orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Totensommer

Kriminalroman

(3)
Ein Mord im hohen Norden …
Kasja Coren ist eigentlich Fernsehjournalistin, aber sie hat sich an die Küste von Møre zurückgezogen, um ein Buch zu schreiben. Dann jedoch wird ein Deutscher ermordet, der seit vielen Jahren seinen Urlaub im Ort verbrachte und immer bei der alten Jenny wohnte. Die Trauer der alten Frau scheint weit über die übliche Betroffenheit hinauszugehen. Kasja beginnt zu recherchieren – und sie stösst auf eine unglaubliche Geschichte, die nicht nur mit den Geschehnissen unter deutscher Besatzung, sondern auch mit ihrer eigenen Vergangenheit verknüpft scheint.
Ein ungewöhnlicher Mordfall, dessen Spuren tief in die deutsch-norwegische Geschichte führen.
Portrait
Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. 2011 wurde Gabriele Haefs als Königlich Norwegische Ritterin des St.Olavs Ordens in der Norwegischen Botschaft in Berlin ausgezeichnet u.a. für ihre Übersetzungen, für die Vermittlung von norwegischen Büchern nach Deutschland sowie für das Knüpfen von Kontakten im Kulturbereich ganz allgemein.
Andreas Brunstermann übersetzt Romane und Sachbücher aus dem Norwegischen und Englischen. Er lebt in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 357
Erscheinungsdatum 18.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3217-9
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 190/113/30 mm
Gewicht 297
Originaltitel Svik
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44153526
    Vergessen wirst du nie / Hammarby Bd.5
    von Carin Gerhardsen
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40974463
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (31)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 44143959
    Blinde Sekunden
    von Sonja Rüther
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39030065
    Blut auf deiner Haut
    von Marit Reiersgård
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43966610
    Die Nacht in dir / Lukas Salfeld und Sina Rastegar Bd.2
    von Christa Bernuth
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44143949
    Mittsommertod
    von Hanne Nehlsen
    Buch
    Fr. 14.90 bisher Fr. 16.90
  • 35125735
    Ein Hauch von Mord / Mette Minde Bd.1
    von Merete Junker
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45312979
    Die Schutzlosen
    von Kati Hiekkapelto
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42457958
    Rote Zone / Alexander Winther Bd.2
    von Asbjørn Jaklin
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44143942
    Blutgeld / Elli Rathke Bd.3
    von Eystein Hanssen
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42435576
    Totengebet / Joachim Vernau Bd.5
    von Elisabeth Herrmann
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43966771
    Rabenfrauen
    von Anja Jonuleit
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 33810514
    Das späte Geständnis des Tristan Sadler
    von John Boyne
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44143953
    Das Haus der verlorenen Kinder
    von Linda Winterberg
    (17)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 16332687
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (33)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 39192523
    Todesurteil / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.2
    von Andreas Gruber
    (15)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Die Folgen des Krieges
von leseratte1310 am 19.08.2016

Die Fernsehjournalistin Kasja Coren hat sich mit ihren Kindern an die Küste von Møre zurückgezogen. Dort will sie in Ruhe an ihrem Buch arbeiten. Doch dann wird ein Toter gefunden. Er wurde ermordet. Es handelt sich um einen deutschen Touristen, der seit Jahren seinen Urlaub in dem kleinen Ort... Die Fernsehjournalistin Kasja Coren hat sich mit ihren Kindern an die Küste von Møre zurückgezogen. Dort will sie in Ruhe an ihrem Buch arbeiten. Doch dann wird ein Toter gefunden. Er wurde ermordet. Es handelt sich um einen deutschen Touristen, der seit Jahren seinen Urlaub in dem kleinen Ort Losvika verbringt und dort bei der alten Jenny wohnt. Jenny ist sehr betroffen über den Tod des Mannes. Die Neugier von Kajsa ist geweckt und sie beginnt zu recherchieren. Was sie herausfindet, ist unglaublich und reicht weit in die Vergangenheit. Dann gibt es noch einen zweiten Mord. Das Buch lässt sich angenehm flüssig lesen, kurze Kapitel und die Zeitenwechsel sorgen für Spannung. Die Geschichte ist spannend und vor allem die historischen Geschehnisse sind sehr interessant. Die Charaktere sind gut gezeichnet, allerdings tritt Kasja nicht so in den Vordergrund wie ich das aufgrund der Buchbeschreibung erwartet hatte. Sie ist eine sympathische und erfolgreiche junge Frau. Der Mordfall wird von dem Polizisten Karsten untersucht. Auch er ist sympathisch und er ist der Freund von Kasja, daher versuchen sie gemeinsam in der Ermittlung voran zu kommen. Ein toter Deutscher in der heutigen Zeit bringt uns zurück in die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Deutsche Soldaten waren in Norwegen stationiert, sie mussten von den Norwegern aufgenommen und versorgt werden. Dadurch kam es zu Liebschaften, die weder gewünscht noch geduldet wurden. Diese Abneigung, die bisweilen sogar zu Hass wird, lebt in diesem kleinen Dorf weiter, wo jeder jeden kennt. Aber man will seine Geheimnisse nicht preisgeben. Daher ist es für die Ermittler nicht einfach, sich durch das Schweigen und die Lügen der Wahrheit zu nähern. Es ist eine komplexe Geschichte, die in einem spannenden Showdown endet. Ich muss sagen, dass mich die Auflösung überrascht hat, aber sie ist schlüssig. Ein spannender Krimi, der zeigt, dass die Folgen des Krieges noch nicht vergessen sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Schatten des Zweiten Weltkriegs reichen bis in die heutige Zeit
von Marlen aus Dresden am 09.08.2016

In diesem Krimi aus Norwegen wird die Vergangenheit des Landes zum großen Thema. Als in einem kleinen Dorf an der Küste ein älterer deutscher Urlauber ermordet aufgefunden wird, muss nicht lang auf die Spekulationen der Dorfbewohner gewartet werden. Aber letztlich scheinen auch diese, die alteingessenen Bewohner von Losvika, alle... In diesem Krimi aus Norwegen wird die Vergangenheit des Landes zum großen Thema. Als in einem kleinen Dorf an der Küste ein älterer deutscher Urlauber ermordet aufgefunden wird, muss nicht lang auf die Spekulationen der Dorfbewohner gewartet werden. Aber letztlich scheinen auch diese, die alteingessenen Bewohner von Losvika, alle irgendwelche Geheimnisse mit sich herumzutragen. Dieses Geflecht der Lügen und Geheimnisse der Dorfbewohner war interessant zu lesen. Der Fall um den ermordeten Deutschen ist gut konstruiert und greift die Geschehnisse im Norwegen des zweiten Weltkriegs auf. Damals wurden deutsche Soldaten in Norwegen stationiert, die Norweger mussten ihnen Lebensmittel abtreten oder sie sogar beherbergen. Nicht wenige junge Mädchen scherten sich wenig um das von den Eltern vermittelte “Feindbild“ und bändelten mit den jungen Burschen an. Die Konsequenzen waren oftmals hart: die „Deutschenmädchen“ wurden geächtet, öffentlich angegriffen – verbal und auch physisch. Wie solche Situationen über Generationen nachwirken können, beschreibt dieser Kriminalroman deutlich und nachvollziehbar. Allerdings waren mir die Hauptpersonen – die Journalistin Kajsa und ihr Lebensgefährte, der Polizist Karsten, nicht so präsent, dass sie die Geschichte tragen konnten. Durch die ähnlich großen Präsenz-Anteile im Roman wusste man nicht so recht, wer der Held der Geschichte sein soll. Im Klappentext wird nur von Kajsa gesprochen, so dass man sich auf sie konzentriert und etwas enttäuscht ist, dass sie die Story gar nicht allein gestaltet. So ging es mir jedenfalls. Etwas merkwürdig fand ich die gelegentliche Bezugnahme im Text auf vorangegangene dramatische Erlebnisse der Hauptperson Kajsa (evtl. in einem Vorgängerroman?). Meinen Recherchen nach wurde „Totensommer“ bisher als einziges Buch der Autorin in Deutschland veröffentlicht, aber da sie in der Autorenbeschreibung auf der Umschlagseite als „eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen Norwegens“ beschrieben wird, vermute ich, dass dies das zweite oder dritte Buch einer Reihe ist. Schade, dass hier bei der Veröffentlichung in Deutschland offenbar mittendrin angesetzt wurde. Letztlich fand ich den Krimi gut und flüssig zu lesen, ich bin als Leser drüber geblieben, was insbesondere an dem historischen Bezug lag. Für mich war es gute Krimi-Durchschnittskost, weshalb ich das Buch bei 3,5 Sternen ansiedle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein fesselnder Krimi mit Beziehungsklüngel vor dem Hintergrund deutsch-norwegischer Geschichte!
von sommerlese am 03.08.2016

Kajsa Coren ist Fernsehjournalistin, sie hat sich an die Küste von Møre nach Losvika zurückgezogen, um ein Buch zu schreiben. Als ein Deutscher ermordet wird, der seit Jahrzehnten seinen Urlaub im Ort bei der alten Jenny verbrachte, ist die alte Frau mehr als normal betroffen. Sie trauert wie eine... Kajsa Coren ist Fernsehjournalistin, sie hat sich an die Küste von Møre nach Losvika zurückgezogen, um ein Buch zu schreiben. Als ein Deutscher ermordet wird, der seit Jahrzehnten seinen Urlaub im Ort bei der alten Jenny verbrachte, ist die alte Frau mehr als normal betroffen. Sie trauert wie eine betroffene Angehörige. Kajsa beginnt zu recherchieren, ihr Buch soll über die Kriegsfrauen erzählen. Sie hinterfragt die Vergangenheit unter deutscher Besatzung und kommt einigen dunklen Geheimnissen auf die Spur. Skandinavische Kriminalromane sind beliebt und belegen oft vordere Plätze auf Bestsellerlisten. Das liegt sicherlich daran, dass die Schriftsteller genauesten über die gesellschaftlichen Strukturen und die herrschenden Sozialstrukturen ihres Landes informieren und die Handlung vor diesen Hintergrund stellen. Trude Teige hat auf dem deutschen Buchmarkt keinen bekannten Namen, aber auch sie beschreibt im vorliegenden "Totensommer" eine bestimmte Haltung in der Gesellschaft. Sie zeigt, wie sich über die Jahrzehnte nach dem Krieg die Abneigung und der Haß auf Kriegsgegner, in diesem Fall deutsche Soldaten, weiter entwickelt und bei den Bewohnern des kleinen Ortes nicht in Vergessenheit gerät. Es geht um eine unerlaubte Liebe während der letzten Kriegsjahre. Die Protagonistin Kajsa Coren steht für eine emanzipierte junge Frau. Sie ist beruflich erfolgreich, geschieden und verbringt den Sommer mit ihren beiden Kindern in Losvika, dort hat sie ein Häuschen geerbt und möchte die Zeit für das Schreiben eines Buches nutzen. Ihr Freund Karsten ist Polizist und untersucht den Mordfall. Gemeinsam stellen sie Nachforschungen an und kommen der Vergangenheit und den Beziehungen der Menschen zueinander immer näher. Die Ermordung eines deutschen Urlaubers, der im Ort seit Jahren allen bekannt war, lässt sie die Menschen befragen. Warum kommt bei einigen Bewohnern immer noch die abwehrende Haltung gegenüber den Deutschen hoch. Was geschah in den Kriegstagen, können die Menschen die alten Zeiten nicht endlich vergessen? Überaus geschickt verknüpft die Autorin die verwandtschaftlichen Bande der Bewohner und stellt ein mörderisches Motiv auf die Beine. Die Erzählweise besticht durch häufige Wechsel zwischen der Vergangenheit um 1942/43 und der Gegenwart mit der Mordermittlung. Das treibt die Spannung kräftig voran und man bekommt ein Bild der alten Zeiten. Die Auflösung erfolgt schliesslich bei einem spannenden Showdown, sie erscheint logisch und nicht sehr konstruiert. Auch der Täter überrascht, die Gründe möchte ich hier aus Spoilergründen nicht offen legen. Die norwegisch-deutsche Kriegsgeschichte wird glaubhaft und spannend erzählt, und die daraus entstandenen Feindbilder und Verstrickungen machen den Menschen immer noch zu schaffen. Mich hat die Handlung mitgenommen, gerade, wenn man bedenkt, dass der Krieg mittlerweile 70 Jahre her ist und immer noch in den Köpfen der Menschen herum spukt und Hass und Abneigung erschreckende Wirkung mit sich bringen. Ein fesselnder Krimi, der in die jüngste Vergangenheit eintaucht und über eine unerlaubte Liebe und Geheimnisse während des Krieges, von Eifersucht, Neid und Verlustgefühl erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannender Krimi, der in einem idyllischen, kleinen Dörfchen in Norwegen spielt. Ein Toter und ein großes Geheimnis, was bis in die Vergangenheit des Zweiten Weltkriegs reicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannender Krimi mit geschichtlichem Hintergrund. Ein toter deutscher Mann in Norwegen, warum wurde er getötet - und von wem? Die Recherche bringt Ungeheuerliches zutage.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Totensommer

Totensommer

von Trude Teige

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Totenlied

Totenlied

von Tess Gerritsen

(12)
Buch
Fr. 22.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale