orellfuessli.ch

Trauer ist eine lange Reise

Für dich auf dem Jakobsweg

(19)
Wie schafft man es, wieder ins Leben zurückzufinden, nachdem der Mensch, den man liebt, tot ist? Als Georg Koenigers Frau nach neunmonatigem Leiden an Lungenkrebs stirbt, löst er das Versprechen ein, das er ihr kurz vor ihrem Tod gegeben hat: Er will für sie auf den Jakobsweg, jene Pilgerstrasse, die die Menschen seit jeher magisch anzieht. Und so setzt er sich in Würzburg aufs Fahrrad, gelangt nach acht Wochen, 500.000 Radumdrehungen und mehr als 2000 Kilometern nach Santiago de Compostela. Eine Reise mit ungeahnten Hindernissen und vielen glücklichen Zufällen, die Abenteuer, Abschied, Selbstbesinnung und Neuginn ist und - aller Trauer zum Trotz - Koenigers Sinn für Witz und Humor immer wieder aufblitzen lässt.
Rezension
»Es erzählt mit grosser Aufrichtigkeit, feinem Sprachgefühl und leisem Humor von Liebe und von Hoffnung, von einem langen Abschied nach 22 gemeinsamen Jahren, von einem langsamen Neubeginn, und von der merkwürdigen Dialektik von Lachen und Trauer.«, Neue Presse, 24.12.2015
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783492971379
Verlag Piper ebooks
eBook
Fr. 12.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 12.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43405713
    Die beste Entscheidung unseres Lebens
    von Philipp Rusch
    eBook
    Fr. 14.00
  • 42463773
    Pedal the World
    von Felix Starck
    eBook
    Fr. 14.50
  • 45443042
    Mit Leo zwischen den Ozeanen
    von Peggy Biczysko
    eBook
    Fr. 9.90
  • 37172195
    Farasi
    von Horst Hausleitner
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44066500
    Stempelmädchen
    von Julia Karich
    eBook
    Fr. 18.90
  • 43817557
    Tanzende Götter und leuchtende Saris
    von Borghild Delvendahl
    eBook
    Fr. 19.90
  • 61749972
    Karma Highway (DuMont True Tales)
    von Michael Obert
    eBook
    Fr. 4.90
  • 42469661
    Das Herz der Wildnis
    von Matt Graham
    eBook
    Fr. 10.50
  • 43966177
    Discover Ametsbichl
    von Christoph Ametsbichler
    eBook
    Fr. 14.50
  • 40972694
    Sommer in Hellas
    von Wolfgang Hachtel
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
14
3
2
0
0

Witzig, ehrlich und ja, auch ein wenig abenteuerlich
von Tina Bauer aus Essingen am 13.10.2016

Ein unheilbarer Krebs und ein abenteuerlicher Plan, der sogleich in die Tat umgesetzt wird. Georg Koeninger begibt sich mit der Asche seiner verstorbenen Freundin auf den Jakobsweg um dort irgendwie mit dem Tod abzuschließen und mit sich selbst neu zu beginnen. Witzig, ehrlich und ja, auch ein wenig abenteuerlich schildert er... Ein unheilbarer Krebs und ein abenteuerlicher Plan, der sogleich in die Tat umgesetzt wird. Georg Koeninger begibt sich mit der Asche seiner verstorbenen Freundin auf den Jakobsweg um dort irgendwie mit dem Tod abzuschließen und mit sich selbst neu zu beginnen. Witzig, ehrlich und ja, auch ein wenig abenteuerlich schildert er seine Pilgerfahrt mit all den positiven und auch den negativen Erlebnissen. Ein wirklich gutes und ehrliches Buch, das einem die Hoffnung lässt, das auch nach dem Tod noch irgendetwas bleibt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Urne zwischen den Socken
von Frieda-Anna aus Eppendorf am 05.02.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Wenn jemand einen geliebten Menschen verliert, bringt das alles bisher Gekannte ins Ungleichgewicht. Die Trauer ist überwältigend und jeder muss seinen Weg finden, damit umzugehen. Georg Koeniger hat sich auf´s Rad geschwungen und seine Trauerbewältigung in diesem Buch zu Papier gebracht. So ist dieser besondere Reisebericht entstanden, nachdem seine... Wenn jemand einen geliebten Menschen verliert, bringt das alles bisher Gekannte ins Ungleichgewicht. Die Trauer ist überwältigend und jeder muss seinen Weg finden, damit umzugehen. Georg Koeniger hat sich auf´s Rad geschwungen und seine Trauerbewältigung in diesem Buch zu Papier gebracht. So ist dieser besondere Reisebericht entstanden, nachdem seine Ehefrau an Krebs gestorben war. Eigentlich wollten sich beide der Herausforderung stellen, per Rad den Jakobsweg zu bestreiten, aber die schwere Erkrankung von Andrea, seiner aktiven und mitten im Leben stehenden Frau, machten dies unmöglich. Also macht sich Georg Koeniger alleine auf den Weg, trifft entsprechende Vorbereitungen und radelt schwer beladen los. Ein bisschen von der Asche seiner Frau nimmt er in Urnenminiformat, zwischen den Socken, mit. Er radelt sich die Seele aus dem Leib, stellt sich neu auf, sortiert seine Gedanken und will loslassen können. Wer nun meint, das Buch sei nur traurig, der täuscht sich gewaltig, denn Herr Koeniger ist Kabarettist und steht regelmäßig auf der Bühne, um die Menschen zum Lachen zu bringen. Schwierig für ihn selbst in der Zeit des Verlustes, aber gut für die amüsanten Seiten des Buches. Die gibt es zahlreich, ohne pietätlos zu sein. Abwechselnd beschreibt er seine Situation während der schweren Krankheit seiner Frau und der Pflege und Zuwendung, die sie seinerseits bis zu ihrem Tod benötigte und der anschließenden Reise auf dem Jakobsweg. Hier lässt er, oft sehr humorvoll, auch die Situationen nicht aus, die ihn genervt und bis zur eigenen Grenze, seiner physischen und psychischen Belastbarkeit, gebracht haben. Vielen, die einer solchen Lebensphase ausgesetzt waren, wird er aus der Seele sprechen und zustimmendes Nicken erhalten. Ich finde, dass Herr Koeniger dieses Buch nicht besser hätte verfassen können. Es erleichtert, beruhigt und berührt nicht nur Menschen, die mit Krankheit und Tod gerade konfrontiert sind. Hervorstechend, wie er mit einem immer noch tabuisierten Thema umgeht und seine Leser an seinem, auf eine harte Probe gestellten Gefühlsleben, teilhaben lässt. Danke dafür!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Versprechen
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich habe schon mehrere Bücher über den Jakobsweg gelesen, auch Filme zu diesem Thema habe ich gesehen. Dieses Buch hatte zwar an den verschiedenen Stellen Ähnlichkeit mit den vorhergehenden Büchern, war aber auf besondere Weise ganz einzigartig. Der Kabarettist Georg Koeniger beschreibt auf einfühlsame Art, seine Erlebnisse auf dem Jakobsweg. Die... Ich habe schon mehrere Bücher über den Jakobsweg gelesen, auch Filme zu diesem Thema habe ich gesehen. Dieses Buch hatte zwar an den verschiedenen Stellen Ähnlichkeit mit den vorhergehenden Büchern, war aber auf besondere Weise ganz einzigartig. Der Kabarettist Georg Koeniger beschreibt auf einfühlsame Art, seine Erlebnisse auf dem Jakobsweg. Die Reise wollte er eigentlich mit seiner Frau Andrea machen. Leider kam es dazu nicht mehr, da seine Frau an Krebs erkrankte und verstarb.Als eine besondere Form der Trauerbewältigung unternimmt er nun diese Reise alleine. Das Buch wechselt ständig zwischen seinen Reiseerlebnissen und der letzten Zeit mit seiner Frau. Der ständige Wechsel zwischen Beruf (lustig sein auf der Bühne) und der Zeit auf den verschiedenen Krankenstationen wird auch sehr gut geschildert. Er verhehlt auch nicht, dass ihm die Zeit am Krankenbett sehr schwer fiel und er sich manchmal darauf freute, auf der Bühne zu stehen. Das eigentlich sehr ernste Thema, hat er auf seine besondere Art aufgelockert. Da ich selbst auch sehr gerne Rad fahre, haben mir die Schilderungen der diversen Schwierigkeiten gut gefallen.Manches konnte ich auch gut nachvollziehen. Besonders originell fand ich es, wie er den fehlenden Rückenwind beim Radfahren beschrieb. Dass der Ventilator Gottes, der für den Rückenwind zuständig ist, vielleicht defekt ist und Gott schon lange auf einen Handwerker wartet, darauf muss man erst mal kommen , ich habe herzhaft gelacht . Am Ende der Reise, er hatte einen Teil der Asche seiner Frau am Jakobsweg zurückgelassen,hat er die Trauerarbeit zum großen Teil bewältigt. Ich möchte nicht zu viel verraten, nur dass es auch für ihn wieder Licht am Horizont gibt. Dieses Buch lässt mich sehr bewegt zurück. Ich gebe gerne eine Leseempfehlung ab. Buchtitel: Trauer ist eine lange Reise

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Trauer ist eine lange Reise

Trauer ist eine lange Reise

von Georg Koeniger

(19)
eBook
Fr. 12.50
+
=
100 Gramm Wodka

100 Gramm Wodka

von Fredy Gareis

(2)
eBook
Fr. 12.50
+
=

für

Fr. 25.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen