin in einem fantastischen Setting. Celaena Sardothien ist die berühmt-berüchtigste Assassinin des Königreiches Adarlan. Im Kampf muss sie sich den besten Kriegern des Kontinents Erilea stellen, um ihre Freiheit zurückzugewinnen. Ich hatte mir spannende Kampfszenen... Die ersten Seiten von Throne of Glass versprechen einen spannenden Wettstreit mit einer interessanten Protagonistin in einem fantastischen Setting. Celaena Sardothien ist die berühmt-berüchtigste Assassinin des Königreiches Adarlan. Im Kampf muss sie sich den besten Kriegern des Kontinents Erilea stellen, um ihre Freiheit zurückzugewinnen. Ich hatte mir spannende Kampfszenen und politische Intrigen im Stile des alten Roms erhofft. Doch die anfängliche Begeisterung wich bald der bitteren Ernüchterung, denn der Wettstreit tritt schnell in den Hintergrund. Diese Entscheidung der Autorin war für mich äußert unverständlich, da sie gleich zu Beginn ihre eigentliche Grundidee über den Haufen wirft und das ganze Potenzial der Geschichte verschenkt. Stattdessen fokussiert sie eine vorhersehbare und oberflächliche Liebesgeschichte, der es vollkommen an Authentizität, Tiefgang und Spannung und "mysteriöse" Morde. Hin und wieder wurden weitere spannende Ansätze deutlich, auf die entweder gar nicht oder nur relativ kurz eingegangen wurde. Lieber wurde auch hier wieder der Schwerpunkt auf endlose Gespräche zwischen Prinz Dorian, Captain Chaol Westfall und Celeana gelegt. Gespräche, die für mich sehr ermüdend waren, da sie teilweise vollkommen inhaltslos waren und vor Wiederholungen nur so strotzten. Mit Celaena habe ich mich von Beginn an schwer getan. Sie wirkt sehr arrogant und selbstverliebt. Die regelmäßige und andauernde Wiederholung, dass sie die ALLERbeste Assassinin des ganzen Königreiches sei und jeder, der ihren Namen hört, vor Furcht zittert, hat diesen Eindruck nur noch verstärkt. Sobald Celaena mit ihrer Eskorte in Rifthold angekommen ist, nimmt man ihr bald auch die abgebrühte Assassinin nicht mehr ab. Während sie zunächst noch überlegt, wie sie Captain Westfall und seine Soldaten ausschalten und sich aus dem Staub machen kann, freut sie sich im nächsten Moment euphorisch über schöne Kleider und königliche Bälle. Mit fortschreitender Handlung fühlt sie sogar richtig wohl in ihrer Rolle als Lady Lillian Gordaina. Diese Verwandlung ist nicht nur unglaublich, sondern auch unglaubwürdig, zumal Celeana zuvor ein Jahr als Sklavin in den Salzminen des Königreiches zugebracht hat. Das geht doch nicht spurlos an einem vorbei!? Für Adarlans Assassinin scheinbar kein Problem. Denjenigen, die viel und gerne lesen, fällt schnell auf: Celaena ist eine Mary Sue, eine perfekte Alleskönnerin. Die schöne und tödliche Assassinin kann nicht nur ausgezeichnet kämpfen, sondern auch tanzen und Klavier spielen. Sie ist mutig, intelligent, klug, hat ein Herz für die Armen und Ausgestoßenen. Sie interessiert sich für Politik, Kultur und Literatur - und Magie scheint ihr auch noch im Blut zu liegen. Instiktiv weiß sie immer, was zu tun ist. Sogar im Angesicht des Todes unterläuft ihr kein Fehler. War das alles? Ich vermutet nicht. In den folgenden Bänden wird sich sicherlich noch offenbaren, dass Celaena die verschollene Prinzessin irgendeines Königreiches ist. Das Image einer eiskalten, selbstgerechten Assassinin, die für Geld jeden tötet und ihre Seele verkauft, wird mit jeder Zeile der Geschichte unglaubwürdiger. Die anderen Charaktere - angefangen bei den männlichen Hauptfiguren Prinz Dorian und Captain Westfall über Herzog Perrington und Lady Kaltain bis hin zum König - blieben allesamt stereotypisch, oberflächlich und blass. Jeder blieb in seinem vorgezeichneten Kreis - der gut aussehende Kronprinz, der mürrische Hauptmann, der selbstherrliche Herzog, die intrigante Hofdame, der böse Tyrann - ohne Ziel und Ambition mehr zu sein oder zu werden als eine Schablone. Ähnlich erging es auch dem Setting: Warum wurde Magie verboten? Wer konnte mit Magie umgehen? Warum ist der König von Adarlan so versessen darauf den gesamten Kontinent zu erobern? Lediglich Nehemia, die Prinzessin von Eyllwe, die momentan in Adarlan zu Gast ist, wirkt symphatisch und ist der einzig interessante Charakter in Throne of Glass, über den ich mehr erfahren möchte. Leider spielt auch sie eher eine Rolle am Rande und bleibt die meiste Zeit im Dunkeln. Der Schreibstil war zwar leicht und locker, ich habe ihn allerdings als sehr holprig empfunden. Es gab ein paar sehr schön formulierte Passagen, aber der YA-Sprachstil überwog die meiste Zeit und mich hat die saloppe Art und Weise, wie die Figuren miteinander sprechen schon sehr gestört, denn Jobs, Partys, Internate und Osterferien haben in einem High-Fantasy-Roman eigentlich nichts zu suchen. Fazit: Unfertige, flache Charaktere, vorhersehbare Wendungen und eine zu perfekte Protagonistin, deren Handeln man nicht nach vollziehen kann. Sarah J. Maas hat das eigentliche Potenzial ihrer Idee verschenkt. Wäre sie bei ihrer ursprünglichen Idee geblieben - einem Cinderella-Makeover, bei der Cinderella nicht auf den Ball kommt um mit dem Prinzen zu tanzen, sondern um ihn zu töten. Das wäre der Geschichte vielleicht zu Gute gekommen. 2 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Erstklassige, spannende Fantasy, die mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Noch dazu ein paar romantische Gefühle eingestreut, die machen diesen Auftakt perfekt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine starke, junge Assassine. Ein Prinz und ein charmanter, junger Captain. Fertig ist ein Szenario, dass die Herzen höher schlagen lässt. Super Spannend, sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Klasse Beginn einer sehr spannenden Reihe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gute Fantasy mit einer toughen Heldin, viel Action und einem Hauch Romantik. Ähnlichkeit zur "Roten Königin" und der "Selection"-Reihe. Hochspannend! Absolut lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender Auftakt zu einer Fantasy Saga, nicht nur für Jugendliche.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Throne of Glass 1 - Die Erwählte

Throne of Glass 1 - Die Erwählte

von Sarah Maas

(16)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Kriegerin im Schatten / Throne of Glass Bd.2

Kriegerin im Schatten / Throne of Glass Bd.2

von Sarah Maas

(10)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale