orellfuessli.ch

Traummann zum Frühstück

Roman

(5)
Liebe will riskiert werden!
Eigentlich sehnt sich Helena nach dem Mann fürs Leben. Aber aus Angst, sich falsch zu entscheiden, bleibt sie lieber allein. Dann mischen sich ihre besten Freundinnen ein, und plötzlich steht ihr Leben Kopf. So viele Verabredungen hatte sie noch nie! Doch wer ist jetzt der richtige Mr. Right? Und kommt die Liebe nicht eigentlich immer dann, wenn man nicht mit ihr rechnet?
Ein Plan, ein Jahr und viele Männer – doch wer ist der Richtige?
Eigentlich ist Helena rundum zufrieden mit ihrem Leben, nur mit der Liebe hapert es. Denn Helena kann sich nicht entscheiden. Kein Problem bei Kaffeemaschinen, da kauft man eben zwei; nur beim Traummann geht das nicht so einfach. Und dann spielt ihr das Schicksal am Abend ihres 35. Geburtstags einen Streich. Denn plötzlich steht sie ihrem Alter Ego in 35 Jahren gegenüber und ist schockiert! – so will sie nicht enden.
Sie muss jetzt endlich Mr. Right finden. Allerdings natürlich den richtigen Mr. Right.
Bloss wie sieht der aus? Gut, dass sie ihre besten Freundinnen hat. Gemeinsam sind schnell mögliche Kandidaten gefunden. Schluss mit der Angst, sich falsch zu entscheiden – Liebe will riskiert werden!
Ein zauberhaftes modernes Märchen über die Suche nach dem Traummann, dem richtigen.
Portrait
Merelie Weit wurde in Berlin geboren und hat dort Kunst, Drehbuch und Kreatives Schreiben studiert. Sie arbeitet als Autorin und freie Künstlerin und lebt mit ihrem Traummann, ihrem Sohn und einer roten Katze in einem grossen Garten voller Butterblumen in der Märkischen Schweiz und in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783841207593
Verlag Aufbau digital
Verkaufsrang 9.486
eBook (ePUB)
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 7.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44201585
    Vertraglich verliebt
    von Karin Lindberg
    (18)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 38296015
    Verliebt in einen Teufel
    von Helena Moor
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (3)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44409746
    Fast perfekt ist gut genug
    von Kristan Higgins
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 6.90
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Eine gute Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 09.11.2014

Traummann zum Frühstück ist dynamische Liebeskomödie die beim Lesen nicht langweilig wird. Helene will in Ihrem Leben nichts verkehrt machen und macht sich daher Entscheidungen sehr schwer. Sie hat sich in Ihrem Leben arrangiert und genießt die Zeit mit Ihren Freundinnen. Wie das Leben so spielt kommt ihr 35. Geburtstag... Traummann zum Frühstück ist dynamische Liebeskomödie die beim Lesen nicht langweilig wird. Helene will in Ihrem Leben nichts verkehrt machen und macht sich daher Entscheidungen sehr schwer. Sie hat sich in Ihrem Leben arrangiert und genießt die Zeit mit Ihren Freundinnen. Wie das Leben so spielt kommt ihr 35. Geburtstag und einiges soll sich ändern. Die ganze Geschichte, ob und warum Sie sich letztendlich entscheiden wird, sollte jeder selber lesen. Ich kann es nur empfehlen. Das Buch liest sich schnell weg und ist eine schöne Herzlektüre. Es lohnt sich bei verregneten Nachmittagen schön eingekuschelt das Buch zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein modernes Märchen aus dem 21. Jahrhundert
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 24.05.2014

Es ist mein zweites Buch von Merelie Weit und ich bin begeistert. Helena die Hauptprotagonistin hat mich von Anfang an begeistert. Ihre Freundinnen Lucy, Cara und Melanie überzeugen als sehr gute Freundinnen. Es ist ein modernes Märchen, in dem "AlterEgos" das Kommando übernehmen, auf der Suche nach sich selbst und Mr.... Es ist mein zweites Buch von Merelie Weit und ich bin begeistert. Helena die Hauptprotagonistin hat mich von Anfang an begeistert. Ihre Freundinnen Lucy, Cara und Melanie überzeugen als sehr gute Freundinnen. Es ist ein modernes Märchen, in dem "AlterEgos" das Kommando übernehmen, auf der Suche nach sich selbst und Mr. Right. Es ist wundervoll, humorvoll und man kann Helenas Ängste nachvollziehen. Ein Zitat was mich sehr fasziniert hat war: "Gar nichts müssen sie tun, mein Kind. Nur auf ihr Herz hören, oder besser: auf die Schmetterlinge in ihrem Bauch. Wenn die anfangen zu flattern sind sie richtig. Und wenn sie sich gar wiebstartende Raumschiffe anfühlen, dann haben sie.keine Chance mehr, noch auszuweichen. Sehen sie, sie müssen wirklich überhaupt nichts tun." Und es stimmt! Vielen Dank Merlie Weit für dieses wundervolle Märchen welches mich vollkommen verzaubert hat! 5 Sterne + absolute Leseempfehlung von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Dieses Buch zu lesen, war die richtige Entscheidung ;-)
von Sa Bine aus Norderstedt am 24.06.2014

Helena wird 35 und ihr fällt es generell schwer, Entscheidungen zu treffen. Da ihre Freundinnen mitten in der Lebens-/Familienplanung stehen und ihr als "Quotensingle" einsame Abende drohen, beschließt sie, nun doch auch Mr. Right zu finden. Anwärter sind genug da, doch die Schmetterlinge und Raumschiffe in ihrem Bauch bleiben... Helena wird 35 und ihr fällt es generell schwer, Entscheidungen zu treffen. Da ihre Freundinnen mitten in der Lebens-/Familienplanung stehen und ihr als "Quotensingle" einsame Abende drohen, beschließt sie, nun doch auch Mr. Right zu finden. Anwärter sind genug da, doch die Schmetterlinge und Raumschiffe in ihrem Bauch bleiben einfach aus. Und dann sind da auch noch ihre Alter egos, die meinen, ihr immer dazwischen funken zu müssen. Ein bisschen durchgeknallt ist sie schon, die Hauptprotagonistin, dafür aber umso liebenswerter. Man fühlt mit ihr und möchte schnell wissen, wie es weiter geht, welche Entscheidungen, ob richtig oder falsch, Helena als nächstes treffen wird. Der Schreibstil der Autorin hat mich schnell eingenommen. Locker, leicht, witzig und doch auch etwas zum Nachdenken. Ich kannte Merelie Weit vorher noch nicht, aber Cover und Klappentext waren für mich Grund genug, das Buch zu lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Nun ist es ausgelesen, aber ein weiteres Buch aus der Traummann-Serie wartet ja schon bereits darauf, auf meinen Kindle geladen zu werden. Ich freu mich drauf und fange auch gleich damit an! Empfehlenswert für alle (Frauen), die gerne witzige Liebesromane lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein super modernes Märchen mit mehr als nur einen Funken Wahrheit
von Nadja am 24.06.2014

Helena ist eine Frau , die eigentlich voll im Leben steht. Sie hat hat nur ein Manko : Sie kann sich nicht entscheiden, weder im Alltag noch in der Liebe. Denn sie hat Angst immer die falsche Entscheidung zu treffen. Als ihr an ihrem 35. Geburtstag ihre drei besten... Helena ist eine Frau , die eigentlich voll im Leben steht. Sie hat hat nur ein Manko : Sie kann sich nicht entscheiden, weder im Alltag noch in der Liebe. Denn sie hat Angst immer die falsche Entscheidung zu treffen. Als ihr an ihrem 35. Geburtstag ihre drei besten Freundinnen eröffnen, wie sie ihr zukünftiges Leben planen, verfällt sie in Panik und steht plötzlich ihrem alter Ego in 35 Jahren gegenüber. Cara , Lucy und Melanie wollen Helena helfen, suchen 'den Traummann' für sie und sagen ihr was sie am Besten tun soll. All das bringt Helenas Leben ganz schön durcheinander. Erst ihre Nachbarin Frau Rosenfeld gibt ihr DIE Entscheidungshilfe schlechthin :"Gar nichts müssen sie tun mein Kind. Nur auf ihr Herz hören, oder besser: Auf die Schmetterlinge in ihrem Bauch. Wenn die anfangen zu flattern, dann sind sie richtig." Hat nicht jeder schon mal gezweifelt oder sich gefragt, ob er die richtige Wahl getroffen hat als er an einer Weggabelung des Lebens stand? Sollten wir nicht alle auf unser Herz hören ? Merelie Weit schafft es mit ihrem tollen Schreibstil, dass man sich in Helena hineinversetzt, ihre Entscheidungsängste nachvollziehen kann und mit ihr fühlt . Das Buch ist humorvoll und verzaubert. Eben ein modernes Märchen mit mehr als nur einen Funken Wahrheit. Absolut empfehlenswert !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schmetterlinge und Mr. Right für's Leben!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 12.06.2014

Kurzbeschreibung Helena ist eine junge Frau die Ihren Fünunddreißigsten Geburtstag feiern will mit Ihren Freundinnen. Aber kaum gesagt auch getan. Denn Helena ist sich sicher das fünfunddreißig die neue fünfundzwanzig ist. Sie ist soweit mit Ihrem Leben zufrieden, bis auf das Gefühl das es einen Mister Right für Sie geben könnte, aber... Kurzbeschreibung Helena ist eine junge Frau die Ihren Fünunddreißigsten Geburtstag feiern will mit Ihren Freundinnen. Aber kaum gesagt auch getan. Denn Helena ist sich sicher das fünfunddreißig die neue fünfundzwanzig ist. Sie ist soweit mit Ihrem Leben zufrieden, bis auf das Gefühl das es einen Mister Right für Sie geben könnte, aber wer weiß schon wer der richtige sein könnte. Und da sich Helena schlecht entscheiden kann, bleibt Sie lieber Single, was sich eines Abend aber ändert... Cover Das Cover ist liebevoll und schön gestaltet mit den Luftballons darauf. die unter anderem die Träume der datunter liegenden Frau darstellen könnten. Und so ein harmonisches ganzes ergeben. Das zum Träumen einlädt. Charaktere Helena ist kurz vor Ihrem fünfunddreißigstem Geburtstag und froh das Sie mit der Einstellung fünfunddreßig ist die neue fünfundzwanzig sich selbst beruhigen kann. Denn Helena ist Single und wünscht sich insgeheim auch den Mann fürs Leben, nur wer weiß schon wer der richtige ist.. Cora, Lucy und Melanie sind Ihre besten Freundinnen und nicht nur alle sehr glücklich, sondern auch darauf bedacht das Helena jetzt endlich Mr. Right findet. Schreibstil Die Autorin Merelie Weit besticht durch Ihre sehr gute Charakterbeschreibung und der Geschichte, die einen mit nimmt in die Welt von Helena und Ihren Freunden. Es ist eine Geschichte die man mit Freude sehr gerne liest. Meinung Helena feiert mit Ihren besten Freundinnen den fünunddreißigsten Geburtstag und trifft spät in der Nacht, nachdem Ihre Freundinnen gegangen sind auf Ihr zukünftiges Ich, das Ihr Vorhaltungen macht, da sie sich nicht entscheiden kann, wer der richtige Mr. Right sein kann. Geschockt und noch immer verwirrt das Helena das gewesen sein soll. beschliessen Sie und Ihre Freundinnen Cora, Lucy und Melanie Ihr einen Mann fürs Leben zu suchen, was sich jedoch als schwieriger herausstellt als vorher angenommen! Denn wie erkennt man das es der Mr. Right fürs Leben ist??? Fazit Eine Geschichte die begeistert und deshalb sehr empfehlenwert ist. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schönes Buch mit einer tollen Botschaft
von Christinas Buchwelt aus Greven am 10.07.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Obwohl dies der zweite Teil einer Reihe ist, kann man ihn bedenkenlos lesen. Ich selbst kenne den ersten Teil nicht und habe mich auch vorab vergewissert, inwiefern die Reihenfolge wichtig ist. Aber es sind wohl ganz neue Figuren, eine neue Idee, einzig der Traummann im Titel ist Bindeglied. Das... Obwohl dies der zweite Teil einer Reihe ist, kann man ihn bedenkenlos lesen. Ich selbst kenne den ersten Teil nicht und habe mich auch vorab vergewissert, inwiefern die Reihenfolge wichtig ist. Aber es sind wohl ganz neue Figuren, eine neue Idee, einzig der Traummann im Titel ist Bindeglied. Das allerdings finde ich sehr schön. Gibt es ja häufiger. Ich habe schon die ersten beide Teile der Zauber der Elemente-Reihe von dieser Autorin, veröffentlicht unter Daphne Unruh, gelesen und war (bin es noch immer) vollauf begeistert. Hierzu erscheint übrigens in Kürze der dritte Teil. Ich muss zugeben, dass jetzt, da ich das Buch gelesen habe, der Klappentext etwas irritierend ist. Die Geschichte beginnt mit Helenas fünfunddreißigstem Geburtstag. Ihre Freundinnen Cara, Lucy und Melanie kommen natürlich abends vorbei, es will gefeiert und getanzt werden. Für die „Vorher-zuhause-Party“ kauft Helena nachmittags ein, wobei sich der erste Konflikt bemerkbar macht. Grüne oder schwarze Oliven? Gefüllt oder nicht gefüllt? Wer soll sich da nur entscheiden? Das denkt auch Helena und kauft kurzerhand von allem etwas. Ganz zur Freude des Verkäufers wohlgemerkt. Zuhause angekommen treffen wir auf zwei Kaffeemaschinen. Dasselbe Modell, unterschiedliche Farben. Madame konnte sich mal wieder nicht entscheiden. Was niemand weiß: Es steht noch eine dritte Maschine in einer weiteren Farbe in der Abstellkammer. Identisches Problem dann bei der Kleiderwahl. Helena probiert sich quer durch den Kleiderschrank und wieder zurück. Solange, bis es an der Tür klingelt und sie gezwungenermaßen das anbehält, was sie gerade trägt. Ihre Freundinnen ziehen sie mit der Entscheidungsfindungsunfähigkeit ziemlich auf, denn Helena kann sich auch bei Männern nie entscheiden. Ist er gut, oder ist er es nicht. Eigentlich hätte sie schon gern jemanden an ihrer Seite, aber was, wenn es der Falsche ist und man deswegen den Richtigen verpasst? Als dann jede ihrer Freundinnen mit einer Überraschung um die Ecke kommt, ist Helenas gute Laune auf einen Schlag in den Keller gesackt. Die eine wird heiraten, die andere ist schwanger und die dritte hat ihren Mr. Perfect gefunden. Und Helena? Helena ist der Quotensingle. Mit ein wenig Alkohol intus ist ja jeder von uns ein halber Dr. Freud und so wird Helenas Problem auch schnell gefunden. Sie interessiert sich nur für Schönlinge. Schön, erfolgreich und wenn möglich gut situiert. Das ist ihr Beuteschema. Also beschließen Cara, Lucy und Melanie, dass Helena nun nur noch Männer trifft, die ihr nicht direkt auf den ersten Blick auffallen. Helena wird mehr oder weniger dazu gezwungen, aber jeder von uns kennt Gruppenzwang, oder? Helena trifft nun mehrere Männer, die sie von sich aus wohl nie getroffen hätte. Grundsätzlich laufen alle Dates wider Erwarten gut, bis, ja bis Helena Erscheinungen hat. Denn bei jeder Verabredung trifft sie auf ein Zukünftiges Ich, das ihr zeigt, wie ihr Leben wird, wenn sie mit gerade diesem Mann zusammen bleibt. Dass da nicht alles toll wird, kann man sich wohl denken. Und hier geht der Spaß dann los. Ich glaube, jeder hätte schon mal gern sein Zukunfts-Ich getroffen, um schwierige Entscheidungen treffen zu können. Doch Wünschen und Bekommen sind zwei verschiedene Seiten. Vor allem, wenn es nicht so ist, wie man es sich erhofft. Das Buch ist mit 237 Seiten nicht übermäßig dick, ich habe es in drei Mittagspausen plus einen Abend gelesen. Die Sprache ist angemessen, locker, fluffig und leicht. Die Personen sind insgesamt sehr schön ausgearbeitet, wobei mir die Nachbarin, Frau Rosenfeld, mit Abstand am Besten gefiel. Zu Beginn des Buches war sie in Helenas Augen eine verbitterte, alte Frau, die ständig an ihr rummeckerte, doch dann lernen sie sich besser kennen. Man lernt eine ganze Menge von dieser Frau Rosenfeld, die in ihrem Leben schon so einiges erlebt hat. Insgesamt hätte ich vielleicht noch ein oder zwei Treffen mit den Zukunfts-Ich mehr sehen wollen, denn rückwirkend betrachtet kommt mir das Buch sehr kurz vor. Trotz alledem war es eine sehr schöne Geschichte, die die Leute ein wenig aufs Korn nimmt, die krampfhaft nach einer Beziehung suchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schönes Buch mit einer tollen Botschaft
von Christinas Buchwelt aus Greven am 10.07.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Obwohl dies der zweite Teil einer Reihe ist, kann man ihn bedenkenlos lesen. Ich selbst kenne den ersten Teil nicht und habe mich auch vorab vergewissert, inwiefern die Reihenfolge wichtig ist. Aber es sind wohl ganz neue Figuren, eine neue Idee, einzig der Traummann im Titel ist Bindeglied. Das... Obwohl dies der zweite Teil einer Reihe ist, kann man ihn bedenkenlos lesen. Ich selbst kenne den ersten Teil nicht und habe mich auch vorab vergewissert, inwiefern die Reihenfolge wichtig ist. Aber es sind wohl ganz neue Figuren, eine neue Idee, einzig der Traummann im Titel ist Bindeglied. Das allerdings finde ich sehr schön. Gibt es ja häufiger. Ich habe schon die ersten beide Teile der Zauber der Elemente-Reihe von dieser Autorin, veröffentlicht unter Daphne Unruh, gelesen und war (bin es noch immer) vollauf begeistert. Hierzu erscheint übrigens in Kürze der dritte Teil. Ich muss zugeben, dass jetzt, da ich das Buch gelesen habe, der Klappentext etwas irritierend ist. Die Geschichte beginnt mit Helenas fünfunddreißigstem Geburtstag. Ihre Freundinnen Cara, Lucy und Melanie kommen natürlich abends vorbei, es will gefeiert und getanzt werden. Für die „Vorher-zuhause-Party“ kauft Helena nachmittags ein, wobei sich der erste Konflikt bemerkbar macht. Grüne oder schwarze Oliven? Gefüllt oder nicht gefüllt? Wer soll sich da nur entscheiden? Das denkt auch Helena und kauft kurzerhand von allem etwas. Ganz zur Freude des Verkäufers wohlgemerkt. Zuhause angekommen treffen wir auf zwei Kaffeemaschinen. Dasselbe Modell, unterschiedliche Farben. Madame konnte sich mal wieder nicht entscheiden. Was niemand weiß: Es steht noch eine dritte Maschine in einer weiteren Farbe in der Abstellkammer. Identisches Problem dann bei der Kleiderwahl. Helena probiert sich quer durch den Kleiderschrank und wieder zurück. Solange, bis es an der Tür klingelt und sie gezwungenermaßen das anbehält, was sie gerade trägt. Ihre Freundinnen ziehen sie mit der Entscheidungsfindungsunfähigkeit ziemlich auf, denn Helena kann sich auch bei Männern nie entscheiden. Ist er gut, oder ist er es nicht. Eigentlich hätte sie schon gern jemanden an ihrer Seite, aber was, wenn es der Falsche ist und man deswegen den Richtigen verpasst? Als dann jede ihrer Freundinnen mit einer Überraschung um die Ecke kommt, ist Helenas gute Laune auf einen Schlag in den Keller gesackt. Die eine wird heiraten, die andere ist schwanger und die dritte hat ihren Mr. Perfect gefunden. Und Helena? Helena ist der Quotensingle. Mit ein wenig Alkohol intus ist ja jeder von uns ein halber Dr. Freud und so wird Helenas Problem auch schnell gefunden. Sie interessiert sich nur für Schönlinge. Schön, erfolgreich und wenn möglich gut situiert. Das ist ihr Beuteschema. Also beschließen Cara, Lucy und Melanie, dass Helena nun nur noch Männer trifft, die ihr nicht direkt auf den ersten Blick auffallen. Helena wird mehr oder weniger dazu gezwungen, aber jeder von uns kennt Gruppenzwang, oder? Helena trifft nun mehrere Männer, die sie von sich aus wohl nie getroffen hätte. Grundsätzlich laufen alle Dates wider Erwarten gut, bis, ja bis Helena Erscheinungen hat. Denn bei jeder Verabredung trifft sie auf ein Zukünftiges Ich, das ihr zeigt, wie ihr Leben wird, wenn sie mit gerade diesem Mann zusammen bleibt. Dass da nicht alles toll wird, kann man sich wohl denken. Und hier geht der Spaß dann los. Ich glaube, jeder hätte schon mal gern sein Zukunfts-Ich getroffen, um schwierige Entscheidungen treffen zu können. Doch Wünschen und Bekommen sind zwei verschiedene Seiten. Vor allem, wenn es nicht so ist, wie man es sich erhofft. Das Buch ist mit 237 Seiten nicht übermäßig dick, ich habe es in drei Mittagspausen plus einen Abend gelesen. Die Sprache ist angemessen, locker, fluffig und leicht. Die Personen sind insgesamt sehr schön ausgearbeitet, wobei mir die Nachbarin, Frau Rosenfeld, mit Abstand am Besten gefiel. Zu Beginn des Buches war sie in Helenas Augen eine verbitterte, alte Frau, die ständig an ihr rummeckerte, doch dann lernen sie sich besser kennen. Man lernt eine ganze Menge von dieser Frau Rosenfeld, die in ihrem Leben schon so einiges erlebt hat. Insgesamt hätte ich vielleicht noch ein oder zwei Treffen mit den Zukunfts-Ich mehr sehen wollen, denn rückwirkend betrachtet kommt mir das Buch sehr kurz vor. Trotz alledem war es eine sehr schöne Geschichte, die die Leute ein wenig aufs Korn nimmt, die krampfhaft nach einer Beziehung suchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Umwerfend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 24.05.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Bisher das lustigste, das ich in diesem Genre gelesen habe. Gleichzeitig regt es aber auch auf intelligente Art zum Nachdenken über die eigene Zukunft und natürlich die eigenen Beziehung an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Traummann zum Frühstück

Traummann zum Frühstück

von Merelie Weit

(5)
eBook
Fr. 7.50
+
=
Der Sommer, in dem es zu schneien begann

Der Sommer, in dem es zu schneien begann

von Lucy Clarke

(7)
eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 18.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen