orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Tulpentanz

Kriminalroman

(4)

Leonhard Bux, der junge Geliebte der Firmenchefin Helena Eichenhaun, wird am Bodenseeufer tot aufgefunden. Zeitgleich verschwindet in Aalen die Pfeife des Spions - eines Wahrzeichens der Stadt. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Fällen? Alexandra Tuleit und Kommissar Ole Strobehn enthüllen eine unglaubliche Geschichte, die tief in die Vergangenheit führt. War Leonhard nicht der, für den er sich ausgab? Wer ist der Maulwurf, der Helenas Firma fast in den Ruin trieb? Und dann gibt es noch eine Leiche ...

Portrait
Eva-Maria Bast, Jg. 1978, ist Journalistin, Autorin und Leiterin des Journalistenbüros Büro Bast&Thissen. Ihre Schwerpunkte sind Geschichten über Menschen in besonderen Lebenssituationen, Themen mit historischem Bezug, Politik und Brennpunktberichterstattung. Sie initiierte und schrieb die Buchreihe Geheimnisse der Heimat , die 2011 in der edition SÜDKURIER startete und rasch zu einem regionalen Bestseller wurde. Die Reihe wird seither laufend erweitert. Zeitgleich begann sie ihr Studium der Geschichte. Eva-Maria Bast hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Überlingen am Bodensee.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 410
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Serie Alexandra Tuleit und Kommissar Ole Strobehn 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1413-8
Reihe Kriminalromane im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 198/118/32 mm
Gewicht 433
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42649453
    Das große Schweigen
    von Katja Montejano
    (22)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 37915524
    Mondjahre
    von Eva-Maria Bast
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 26020300
    Räuberbier
    von Harald Schneider
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42541529
    Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8
    von Wolfgang Schorlau
    (6)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42649432
    Himmel, Hölle, Mensch
    von Monika Mansour
    (4)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 45217769
    Dornenjahre
    von Eva-Maria Bast
    Buch
    Fr. 16.90
  • 44127716
    Eisenberg
    von Andreas Föhr
    (12)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    Fr. 23.90 bisher Fr. 28.90
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    Fr. 25.90 bisher Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Sehr spannend
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 14.11.2013

Die unangefochtene Königin einer Modefirma erfährt einen Schicksalsschlag nach dem nächsten.Firmengeheimnisse werden ausgeplaudert,ihr Geliebter wird getötet,ein verdienter Mitarbeiter bei einem Unfall ums Leben gebracht.Mit Härte und Disziplin hat sie ihr Imperium ganz nach vorn gebracht und dabei ihre vier Kinder und einige nahestehende Menschen verletzt.Der Kommissar Strobehn und die... Die unangefochtene Königin einer Modefirma erfährt einen Schicksalsschlag nach dem nächsten.Firmengeheimnisse werden ausgeplaudert,ihr Geliebter wird getötet,ein verdienter Mitarbeiter bei einem Unfall ums Leben gebracht.Mit Härte und Disziplin hat sie ihr Imperium ganz nach vorn gebracht und dabei ihre vier Kinder und einige nahestehende Menschen verletzt.Der Kommissar Strobehn und die Journalistin Tuleit sind tiefer in die Sache verstrickt,als ihnen lieb ist.Ein spannend aufgearbeiteter Fall,der unerwartete Wendungen hat und einen vollen Krimigenuss verspricht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimnisvolle Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Lengwil-Oberhofen am 23.10.2013

Helena Eichenhaun ist Mutter von vier erwachsenen Kindern und führt seit dem Tod ihres Mannes eine Modefirma namens „Saphir“. Zwei ihrer Söhne sind bei Saphir tätig und laut Helenas Urteil sind diese unfähig in ihren Bereichen. Auch sonst war und ist sie mit ihrer Mutterliebe eher sparsam. Eines Tages... Helena Eichenhaun ist Mutter von vier erwachsenen Kindern und führt seit dem Tod ihres Mannes eine Modefirma namens „Saphir“. Zwei ihrer Söhne sind bei Saphir tätig und laut Helenas Urteil sind diese unfähig in ihren Bereichen. Auch sonst war und ist sie mit ihrer Mutterliebe eher sparsam. Eines Tages stellt sich Leonhard Bux als Designer vor und Helena ist sofort Feuer und Flamme. Alles, was er entwirft, ist in ihren Augen das Beste. Helena verliebt sich schnell in den um einiges jüngeren Designer und macht ihm einen Heiratsantrag. Die beiden Söhne fallen aus allen Wolken, nur die beiden Töchter gönnen ihr das Glück. Am nächsten Morgen wird Leonhard tot im Tulpenbeet vor dem Haus gefunden. Für Helena bricht eine Welt zusammen. Als sie auch noch überraschend Post von der Konkurrenz erhält, stellt sich Helena die Frage, ob ihr Verlobter ein Maulwurf in ihrer Firma war. Helena war wirklich eine sehr kalte Person, die jedoch mit ihrer Beziehung zu Leonhard regelrecht aufgetaut ist. Die Autorin erzählt Helenas Geschichte und schildert die Gründe, weshalb sie so reserviert wurde. Dadurch konnte ich Helena besser verstehen. Obwohl sie ihre Kinder liebt, hat sie es ihnen sehr selten gezeigt. Die Figuren fand ich sehr gut beschrieben. Der Schreibstil hat mich richtig gefesselt, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, so spannend fand ich das Ganze. Wer den Bodensee liebt oder kennen lernen möchte, ist mit diesem Roman sehr gut bedient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großes Lesevergnügen!
von LEXI am 05.10.2013

Als die Karrierefrau und Inhaberin des Modeunternehmens „Saphir!“, Helena Eichenhaun, ihre Verlobung mit dem zwölf Jahre jüngeren Designer und Künstler Leonhard Bux verkündet, ist ihre Familie zutiefst schockiert, und besonders die beiden Söhne echauffieren sich und stoßen Drohungen aus. Tatsächlich wird der junge Modedesigner nach der Verlobungsnacht tot im... Als die Karrierefrau und Inhaberin des Modeunternehmens „Saphir!“, Helena Eichenhaun, ihre Verlobung mit dem zwölf Jahre jüngeren Designer und Künstler Leonhard Bux verkündet, ist ihre Familie zutiefst schockiert, und besonders die beiden Söhne echauffieren sich und stoßen Drohungen aus. Tatsächlich wird der junge Modedesigner nach der Verlobungsnacht tot im Tuplenbeet aufgefunden, und eine Sonderkommission unter der Leitung von Ole Strobehn und seiner Kollegin Monja Grundel nimmt sich des Falls an. Die Verdachtsmomente weisen allesamt auf Christian, einen der beiden Söhne der tief schockierten Unternehmerin. Doch was naheliegend scheint, erweist sich nach Sicherung aller Spuren und Befragung sämtlicher Familienmitglieder als zu wenig beweislastig. Als kurz darauf ein weiterer Mord passiert und der langjährige Vertraute von Helena durch Gewalteinwirkung sein Leben lassen musste, setzt Ole alles daran, die Identität des Mörders aufzudecken. „Tulpentanz“ ist mein erstes Buch von Eva-Maria Bast, das mir von einer Freundin, die meinen Lesegeschmack sehr genau kennt, empfohlen wurde. Aus diesem Grund war es nicht verwunderlich, dass dieser Krimi meiner großen Erwartungshaltung voll und ganz gerecht wurde. Die Handlung ist geschickt konstruiert, einige Spuren bringen den Leser auf falsche Fährten. Die handelnden Personen wirken glaubwürdig und sympathisch, der einnehmende und flüssige Schreibstil sorgte dafür, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte, ohne es bis zur letzten Seite ausgelesen zu haben. Der Spannungsbogen bleibt konstant hoch, und die zarte Liebesgeschichte zwischen Alexandra und Ole mit einigen zu bewältigenden Partnerschaftsproblemen bereichert das Buch und gesteht dem klugen Ermittler auch eine private Seite zu. Mein einziger Kritikpunkt bezieht sich auf den Titel und das Coverfoto des Buches, das meines Erachtens einfach nicht zum Inhalt passt. Ich liebe gelbe Tulpen, und den Anblick der zarten Blüten auf dem wolkenverhangenen Einband mit dem hellblau strahlenden Himmel im Hintergrund kann man nur schwer mit Mord und Totschlag in Verbindung bringen. Das fröhliche, in leuchtenden Farben gehaltene Buchcover hätte besser zu einem Roman, in dem es um Liebe, Sommer und Urlaub geht, gepasst. Wenn ich beim Betreten einer Buchhandlung einen Krimi ins Auge gefasst hätte, wäre meine Wahl daher kaum auf „Tulpentanz“ gefallen. Aus diesem Grund freue ich mich umso mehr, dass ich es als Geschenk meiner Freundin erhalten habe, und auf diese Weise eine großartige neue Krimiautorin entdecken durfte. Ich werde Eva-Maria Bast auf alle Fälle im Auge behalten und freue mich bereits darauf, in Kürze ihr Vorgängerbuch „Vergissmichnicht“ zu lesen. FAZIT: Dieses Buch wurde all meinen Erwartungen an einen Kriminalroman gerecht und bereitete mir sehr großes Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tulpentanz
von Ines vom Blog Grüsse vom See aus Konstanz am 24.01.2015

Wer mordet schon wieder am schönen Bodensee? Das fragen sich Ole Strobehn und seine Kollegin Monja als der Geliebte einer erfolgreichen Modehauschefin im Tulpenbeet im Konstanzer Musikerviertel liegt. Und was hat die verschwundene Pfeife des Aalener Spions damit zu tun? Am beschaulichen Bodensee überschlagen sich bald die Ereignisse und... Wer mordet schon wieder am schönen Bodensee? Das fragen sich Ole Strobehn und seine Kollegin Monja als der Geliebte einer erfolgreichen Modehauschefin im Tulpenbeet im Konstanzer Musikerviertel liegt. Und was hat die verschwundene Pfeife des Aalener Spions damit zu tun? Am beschaulichen Bodensee überschlagen sich bald die Ereignisse und der fesche Kommissar hat auch noch ein paar private Baustellen zu bearbeiten, bevor der Fall abgeschlossen werden kann. Ein Krimi mit Lokalkolorit, Privatprobleme des Ermittlers und eine Kommissarsfreundin, die als Journalistin den richtigen Riecher hat und zur Lösung des Falls beiträgt. Welches Geheimnis die Journalistin Alexandra mit sich herumträgt und wer schließlich der Mörder ist, findet ihr am besten selbst raus. Wer die Krimis von Eva-Maria Bast zum ersten Mal liest, sollte mit Band 1 – Vergissmichnicht anfangen, wegen der Romanze zwischen Ole und Alexandra.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Format
von einer Kundin/einem Kunden aus Neunkirchen am 01.11.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (PDF)

Leider war das E-Book im PDF Format, somit schwerlich zu lesen, bzw. dem entsprechend große Seitenzahldifferenzen beim Umschalten zur extrahierten Datei. Schade!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tulpentanz

Tulpentanz

von Eva-Maria Bast

(4)
Buch
Fr. 17.90
+
=
Vergissmichnicht

Vergissmichnicht

von Eva-Maria Bast

(2)
Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale