orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Und Gott sprach: Du musst mir helfen!

(3)
'Du sollst den Menschen die frohe Botschaft verkünden.'
'Vergiss es Abel. Sie werden mir nicht zuhören.'
'Sag ihnen, wenn sie dir blöd kommen, komme ich mit der Apokalypse.'
Die Welt ist schlecht. Das muss Jakob Jakobi am eigenen Leib erfahren, als er ausgerechnet auf dem Weihnachtsmarkt von zwei Typen in Nikolausverkleidung bestohlen wird. Aber nicht nur im Kleinen, auch im Grossen muss dringend was passieren auf der Erde.
Sagt wer? Ein alter Bekannter Jakobs: Gott persönlich. Der taucht in Gestalt des Lebenskünstlers Abel Baumann auf und wirft erst mal Jakobs Winterurlaubspläne über den Haufen. Und nicht nur das: Diesmal ernennt Gott seinen Ex-Therapeuten kurzerhand zum neuen Messias. Eine kleine Schar etwas zwielichtiger Apostel gesellt sich auch bald dazu - doch Jakob zweifelt sehr daran, dass das mit der Weltrettung so funktioniert. Und wo soll man überhaupt anfangen?
Rezension
Ein dialogfreudiger, leichtfüssig-ironischer Roman, in dem Gott und die Welt in herzhaften Protagonisten zu Wort kommen. Berliner Zeitung
Portrait
Hans Rath, Jahrgang 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er unter anderem als Drehbuchautor tätig ist. Mit der Romantrilogie «Man tut, was man kann», «Da muss man durch» und «Was will man mehr» hat Rath sich eine grosse Fangemeinde geschaffen. Zwei der Bücher wurden bereits fürs Kino verfilmt. «Und Gott sprach: Wir müssen reden» sowie «Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch» wurden ebenfalls zu Bestsellern.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 30.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-5092-4
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 205/140/29 mm
Gewicht 345
Auflage 1
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35374448
    Und Gott sprach: Wir müssen reden! / Jakob Jakobi Bd. 1
    von Hans Rath
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45134646
    Und Gott sprach: Du musst mir helfen!
    von Hans Rath
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42492187
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    (9)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 42436524
    All die verdammt perfekten Tage
    von Jennifer Niven
    (41)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 13851772
    Eine Nacht im November
    von Katja Maybach
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42555410
    Schmerz
    von Zeruya Shalev
    Buch
    Fr. 35.90
  • 28989515
    Die Hütte
    von William Paul Young
    (18)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30567149
    Was will man mehr
    von Hans Rath
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42445753
    Mach mir den Garten, Liebling!
    von Ellen Berg
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42419294
    Macht und Widerstand
    von Ilija Trojanow
    (2)
    Buch
    Fr. 35.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35374448
    Und Gott sprach: Wir müssen reden! / Jakob Jakobi Bd. 1
    von Hans Rath
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39237897
    Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch / Jakob Jakobi Bd. 2
    von Hans Rath
    (5)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 32018395
    Gott bewahre
    von John Niven
    (18)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14239553
    Resturlaub
    von Tommy Jaud
    (40)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 39214097
    Heilig über Nacht
    von Björn Berenz
    (4)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40785021
    Alles Tofu, oder was?
    von Ellen Berg
    (20)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41195527
    Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens
    von Sebastian Niedlich
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32884747
    Überman
    von Tommy Jaud
    (8)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 39229945
    Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus
    von Moritz Netenjakob
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40414869
    Macho Man / Der Boss
    von Moritz Netenjakob
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15721195
    Millionär
    von Tommy Jaud
    (20)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146228
    Poore, M: Der raffinierte Mr. Scratch
    von Michael Poore
    (2)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Was wäre wenn Gott dich als neuen Messias auserwählt ??
von claudi-1963 aus Schwaben am 13.11.2015

Es ist kurz vor Weihnachten als Jakob von 2 Kleinkriminellen (verkleidet als Knecht Ruprecht und Weihnachtsmann) bestohlen wird. Danach trifft er noch einen Obdachlosen dem er Teile seiner Kleidung gibt. Und wenig später begegnet ihm Abel Baumann der eigentlich schon seit 4 Jahren tot ist. Er war ein Patient... Es ist kurz vor Weihnachten als Jakob von 2 Kleinkriminellen (verkleidet als Knecht Ruprecht und Weihnachtsmann) bestohlen wird. Danach trifft er noch einen Obdachlosen dem er Teile seiner Kleidung gibt. Und wenig später begegnet ihm Abel Baumann der eigentlich schon seit 4 Jahren tot ist. Er war ein Patient von Jakob und meinte damals Gott zu sein und wie es sich jetzt herausstellt ist er es wirklich. Abel hat eine Mission für Jakob, den er soll der neue Messias sein und die Welt retten. Doch leider ist das alles gar nicht so einfach, den Jakob möchte diese Verantwortung nicht übernehmen. Aber Abel bleibt dran ihn weiter zu bearbeiten. So passiert es das ein paar Tage später die beiden Kriminellen und Franz der Obdachlose von Abel als Apostel erkoren werden und bei Jakob einziehen. Das neue Team stolpern dann auch von einem Abenteuer in das nächste und so bleiben auch die Katastrophen nicht aus. Meine Meinung: Ein humorvolles, sehr gut zu lesendes Buch das uns da Hans Rath präsentiert. Wer die Reihe mit Jakob schon kennt für den dürfte Abel Baumann nicht neu sein, ich kannte bisher leider kein Buch von Hans Rath. Aber auch für Leser die die anderen Bücher der Reihe nicht kennen ist es kein Problem dieses Buch zu lesen. Natürlich werden auch manche Dinge vielleicht etwas übertrieben aber im großen ganzen gibt es auch einiges wo man mal nachdenken sollte gerade in der heutigen Zeit. Mir hat es sehr gut gefallen und ich konnte es kaum weglegen weil ich wissen wollte wie es weiter geht. Klar waren vielleicht ein paar Szenen etwas übertrieben aber das tut diesem Buch kein Abbruch. Ich wurde bestens unterhalten und es kam bei mir nie Langeweile auf. Das war sicher nicht mein letztes Buch von Hans Rath. Ein Muss für alle Hans Rath Fans und Freunde der Jakob Reihe aber auch für andere. Von mir 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Und Gott sprach: Du sollst nicht gleichgültig sein!
von einer Kundin/einem Kunden aus Altenmarkt am 07.11.2015

Jakob Jacobi will mit seiner Ex Ellen nur etwas Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen, doch meistens kommt es anders als man denkt… Erst tauchen Nikolaus und Knecht Ruprecht auf, die Jakob nicht mit Nüssen sondern mit Drohungen überhäufen. Am Ende dieses Gesprächs hat Jakob kein Geschenk in der Hand... Jakob Jacobi will mit seiner Ex Ellen nur etwas Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen, doch meistens kommt es anders als man denkt… Erst tauchen Nikolaus und Knecht Ruprecht auf, die Jakob nicht mit Nüssen sondern mit Drohungen überhäufen. Am Ende dieses Gesprächs hat Jakob kein Geschenk in der Hand sondern Uhr und Brieftasche weniger. Nach kurzem Schlagabtausch mit dem Obdachlosen Franz fehlen ihm auch noch Mütze und Schal und zu guter Letzt sieht er Abel Baumann – doch der ist ja seit vier Jahren tot. Die Geschichte rund um den Psychotherapeuten Jakob Jacobi geht in diesem Tempo weiter und bringt Jakobs Leben ganz schön durcheinander – und das nicht nur, weil Abel (alias Gott) wieder auferstanden ist. „Sag mal, wieso hat ein frisch von den Toten Auferstandener eigentlich überhaupt Geld dabei? … Die Wahrheit ist, ich habe den Opferstock in der Friedhofskapelle ausgeräumt. Immerhin handelt es sich um Spenden an meine Kirche. Als Gott gehört mir das Geld also sowieso.“ Doch als Gott nun Jakob zu seinem neuen Messias machen will, wird es Jakob zu viel. Er wehrt sich erst gegen das Angebot, bis die Ereignisse sich überschlagen und Jakob sich mitten in einer Hühnerbefreiungsaktion, einer Affenrettungsaktion und einer Kinderhilfsaktion wiederfindet. Mitten in diesem Weltverbesserungschaos wird Jakob von seinen drei Aposteln unterstützt, weil Gott zu dieser Zeit mit Jakobs Ticket auf Sri Lanka weilt. Als dann auch noch der Teufel auftaucht, weiß Jakob, dass er auf der Hut sein muss… Hans Rath schreibt hier in seinem dritten Band der Reihe rund um Abel und Gott wieder mit einer gehörigen Portion Wortwitz und spritzigen abwechslungsreichen Dialogen eine unterhaltende – teils skurrile - Story, die viele aktuelle Themen zum Hintergrund hat (Tierversuche, vegane Grundsätze, …). Die Charaktere sind durchwegs sympathisch. Gott wird hier als eine Person mit Schwächen und Stärken dargestellt, seine Laster reichen vom Glücksspiel bis hin zu Frauen und machen ihn hier sehr menschlich und zu einem sympathischen Gefährten. Nicht nur Jakobs Umgangsweise mit Problemen, auch Gottes neues Gebot regen dazu an, sich mit seinem eigenen Denken über unseren Planeten auseinander zu setzen. Fazit: Der dritte Band der Reihe ist ebenso lesenswert wie seine Vorgängerbände und verspricht unterhaltsame Stunden. Man kann den Band natürlich unabhängig von den Vorgängerbänden lesen, wird sich jedoch im Anschluss an diese Lektüre wünschen, auch diese zu verschlingen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Was passiert wenn Gott an deine Tür klopft...?
von louella2209 am 04.11.2015

Die Geschichte um den sympathischen Psychologen Jakob Jakobi, der Himmel und Hölle stets mit Rat und Tat zur Seite steht, geht in die dritte Runde. "Du sollst verkünden, dass ich meinen Bund mit den Menschen erneuern möchte." Zitat S.43 "Du sollst den Welthunger bekämpfen, sämtliche Kriege beenden und der Menschheit, den... Die Geschichte um den sympathischen Psychologen Jakob Jakobi, der Himmel und Hölle stets mit Rat und Tat zur Seite steht, geht in die dritte Runde. "Du sollst verkünden, dass ich meinen Bund mit den Menschen erneuern möchte." Zitat S.43 "Du sollst den Welthunger bekämpfen, sämtliche Kriege beenden und der Menschheit, den Weg in eine friedliche, gerechte und glückliche Zukunft weisen." Zitat S.43 Mehr verlangt Abel Baumann alias Gott gar nicht, als er eines abends, wieder auferstanden, vor Jakobs Tür steht. Er verspricht ihm sogar tatkräftige Unterstützung durch neue Apostel. Die sind tatsächlich auch schnell gefunden. Jakob befindet sich bald in geselliger Runde mit zwei Kleinganoven und einem Verschwörungstheoretiker, die nicht nur ein Dach über dem Kopf brauchen, sondern als Apostel an seiner göttlichen Mission teilhaben wollen. Bei dieser ungewöhnlichen Allianz braucht Jakob starke Nerven. Das ist aber längst nicht alles. Als seine Hormone ihm, beim Anblick der jungen Jannika, ein Schnippchen schlagen, sitzt er plötzlich, in einem Boot, mit einigen Tierschutzrechtlern. Doch Jakobi wäre nicht Jakobi, wenn er dies nicht alles zu stemmen wüßte. Hans Rath hat ihr einen äußerst amüsanten, aber auch sehr tiefsinnigen dritten Teil geliefert. Es gibt alte wie neue Charaktere und allesamt sind sie wieder sehr gelungen. Jeder eine Persönlichkeit für sich. Jakob Jakobi selbst ist mir ja schon bei den beiden Vorgängern sehr ans Herz gewachsen. Er bewahrt immer die Ruhe und kann wieder, seine besondere Gabe, seine Mitmenschen mit viel psychologischem Feingefühl zu beeinflußen, gekonnt ausspielen und wächst in diesem Teil mehr als über sich hinaus. Abel Baumann, der "menschliche" Gott mit irdischen Problemen, verlangt Jakob wieder viel ab und nimmt sich einiges heraus. Dieser Gott ist immer für einen Lacher gut. Er zehrt zwar wieder einmal an Jakobs Nerven, aber schubst ihn diesmal in die richtige Richtung. Seine Apostel sind zwar in ihren früheren Leben vom rechten Weg abgekommen, aber begeistern mit viel Herzblut und Enthusiasmus. Sie strotzen vor Ideen und Tatendrang für die gute Sache. Der Anwalt Günther, sozusagen der Rechtsbeistand, dieser kuriosen Truppe, besticht durch sehr trockenen Humor und ist für so manche Überraschung gut. Es dürfen natürlich auch Ellen, Jakobs Exfrau, und der Teufel höchstpersönlich, in Form von Anton Auerbach, nicht fehlen. Vor allem Ellen, wird im Verlauf der Handlung, eine besondere Rolle zuteil, die ich so, von ihr nicht erwartet hätte. Positiv hervorzuheben ist hier auch, das es dem Autor wieder gelungen ist viele Botschaften, zwischen den Zeilen, zu streuen. Es werden zwar hier die Tierschutzrechtler und Veganer auf die Schippe genommen. Trotzdem kommt man nicht umhin, über den Fleischkonsum an sich, nachzudenken. Und auch andere brisante Themen werden hier aufgefasst, Altersarmut, Kinder, die auf sich alleine gestellt sind, Rechtsradikalismus um nur ein paar zu nennen. Man spürt den Drang auch wieder mal etwas Gutes tun zu wollen. Und das ist wohl die wichtigste Erkenntnis, die dieses Buch rüberbringt. Es ist zwar der ernsthafteste Teil dieser Trilogie, aber dennoch gewohnt humorvoll und sehr unterhaltsam. Der Spagat zwischen Tiefgang und Komik ist Hans Rath brillant gelungen. Klare 5 Sterne von mir. Und auch die beiden Vorgänger "Und Gott sprach: Wir müssen reden!" und "Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch" jedem ans Herz legen, der sie noch nicht gelesen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolles Buch von Rath

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Und Gott sprach: Du musst mir helfen!

Und Gott sprach: Du musst mir helfen!

von Hans Rath

(3)
Buch
Fr. 21.90
+
=
Und Gott sprach: Der Teufel ist auch nur ein Mensch!

Und Gott sprach: Der Teufel ist auch nur ein Mensch!

von Hans Rath

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale