orellfuessli.ch

Traumsammler

Roman

(5)
Der Nr.1-Spiegel-Bestseller jetzt im Taschenbuch!
Millionen Leser haben auf seinen neuen Roman gewartet: In "Traumsammler" erzählt Khaled Hosseini die bewegende Geschichte zweier Geschwister aus einem kleinen afghanischen Dorf. Pari ist drei Jahre alt, ihr Bruder Abdullah zehn, als der Vater sie auf einem Fußmarsch quer durch die Wüste nach Kabul bringt. Doch am Ende der Reise wartet nicht das Paradies, sondern die herzzerreißende Trennung der beiden Geschwister, die ihr Leben für immer verändern wird.
Ein großer Roman, der uns einmal um die ganze Welt führt und in seiner emotionalen Intensität und Erzählkunst neue Maßstäbe setzt. Fesselnder, reicher, persönlicher als je zuvor.
Rezension
Ein gelungener Roman über Verluste, Selbstbehauptung, Verzweiflung und Würde. Johannes Kaiser Deutschlandradio Kultur 20130926
Portrait
Khaled Hosseini schrieb die Romane "Drachenläufer", "Tausend strahlende Sonnen" und "Traumsammler". Sie erschienen in 70 Ländern und wurden zu Weltbestsellern. Er ist Sonderbotschafter der Vereinten Nationen und gründete die Khaled Hosseini Foundation, die Menschen in Afghanistan humanitäre Hilfe bietet. Er lebt in Kalifornien.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 25.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19820-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/34 mm
Gewicht 387
Originaltitel And the Mountains Echoed
Auflage 5
Verkaufsrang 1.490
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5705841
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (56)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40401263
    Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42435596
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 38546241
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2904007
    Traumfänger
    von Marlo Morgan
    (14)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 15143877
    Ein Riss im Himmel
    von Jeannie Brewer
    (7)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42613927
    Elefanten im Garten
    von Meral Kureyshi
    Buch
    Fr. 29.90
  • 33790736
    Holeman, L: Duft von Safran
    von Linda Holeman
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14236976
    Der Weltensammler
    von Ilija Trojanow
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44232090
    Nachts ist es leise in Teheran
    von Shida Bazyar
    (1)
    Buch
    Fr. 27.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17594794
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 21.90
  • 39179337
    Ich bin Malala
    von Malala Yousafzai
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 5705841
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (56)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 18688964
    Shantaram
    von Gregory David Roberts
    (20)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 39188402
    Über uns die Nacht
    von Anat Talshir
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 11431552
    Schloss aus Glas
    von Jeannette Walls
    (36)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32018409
    Das Herzenhören
    von Jan-Philipp Sendker
    (20)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15166646
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (7)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 37619357
    Diese Dinge geschehen nicht einfach so
    von Taiye Selasi
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 39145376
    Der Weg des Falken
    von Jamil Ahmad
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Traumsammler
von Heidrun Berents aus Emden am 17.12.2014

Der Titel der amerikanischen Originalausgabe ‘And the Montains Echoed‘ verweist auf ein Gedicht von William Blake, in dem die Berge das Lachen von zwei spielenden Kindern, die darum gebeten haben, noch ein wenig draußen bleiben zu dürfen, zurückwerfen. Und genau das ist es, was man beim Lesen dieses Buches... Der Titel der amerikanischen Originalausgabe ‘And the Montains Echoed‘ verweist auf ein Gedicht von William Blake, in dem die Berge das Lachen von zwei spielenden Kindern, die darum gebeten haben, noch ein wenig draußen bleiben zu dürfen, zurückwerfen. Und genau das ist es, was man beim Lesen dieses Buches Pari und Abdullah wünscht – mehr Zeit miteinander. Abdullah, der sich schon um Pari kümmert hat, als sie ein Baby war, der seine einzigen Schuhe gegen eine Feder für sie eintauscht und der abends vorm Schlafengehen ihre bösen Träume einsammelt. Abdullah zerreißt es das Herz, als seine kleine Schwester, um das Überleben der Familie zu sichern, an ein reiches Ehepaar gegeben wird. Pari, noch zu klein, um alles bewusst zu erleben, wird vergessen und doch wird sie stets von dem Gefühl begleitet werden, dass in ihrem Leben irgendetwas oder irgendjemand fehlt. Es wird bis zum Ende dieses Buches dauern, bis sich die Lebenswege von Pari und Abdullah wieder begegnen. In der Zwischenzeit nimmt uns Khaled Hosseini mit zu Menschen, die Afghanistan geprägt haben oder von diesem Land geprägt wurden, und erzählt so die Geschichte, die dazwischen liegt. Wir begegnen Paris Onkel, der in ihrem neuen Heim als Diener arbeitet, reichen Exilafghanen, die ihren ehemaligen Besitz zu Geld machen wollen, sowie einem griechischen Arzt, der nach Afghanistan kommt, um insbesondere den kriegsversehrten Kindern zu helfen, und vielen, vielen anderen. ‘Traumsammler‘ ist ein ganz wunderbares Buch von einem großen Geschichtenerzähler und es geht ein besonderer Dank an den Übersetzer Henning Ahrens, dem es gelungen ist, die ganze Poesie der Sprache, in die Khaled Hosseini seine Geschichten kleidet, in die deutschen Worte einfließen zu lassen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Traumhafte Geschichten.
von einer Kundin/einem Kunden am 25.09.2014

Der ganze Roman beginnt mit der herzergreifenden Geschichte von den Geschwistern Abdullah und Pari und wie diese kurz danach durch das Schicksal getrennt werden. Nach und nach entführt der Autor uns auf den ersten Blick mit völlig unterschiedlichen Geschichten, die so gar nichts mit den beiden Geschwistern zu tun... Der ganze Roman beginnt mit der herzergreifenden Geschichte von den Geschwistern Abdullah und Pari und wie diese kurz danach durch das Schicksal getrennt werden. Nach und nach entführt der Autor uns auf den ersten Blick mit völlig unterschiedlichen Geschichten, die so gar nichts mit den beiden Geschwistern zu tun haben in ein zerrissenes Land. Diese Geschichten werden sehr einfühlsam und atemberaubend erzählt und nach und nach, merkt der Leser, dass doch irgendwie alle Geschichten etwas mit Abdullah und Pari zu tun haben. Manchmal hatte ich zwar das Gefühl, dass der Autor sich selbst in der Intensität der Geschichten zu verlieren drohte, aber fast gegen Schluss führt er alle Geschichten zusammen und so wird erst der rote Faden deutlich, der alles miteinander verband. Ein etwas anderes Khaled Hosseini Buch und wer nicht erwartet, ständig über die Beiden Geschwister zu lesen, wird mit einfühlsamen und packenden Geschichten belohnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Opulenter Familienroman
von einer Kundin/einem Kunden am 01.01.2015

Das Zentrum der Geschichte liegt, wie in den anderen Büchern des Autors, in Afghanistan. Gleich zu Beginn erzählt Hosseini sehr schön, gleichsam als Schlüsselgeschichte, das Märchen über den verlorenen Sohn. Im weiteren Verlauf zeichnet er facettenhaft viele einzelnen Figuren. Dabei haben der Wechsel der Perspektiven und die großen dazwischen... Das Zentrum der Geschichte liegt, wie in den anderen Büchern des Autors, in Afghanistan. Gleich zu Beginn erzählt Hosseini sehr schön, gleichsam als Schlüsselgeschichte, das Märchen über den verlorenen Sohn. Im weiteren Verlauf zeichnet er facettenhaft viele einzelnen Figuren. Dabei haben der Wechsel der Perspektiven und die großen dazwischen liegenden Zeiträume zwar durchaus ihren Reiz, machen das Verstehen und die Zuordnung aber nicht immer leicht. Dabei verrät der Autor häufig nicht in der eigentlichen Handlung, sondern in den Rückblenden und Briefen, das für das Verständnis der Geschichte Maßgebliche. Schade finde ich, dass es dem Autor nicht gelingt die einzelnen Puzzleteile zu einem großen und zusammengehörigen Bild zu verknüpfen. So ist „Der Traumsammler“ ein opulent verzweigter Roman, bei dessen Vielschichtigkeit der Zugang zu den einzelnen Personen leider teilweise verloren geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Richtig schön
von Daniela P. am 23.11.2014

Afghanistan, 1952: Aus einem kleinen Dorf bricht ein Vater mit seinen beiden Kindern zu einem Fußmarsch auf. Ihr Weg führt sie nach Kabul. Doch zurückkehren werden nur der Vater und sein Sohn. Die kleine Tochter wird an ein reiches kinderloses Paar in Kabul verkauft. So beginnt Hosseinis wahrlich traumhafte Geschichte.... Afghanistan, 1952: Aus einem kleinen Dorf bricht ein Vater mit seinen beiden Kindern zu einem Fußmarsch auf. Ihr Weg führt sie nach Kabul. Doch zurückkehren werden nur der Vater und sein Sohn. Die kleine Tochter wird an ein reiches kinderloses Paar in Kabul verkauft. So beginnt Hosseinis wahrlich traumhafte Geschichte. Er erzählt verschiedene Handlungsstränge in unterschiedlichen Zeitebenen, die am Ende ein Gesamtbild ergeben. Wir erfahren einiges über die afghanische Geschichte und auch ein wenig über Europa und die USA. Hosseini ist es wieder gelungen eine richtig schöne Familiengeschichte mit vielen Schicksalsschlägen zu schreiben. Jedoch bleibt für mich sein 2. Roman "Tausend strahlende Sonnen" nach wie vor der Favorit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Khaled Hosseini einmal ganz anders
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2014

Endlich gibt es ein neues Buch von Khaled Hosseini („Drachenläufer“ und „Tausend strahlende Sonnen“). Wenn man bei dem neuen Buch den Klappentext liest, vermutet man wieder einen typisch-traurigen Afghanistan-Roman. Wenn Sie aber so an das Buch herangehen, werden Sie davon enttäuscht werden! Denn Khaled Hosseinis Roman „Traumsammler“ ist dieses... Endlich gibt es ein neues Buch von Khaled Hosseini („Drachenläufer“ und „Tausend strahlende Sonnen“). Wenn man bei dem neuen Buch den Klappentext liest, vermutet man wieder einen typisch-traurigen Afghanistan-Roman. Wenn Sie aber so an das Buch herangehen, werden Sie davon enttäuscht werden! Denn Khaled Hosseinis Roman „Traumsammler“ ist dieses Mals anders als sonst – viel ruhiger! Die in der Inhaltsangabe beschriebenen Geschwister Abdullah und Pari sind zwar der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte, aber in dem Roman geht es nicht nur um sie. Khaled Hosseini beginnt sein Buch mit der Geschichte, dass Abdullah seinen Vater und seine innig geliebte Schwester Pari 1952 zu Fuß auf einer Reise nach Kabul begleitet. Was die beiden Geschwister nicht wissen, ist, dass Pari bei dem reichen Ehepaar Wahdati bleiben soll. Dann springt die Geschichte zurück in das Jahr 1949. Plötzlich ist Parwana, die Stiefmutter der Geschwister, die Hauptperson. Im nächsten Kapitel ist es Nabi, der Bruder von Parwana, der als Chauffeur und Koch bei dem Ehepaar Wahdati arbeitet. Und so geht es weiter. In jedem Kapitel lernt man neue Menschen kennen. Immer ist ein Bezug zum Ganzen gegeben, der sich aber erst nach und nach erschließt. Dadurch entwickelt sich ein sehr intensiver Episoden-Roman, der viele verschiedene Facetten über das Leben in Afghanistan innerhalb der letzten fünfzig Jahre aufzeigt. Wir erfahren, wie unterschiedlich das Leben auf dem kargen Land und im reichen Kabul war. Wir sehen den immensen Reichtum, den einigen Afghanen vor dem Sturz ihres Shahs hatten, den aber auch jetzt einige wenige wieder durch Drogengeschäfte aufgebaut haben. Wir lernen Exil-Afghanen kennen. Wir folgen Pari und Abdullah hinaus in die Welt, und wir lernen den griechischen Arzt Marcos kennen, der irgendwann als plastischer Chirurg in Afghanistan geblieben ist. Und im letzten Kapitel schließt sich endlich der Kreis, und uns wird klar, warum dies Buch „Traumsammler“ heißt. Mich hat dieses Buch ein wenig verwirrt zurückgelassen. Ich habe einfach gedacht, es wird wieder so wie die beiden vorherigen Bücher. Ich habe eine ganz klare Linie vermisst – was will uns der Autor damit sagen? Vielleicht will er einfach mit jedem Kapitel zeigen, dass das Leben Verlust ist? Auf jeden Fall ist dies eben kein typischer Afghanistan-Roman. Wir lernen unwahrscheinlich viele Menschen kennen, die sehr interessante Schicksale haben, und die sehr gut beschrieben werden, aber wir verlieren sie schon nach einem einzigen Kapitel wieder. Ich hätte diese Menschen und ihr Schicksal gerne weiter verfolgt. Außerdem habe ich zwischenzeitlich Abdullah vermisst. Er leidet in dem ersten Kapitel so ungemein, und dann trifft man ihn erst ganz am Schluss wieder. Es ist ein sehr emotionales Buch, was auf die unterschiedlichen Leser sehr verschieden wirken wird. Das habe ich schon in meiner eigenen Familie gemerkt. Ein Teil ist ratlos zurückgeblieben, der andere absolut begeistert und emotional zutiefst ergriffen. Da der Autor aber wunderbar erzählen kann, habe ich mich bei diesem Buch trotz meiner Kritikpunkte nicht gelangweilt, sondern weitergefiebert. Ich war in diesem Fall eindeutig ein Opfer meiner eigenen Erwartungen. Lesen Sie es und bilden Sie sich eine eigene Meinung. Und vielleicht teilen Sie uns diese ja mit einer eigenen Bewertung des Buches mit!?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch voll Lebensträume.
von Brilli aus Hagen am 29.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Daheim in ihrem Haus in Shadbagh lauschen Abdullah und seine kleine Schwester Pari der Stimme ihres Vaters Saboor, der ihnen vor dem Hinübergleiten ins Traumland die allabendliche Geschichte erzählt, die diesmal von Baba Ayub, einem armen Bauern handelt, der vor langer Zeit mit seiner Familie in dem Dörfchen Maidan... Daheim in ihrem Haus in Shadbagh lauschen Abdullah und seine kleine Schwester Pari der Stimme ihres Vaters Saboor, der ihnen vor dem Hinübergleiten ins Traumland die allabendliche Geschichte erzählt, die diesmal von Baba Ayub, einem armen Bauern handelt, der vor langer Zeit mit seiner Familie in dem Dörfchen Maidan lebte und die Seinen mühsam mit seiner Hände Arbeit ernährte. Es war eine Zeit, in der noch Dämonen und Dschinns durch das Land zogen und Opfer von den Menschen forderten - und diesmal war es Quais, der jüngste Sohn Ayubs, den der Dämon in sein Reich holte. Dass diese Geschichte auf einschneidende Weise ihr Schicksal spiegelt, wissen die Geschwister beim Einschlafen noch nicht. Am Tag darauf aber macht sich Saboor mit den Kindern auf, um die kleine Pari zu Pflegeeltern nach Kabul zu bringen, wohin Nabi, der Bruder seiner zweiten Frau Parwana, das Kind vermittelt hat. Die verzweifelten Schreie nach ihm sind das Letzte, was Abdullah von seiner Schwester hört, als er - vom Vater gezwungen - mit diesem allein nach Shadbagh zurückkehren muss. Diese Trennung ist die Ouverture zu einer gefühlsstarken, weit ausholenden Geschichte, die - im Herbst 1952 beginnend - sich im politisch geschundenen, unterdrückten und geknebelten Afghanistan abspielt. Der Leser folgt ihr weit über die Grenzen des Landes hinaus, auf den Spuren der Menschen, die den jeweiligen Machthabern Tribut zollen müssen, gezwungen sind, die Heimat zu verlassen, um sie irgendwann vielleicht wieder in Besitz zu nehmen, die bereichert oder gedemütigt werden, Liebe verlieren oder sie neu entdecken, einmal an ihrer dunklen Seite scheitern oder ein andermal den Sieg über sie davontragen, Scham empfinden oder dankbare Bestätigung erhalten. Vielschichtig, aus zahlreichen Zusammenhängen gewoben, entsteht ein großes, schriftstellerisches Gemälde, in dem alles ineinander greift, voneinander abhängt und sich bedingt. Immer sind es die ganz starken menschlichen Gefühle, die Hosseini zum Thema seiner Romane macht, Emotionen, denen man sich nicht entziehen kann oder will, Empfindungen, die uns durch seine ausdrucksstarken Protagonisten so nahe gebracht werden, als seien sie zeitgleich in uns selbst entstanden. Man spürt das Verlangen, immer weiter und tiefer in seine Erzählungen einzudringen, immer mehr von der phantasievollen Fülle und Vielfalt seiner geschriebenen Worte zu genießen, deren Strom die Gabe hat, uns mitzunehmen in seine gefühlvolle, leuchtende, traurige und verletzte Welt. Es ist eine wunderbare Erfahrung, wenn ein Buch nicht dann aufhört, wenn man die letzte Seite umgeblättert hat, sondern Herz, Seele und Verstand immer noch seinen Rhythmus atmen und sich nicht trennen können. Das schafft Khaled Hosseini mit seinen Büchern - ich finde, einen besseren Nachhall kann es nicht geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Wer ist es, der die Träume sammelt...
von monerl am 23.09.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Auch in diesem Buch zeigt uns der Autor, wie hervorragend er eine Geschichte aus Worten weben kann, wie schön er sie ineinander verflechtet. Besondere Charakter, die fähig sind sich zu wandeln und dreidimensional zu erscheinen, da sie nie oberflächlich und platt wirken. Sie haben alle ihre guten und schlechten... Auch in diesem Buch zeigt uns der Autor, wie hervorragend er eine Geschichte aus Worten weben kann, wie schön er sie ineinander verflechtet. Besondere Charakter, die fähig sind sich zu wandeln und dreidimensional zu erscheinen, da sie nie oberflächlich und platt wirken. Sie haben alle ihre guten und schlechten Seiten. Kein Mensch ist nur böse. Wieder erfahren wir ein bisschen Historisches über Afghanistan, aber diesmal nur ein wenig am Rande. Die Geschichte ist nicht die Haupthandlung. Eigentlich wächst sie ausschließlich aus ihren Charakteren und diese halten sie am Leben. Doch diesamal ist Khaled Hosseinis Roman nicht so kraftvoll wie die beiden davor. Ich las irgendwo mal die Bezeichnung über das Buch, es wäre eines "mit leisen Tönen". Ich finde, das trifft es sehr gut. Die Geschichte überwältigt einen zwar emotional, bei mir war dies jedoch nur am Anfang und am Ende. Ein geschlossener Kreis, der zwischendrin aber oftmals zu abrupt unterbrochen war, die Geschichten manchmal unvollständig. Sie flogen dahin, obwohl man sie so gerne greifen wollte. Zum Ende des Buches hin wird auch klar, warum die deutsche Übersetzung "Traumsammler" heißt. Die Verbindung zum Titel gefällt mir gut! Fazit: Ein toller Roman, sehr schöne Sprache, außergewöhnliche Charaktere doch ein bisschen zu leise. Deshalb "nur" 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Traumsammler. Das Beste was Hosseini geschrieben hat.
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer (Ostfriesland) am 28.09.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Immer wieder erreichen uns Meldungen aus einem Land, in dem seid vielen Jahren das Wort Friede ein Fremdwort ist. Eines sollten wir nie vergessen, es geschieht vor unserer europäischen Haustür. Khaled Hosseini ist ein Geschichtenerzähler alter Schule. Das hat er bereits in seinem Bestseller -Drachenläufer- bewiesen. Sein neuer Roman... Immer wieder erreichen uns Meldungen aus einem Land, in dem seid vielen Jahren das Wort Friede ein Fremdwort ist. Eines sollten wir nie vergessen, es geschieht vor unserer europäischen Haustür. Khaled Hosseini ist ein Geschichtenerzähler alter Schule. Das hat er bereits in seinem Bestseller -Drachenläufer- bewiesen. Sein neuer Roman Traumsammler ist das Beste was er geschrieben hat. Vor dem Hintergrund der afghanischen Tragödie erzählt der die Geschichte der Geschwister Pari und Abdullah, die nach dem Tod der Mutter eine tiefe Liebe verbindet. Doch ihr Leben wird durch die Trennung für immer verändert. Ungeahnte Geschehnisse begleiten die beiden und der Autor führt uns mit großer Intensität und Erzählkunst um die ganze Welt und lässt uns Einblick in das Leben vieler starker Persönlichkeiten gewähren. Das richtig Buch für trübe Herbsttage. Hosseini wurde 1965 in Kabul geboren und flüchtete mit seiner Familie nach dem Einmarsch der Sowjets nach Amerika. Dort studierte er Medizin. Heute ist er Sonderbotschafter der Vereinten Nationen und versucht seinen Landleuten in seinem Heimatland humanitäre Hilfe zu leisten. Er lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Traumsammler
von Karthause aus Duisburg am 26.09.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Eingeleitet durch eine Art Gleichnis erzählt Khaled Hosseini die Geschichte des 10-jährigen Abdullah und der 3-jährigen Pari, zwei Geschwistern, die sich abgöttisch lieben. Ihre Mutter verstarb und der Vater hat mit einer neuen Frau eine Familie gegründet. Die Armut ist groß und der Winter steht vor der Tür. Irgendwie... Eingeleitet durch eine Art Gleichnis erzählt Khaled Hosseini die Geschichte des 10-jährigen Abdullah und der 3-jährigen Pari, zwei Geschwistern, die sich abgöttisch lieben. Ihre Mutter verstarb und der Vater hat mit einer neuen Frau eine Familie gegründet. Die Armut ist groß und der Winter steht vor der Tür. Irgendwie muss die Familie überleben. Dann begeben sich der Vater und die Geschwister auf den Weg nach Kabul. Zu Fuß durchqueren sie die Wüste und in der Hauptstadt angekommen erklärt sich der Sinn dieser beschwerlichen Wanderung. Pari muss bei einer wohlhabenden Familie bleiben, die sie als Tochter aufnimmt. Durch die Trennung leiden sowohl Pari als auch Abdullah. Pari wird zeit ihres Lebens das Gefühl nicht los, ein Stück von ihr würde fehlen, obwohl sie in der Annahme aufwächst, die Wahdatis wären ihre leiblichen Eltern. Khaled Hosseinis Roman umfasst eine Zeitspanne von gut 50 Jahren und ist viel weiter gefasst, als die von mir angerissene Inhaltsangabe vorgibt. Eine Vielzahl von Themen und Personen werden von dem Autor in die Romanhandlung eingefügt. In jedem neuen Kapitel erzählt der Autor eine neue Geschichte, neue Personen kommen hinzu. Viele verfolgt man durch den gesamten Roman, andere verliert man aus den Augen. Leider gehört dazu auch Abdullah. Er tritt erst wieder am Ende des Buches in Erscheinung. Durch diese Wechsel wirkte "Traumsammler auf mich stellenweise ein wenig unruhig, aber sehr vielfältig. Khaled Hosseini ist ein Meister des Fabulierens. Gekonnt verwebt er die verschiedenen Handlungsfäden, die anfangs scheinbar ohne große Berührungspunkte für sich stehen, sich zum Schluss jedoch zu einem harmonischen Ganzen fügen. Der Autor ist aber nicht nur ein brillanter Erzähler, ebenso meisterlich versteht er es, bei den Lesern Emotionen zu erwecken. Der Haupthandlungsort des Romans ist Afghanistan, aber als Leser folgt man den Protagonisten um die halbe Welt. Auch in diesem Roman zeichnet Hosseini ein sehr authentisch wirkendes Bild von Land und Leuten, Sitten und Gebräuchen. "Traumsammler" ist in meinen Augen der bisher ruhigste Roman des Autors. Einige wenige Kapitel wiesen ein paar Längen in der Handlung auf. Am meisten aber bedauerte ich, dass Abdullah für lange Abschnitte aus dem Geschehen verschwand. Trotz meiner kleinen Kritikpunkte ist "Traumsammler" ein Roman, den ich sehr gern gelesen habe. Immer wieder begeistert mich die Sprachmelodie in den Romanen Khaled Hosseinis, die sich auch in der Übersetzung von Henning Ahrens wiederfindet. Ich bin mir sicher, wer mit "Drachenläufer" und "Tausend strahlende Sonnen" tolle Lesestunden hatte, wird auch an diesem etwas ruhigeren Roman seine Freude haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein Buch voll Poesie
von einer Kundin/einem Kunden aus Winzer am 06.01.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ein wunderbares Buch, voll Poesie, auch wenn stellenweise sehr traurig und hart. Aber das Leben in Afghanistan ist nun so wie es ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein wunderbares Buch
von Monika Engelmann aus Augsburg am 28.11.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Im Traumsammler wird der Leser mithilfe des Geschwisterpaares Pari und Abdullahs vom Glanz des alten Afghanistans bis hin zum Afghanistan der heutigen Zeit geführt. Ein Buch, das die Geschichte eines Landes erzählt, indem es die Geschichte zweier Geschwister erzählt, die bereits in jungen Jahren voneinander getrennt werden und so... Im Traumsammler wird der Leser mithilfe des Geschwisterpaares Pari und Abdullahs vom Glanz des alten Afghanistans bis hin zum Afghanistan der heutigen Zeit geführt. Ein Buch, das die Geschichte eines Landes erzählt, indem es die Geschichte zweier Geschwister erzählt, die bereits in jungen Jahren voneinander getrennt werden und so beide vollkommen unterschiedlich aufwachsen. Mir hat dieses Buch unheimlich gut gefallen, weil es aus vielen verschiedenen Perspektiven heraus geschrieben wurde und man so stückweit das Gefühl hat, verschiedene Puzzlestücke zu erhalten, die dann am Ende ein großes Ganzes ergeben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Traumsammler
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein wunderschöner Roman, Khaleed Hosseini hat sich wieder einmal übertroffen. Die Geschichte spielt in Afghanistan und handelt hauptsächlich von den Geschwistern Pari und Abdullah, die getrennt werden, als sie noch Kinder waren. Hosseini schreibt wieder sehr gefühlvoll, sodass einem die Figuren einfach ans Herz wachsen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Bittersüß wie das Leben
von Helga Rom aus Innsbruck am 28.10.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ein kleines Mädchen, das aus der Not ihrer Eltern heraus verkauft wird, eine zerbombte Stadt in Afghanistan, ein reicher Privatier, der jahrelang heimlich in seinen Chauffeur verliebt ist, eine wunderschöne Frau, die an den Alltäglichkeiten der Welt zerbricht...Diese und viele andere Personen lässt der großartige Hosseini in seinem neuesten... Ein kleines Mädchen, das aus der Not ihrer Eltern heraus verkauft wird, eine zerbombte Stadt in Afghanistan, ein reicher Privatier, der jahrelang heimlich in seinen Chauffeur verliebt ist, eine wunderschöne Frau, die an den Alltäglichkeiten der Welt zerbricht...Diese und viele andere Personen lässt der großartige Hosseini in seinem neuesten Buch auftreten. Seine Figuren berühren eigentümlich, da sie ungeschönt daherkommen, vom Leben gezeichnet und von der Vergänglichkeit relativiert sind. Und doch sind sie wirklich, sind präsent. Sie lieben, leiden und hoffen und der Autor versteht es wie kaum ein anderer neben ihnen zu sitzen und die Leser mit seinen Figuren zu verbinden. Deshalb: unumschränkte Leseempfehlung an alle!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichten vieler Menschen führen zu einer ganz großen Geschichte zweier Geschwister, die schon in sehr jungen Jahren voneinander getrennt wurden. Wunderschön und gefühlvoll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte der afghanischen Geschwister Abdullah und Pari. Früh wurden sie getrennt. Ihre Lebenswege sind geprägt von der Sehnsucht. Authentisch, atmosphärisch, gut zu lesen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wieder einmal fantastisch und überwältigend. Danke Hosseini!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eines der schönsten, traurigsten und eindrucksvollsten Bücher, die ich je gelesen habe. In jeder Hinsicht ein wahres Juwel der Literatur. Hochgradig lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Anja Matthies aus Bielefeld am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tiefgründig und berührend. Eine wunderschöne und tragische Familiengeschichte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Geschwister... man ist sich doch näher als man immer meint...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traumsammler
von einer Kundin/einem Kunden am 18.11.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Afghanistan Ende der 1940er Jahre: Der 10-jährige Abdullah und seine dreijährige Schwester Pari lieben einander sehr, deshalb ist es schrecklich schmerzhaft für die beiden, als ihr Vater Pari an ein reiches, kinderloses Ehepaar nach Kabul verkauft. Das tut er nur, um Pari ein besseres Leben zu wünschen und seine... Afghanistan Ende der 1940er Jahre: Der 10-jährige Abdullah und seine dreijährige Schwester Pari lieben einander sehr, deshalb ist es schrecklich schmerzhaft für die beiden, als ihr Vater Pari an ein reiches, kinderloses Ehepaar nach Kabul verkauft. Das tut er nur, um Pari ein besseres Leben zu wünschen und seine übrigen Kinder vorm Hungertod zu bewahren. Pari und Abdullah vermissen sich sehr, verlieren sich allerdings aus den Augen. Diese Geschichte und noch andere Schicksale von Menschen, die mit der Geschichte des Geschwisterpaares verwoben sind, werden sehr emotional und mitreissend erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Traumsammler

Traumsammler

von Khaled Hosseini

(5)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Morgen kommt ein neuer Himmel

Morgen kommt ein neuer Himmel

von Lori Nelson Spielman

(108)
Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale