orellfuessli.ch

Übersetzung: Das Versprechen eines Begriffs

Übersetzung ist heute in aller Munde. Die gegenwärtige Kulturtheorie fand in ihr den lang gesuchten postuniversalistischen Allgemeinheitsbegriff; die postkoloniale Welt das neue Modell der kulturellen Identifikation; transnationale politische Projekte das Amalgam nicht-essenzialistischer Gesellschaftlichkeit; die globale Welt ihre allseits verständliche gemeinsame Sprache; und schliesslich die demoralisierte Emanzipation ihre neue Hoffnung. Was hat diesen sonst so bescheidenen Begriff der sprachlichen Praxis so allgemein begehrt gemacht? Ist es seine faszinierende theoretische Karriere oder die Tiefe der Krise, in welcher wir uns befinden? Nur wer das eine in das andere zu übersetzen vermag, kann das Versprechen des Übersetzungsbegriffs kritisch bewerten. Und nur wer seine politisch-praktischen Potenziale ernst nimmt, darf darauf hoffen, etwas von diesem Versprechen einzulösen.
Portrait
Boris Buden studierte Philosophie in Zagreb und Cultural Studies an der HU Berlin. In den 1990ern war er Herausgeber der Zeitschrift "Arkzin", Zagreb. Seine Essays und Artikel umfassen Themen der Philosophie, Politik, Kultur- und Kunstkritik. Unter seinen Übersetzungen ins Kroatische finden sich zwei Bücher von Sigmund Freud. Buden ist Autor von "Barikade", Zagreb 1996/1997, "Kaptolski Kolodvor", Belgrad 2001 und "Der Schacht von Babel", Berlin 2004 (Vavilonska jama, Belgrad 2007). Stefan Nowotny ist in Wien lebender Philosoph. Er war 2004/05 Lektor an der Universität Lüneburg (Kulturwissenschaften) und 2001-2003 Visiting Fellow der Universität Louvain-la-Neuve (Centre de philosophie du droit). Er hat verschiedene Essays zu philosophischen und politischen Themen publiziert, mehrere Anthologien mit herausgegeben und eine Anzahl von Texten aus dem Französischen und Englischen ins Deutsche übersetzt, darunter auch G. Ch. Spivaks "Can the Subaltern Speak?" (gemeinsam mit A. Joskowicz bei Turia + Kant).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Stefan Nowotny, Boris Buden
Seitenzahl 231
Erscheinungsdatum Dezember 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85132-535-5
Verlag Turia + Kant, Verlag
Maße (L/B/H) 246/164/18 mm
Gewicht 450
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 29.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17569352
    Das kommunistische Manifest
    von Friedrich Engels
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 5.90
  • 39725444
    Wenn das die Deutschen wüssten...
    von Daniel Prinz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 47016251
    Weltverschwörung
    von Thomas A. Anderson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 45173917
    Die gute Regierung
    von Pierre Rosanvallon
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 47.90
  • 39837234
    Die Macher hinter den Kulissen
    von Hermann Ploppa
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 45016818
    Amnesty International 2017 / Kalender
    von Angelika Borgböhmer
    Kalender
    Fr. 7.85 bisher Fr. 8.90
  • 45257175
    Globale Bewegungsfreiheit
    von Andreas Cassee
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 45520411
    Utopia
    von Thomas Morus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 7.40
  • 42160404
    Atlas der Globalisierung
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 44239879
    Revolte gegen den Großen Austausch
    von Renaud Camus
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 27.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Übersetzung: Das Versprechen eines Begriffs

Übersetzung: Das Versprechen eines Begriffs

von Boris Buden , Boris Nowotny

Buch (Taschenbuch)
Fr. 29.90
+
=
Das Kapital

Das Kapital

von Karl Marx

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 9.40
+
=

für

Fr. 39.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale