orellfuessli.ch

Totenfrau

Thriller. ungekürzte Lesung

(4)
Warum sie das tut? Warum sie dazu fähig ist? Die Antwort darauf liegt Jahre zurück ...


Blum ist Bestatterin. Sie ist liebevolle Mutter zweier Kinder, sie besticht durch ihr grosses Herz, ihren schwarzen Humor und ihre Coolness. Blum fährt Motorrad, sie trinkt gerne und ist glücklich verheiratet. Blums Leben ist gut. Doch plötzlich gerät dieses Leben durch den Unfalltod ihres Mannes, eines Polizisten, aus den Fugen. Vor ihren Augen wird Mark überfahren. Fahrerflucht. Alles bricht auseinander. Blum trauert, will sich aber mit ihrem Schicksal nicht abfinden. Durch Zufall findet sie heraus, dass mehr hinter dem Unfall ihres Mannes steckt ... Blum sucht Rache. Was ist passiert? Warum musste Mark sterben? Als sie die Antworten gefunden hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos.


(1 mp3-CD, Laufzeit: ca. 8 h 28)



Portrait
Bernhard Aichner (geb. 1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck/Österreich. Aichner schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet. Für seinen Thriller Totenfrau erntete er begeisterte Kritiken, er stand damit sowohl in Österreich als auch in Deutschland auf der Bestsellerliste, der Roman wurde in zwölf Länder verkauft, eine Fernsehserie ist in Vorbereitung.

Christian Berkel, geboren in Berlin, studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie. Der vielfach ausgezeichnete Schauspieler stand auf den bedeutendsten deutschen Theaterbühnen und ist bekannt aus zahlreichen nationalen wie internationalen Film- und Fernsehproduktionen, etwa "Der Untergang", "Der Mann mit dem Fagott", "Das Experiment", "Operation Walküre" oder Quentin Tarantinos für acht Oscars nominiertem Blockbuster "Inglourious Basterds". Ausserdem spielt er die Titelrolle in der ZDF-Krimireihe "Der Kriminalist". Berkel spricht mit in zahlreichen Hörspielen, wie "Die Rückkehr des Tanzlehrers" von Henning Mankell, und las u. a. in der preisgekrönten "Ulysses"-Lesung (Regie: Ralph Schäfer), "Cash" von Richard Price und "Schleichendes Gift" von Val McDermid "Totenfrau" von Bernhard Aichner und Rowlings "Ein plötzlicher Todesfall".

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Christian Berkel
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 14.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844514155
Genre Krimi/Thriller
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 508 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29709187
    Drei Hörspiele
    von Agatha Christie
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 23.90
  • 40803607
    Kalter Grund
    von Eva Almstädt
    Hörbuch
    Fr. 8.40
  • 40936393
    Verheißung. Der Grenzenlose
    von Jussi Adler-Olsen
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 41126200
    Bald ruhest du auch
    von Wiebke Lorenz
    Hörbuch
    Fr. 28.40
  • 45244026
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 24.90
  • 14592352
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (8)
    Hörbuch
    Fr. 17.90
  • 33748174
    Seelenangst
    von Veit Etzold
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 42451970
    Die dunkle Seite
    von Frank Schätzing
    Hörbuch
    Fr. 23.90
  • 37871527
    Die Wahrheit und andere Lügen
    von Sascha Arango
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 42153245
    Das barmherzige Fallbeil
    von Fred Vargas
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 31.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Bestatterin mit Rachegelüsten“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Blum ist eine ganz spezielle Figur, die mich gleich gefesselt hat.
Zwar kann ich einige ihrer Züge und Handlungen nicht ganz nachvollziehen und an manchen Stellen scheint es mir, als ob sie selbst nicht genau weiss, was sie tut. Vorallem weil ihr alles zufliegt und alles so glatt läuft - doch vielleicht ist es genau das, was der Autor
Blum ist eine ganz spezielle Figur, die mich gleich gefesselt hat.
Zwar kann ich einige ihrer Züge und Handlungen nicht ganz nachvollziehen und an manchen Stellen scheint es mir, als ob sie selbst nicht genau weiss, was sie tut. Vorallem weil ihr alles zufliegt und alles so glatt läuft - doch vielleicht ist es genau das, was der Autor wollte, denn schon in der ersten Szene läuft es perfekt nach Plan ;)
Doch insgesamt hat mir die Figur Blum sehr gut gefallen.
Die Story ist, trotz dass sie an manchen Stellen voraussehbar ist, spannend, ich wollte dranbleiben. In der MItte des Buches war mir auch klar, wie die Geschichte endet. Und trotzdem hat mich das Buch gereizt.
Die Sprache und die kurzen Sätze mag ich - obwohl das nicht jedermanns Sache ist, manche kritisieren diesen Stil. Für mich jedoch sehr unkompliziert und direkt.
Probieren Sie es selbt!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41944159
    Ich finde dich. Limitierte Sonderausgabe
    von Harlan Coben
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 39801995
    Der Sohn
    von Jo Nesbo
    Hörbuch
    Fr. 36.90
  • 39262556
    Zorn - Wie sie töten
    von Stephan Ludwig
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 33984768
    Dexter
    von Jeff Lindsay
    Hörbuch
    Fr. 28.40
  • 39213918
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 32495323
    Fünf (Hörbestseller MP3-Ausgabe)
    von Ursula Poznanski
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 18620974
    Furchtbar lieb
    von Helen FitzGerald
    (29)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40974195
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 42451900
    Totenhaus
    von Bernhard Aichner
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 37871504
    Die Schuld einer Mutter
    von Paula Daly
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 32106861
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 17.90
  • 37430382
    Friedman, D: Alte, dem Kugeln nichts anhaben konnten
    von Daniel Friedman
    (7)
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
1
0

Super! einfach anhören!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2014

Christian Berkel verleiht diesem Hörbuch charisma und stärke. Es nimmt einen gefangen und läßt einem bis zum Schluss nicht mehr los. Die Geschichte von Blum der Bestatterin, ist einfach irre gut aufgebaut und inszeniert. Sehr empfehlenswert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bestattung Blum
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2014

Christian Berkel- eine grandiose Stimme für dieses grandiose Buch. Track für Track wartet man gespannt auf den nächsten gnadenlosen Rachefeldzug von "Blum". Was mit einem "harmlosen" Bootsausflug beginnt, endet spannungsgeladen, fesselnd. Wahnsinnige 8h28 pure Spannung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rachefeldzug
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2014

Brünhilde Blum ist Bestatterin und haßt Ihren Vornamen, darum wird Sie im gesamten Buch immer nur Blum genannt. Von Ihren Eltern unterdrückt, beschließt Sie diese zu ermorden, damit beginnt daß Buch erst so richtig. Sie lernt Ihren Mann Mark, einen Polizisten kennen und gründet eine Familie. Dieser wird nachdem... Brünhilde Blum ist Bestatterin und haßt Ihren Vornamen, darum wird Sie im gesamten Buch immer nur Blum genannt. Von Ihren Eltern unterdrückt, beschließt Sie diese zu ermorden, damit beginnt daß Buch erst so richtig. Sie lernt Ihren Mann Mark, einen Polizisten kennen und gründet eine Familie. Dieser wird nachdem er dabei ist einen Fall aufzuklären ermordet. Blum beginnt die Mörder zu suchen...... Am Amnfang braucht man ein bischen Zeit sich auf die Schreibweise einzustimmen aber danach kann man nicht mehr aufhören.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Frau sieht rot
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2014

Über Kunst sollte man nicht streiten. Entweder man mag den Schreibstil oder man mag ihn nicht. Viele Leser empfinden den reduzierten Stil von Aichner als etwas Neues, erfrischend vom Mainstream abgehoben. Knapp ohne Emotionen, ohne Weinen, Lachen, Schluchzen, Flüstern, adjektivarme Sätze. Rohbauten der der Grammatik. Ich habe versucht, mich... Über Kunst sollte man nicht streiten. Entweder man mag den Schreibstil oder man mag ihn nicht. Viele Leser empfinden den reduzierten Stil von Aichner als etwas Neues, erfrischend vom Mainstream abgehoben. Knapp ohne Emotionen, ohne Weinen, Lachen, Schluchzen, Flüstern, adjektivarme Sätze. Rohbauten der der Grammatik. Ich habe versucht, mich in den Minimalismus einzufinden, mich auf das Experiment einzulassen. Nach kurzer Zeit allerdings gingen mir diese Sätze auf die Nerven. Das mag am Hören liegen, allerdings glaube ich auch, mir wäre es beim Lesen nicht besser gegangen. Blum schläft. Blum fährt Motorrad. Mark und Blum. Blum und Mark. Mich persönlich konnte der Stil nicht erreichen. Kommen wir zum Inhalt. Der Roman beginnt heftig. Brünhilde, genannt Blum, liegt auf einem Boot mitten im Meer, sonnt sich, die laute Musik aus den Kopfhörern schirmt sie von den Geräuschen der Umwelt ab. Vor dem Boot ertrinken ihre Eltern. Sie können nicht zurück an Bord, da Blum die Leiter eingezogen hat. Später ruft sie die Polizei, behauptet, die Eltern seien geschwommen, nicht zurückgekehrt. Blum übernimmt den Betrieb der Eltern, ein Bestattungsunternehmen, heiratet den Polizisten Mark, bekommt zwei Kinder. Die glückliche Zeit ihres Lebens beginnt, sie hat eine Familie, einen Mann, den sie liebt. Der Bruch: Mark wird überfahren, stirbt und Blum findet kurze Zeit später heraus, dass dies wohl kein Unfall war. Reiche Schnösel hielten sich in einem Keller Sklaven, misshandelte die jungen Leute und Mark war ihnen auf der Spur. Blum sieht rot. Nun muss ich ohne den Inhalt zu verraten kurz meine Kritik begründen … Die Protagonisten haben mich nicht erreicht, schon gar nicht Blum, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Trotz einer schlechten Kindheit habe ich kein Verständnis für Blum entwickeln können. In Salamitaktik wird die Handlung vorhersehbar abgearbeitet, Scheibe für Scheibe. Auch der Kopf der Bande ist schnell zu erahnen. Es gibt keine Umwege, Sackgassen, keine Manipulation des Lesers, in die falsche Richtung zu verdächtigen. Scheibe für Scheibe, so wie der Satzbau. Für mich baut sich deshalb keine Spannung auf. Der Leser weiß, Blum arbeitet sich ab, Stück für Stück. Die ganze Story ist insgesamt für mich unglaubwürdig, da Blum ungesehen und klischeehaft agieren kann. Es ist einfach an Promis heranzukommen, alle Rechner sind passwortfrei zugänglich, alles läuft glatt, wie geschmiert. Der kranke Schwiegervater wohnt bei Blum, damit er nicht ins Heim muss. Genau dieser Opa beackert den Garten, macht handwerkliche Arbeiten und passt auf die Kinder auf, auch wenn Blum tagelang unterwegs ist. Tut mir leid, hier geschieht mir einfach zu viel Unlogisches. Daher die schlechte Bewertung. Der Sprachstil ist Geschmackssache. Fazit: Blum nervt. Blum ist mir nicht zugänglich. Die Handlung ist zu irreal. Blum und ich. Ich und Blum. Wir werden keine Freunde. Zur Sprache ein abschließendes Wort: Gut gesprochen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Naaaaja...
von holdyourground am 01.04.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der Krimi kommt mir überbewertet vor, ich würde ihn auch nicht weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Blum's Racheakt
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Mein erstes Buch von Bernhard Aichner hat mich nicht mehr losgelassen. Die Protagonistin Blum ist eine sympathische Frau, die eine schwierige Kindheit hatte und mit ihrem Ehemann Marc scheinbar das Glück gefunden hat. Bis ihr Mann bei einem tragischen Unfall um's Leben kommt. Sie glaubt an keinen Unfall und... Mein erstes Buch von Bernhard Aichner hat mich nicht mehr losgelassen. Die Protagonistin Blum ist eine sympathische Frau, die eine schwierige Kindheit hatte und mit ihrem Ehemann Marc scheinbar das Glück gefunden hat. Bis ihr Mann bei einem tragischen Unfall um's Leben kommt. Sie glaubt an keinen Unfall und ermittelt auf eigene Faust. Was sie erfährt verändert ihr Leben für immer und sie nimmt Rache. Ich konnte meinen Tolino bei diesem eBook nicht mehr aus den Händen legen. Die Geschichte fesselt einen richtig. Ich kann das eBook nur weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Unbedingt LESEN!!!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Der Autor lebt in Innsbruck und hat schon einige Krimis geschrieben. „Totenfrau“ ist etwas Besonderes! Kurz zum Inhalt: Blum ist Bestatterin, glücklich verheiratet und Mutter. Doch dann wird ihr Mann überfahren. Alles bricht zusammen. Wenig später stellt sich heraus, dass es Mord war. Ihr Mann musste sterben, weil er... Der Autor lebt in Innsbruck und hat schon einige Krimis geschrieben. „Totenfrau“ ist etwas Besonderes! Kurz zum Inhalt: Blum ist Bestatterin, glücklich verheiratet und Mutter. Doch dann wird ihr Mann überfahren. Alles bricht zusammen. Wenig später stellt sich heraus, dass es Mord war. Ihr Mann musste sterben, weil er zuviel wusste und sich mit den falschen Personen angelegt hat. Nun will Blum Rache. Rasantes Tempo, sehr spannend, düster und dramatisch. Schauplätze wie Innsbruck, Sölden oder Kitzbühl. Ich bin begeistert und freue mich schon auf das nächste Buch von diesem Autor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Rache deluxe
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Bernhard Aichner hat eine faszinierende Frau erschaffen, die fast etwas emotionslos wirkt, aber zu wahrer Größe sich entfaltet, als man ihr ihren Mann nimmt. Obwohl es in diesem Buch um abartige und grausame Verbrechen geht, hat Aichner einen tollen Weg gefunden, um uns das Grauen zu vermitteln ohne viele Worte... Bernhard Aichner hat eine faszinierende Frau erschaffen, die fast etwas emotionslos wirkt, aber zu wahrer Größe sich entfaltet, als man ihr ihren Mann nimmt. Obwohl es in diesem Buch um abartige und grausame Verbrechen geht, hat Aichner einen tollen Weg gefunden, um uns das Grauen zu vermitteln ohne viele Worte darüber zu verlieren. So würde ich den Thriller eher psychologisch einordnen, gerade wegen der Hauptfigur; Blum ist unglaublich, eiskalt und doch so liebenswert. Ich konnte das Buch nicht weglegen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Achtung spannungsgeladen!!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2015
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

An diesem in Österreich spielenden Thriller kommt niemand vorbei!! Eine schaurig intensive Geschichte einer perfekten Mörderin. Blum ist Bestatterin, Mutter zweier Kinder und sticht mit ihrem schwarzen Humor und ihrer Coolness aus der breiten Masse heraus! Bernhard Aichner lässt uns allen mit diesem Buch den Atem stocken!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sympathische Mörderin
von Maria Laner aus St.Johann am 25.06.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Brünhilde Blum, kurz Blum genannt, wurde von ihren Adoptiveltern in einem Bestattungsinstitut groß gezogen. Beide sind sozial inkompetent und besonders ihr Vater ist fügt ihrer Kinderseele großen Schaden zu. Deshalb müssen sie sterben. Acht Jahre später. Blum hat mittlerweile Marc geheiratet und das Bestattungsunternehmen zu neuem Leben erweckt. Marc ist... Brünhilde Blum, kurz Blum genannt, wurde von ihren Adoptiveltern in einem Bestattungsinstitut groß gezogen. Beide sind sozial inkompetent und besonders ihr Vater ist fügt ihrer Kinderseele großen Schaden zu. Deshalb müssen sie sterben. Acht Jahre später. Blum hat mittlerweile Marc geheiratet und das Bestattungsunternehmen zu neuem Leben erweckt. Marc ist Polizist und ihr ganzes Glück, er war nach dem „tragischen Unfall“ ihrer Eltern als erster vor Ort und ist seitdem nicht mehr von ihrer Seite gewichen. Blum hat sich ihre Wahl-Familie geschaffen, der Marcs Vater lebt mit ihnen und ihre zwei Mädchen sind ihr ein und alles. Doch nichts soll so bleiben wie es ist. Marc wird von einem Auto überfahren, ein Fall von Fahrerflucht. Als Blum langsam in ihren Alltag zurückfindet, entdeckt Sie Aufzeichnungen von Marcs letztem Fall. Sein Tod kann kein Zufall gewesen sein, somit beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln und geht dabei über Leichen. Ein Thriller aus Perspektive der Mörderin, klingt spannend – ist es auch. Aicner schreibt flüssig, besonders die Dialoge sind ein Genuss. Ein Buch das auch nicht Krimi-Leser begeistern kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Thrill on top
von Helga Rom aus Innsbruck am 31.03.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Bernhard Aichners neuer Thriller kann sich nur noch selbst überholen. Mit der Bestatterin Blum hat Aichner eine untypische Protagonistin erschaffen, die originell, wahrhaftig, rachsüchtig, brutal und liebenswert ist. Von der ersten bis zur letzten Seite kann die Leserin nicht anders, als Seite um Seite noch schneller umzublättern, um die... Bernhard Aichners neuer Thriller kann sich nur noch selbst überholen. Mit der Bestatterin Blum hat Aichner eine untypische Protagonistin erschaffen, die originell, wahrhaftig, rachsüchtig, brutal und liebenswert ist. Von der ersten bis zur letzten Seite kann die Leserin nicht anders, als Seite um Seite noch schneller umzublättern, um die Spannung erträglich zu halten. Die Sprache Aichners verdient neben dem erfrischenden Plot jenseites betretener Krimipfade noch besondere Aufmerksamkeit. Er schreibt extrem fokussiert, ohne Schnörkel. Er konzentriert sich auf das Wesentliche und schildert nur das Notwendige. Diese Technik saugt hinein in eine atemlose Handlung. Allerhöchstes Leseempfehlung! Allerhöchsten Tribut an den Tiroler Bernhard Aichner!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Blum ist eine untypische Protagonistin, an der man sich erst reibt und später nicht umhinkommt, mit ihr mit zu fiebern. Bestatterin mit Herz und Seele und einer Menge Rachsucht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch, spannend bis zum letzten Wort
von einer Kundin/einem Kunden aus Traun am 25.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Man kann sich irgendwie gut in die sympathische Hauptakteurin, Frau Blum, hineinversetzen.... :) man versteht ihre Beweggründe! Ich freue mich schon auf Band 2 'Das Totenhaus'! Kompliment Hr. Aichner, wirklich gut gelungen!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Racheengel mit Sympathiefaktor
von Sandra R. am 07.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Obwohl ich sonst eher unblutige Krimis bevorzuge, konnte ich die Totenfrau nicht aus der Hand legen. Sehr schnell empfindet man Sympathie für die Protagonistin Blum und gönnt ihr ihr Familienglück von Herzen. Als ihr Mann bei einem Motorradunfall stirbt, wird Blums Glück von einer Minute auf die andere zerstört.... Obwohl ich sonst eher unblutige Krimis bevorzuge, konnte ich die Totenfrau nicht aus der Hand legen. Sehr schnell empfindet man Sympathie für die Protagonistin Blum und gönnt ihr ihr Familienglück von Herzen. Als ihr Mann bei einem Motorradunfall stirbt, wird Blums Glück von einer Minute auf die andere zerstört. Als Blum erfährt, dass der Unfall kein Zufall war, beginnt sie einen brutalen und gnadenlosen Rachefeldzug gegen die Täter - mit Erfolg!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Totenfrau
von Linda Schlachter am 06.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Durch ein Radiointerview wurde ich auf das Buch aufmerksam und habe es ehrlich gesagt lange vor mir hergeschoben es mir zu kaufen! Letztlich hat es mich doch überzeugt und ich muss sagen, dass mich das Buch direkt von Anfang an gefesselt hat! Stundenlange habe ich in der Badewanne gelegen... Durch ein Radiointerview wurde ich auf das Buch aufmerksam und habe es ehrlich gesagt lange vor mir hergeschoben es mir zu kaufen! Letztlich hat es mich doch überzeugt und ich muss sagen, dass mich das Buch direkt von Anfang an gefesselt hat! Stundenlange habe ich in der Badewanne gelegen und gelesen und zum Teil auch die halbe Nacht! Kurze Sätze, die das wesentliche auf den Punkt bringen und atemberaubende Rachefeldzüge beschreiben! Einfach nur mega spannend, fesselnd und einwandfrei!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bravo Hr. Aichner!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wow, was für ein Buch! Aichner schafft es in Sekunden, einem das Adrenalin in die Höhe zu treiben! Ich kann nur eines sagen: Die Rache einer Frau kann furchtbar sein! Unbedingt lesen!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Bernhard Aichner hat einen ganz besonderen Stil und präsentiert mit Blum eine großartige Protagonistin in einer extrem spannenden Rachegeschichte! Volltreffer!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Unbedingt lesen! Aichners nüchterner Schreibstil setzt die morbide Story um Bestatterin Blum, die ihren Mann rächt, perfekt in Szene. Unterschätze nie die Rache einer Frau!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Düster, blutig und sehr gut erzählt. Die knappen, klaren Sätze Aichners sorgen von Anfang an für ein hohes Tempo.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nachvollziehbare Selbstjustiz?! Diese Männer waren ohne Skrupel und ohne Gnade und wären vielleicht ungestraft davongekommen ... Temporeich, raffiniert, psychologisch raffiniert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Totenfrau

Totenfrau

von Bernhard Aichner

(4)
Hörbuch
Fr. 31.90
+
=
Totenhaus

Totenhaus

von Bernhard Aichner

Hörbuch
Fr. 31.90
+
=

für

Fr. 63.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale