orellfuessli.ch

Tochter des Drachenbaums

Roman

(23)
Ein Kampf um Liebe und Macht, der zwei Frauen über die Jahrhunderte verbindet...
IRIOMÉ ist die letzte Hohepriesterin der kanarischen Ureinwohner von La Palma und Hüterin Amakunas, eines geheimnisvollen Pilzes, der das Reisen durch Zeit und Raum ermöglicht und jegliche Krankheiten zu heilen vermag.
Als die Spanier ihre Heimatinsel La Palma erobern, wird Iriomé nach Cádiz verschleppt.Von der Liebe ihres Lebens verraten, gerät sie in die Fänge der Inquisition, die ihr Amakuna entreissen will. Mithilfe eines maurischen Medico gelingt ihr die Flucht durch das alte Andalusien zurück in ihre Heimat. Dort verbirgt sie das Geheimnis des ewigen Lebens, bis das Schicksal eingreift und es wieder ans Licht holt.
ROMY ist Ärztin und wird von rätselhaften Träumen nach La Palma
geführt. Dort begibt sie sich auf die Spuren Iriomés und entdeckt in einer Grabkammer den heilenden Pilz. Um ihn als universales Heilmittel der Menschheit zur Verfügung zu stellen, reist sie zurück nach Augsburg
und startet eine Versuchsreihe. Sie ahnt nicht, dass die Pharmakonzerne ihr längst auf den Fersen sind und vor nichts zurückschrecken, um Amakuna in ihre Hände zu bringen – auch nicht vor Mord. Doch dann begegnet sie dem charismatischen Konzernchef Nic Saratoga, der ihr Schutz gewährt und einen Vertrag anbietet. Kann Sie ihm trauen?
In Vergangenheit und Gegemwart emtfaltet der Roman das Schicksal zweier Frauen, deren Seelen durch Amakuna miteinander verbunden sind. Beide werden von den Mächtigen ihrer Zeit verfolgt und müssen ihr Geheimnis gegen den Mann schützen, der die Liebe ihres Lebens ist. Eine atemberaubende Mischung aus historischem Roman , Thriller und romantischer Liebesgeschichte...
Portrait
Susanne Aernecke, geb. 1961, reiste als Kapitänstochter schon früh rund um den Globus. Nach einem Sprachstudium und einer Regieausbildung drehte sie Fernseh-Dokumentationen (für ARD, ZDF, Arte, 3sat) auf der ganzen Welt: in Indien mit dem Dalai Lama, in Südamerika mit Schamanen, in China mit Shaolin-Mönchen. Für die Recherche zur Fernsehserie Te Deum (3sat und ZDF ab November 2008) war sie zum ersten Mal im eigenen christlichen Kulturkreis unterwegs.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 582
Erscheinungsdatum 13.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95890-000-4
Verlag Europa Verlag
Maße (L/B/H) 218/139/45 mm
Gewicht 712
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45230375
    Tochter des Drachenbaums
    von Susanne Aernecke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 30666670
    Europa Erlesen Donau
    von Christian Fridrich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 41.90
  • 40953004
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (84)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 41007247
    Der Glühwürmchensommer
    von Gilles Paris
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 43969580
    Die letzte Gemahlin des Königs
    von Philippa Gregory
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 45254468
    Das Panama-Erbe
    von Susanne Aernecke
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 40414909
    Septemberkinder
    von Susanne Aernecke
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 42361279
    Gehe hin, stelle einen Wächter
    von Harper Lee
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 40974406
    Das verlorene Dorf
    von Stefanie Kasper
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42303448
    Weil du bei mir bist
    von Anna McPartlin
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
15
7
1
0
0

Für mich das beste Buch bisher 2015.
von zane2604 aus Schmalfeld am 15.12.2015

Tochter des Drachenbaums ist ein Roman von Susanne Aernecke und im Mai 2015 beim Europa Verlag erschienen. Iromie ist die letzte Heilpriesterin der Kanaren und hütet das Geheimnis von Amakuna Romy ist Ärztin und wird von rätselhaften Träumen auf die Kanareninsel La Palma geführt, wo sie das ultimative Heilmittel in einer... Tochter des Drachenbaums ist ein Roman von Susanne Aernecke und im Mai 2015 beim Europa Verlag erschienen. Iromie ist die letzte Heilpriesterin der Kanaren und hütet das Geheimnis von Amakuna Romy ist Ärztin und wird von rätselhaften Träumen auf die Kanareninsel La Palma geführt, wo sie das ultimative Heilmittel in einer Grabkammer entdeckt. Der Roman beginnt in der Gegenwart mit Romy der Ärztin. Bei einer Klettertour stürzt sie ab und bekommt Ihre erster Vision von Iromie. Iromie lebte 1492 auf der heutigen Insel La Palma und war Heilpriesterin der Kanaren. Romy sieht wie Iromie am Ritual der Medizinfrau Tichiname teilnimmt. Diese sieht während des Rituals den Untergang ihres Volkes und da sie es nicht ertragen kann beendet sie ihr Leben. Sie nimmt vor ihrem Tod noch von Iromie das Versprechen ab, das Geheimnis des Pilzes „Amakuna“ zu wahren. Mit dem Tod von Tichiname geht die Aufgabe der Medizinfrau an Iromie. Nach Ihrem Sturz erwacht Romy unverletzt und weiß nicht ob es Traum oder Wirklichkeit war Sie erzählt ihrer Freundin Thea, die wegen Krebs im Krankenhaus behandelt wird, davon. Zeitgleich hat Thea im Krankenhaus festgestellt, das die Testreihe zur Krebsbehandlung an der sie teilnimmt, bereits Todesopfer gefordert hat. Sie beschließt aus der Testreihe auszusteigen. Auf dem Weg in Romys Wohnung kommen sie an einem Reisebüro vorbei und sehen auf einem Plakat einen Drachenbaum, genau wie in Romys Vision von Iromie. Sie buchen einen Flug nach La Plama und Romy macht sich dort auf die Suche nach dem Pilz und wird fündig. Mit Hilfe des Pilzes sieht Romy weitere Visionen von Iromie und sieht wie diese sich in den Spanier Joaquin verliebt. Weiterhin sieht sie, dass mit der Ankunft der Spanier das Volk von Iromie getötet oder versklavt wird. Romy hingegen rettet mit dem Pilz ihrer Freundin Thea das Leben, aber dieses ruft auch gleich die Profitgier der Pharmaindustrie auf den Plan. Susanne Aernecke erzäht uns zum einem die Geschichte von Iromie, die sich in den Spanier Joaquin verliebt. Mit Ankunft der Spanier wird das Leben der Inselbewohner ein anderes, hinzukommt das sie wissen, dass Iromie ein besonderes Heilmittel hat. Sie wird seitdem aus unterschiedlichen Gründen gejagt. Zum anderen erzählt Susann Aernecke uns die Geschichte von Romy, die auf Grund von Visionen den Pilz findet. Mit diesem Pilz rettet sie ihrer Freundin Thea das Leben. Nachdem sie den Pilz im Labor testet, ist die Pharmaindustrie auch schon hinter ihr her. Hinzukommt, dass sie sich in Nic verliebt. Dieser ist im Vorstand eines mächtigen Pharmakonzerns. Kann sie ihm trauen? Die Sprache ist leicht und flüssig gewählt und mit den ineinander übergreifenden Übergängen von Gegenwart und Vergangenheit liest sich das Buch schnell durch. Die sich wiederkehrende Handlung in der Gegenwart sowie in der Vergangenheit ist gut gewählt, zumal es eben aufzeigt, dass es damals nicht gut war ein „Allheilmittel“ zu haben, sowie zur heutigen Zeit. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Wobei mir bei Teil 2 die Protagonistin Romy zu naiv und langweilig rüberkam. Man bleibt aber vom Buch gefesselt, dank der Geschichte um Iromie. Wenn man das Buch gelesen hat, wird man feststellen, dass das Cover super ausgesucht wurde. Besonders gefallen hat mir, dass dieses Buch mehrere Genre beinhaltet. Hier haben wir eine historische Geschichte die mit etwas Romantik und ein wenig Thriller gespickt wurde und dann packt sie noch etwas Fantasie dazu und kann somit Gegenwart und Vergangenheit im Einklang bringen. Für mich das beste Buch bisher 2015.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Buch des Jahres
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 22.09.2015

Ein Buch was man nicht wieder weglegen kann, bis es ausgelesen ist. Ein Buch zum Nachdenken, denn es gibt sehr viel Bezug aus der Vergangenheit zur Gegenwart. Wir bewegen uns leider wieder in Richtung Mittelalter. Wunderbar recherchiert und wer zwischen den Zeilen lesen kann, erkennt sehr gut, was uns... Ein Buch was man nicht wieder weglegen kann, bis es ausgelesen ist. Ein Buch zum Nachdenken, denn es gibt sehr viel Bezug aus der Vergangenheit zur Gegenwart. Wir bewegen uns leider wieder in Richtung Mittelalter. Wunderbar recherchiert und wer zwischen den Zeilen lesen kann, erkennt sehr gut, was uns Susanne Aernecke sagen will. Wer wie ich auf La-Palma war, bekommt zusätzliche Sehnsucht nach einer Zeit, in der Menschen noch füreinander da waren. Ein wenig davon hat sich dort erhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung, Historie, Mystik, Gesellschaftskritik - eine gelungene Mischung
von Diana Lenk am 19.09.2015

Ein gutes Buch hat die Fähigkeit, den Leser richtiggehend in die Geschichte hineinzuziehen. Das ist hier definitiv der Fall. Man kann gar nicht aufhören zu lesen, fiebert mit den Protagonisten, lernt Historisches über La Palma und Spanien zur Zeit der Inquisition, wird zum Nachdenken angeregt über die Entwicklung der... Ein gutes Buch hat die Fähigkeit, den Leser richtiggehend in die Geschichte hineinzuziehen. Das ist hier definitiv der Fall. Man kann gar nicht aufhören zu lesen, fiebert mit den Protagonisten, lernt Historisches über La Palma und Spanien zur Zeit der Inquisition, wird zum Nachdenken angeregt über die Entwicklung der Menschen bezüglich Geld, Macht, Gier und Rücksichtslosigkeit und den Weg heraus aus dieser Spirale. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, die ich auf jeden Fall lesen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tochter des Drachenbaums

Tochter des Drachenbaums

von Susanne Aernecke

(23)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
+
=
Letzte Nacht

Letzte Nacht

von Catherine McKenzie

(29)
Buch (Paperback)
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 42.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale