orellfuessli.ch

Und draußen stirbt ein Vogel

Thriller

(5)
Nervenzerreissende Spannung in der Toskana
Hasserfüllt beobachtet er die Autorin Rina Kramer bei ihrer Lesung. Jedes Wort von ihr macht ihn wütend. Sie hat ihn bestohlen, hat seine Ideen und Gedanken geraubt. Er reist ihr nach, findet sie in ihrem idyllischen Landhaus in der Toskana und mietet sich bei ihr ein. Wie ein harmloser Urlauber, aber besessen davon, sie zu vernichten.
Rina ahnt nicht, was der eigentümliche Gast plant. Als sie endlich die Gefahr erkennt, ist es bereits zu spät.
Portrait

Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb ausserdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. Das Haus am Watt, Der Mörder und sein Kind, Stich ins Herz und mehrere Folgen für die Reihen Tatort und Polizeiruf 110). Ihr Debütroman Der Kindersammler war ein sensationeller Erfolg, und auch all ihre weiteren Thriller standen monatelang auf der Bestsellerliste. Zuletzt bei Heyne erschienen: Und draussen stirbt ein Vogel.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 11.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-26968-2
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 221/135/43 mm
Gewicht 621
Verkaufsrang 17.203
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435802
    Versunken
    von Sabine Thiesler
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28852351
    Der Menschenräuber
    von Sabine Thiesler
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42570850
    Das böse Kind
    von Sabine Kornbichler
    (5)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 43857371
    Broken House - Düstere Ahnung
    von Gillian Flynn
    (2)
    Buch
    Fr. 8.40
  • 42447464
    Die Schneelöwin / Erica Falck & Patrik Hedström Bd.9
    von Camilla Läckberg
    (46)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42463679
    Gedenke mein
    von Inge Löhnig
    (46)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42437358
    Pretty Girls
    von Karin Slaughter
    (11)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42379150
    Meine Seele so kalt
    von Clare Mackintosh
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42221489
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    (11)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42465136
    Verletzung
    von Manuela Obermeier
    (27)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42426359
    Die Flut
    von Arno Strobel
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42463679
    Gedenke mein
    von Inge Löhnig
    (46)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42436363
    Jagdrevier
    von Helene Tursten
    (3)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42221860
    Sterbegeld / Emilia Capelli und Mai Zhou Bd.3
    von Judith Winter
    (48)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40974405
    Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2
    von Andreas Gruber
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35374471
    Treibland / Adam Danowski Bd. 1
    von Till Raether
    (15)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42436546
    Der Eismann
    von Silja Ukena
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42221872
    Es geschah in Schöneberg / Leo Wechsler Bd.5
    von Susanne Goga
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42447464
    Die Schneelöwin / Erica Falck & Patrik Hedström Bd.9
    von Camilla Läckberg
    (46)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44252808
    Neuntöter
    von Ule Hansen
    (18)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 42436522
    Die Schattenbucht
    von Eric Berg
    (8)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 42435576
    Totengebet / Joachim Vernau Bd.5
    von Elisabeth Herrmann
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Wahnsinn!
von Atelier Maikind aus Pirna am 07.02.2016

Dieses Buch könnte eines meiner Monatshighlights werden und das, obwohl der Monat erst begonnen hat. Zugegeben, ich habe noch niemals von Sabine Thiesler gehört oder gelesen- bis jetzt. In diesem Buch geht es um Rina Kramer. Sie ist Autorin und erlebt den absoluten Alptraum eines jeden Menschen: Ein verrückter... Dieses Buch könnte eines meiner Monatshighlights werden und das, obwohl der Monat erst begonnen hat. Zugegeben, ich habe noch niemals von Sabine Thiesler gehört oder gelesen- bis jetzt. In diesem Buch geht es um Rina Kramer. Sie ist Autorin und erlebt den absoluten Alptraum eines jeden Menschen: Ein verrückter verfolgt jeden ihrer Schritte und treibt sie damit in den Wahnsinn. Denn angeblich stiehlt sie ihm seine Ideen und veröffentlicht damit dann ihre eigenen Bücher. Und er möchte mir aller Gewalt verhindern, dass sie dies weiterhin macht. Der Schreibstil steht dem Inhalt in nichts nach. Die Atmosphäre ist einfach atemberaubend. Die Autorin beschreibt die Gefühle ihrer Hauptprotagonistin so genau, dass ich wirklich alles nachvollziehen und mitfühlen konnte. Man fühlt sich sofort wie Zuhause. Das Cover setzt dem ganzen natürlich noch eine Krone auf. Die Aufmachung passt perfekt zum Inhalt und mach dem Leser noch mehr Lust auf dieses Buch. Außerdem baut es schon eine gewisse Spannung auf und zeigt, dass dieses Buch kein Liebesroman ist. Dieser Thriller ist zwar ruhiger als andere, aber dennoch spannungsgeladen. 5 von 5 Sternen hierfür.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
UND DRAUSSEN STIRBT EIN VOGEL – Die Schriftstellerin und ihr Stalker
von j.h. aus Berlin am 11.01.2016

Nach dem letzten Auftritt im Rahmen einer langen Lesereise zieht sich die erfolgreiche Autorin Rina Kramer wieder in ihr in der malerischen Einsamkeit der Toskana gelegenes Anwesen zurück, wo sie unbeschwerte Ferientage mit ihrem elfjährigen Sohn Fabian verbringen möchte. Vergeblich hofft sie hingegen auf eine Verbesserung der mehr und... Nach dem letzten Auftritt im Rahmen einer langen Lesereise zieht sich die erfolgreiche Autorin Rina Kramer wieder in ihr in der malerischen Einsamkeit der Toskana gelegenes Anwesen zurück, wo sie unbeschwerte Ferientage mit ihrem elfjährigen Sohn Fabian verbringen möchte. Vergeblich hofft sie hingegen auf eine Verbesserung der mehr und mehr von Entfremdung gezeichneten Beziehung zu ihrem als Filmregisseur weltweit tätigen Mann. Bereits während der Lesereise war Manuel unbemerkt Rinas täglicher Begleiter und nun gelingt es dem psychopathischen Möchtegern-Schriftsteller, das toskanische Refugium der Autorin aufzuspüren und sich als zeitweiliger Feriengast in ihr Leben einzuschleichen … Sabine Thiesler (*1957) greift mit ihrem neuen Thriller ein schon oft variiertes Thema auf: das des Künstlers und seines geistig gestörten Verehrers, der zum Stalker und unter Umständen zur tödlichen Gefahr wird. Als Prototyp dieser Paranoia ist Stephen Kings MISERY (Sie) ein ewiges Vorbild. Bereits in der ersten Szene tauchen Autorin und Stalker gemeinsam auf. In den folgenden Kapiteln entwickelt die Autorin anfangs durchaus gemächlich eine spannungsvolle Story mit zahlreichen weiteren Figuren, deren Sog zunehmend bedrohlicher wird und den Leser bis zur letzten Seite in ihren Bann zieht. Auf einige allzu plastische "Ekeleffekte" in der Beschreibung handelnder Personen bzw. deren Gerüchen hätte man dabei durchaus verzichten können. Dass Sabine Thiessler auch als TV-Drehbuchautorin erfolgreich war, ist an der sehr filmischen Beschreibung der Locations durchaus zu bemerken. Sie wurde durch eigene Erlebnisse mit einem Stalker zu dem Buch inspiriert und schrieb sich gewissermaßen auch die Angst von der Seele – die Schlussszene ist von daher durchaus als Selbstreferenz zu sehen. Auf einen für die eigentliche Handlung kaum bedeutenden und daher umso unbegreiflicheren Fehler sei hier noch hingewiesen: In der Rückblende auf einen Fahrerflucht-Fall im (West-)Berliner Grunewald zum Zeitpunkt Februar 1985 ist zu lesen: "Er fuhr und fuhr. … Hellwach ließ er die Stadtgrenze hinter sich und parkte erst auf einem verlassenen Parkplatz in Brandenburg. … Früh um sieben ließ er den Motor an und fuhr zurück nach Berlin. Zur Polizei, um sich selbst anzuzeigen." (S. 267 f.) Dass die in (West-)Berlin geborene und aufgewachsene Autorin die Mauer derart aus dem Blick verlieren konnte, ist schwer nachvollziehbar. Auch weil die besagte Szene unschwer ebenso in Hamburg oder Hannover hätte spielen können. Ein von wenigen Abstrichen abgesehen glaubwürdig entwickelter Thriller, der seine Spannung bis zum Ende hält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
..sehr fesselnd...
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2016

Wieder ein sehr spannender Thriller von Sabine Thiesler. Ort des Geschehens: die Toskana. Rina ist Autorin und hat einen „Fan“ der sie zerstören will. Sehr spannend, man kann das Buch fast nicht aus der Hand legen. Auch zu empfehlen: „Der Kindersammler“ oder „Versunken“.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und draussen stirbt ein Vogel
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2016

In dem neuen Buch von Sabine Thiesler geht es um die Autorin Rita Kramer. Sie wird von einem Stalker verfolgt, der ihr auf Lesungen und sogar bis zu ihrem Wohnort hinterher reist. Er ist davon überzeugt, dass sie ihm seine Ideen stiehlt, und mit aller Gewalt versucht er zu... In dem neuen Buch von Sabine Thiesler geht es um die Autorin Rita Kramer. Sie wird von einem Stalker verfolgt, der ihr auf Lesungen und sogar bis zu ihrem Wohnort hinterher reist. Er ist davon überzeugt, dass sie ihm seine Ideen stiehlt, und mit aller Gewalt versucht er zu verhindern, dass sie damit durchkommt.... Spannender Thriller, 4 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend,aber...
von einer Kundin/einem Kunden aus Himmelpforten am 24.02.2016

Ich habe bisher alle Romane von Sabine Thiesler gelesen und war immer begeistert.Dementsprechend habe ich mich auch auf dieses Buch gefreut.Im Grossen und Ganzen ist es auch sehr spannend geschrieben,fällt gegen seine Vorgänger aber doch etwas ab.Zum Beispiel kommt Donato Neri,der trottelige und etwas faule Commissario,der in jedem der... Ich habe bisher alle Romane von Sabine Thiesler gelesen und war immer begeistert.Dementsprechend habe ich mich auch auf dieses Buch gefreut.Im Grossen und Ganzen ist es auch sehr spannend geschrieben,fällt gegen seine Vorgänger aber doch etwas ab.Zum Beispiel kommt Donato Neri,der trottelige und etwas faule Commissario,der in jedem der Thiesler-Bücher seinen Auftritt hat,in dieser Geschichte zu kurz.Ab ca.Seite 300 wird die Handlung vorhersehbar und zum Ende hin etwas "holprig".Es macht den Eindruck,als ob sie schnell abgeschlossen werden sollte.Schade,bei einem ansonsten tollen Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Typisch spannender Thiesler, der den Krimileser begeistert. Verschiedene Handlungsstränge, die Leser tappen im Dunklen - bis zum explosiven Finale. Alles was guten Krimi ausmacht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Und draußen stirbt ein Vogel

Und draußen stirbt ein Vogel

von Sabine Thiesler

(5)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Der Schlafmacher / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.10

Der Schlafmacher / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.10

von Michael Robotham

(19)
Buch
Fr. 22.90
+
=

für

Fr. 51.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale