orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Unsere Kinder

Was sie für die Zukunft wirklich stark macht

(1)
Leistung allein ist nicht alles!
Was wird aus unseren Kindern? Wie wird ihre Zukunft aussehen? Sind sie für die Herausforderungen gerüstet? Wie können wir dafür sorgen, dass sie soziale Wesen werden, die die Gesellschaft zu mehr Gerechtigkeit und Solidarität in der Gesellschaft führen.
Reimer Gronemeyer und Michaela Fink skizzieren ein Zukunftsszenario, in dem Menschen, die ihre Fähigkeit zur Gestaltung einer wärmenden, sozialen Gemeinschaft wiederentdecken, sich auf den Weg machen: Schluss mit dem Sicherheitswahn der Helikopter-Eltern oder den digitalisierten Krüppeln unserer Informationsgesellschaft. Stattdessen müssen wir lernen, unser Gegenüber wieder wahrzunehmen und die Verschiedenheit der Menschen als Bereicherung zu schätzen.
Wege aus der Narzissmus-Falle: Warum "Ichlinge" zum Scheitern verurteilt sind
Eine fundierte gesellschaftliche Analyse mit Lösungsansätzen, wie Sicherheitswahn oder Digitalisierungsoverkill vermieden werden können
Die Fehler der Gegenwart erkennen, um für die Zukunft gewappnet zu sein
Rezension
"Das Buch ist sehr interessant und es gibt viele Ansätze zum Grübeln, ein Rundumschlag der Gesellschaftskritik." https://kinderdoc.wordpress.com/2016/04/30/gelesen-im-april-3/
Portrait
Reimer Gronemeyer, geb. 1939 in Hamburg, Dr. theol. und Dr. rer. soc., Professor em. für Soziologie an der Justus-Liebig-Universität Giessen. Arbeiten zu: Konflikte zwischen den Generationen, Hospizarbeit und Demenz sowie zur Entwicklung im südlichen Afrika. Zahlreiche Forschungsaufenthalte in Namibia, Botswana, Zimbabwe, Malawi, Sudan. Forschungsprojekte zum Thema Waisen und Kinder in schwierigen Lebenssituationen, Mangelernährung bei Kindern. Reimer Gronemeyer ist Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins "Pallium e.V.", der sich für Kinder-Projekte in Namibia engagiert.

Michaela Fink, geboren 1973, Dr. phil., Soziologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Giessen. Arbeiten zu: Kindheit und Waisenschaft im südlichen Afrika sowie die Institutionalisierung der Sterbebegleitung in der Hospizbewegung und Palliative Care.
Bis 2012 Aufbau und Leitung des Ambulanten Kinderhospizdienstes Giessen, seit 2015 freie Gutachterin für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ); seit 2004 ehrenamtliches Gründungs- und Vorstandsmitglied des gemeinnützigen Vereins „Pallium - e.V.“

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 22.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-579-08928-7
Verlag Gütersloher Verlagshaus
Maße (L/B/H) 221/139/25 mm
Gewicht 428
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Gerald Hüther
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    Fr. 35.90
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch
    Fr. 35.90
  • 37473513
    Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (2)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 33793841
    Wie wir begehren
    von Carolin Emcke
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179303
    Digitale Demenz
    von Manfred Spitzer
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42725983
    Serviert
    von Roland Trettl
    (1)
    Buch
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

gute Denkansätze werden vermittelt, die Umsetzung wird sich allerdings als sehr schwierig gestalten
von Buchwurm am 23.03.2016

Mit „Unsere Kinder Was sie für die Zukunft wirklich stark macht“ greift das Autorenduo Reimer Gronemeyer und Michaela Fink ein sehr wichtiges und aktuelles Thema auf. Unsere heutige Gesellschaft ist Leistungs- und Konsumorientiert und von Egoismus und „Ichlingen“ umgeben. Bereits unsere Kinder sind umgeben von einer digitalisierten Gesellschaft, die... Mit „Unsere Kinder Was sie für die Zukunft wirklich stark macht“ greift das Autorenduo Reimer Gronemeyer und Michaela Fink ein sehr wichtiges und aktuelles Thema auf. Unsere heutige Gesellschaft ist Leistungs- und Konsumorientiert und von Egoismus und „Ichlingen“ umgeben. Bereits unsere Kinder sind umgeben von einer digitalisierten Gesellschaft, die keinen Stillstand duldet, auf Wachstum und dauerhafte Optimierung orientiert ist. Wir vermitteln ihnen das Leistung das allerwichtigste ist und verplanen dabei schon den Tag unserer Jüngsten mit Terminen. Doch was passiert wenn die Kinder erwachsen werden? Stress, Bourn out und Depressionen sind vorprogrammiert. Autoreninfo: Reimer Gronemeyer wurde 1939 geboren. Er ist Dr.theol., Dr.rer. soc.Professor em.für Soziologie an der Justus – Liebig – Universität in Gießen. Arbeiten zu: Konflikte zuwischen Generationen, Hospizarbeit und Demenz sowie Entwicklung im südlichen Afrika gehören zu seinen Themen. Michaela Fink wurde 1973 geboren. Sie ist Dr. phil. Soziologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Justus Liebig – Universität Gießen. Mit ihrem Buch beleuchten die Autoren Themen, wie: Die Krisen der Zukunft – wie unsere Kinder sie überleben können? Bildung – was Kinder wirklich wissen sollten? Sicherheit – ein Aus für die Helikopter –Eltern Empathie – vom Narzissmus zum Du Toleranz – vom Glück der Verschiedenheit Information – Digitalisierung als Chance Gesundheit – ADHS, Social Freezing und der Sinn von Parenting Apps Stärke – der Weg in die richtige Richtung Meinung: Zusammen mit einigen Eltern habe ich dieses Buch gelesen und diskutiert und wir sind zur folgendem Resultat gekommen: Die Autoren sprechen eine Fülle von Themen an und werfen dabei viele Fragen in den Raum. Vieles was der Mensch heute ist und erreicht hat wird in Frage gestellt. Es wird beleuchtet, wie wir heute mit unseren Kindern umgehen. Das regt zum Nach- und Umdenken an, vermittelt Eltern aber auch sehr schnell ein schlechtes Gewissen. Durch das Lesen der Lektüre ist es möglich eigene Fehler zu erkennen, allerdings wird nur in sehr geringen Maß auf andere Lösungsansätze und Wege hingewiesen. Weiterhin ist eine Umsetzung sehr schwierig, da die Eltern gegen eine ganze Gesellschaft mit ihren heutigen Normen und Werten ankämpfen müssen. Insgesamt betrachtet geben die Autoren wichtige Denkansätze, deren Umsetzung sich aber als schwierig gestalten wird. Ich würde mir wünschen das viele Eltern dieses Buch lesen und gemeinsam die Voraussetzungen für ein glückliches und zufriedenes Leben unser Kinder schaffen. Fazit: Gute Denkansätze werden vermittelt, deren Umsetzung in der heutigen Gesellschaft sich leider als sehr schwierig gestalten wird

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Unsere Kinder

Unsere Kinder

von Reimer Gronemeyer , Michaela Fink

(1)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Die Kraft der Selbstheilung

Die Kraft der Selbstheilung

von Anna Paul

Buch
Fr. 24.90
+
=

für

Fr. 53.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale