orellfuessli.ch

Über die Grundlage der Moral

Philosophische Bibliothek

Schopenhauer plädiert in seiner Schrift "Über die Grundlagen der Moral" für einen deskriptiven und nicht für einen präskriptiven moralphilosophischen Ansatz. Trotz seiner Wertschätzung für Kant unterzieht er dessen Ethik einer eingehenden Kritik und ersetzt deren oberstes Prinzip, den kategorischen Imperativ, durch das Gefühl des Mitleids. Mehr ... wieder schliessenIn seiner 1839 bei der Dänischen Societät der Wissenschaften eingereichten und 1841 erst mals in dem Band "Die beiden Grundprobleme der Ethik" veröffentlichten Preisschrift über die Grundlage der Moral legt Schopenhauer eine Reihe bemerkenswerter Ergänzungen zu seiner Ethik bzw. Metaphysik der Sitten vor.In keinem anderen seiner Werke setzt er sich so ausführlich mit Kants Ethik auseinander, die er einerseits als bedeutende Leistung würdigt, an derseits aber auch einer gründlichen und - in vielen Punkten - überzeugenden Kritik unter wirft. Ein zentraler Einwand lautet, dass der kategorische Imperativ letzten Endes einem kalkulierten Egoismus entspringe. Damit wäre er kein formales, sondern ein materiales Prinzip, und er würde nicht kategorisch, sondern allenfalls hypothetisch gelten. Darüber hinaus weist Schopenhauer die "imperative Form" der Kantischen Ethik als unangemessen zurück.Nach seiner Auffassung besteht die Aufgabe der Ethik keineswegs darin, Vorschriften aufzustellen, nach denen sich die Menschen zu richten hätten, sondern lediglich darin, deren Verhalten zu beschreiben und verständlich zu machen. Was seine eigene Konzeption der Ethik anbelangt, so läuft sie darauf hinaus, dass das Mitleid die Grundlage der Moral bildet. Schopenhauer charakterisiert es als ein Gefühl, in dem einem Menschen das Leiden des Anderen ebenso unmittelbar zugänglich ist wie das eigene und das ihn dazu motiviert, den Anderen zum letzten Zweck des Handelns zu machen. Vor diesem Hintergrund entwickelt Schopenhauer seine eigene Tugendlehre, in deren Mittelpunkt die Gerechtigkeit und die Menschenliebe stehen.
Portrait
Arthur Schopenhauer, 1788 in Danzig geboren, beschloss mit 17, Philosophie zu studieren, und veröffentlichte bereits in seinem 30. Lebensjahr, von der Öffentlichkeit völlig ignoriert, sein Hauptwerk "Die Welt als Wille und Vorstellung".Erst gegen Ende seines Lebens erntete er Ruhm mit dem Werk "Parerga und Paralipomena". Es bildete sich ein kleiner Kreis von Verehrern um den flötespielenden "ungeselligen Gesellen", der seine Pudel "Du Mensch" schimpfte, wenn sie unartig gewesen waren. Schopenhauer starb 1860 in Frankfurt am Main.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter Welsen
Seitenzahl 189
Erscheinungsdatum 02.02.2016
Serie Philosophische Bibliothek 579
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7873-1780-6
Verlag Felix Meiner
Maße (L/B/H) 193/121/17 mm
Gewicht 216
Auflage 2. unveränd. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17364801
    Die Kunst, Recht zu behalten
    von Arthur Schopenhauer
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 8.90
  • 3093532
    Die Bestimmung des Menschen
    von Johann Gottlieb Fichte
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2834669
    Meditationen über die Erste Philosophie / Meditationes de Prima Philosophia
    von Rene Descartes
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 42456956
    Einführung in die Philosophie des deutschen Idealismus
    von Reinhard Hiltscher
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 3050763
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 2948708
    Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 6.40
  • 2983757
    Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45510494
    Phänomenologie des Geistes
    von Georg Wilhelm Friedrich Hegel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 13.40
  • 45148911
    Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 8.40
  • 2958484
    Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 4.40

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Über die Grundlage der Moral

Über die Grundlage der Moral

von Arthur Schopenhauer

Buch (Taschenbuch)
Fr. 31.90
+
=
Grundlegung zur Metaphysik der Sitten

Grundlegung zur Metaphysik der Sitten

von Immanuel Kant

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 6.40
+
=

für

Fr. 38.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Philosophische Bibliothek

  • Band 570

    14450453
    Vom Text zur Person
    von Paul Ricoeur
    Fr. 35.90
  • Band 571

    28861619
    Ästhetische Schriften
    von Moses Mendelssohn
    Fr. 33.90
  • Band 573

    6936316
    Über das Seiende und das Eine
    von Giovanni Pico della Mirandola
    Fr. 21.90
  • Band 574

    11366044
    Sprachphilosophie
    von Johann G. Herder
    Fr. 27.90
  • Band 575

    15434446
    Kleine Schriften zur Religion und Philosophie
    von Blaise Pascal
    Fr. 45.90
  • Band 577

    17378502
    Wiener Kreis
    von Michael Stöltzner
    Fr. 52.00
  • Band 578

    38788670
    Scito te ipsum [Ethica]. Erkenne dich selbst
    von Peter Abelard
    Fr. 15.90
  • Band 579

    13714534
    Über die Grundlage der Moral
    von Arthur Schopenhauer
    Fr. 31.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 580

    11549717
    Buch über die Ursachen und den Hervorgang von allem aus der ersten Ursache
    von Albertus Magnus
    Fr. 84.90
  • Band 582

    28861610
    Historisches und kritisches Wörterbuch
    von Pierre Bayle
    Fr. 29.90
  • Band 583

    28864512
    Über die Freiheit
    von John Stuart Mill
    Fr. 21.90
  • Band 584

    21245560
    Suche nach dem wahren Leben
    von Aurelius Augustinus
    Fr. 29.90
  • Band 585

    13985667
    Der Briefwechsel mit Des Bosses
    von Gottfried Wilhelm Leibniz
    Fr. 59.40
  • Band 586

    14450438
    Quod nihil scitur. Daß nichts gewußt wird
    von Franciscus Sanchez
    Fr. 98.90
  • Band 588

    15065040
    Reden an die deutsche Nation
    von Johann Gottlieb Fichte
    Fr. 31.90
  • Band 589

    15370248
    Erkenntnis und Interesse
    von Jürgen Habermas
    Fr. 35.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale