orellfuessli.ch

Non-Books-Artikel die bis 16. Dezember bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Tine:10

Rezension
In ihrer Heimat Norwegen ist die Trompeterin Tine Thing Helseth längst ein Star. Nicht nur, dass sie bereits auf dem Label Simax erfolgreich zwei Alben veröffentlicht hat und verschiedene Auszeichnungen erhielt - unter anderem wurde sie 2005 zur norwegischen Musikerin des Jahres gewählt und erhielt 2007 für ihr Debüt einen norwegischen Grammy. Auch in der Publikumsgunst steht die blonde Virtuosin, die im August 25 Jahre alt wird, ganz oben. Wohl auch deswegen schloss EMI Classics mit der Trompeterin im vergangenen Jahr einen Exklusivvertrag - ihr deutsches Debütalbum "Storyteller" folgte im November. Doch ihr Studium in Oslo, das sie in diesem Jahr abschloss, und ihre Solokarriere reichten der quirligen Musikerin noch nicht: 2007 gründete Tine Thing Helseth mit Mitstudentinnen in diesem sonst von Männern dominierten Bereich das Frauenensemble tenThing. "Wir wollten auch nach der Ausbildung noch etwas zusammen auf die Beine stellen und merkten, dass es einfach Spass macht, wenn nur wir Mädchen spielen." Neben den vier Trompeten komplettieren noch drei Posaunen, Bassposaune, Waldhorn und Tuba das Ensemble. Dessen Debütalbum erscheint am 27. Juli. Es heisst kurz und bündig "10" und enthält 18 blechbläsertaugliche Stücke mit Gute-Laune-Faktor, darunter bekannte Melodien wie die "Carmen-Suite" mit Themen aus der gleichnamigen Oper von George Bizet oder Suiten aus der "Dreigroschenoper" von Kurt Weill. Aber auch temperamentvolle Werke von Isaac Albéniz und Astor Piazzolla sowie Stücke von Edvard Grieg und den Marsch "Alla Turca" von Wolfgang Amadeus Mozart haben die Musikerinnen im Programm. Seine "Brass Symphony" schrieb der Niederländer Jan Koetsier eigens für das Bläserensemble. Doch es soll den Hörgenuss bei den Transkriptionen der nicht schmälern, betont Tine Thing Helseth: "Wenn ein Lied musikalisch gut genug ist, kann es auf jedem Instrument gespielt werden." Das stellten die Norwegerinnen im Mai bei ihrer Chinatournee unter Beweis, wo sie mit ihrem Programm sehr gut ankamen. In Deutschland kann man sie am 22. August auf dem Mecklenburg-Vorpommern Festival erleben, am 19. Oktober dann in Ossiach im österreichischen Bundesland Kärnten und am 20. Oktober in Meran (Italien). Birgit Schlinger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
Portrait
Die Norwegerin Tine Thing Helseth nahm bereits im Alter von sieben Jahren Unterricht und studierte am Barratt Due Musikinstitut in Oslo. Mit gerade mal 25 Jahren gehört sie heute zu den führenden Trompeten-Solisten weltweit. Mit dem Zweiten Preis beim „Eurovision Young Musician Contest“ 2006 in Wien begann ihre internationale Karriere.
Bereits 2005 erhielt Tine Thing Helseth ihre ersten Auszeichnungen: Sie gewann den „Oslo Music Teacher Foundation Prize of Honour“ und wurde zur norwegischen „Musikerin des Jahres“ ernannt. Ein Jahr später erhielt Helseth beim Festival Kissinger Sommer den „Luitpold Preis“ und Prinzessin Victoria von Schweden überreichte ihr in Stockholm den renommierten „Prins Eugens Kulturpris“. 2007 eröffnete sie die Nobelpreis-Verleihung in Oslo und wurde als erste klassische Künstlerin überhaupt bei den norwegischen Grammy Awards als „Newcomerin“ geehrt. 2009 schloss sich das Borletti-Buitoni Trust Fellowship an.
Renommierte Dirigenten und Orchester wie das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, das BBC Scottish Symphony, das Kristiansand Symphony Orchestra, das Zürcher Kammerorchester und die Dresdner Philharmonie begleiten seit jeher den Weg der jungen Norwegerin. Britta Byström komponierte eigens für sie ein Trompetenkonzert, das sie 2013 mit dem Nordic Chamber Orchestra uraufführte. In der kommenden Saison ist sie u.a. mit dem Orchestre National de Lyon, den Münchner Symphonikern und dem Royal Philharmonic Orchestra unterwegs.
Tine Thing Helseth hat sich nicht nur als Solistin einen Namen gemacht, sondern widmet sich auch dem Ensemble-Spiel: Ihr zehnköpfiges, rein weibliches Bläserensemble tenThing hat bereits das Album „10“ veröffentlicht und ist regelmäßig auf Konzerttour. 2010 gründete sie außerdem das Jazz-Tango-Quintett TTHQ (Tine Thing Helseth Quintet).
Anlässlich des 150. Geburtstages ihres Landsmannes Edvard Munch rief die junge Trompeterin ihr eigenes dreitägiges Festival „Tine@Munch“ ins Leben, das im Juni 2013 erstmalig stattfindet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 27.07.2012
EAN 5099908832627
Genre Sonstige Klassik
Hersteller Warner Music
Komponist Tine Thing/Tenthing Helseth, Georges Bizet, Albeniz, WEILL, Piazzolla
Musik (CD)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 4572070
    Brass Pieces
    von Mannheim Brass Quintett
    Musik
    Fr. 14.40
  • 4482631
    Brilliant Brass
    von Semper Brass Dresden
    Musik
    Fr. 23.40
  • 3803058
    Festliche Bläsermusik Zur Weihnachtszeit
    von Canadian Brass
    Musik
    Fr. 8.90
  • 28841102
    Lieble
    von HMBC (Holstuonarmusigbigbandclub)
    Musik
    Fr. 23.90
  • 14232181
    Oboensonaten
    von Glaetzner
    Musik
    Fr. 14.40
  • 16142097
    What Are You Doing With The Rest Of Your Life
    von Mnozil Brass
    Musik
    Fr. 25.40
  • 31936040
    Kammermusik für Holzbläser
    von The Bergen Woodwind Quintet
    Musik
    Fr. 25.40
  • 43952250
    Yes,Yes,Yes!
    von Mnozil Brass
    Musik
    Fr. 25.40
  • 30579950
    Serenaden 11 & 10 Gran Partita
    von Sabine Bläserensemble Meyer
    Musik
    Fr. 11.40
  • 27968634
    Querschlager
    von HMBC (Holstuonarmusigbigbandclub)
    Musik
    Fr. 23.40

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Tine:10

Tine:10

von Tine Thing Helseth , TenThing

Musik
Fr. 26.90
+
=
Auf der Suche nach dem goldenen Kind

Auf der Suche nach dem goldenen Kind

(1)
Film
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 38.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale