orellfuessli.ch

Traurige Therapeuten

Roman

Herr Singram ist mit der besten aller Welten mehr als unzufrieden und zieht sich enttäuscht und leicht angeschlagen in ein Sanatorium zurück, um endlich schriftlich zu fixieren, welche Lebens-Manöver er mit der Hilfe von Frauen, Tieren und weltflüchtigen Compagnons bestanden hat. Lässt seine Erinnerungsfähigkeit nach, versenkt er sich in die anekdotenreichen Tagebücher seiner Vorfahren, die alle eine Schwäche für Tiere hatten – Urgrossvater Irin war Zobeljäger, sein Sohn Edward unterhielt in England einen Privatzoo, dessen Sohn malt die Tiere – berühmt ist seine «Arche Noa sticht in See» – und zeugt zwischen zwei Bildern Arthur Singram, den Verfasser dieser melancholisch-komischen Annalen, in denen sich traurige Selbstironie und heitere Duldsamkeit gegen die tückische Realität verbünden; gegen die helfen nur Animositäten und Neurosen. Sein Arbeitsmotto ist von einem Herrn Dr. Knock, der einmal schrieb – «was ich nicht dulden kann, ist, dass die Gesundheit Ausmasse einer Provokation annimmt.» Ingomar von Kieseritzkys vergnüglicher Roman ist ein erzählerisches Füllhorn der Gebrechen, ein malades «Brehms Tierleben», komisch, absurd und unterhaltsam, die grundsätzlich vergängliche Einrichtung der Welt und ihre Malaisen werden mit soviel funkelndem Witz gefeiert, dass strotzende Gesundheit im Vergleich dazu öde und langweilig wirkt. Und der Roman ist sogar rezeptfrei zu haben.
Portrait
Ingomar von Kieseritzky wurde 1944 in Dresden geboren und ist in Stadthagen, Freiburg, Königsfeld und Langeoog aufgewachsen. Er arbeitete zunächst als Requisiteur am Goetheaneum bei Basel und war dann mehrere Jahre Buchhändler in West-Berlin und Göttingen. Seit 1971 lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Berlin. Zu seinen grössten Erfolgen gehört das «Buch der Desaster» (1988), für das er 1988 den Bremer Literaturpreis erhielt, und «Kleiner Reiseführer ins Nichts» (1999), für den er den Kasseler Literaturpreis für Grotesken Humor bekam. 2006 war er Stadtschreiber von Bergen-Enkheim. Kieseritzky ist ausserdem einer der produktivsten Hörspielautoren der Gegenwart.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 347, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783406641534
Verlag C.H.Beck
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42072054
    Das Spielerkind - oder - Die Vaterfortschickschachtel Roman
    von Annabella Friedrich
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44725194
    Traurige Freiheit
    von Friederike Gösweiner
    eBook
    Fr. 16.90
  • 38833211
    Messer, Gabel, Schere, Licht
    von Stefan Kiesbye
    eBook
    Fr. 19.90
  • 29226793
    Die Farbe der Ewigkeit
    von Dana Kilborne
    eBook
    Fr. 4.50
  • 27714329
    Das Gesetz der Neun
    von Terry Goodkind
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33746452
    Traumzeit
    von Barbara Wood
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47839875
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (4)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45591692
    Die Wege der Macht / Clifton-Saga Bd.5
    von Jeffrey Archer
    (12)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 47872139
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (37)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 60968323
    Sylter Wellen
    von Sarah Mundt
    (11)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Traurige Therapeuten

Traurige Therapeuten

von Ingomar Kieseritzky

eBook
Fr. 11.50
+
=
Tod in der Provence

Tod in der Provence

von Pierre Lagrange

(15)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen