orellfuessli.ch

Tote haben kein Zahnweh

Kriminalroman

Hauptkommissar Jakob Zimmer

(7)
Dr. Leocardia Kardiff, Zahnärztin mit Spritzenphobie, wird in den Mord an einer betuchten Witwe verwickelt. Von Neugier und Gerechtigkeitssinn getrieben, macht sie sich auf die Suche nach dem Täter und gerät nicht nur mit Hauptkommissar Jakob Zimmer, Ermittler mit Zahnschmerzen, in Konflikt, sondern auch in Lebensgefahr. Denn der Mörder hat sie bereits im Visier.
Portrait
Die ausgebildete Schauspielerin Isabella Archan, geboren 1965 in Graz, arbeitete viele Jahre an Stadt- und Staatstheatern in Österreich, der Schweiz und Deutschland. Seit 2002 lebt sie freiberuflich in Köln, hier begann auch ihre zweite Kariere als Autorin. Neben dem Schreiben ist Isabella Archan immer wieder in TV- und Filmrollen zu sehen (»Tatort«, »Lindenstrasse«, »Diese Kaminskis«) und sorgt mit ihren szenischen Krimilesungen bundesweit regelmässig für ausverkaufte Lesungen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 28.01.2016
Serie Hauptkommissar Jakob Zimmer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95451-776-3
Reihe Dr. Leocardia Kardiff 1
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 206/137/32 mm
Gewicht 428
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15499906
    Die feine Nase der Lilli Steinbeck
    von Heinrich Steinfest
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42379153
    Der sanfte Mörder
    von Sophie Hannah
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 44199780
    O sole mio! / Papst-Krimi Bd. 4
    von Jan Chorin
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 48033059
    Auch Killer haben Karies
    von Isabella Archan
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44243201
    Lügenmauer. Irland-Krimi
    von Barbara Bierach
    (87)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 43961927
    Dreimal Tote Tante / Thies Detlefsen Bd.4
    von Krischan Koch
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44284323
    Pratermonster
    von Max Kauer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45091346
    Lottoglück für eine Leiche
    von Peter Ripper
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.40
  • 42649454
    Schlossteichleich
    von Veronika A. Grager
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.40
  • 44232078
    Die Tote am Lago Maggiore
    von Bruno Varese
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Für jeden Krimifan ein „Muss“!
von Mordsbuch am 13.01.2017

Kurzbeschreibung Dr. Leocardia Kardiff, Zahnärztin mit Spritzenphobie, wird in den Mord an einer betuchten Witwe verwickelt. Von Neugier und Gerechtigkeitssinn getrieben, macht sie sich auf die Suche nach dem Täter ? und gerät nicht nur mit Hauptkommissar Jakob Zimmer, Ermittler mit Zahnschmerzen, in Konflikt, sondern auch in Lebensgefahr. Denn der... Kurzbeschreibung Dr. Leocardia Kardiff, Zahnärztin mit Spritzenphobie, wird in den Mord an einer betuchten Witwe verwickelt. Von Neugier und Gerechtigkeitssinn getrieben, macht sie sich auf die Suche nach dem Täter ? und gerät nicht nur mit Hauptkommissar Jakob Zimmer, Ermittler mit Zahnschmerzen, in Konflikt, sondern auch in Lebensgefahr. Denn der Mörder hat sie bereits im Visier. Bewertung Zahnärztin Dr. Leocardia Kardiff findet die Leiche einer gut betuchten Witwe. Was soll sie machen? Die Polizei ihre Arbeit machen lassen oder selbst der Sache auf den Grund gehen. Sie entscheidet sich für das zweite und wird einige Überraschungen bei ihren Ermittlungen erleben. Es kommt zu Konflikten mit Hauptkommissar Jakob Zimmer und auch ihr eigenes Leben gerät durch ihren Ermittlungen in Gefahr. Auch privat hat Dr. Kardiff kein langweiliges Leben. Sie ist alleinerziehend und als Zahnärztin voll berufstätig. Auch hat sie bei der Arbeit ein kleines Problem, auch wenn sie Ärztin ist ändert das nichts an ihrer Spritzenphobie. Und zu all dem kommt jetzt noch hinzu, dass sie nun die Arbeit von Hauptkommissar Zimmer erledigt, wobei sie ihm oft einen Schritt voraus ist. Isabella Archan hat es geschafft einen unterhaltsamen und spannenden Krimi zu schreiben. Mit Leocardia Kardiff wurde ein interessanter und sympathischer Charakter geschaffen, der auch dafür sorgt das man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Ein Buch bei dem ich öfters mal schmunzel musste, mit flüssigen Schreibstil und Spannung bis zur letzten Seiten. Ich hoffe auf weitere Fälle für Dr. Kardiff. Fazit: Für jeden Krimifan ein ?Muss?!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Zahnarztphobiker-Krimi mit einer Portion Humor.
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 23.07.2016

Dr. Leocardia Kardiff, Zahnärztin mit Spritzenphobie, wird in den Mord an einer betuchten Witwe verwickelt. Von Neugier und Gerechtigkeitssinn getrieben, macht sie sich auf die Suche nach dem Täter – und gerät nicht nur mit Hauptkommissar Jakob Zimmer, Ermittler mit Zahnschmerzen, in Konflikt, sondern auch in Lebensgefahr. Denn der... Dr. Leocardia Kardiff, Zahnärztin mit Spritzenphobie, wird in den Mord an einer betuchten Witwe verwickelt. Von Neugier und Gerechtigkeitssinn getrieben, macht sie sich auf die Suche nach dem Täter – und gerät nicht nur mit Hauptkommissar Jakob Zimmer, Ermittler mit Zahnschmerzen, in Konflikt, sondern auch in Lebensgefahr. Denn der Mörder hat sie bereits im Visier. Zum Cover: In seiner Schlichtheit spricht es doch an. Wenn man den Titel noch nicht gelesen hat, muss man schon 2 x hinschauen um die beiden Zähne zu erkennen. Aber dann klappt das auch. Der Titel selbst hebt sich in der Haptik hervor - das macht sich immer gut. Zum Buch: Die Charaktäre im Buch sind eigenwillig, aber doch sehr realitätsnah. Wer kennt nicht eine Tratschbase die man doch auch liebenswert findet, oder jemanden der Angst vor dem Zahnarzt oder auch Spritzen hat. Wie Dr. Leo schon sagt --> Da kann auch schon mal ein Boxer einfach umfallen. Anfangs kommen viele Namen in geballter Ladung, doch diese hat man bald mit einem Bild im Kopfkino verbunden. Im ersten Teil hatte ich ein wenig das Gefühl, dass die Geschichte in die Länge gezogen wird, doch dann wird es immer spannender und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Dr. Leo kann nicht die Finger von den Ermittlungen lassen. Aber sie macht diese auf eine unschuldige, liebenswerte und etwas schräge Art. Ach ja, ich wusste gar nicht, dass sich Zahnarztwerkzeug zum Einbruch eignet. --> Wieder was gelernt. ;-) Selbst die Gefahrenmomente im Buch beherbergen eine Portion Humor. Das fängt schon mit dem Mord der Witwe am Anfang an. Wer am Schluss die Mörder sind ist schon ein paar Kapitel vorher klar und doch ist die Lösung am Schluss lesenswert und gelungen. Fazit: Ich habe mich mit dem Buch sehr gut unterhalten gefühlt und empfehle es gerne weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
humorvoll und spannend, mit einer herrlich chaotischen Ermittlerin
von janaka aus Rendsburg am 07.07.2016

*Inhalt* Was kann es Schlimmeres für eine Zahnärztin geben, als eine Spitzenphobie? Damit muss sich Dr. Leonardia Kardiff auseinandersetzen, was sie mit Hilfe ihres Therapeuten auch macht. Nach einer dieser Sitzungen entdeckt Leo eine offene Wohnungstür. Beim Nachschauen entdeckt sie die grausam zugerichtete Leiche von Hedda Kernbach, der betuchten Witwe... *Inhalt* Was kann es Schlimmeres für eine Zahnärztin geben, als eine Spitzenphobie? Damit muss sich Dr. Leonardia Kardiff auseinandersetzen, was sie mit Hilfe ihres Therapeuten auch macht. Nach einer dieser Sitzungen entdeckt Leo eine offene Wohnungstür. Beim Nachschauen entdeckt sie die grausam zugerichtete Leiche von Hedda Kernbach, der betuchten Witwe eines Puddingsherstellers. Neugier und Zufälle lassen Leo immer wieder mit dem zuständigen Hauptkommissaren Jakob Zimmer zusammentreffen. Ihre Ermittlungen stoßen bei ihm auf keine Gegenliebe und so zieht sie immer wieder sein Unwillen auf sich. Auch dem Mörder bleibt es nicht verborgen, dass Leo ihm nach und nach auf die Spur kommt. Ist sie nun in Lebensgefahr? *Meine Meinung* "Tote haben kein Zahnweh" von Isabella Archan ist mein erster Krimi der Autorin und ich bin hellauf begeistert. Ihr Schreibstil ist leicht und locker, spannend und fesselnd, mit einer Prise Humor versetzt. Schon mit den ersten Worten und dem Finden der Leiche zieht die Autorin mich in den Bann und ich bin genervt, wenn ich das Buch aus der Hand legen muss. Mit Leo hat die Autorin eine wunderbar liebenswerte aber auch chaotische Frau geschaffen, mit der es Spaß bringt, auf Mörderjagd zu gehen. Immer wieder kommt sie Hauptkommissar Jakob Zimmer in die Quere, zwischen den beiden besteht eine gewisse Anziehungskraft, die man förmlich spüren kann. Jakob würde auch wesentlich besser zu Leo passen, als Magister Heinz, der meiner Meinung nach, einen Stock verschluckt hat, so starr ist der, also sprich, mir absolut unsympathisch. Und auch die weiteren Charaktere sind facettenreich und wunderbar gezeichnet. *Fazit* Dieser witzige Krimi hat mir wunderbar spannende aber auch humorvolle Stunden beschert und ich kann ihm jeden Fan von Cosy-Krimis nur wärmsten empfehlen. Seine 5 Sterne hat er auf jeden Fall verdient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tote haben kein Zahnweh

Tote haben kein Zahnweh

von Isabella Archan

(7)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Der Kuss des Kjer

Der Kuss des Kjer

von Lynn Raven

(49)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale