orellfuessli.ch

Urs Meier

Mein Leben auf Ballhöhe

(21)

Fairplay ist keine Regel, Fairplay ist eine Haltung
Mit einem Vorwort von Jürgen Klopp
Schiedsrichter zu sein ist ein harter, oft ein undankbarer Job. Urs Meier machte ihn 883 Spiele, mit einer beispiellos souveränen Art, einer reichen Gestik und dem Bestreben, sich stets verbessern zu wollen. Dadurch erlangte er die Hochachtung von Spielern und Fans.
Mit seinen Entscheidungen als Schiedsrichter aber war nicht jeder einverstanden: Von „rumänischen Hexen verflucht“ galt er bei der Boulevardpresse, weil er wegen einer Fehlentscheidung bei einem Qualifikationsspiel zur Fussball-EM 2004 zwischen Dänemark und Rumänien bei den rumänischen Fans in Ungnade fiel. Wochenlang stand er unter Polizeischutz – englische Fans machten Jagd auf ihn, weil er im EM-Viertelfinale 2004 ein Tor von Sol Campbell nicht anerkannte. Meier war ausserdem der Mann, der Michael Ballack im Halbfinale der WM 2002 die Gelbe Karte zeigte, sodass der Capitano der deutschen Fussballnationalmannschaft das Finale verpasste.
Mit seiner Autobiografie bietet Urs Meier nun Einblicke in die Seele eines Schiedsrichters – des manchmal einsamsten Mannes auf dem ganzen Platz. Er schildert seine Philosophie des Spiels, des Fairplays, blickt in die Zukunft des Fussballs und des Schiedsrichtertums und macht plausibel, warum der Fussball eine Blaupause für viele Lebensbereiche sein kann.

Portrait
Urs Meier, geboren 1959 in Zürich, gehörte viele Jahre zu den weltbesten Schiedsrichtern. 2004 beendete er seine Karriere als Unparteiischer und konzentriert sich seither auf die systematische Professionalisierung der international tätigen Schiedsrichter. Zusammen mit Johannes B. Kerner und Jürgen Klopp moderierte er die WM 2006 im ZDF. Der Vater von zwei Kindern leitet ein mittelständisches Unternehmen und ist gefragter Vortragsredner u.a. zum Thema Entscheidungsfindung.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 11.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-667-10444-1
Verlag Delius Klasing
Maße (L/B/H) 221/142/27 mm
Gewicht 485
Abbildungen 5 schwarz-weiße und 20 farbige Fotos
Auflage 1. Auflage 2016
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44407808
    Jörg Abderhalden
    von Urs Huwyler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 42785573
    Ey, Schiri, wir wissen, wo dein Auto steht!
    von Julien Wolff
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 21383064
    Du bist die Entscheidung
    von Urs Meier
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 40803623
    Dranbleiben!
    von Lukas Podolski
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44441413
    Neymar
    von Ivan Moré
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45070917
    Shoe Dog
    von Phil Knight
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 40030116
    Joachim Löw
    von Christoph Bausenwein
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 23.90
  • 46299282
    Typgerecht trainieren
    von Martina Steinbach
    Buch (Paperback)
    Fr. 28.90
  • 43009384
    Schiedsrichter aus Leidenschaft
    von Gerd Lamatsch
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.20
  • 43949646
    Wenn Mutter sein nicht glücklich macht
    von Christina Mundlos
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
8
2
0
0

Fußball aus einer anderen Perspektive
von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2016

Meine Meinung: Bei diesem buch handelt es sich um die Biografie des Profi-Schiedsrichters Urs Meier. Man erfährt etwas von den Anfängen bis zum Ende seiner Karriere. Das Buch dient zugleich aber auch als Einblick in die Aufgaben, Ziele und Hindernisse und die vergangenen Entwicklungen eines Schiedsrichters in der Profiliga.... Meine Meinung: Bei diesem buch handelt es sich um die Biografie des Profi-Schiedsrichters Urs Meier. Man erfährt etwas von den Anfängen bis zum Ende seiner Karriere. Das Buch dient zugleich aber auch als Einblick in die Aufgaben, Ziele und Hindernisse und die vergangenen Entwicklungen eines Schiedsrichters in der Profiliga. Ich finde das Buch sehr informativ. Meier gibt einen guten Einblick in sein Berufsfeld. Man kann sowohl als Fußball-Anfänger als auch als Fußball-Urgestein noch etwas lernen und von dem Buch mitnehmen. Gerade, wenn man überwiegend in der Funktion des parteiischen Fußballzuschauers fungiert, kann die Sichtweise des Profis von der eigenen in einem erheblichen Maße abweichen. Hier erfährt man, was Meier von verschiedenen bekannten Spielsituationen hält und erlangt so einen Einblick in diese ganz andere Perspektive. Das finde ich sehr spannend, denn so erfährt man Fußball durch dieses Buch noch auf eine andere Weise, sodass man in Zukunft vielleicht etwas anders auf die Spiele und vor allem die Funktion und Tätigkeit des Schiedsrichters blickt. Besonders die persönlichen Anekdoten haben die sachlichen Aspekte enorm aufgelockert. Das macht das Buch und vor allem Autor Urs Meier sympathisch. Der Schreibstil ist flüssig lesbar. Der Autor schafft es gekonnt fließende Übergänge zwischen sachlichem und erzählerischem Ton zu gestalten. Besonders gelungen ist auch das Vorwort von Jürgen Klopp. Dieses Buch hat mir gut gefallen. Es ist neben einer Biografie noch wesentlich mehr und lohnt somit nicht nur dem größten Fußballfan, sondern allen, die mit diesem Sport sympathisieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der schwarze Mann
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 07.07.2016

Natürlich bin ich ein Fußballfan und schaue die Spiele meiner Lieblingself und die der Nationalelf regelmäßig und mit Leidenschaft. Und wie Millionen andere Zuschauer auch bin ich ein Profi-Zuschauer und ein Fachmann, was Fußball betrifft. Ich erkenne wirklich JEDES Foul, bin schneller als jeder Stürmer, sicherer in der Abwehr... Natürlich bin ich ein Fußballfan und schaue die Spiele meiner Lieblingself und die der Nationalelf regelmäßig und mit Leidenschaft. Und wie Millionen andere Zuschauer auch bin ich ein Profi-Zuschauer und ein Fachmann, was Fußball betrifft. Ich erkenne wirklich JEDES Foul, bin schneller als jeder Stürmer, sicherer in der Abwehr als jeder Weltklassetorwart. Und NATÜRLICH kenne ich die Schiedsrichter und weiß ihre Leistungen richtig einzuschätzen. Das dachte ich alles. Urs Meier und sein Buch haben mich ein bisschen aus meiner simplen Fußball-Zuschauer-Welt herausgeholt und mir einen interessanten und ungewöhnlichen Blick hinter die Kulissen dieses Fußballzirkus werfen lassen. Und das hat mir ungeheuren Spaß gemacht. Ich kannte Urs Meier ja schon als Kommentator. Es liegt nicht nur an seinem netten Schweizer Dialekt sondern an seiner ganzen Art, dass er mir schon immer sympathisch war und ich ihn für einen hervorragenden Schiedsrichter hielt. Dieser oberflächliche Eindruck wurde durch das Buch noch gefestigt. Urs Meier erzählt aus seinem Leben, seiner Arbeit, dem Fußballgeschäft. Und er deckt wirklich alle wichtigen Bereiche ab. Sein eigener Werdegang wird ebenso genau Beschrieben, wie die Arbeit als Schiedsrichter und Moderator. Er beschreibt seine Arbeit an der Pfeife mit Hingabe und einer kleinen Prise Humor. Man erfährt oft nur Kleinigkeiten die man so nicht mal ahnte, die aber ein etwas anderes feineres Bild auf die Tätigkeit geben. Das Bewusstsein, dass ein Schiedsrichter im Profisport auch ein Hochleistungssportler ist und daneben noch einen "richtigen" Job ausüben muss, sickert durch viele der Kapitel und lässt erkennen, dass zum Schiedsrichterleben eine gehörige Portion Leidenschaft dazugehört, um all den Stress und die Anfeindungen von Fans und Sportlern zu ertragen. Schön ist auch, dass es nicht mangelt an interessanten Anekdoten aus einem erfüllten Schiedsrichterleben und so manches Spiel ist mir sogar noch persönlich in Erinnerung. Auch das Vorwort hat mir gefallen, denn es zeigt, dass Urs Meier ein Mann ist, der weit mehr ist als der "schwarze Mann auf dem Spielfeld" der mit einer Thrillerpfeife 22 Sportler herumkommandiert. Nicht nur für Fußballfans ein hervorragendes unterhaltsames Sachbuch zur Lieblingssportart der Deutschen und über einen interessanten Menschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der schwarze Mann
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 07.07.2016

Natürlich bin ich ein Fußballfan und schaue die Spiele meiner Lieblingself und die der Nationalelf regelmäßig und mit Leidenschaft. Und wie Millionen andere Zuschauer auch bin ich ein Profi-Zuschauer und ein Fachmann, was Fußball betrifft. Ich erkenne wirklich JEDES Foul, bin schneller als jeder Stürmer, sicherer in der Abwehr... Natürlich bin ich ein Fußballfan und schaue die Spiele meiner Lieblingself und die der Nationalelf regelmäßig und mit Leidenschaft. Und wie Millionen andere Zuschauer auch bin ich ein Profi-Zuschauer und ein Fachmann, was Fußball betrifft. Ich erkenne wirklich JEDES Foul, bin schneller als jeder Stürmer, sicherer in der Abwehr als jeder Weltklassetorwart. Und NATÜRLICH kenne ich die Schiedsrichter und weiß ihre Leistungen richtig einzuschätzen. Das dachte ich alles. Urs Meier und sein Buch haben mich ein bisschen aus meiner simplen Fußball-Zuschauer-Welt herausgeholt und mir einen interessanten und ungewöhnlichen Blick hinter die Kulissen dieses Fußballzirkus werfen lassen. Und das hat mir ungeheuren Spaß gemacht. Ich kannte Urs Meier ja schon als Kommentator. Es liegt nicht nur an seinem netten Schweizer Dialekt sondern an seiner ganzen Art, dass er mir schon immer sympathisch war und ich ihn für einen hervorragenden Schiedsrichter hielt. Dieser oberflächliche Eindruck wurde durch das Buch noch gefestigt. Urs Meier erzählt aus seinem Leben, seiner Arbeit, dem Fußballgeschäft. Und er deckt wirklich alle wichtigen Bereiche ab. Sein eigener Werdegang wird ebenso genau Beschrieben, wie die Arbeit als Schiedsrichter und Moderator. Er beschreibt seine Arbeit an der Pfeife mit Hingabe und einer kleinen Prise Humor. Man erfährt oft nur Kleinigkeiten die man so nicht mal ahnte, die aber ein etwas anderes feineres Bild auf die Tätigkeit geben. Das Bewusstsein, dass ein Schiedsrichter im Profisport auch ein Hochleistungssportler ist und daneben noch einen "richtigen" Job ausüben muss, sickert durch viele der Kapitel und lässt erkennen, dass zum Schiedsrichterleben eine gehörige Portion Leidenschaft dazugehört, um all den Stress und die Anfeindungen von Fans und Sportlern zu ertragen. Schön ist auch, dass es nicht mangelt an interessanten Anekdoten aus einem erfüllten Schiedsrichterleben und so manches Spiel ist mir sogar noch persönlich in Erinnerung. Auch das Vorwort hat mir gefallen, denn es zeigt, dass Urs Meier ein Mann ist, der weit mehr ist als der "schwarze Mann auf dem Spielfeld" der mit einer Thrillerpfeife 22 Sportler herumkommandiert. Nicht nur für Fußballfans ein hervorragendes unterhaltsames Sachbuch zur Lieblingssportart der Deutschen und über einen interessanten Menschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Urs Meier

Urs Meier

von Jürgen Pander , Urs Meier

(21)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
+
=
Der Überläufer

Der Überläufer

von Siegfried Lenz

(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
+
=

für

Fr. 65.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale