orellfuessli.ch

Unvergessen

Option, KZ, Kriegsgefangenschaft, Heimkehr. Ein Sarner erzählt.

Verzeihen ja, vergessen nein. Diesem Grundsatz verpflichtet erzählt Franz Thaler, Jahrgang 1925, von den schlimmsten Jahren seines Lebens: Bei der Option 1939 entschliesst sich sein Vater für das Dableiben in Italien und gegen die Auswanderung ins Deutsche Reich, der junge Franz sieht sich plötzlich den Schikanen der einheimischen Nationalsozialisten und deren Mitläufer ausgesetzt. Obwohl Dableiber und somit italienischer Staatsbürger, erhält er 1944 den Befehl zum Einrücken in die Hitler-Armee, flüchtet aber in die Berge. Erst als seiner Familie die Sippenhaft droht, stellt er sich. Sein Leidensweg führt ihn durch mehrere Gefängnisse ins Konzentrationslager Dachau und zweitweise ins Aussenlager Hersbruck. Zwanzigjährig kommt er im August 1945 seelisch und körperlich gebrochen wieder nach Hause.
Franz Thaler schildert seine Erinnerungen in schlichten, aber eindringlichen Worten. Sein Buch, bereits mehrmals neu aufgelegt, ist ein Klassiker der neuen Südtiroler Geschichtsschreibung.
Portrait
Franz Thaler: Geboren 1925 im Sarntal. Einer kinderreichen Kleinhäusler-Familie entstammend, besuchte Franz Thaler die damals faschistische italienische Schule. Bei der Option 1939, nach seinem letzten Schuljahr, entschloss sich sein Vater fürs Dableiben; Franz und seine fünf minderjährigen Geschwister waren in den Augen der meisten Nachbarn plötzlich "Walsche". Als Thaler 1944, obwohl Dableiber, also italienischer Staatsbürger, den Befehl zum Einrücken in die Deutsche Wehrmacht erhielt, flüchtete er in die Berge. Erst als man seinen Vater bedrohte, stellte er sich. Sein Leidensweg führte ihn durch mehrere Gefängnisse ins Konzentrationslager Dachau. Im August 1945 kam er, zwanzigjährig, seelisch und körperlich gebrochen, nach Hause.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 260, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9788872835296
Verlag Edition Raetia
eBook (ePUB 3)
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42881024
    Innsbrucker Alltagsleben 1830-1880
    von Lukas Morscher
    eBook
    Fr. 17.50
  • 42410420
    Juden der Lutherstadt Wittenberg im Dritten Reich
    von Ronny Kabus
    eBook
    Fr. 9.50
  • 42350290
    Aufklärung in München
    von Manfred Knedlik
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42406731
    Medizin im Wandel
    von Matthias Krüger
    eBook
    Fr. 6.90
  • 34127606
    Führerpersönlichkeiten
    von Tobias Seidl
    eBook
    Fr. 31.00
  • 41615309
    Marburg
    von Erhart Dettmering
    eBook
    Fr. 13.50
  • 43008583
    Kripper Schriftenreihe Band 6
    von Willy Weis
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43913754
    Produktion des Todes
    von Jens-Christian Wagner
    eBook
    Fr. 35.00
  • 26245619
    Weltanschauung, Ökonomie, Vernichtung. Zwangsarbeit von Häftlingen im KZ Mittelbau-Dora
    von Nico Sutter
    eBook
    Fr. 8.90
  • 26204043
    Antifaschistischer Schutzwall vs. KZ Berlin - Der 13. 8. 1961 in BRD- und DDR-Presse
    von Nina Dombrowsky
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Unvergessen

Unvergessen

von Franz Thaler

eBook
Fr. 11.50
+
=
Blutreigen

Blutreigen

von Ernst Hinterberger

eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 22.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen