orellfuessli.ch

Vaterland

Thriller

(9)
Hitler hat den Krieg gewonnen - Nazideutschland beherrscht ganz Europa. Das ist das Horrorszenario in Robert Harris' frivolem Politthriller.
«Harris versteht, gut und spannend zu schreiben. Es kommt alles vor: Verbrechen, Verschwörungen, Vertuschung, Irreführung, Gewalt und Liebe. Harris kann den Historiker nicht verleugnen - so würzt er seine Geschichte mit historischen Dokumenten.»
DIE ZEIT



Portrait
Robert Harris wurde 1957 in Nottingham geboren und studierte in Cambridge. Er war Reporter bei der BBC, Redakteur beim Observer und Kolumnist bei der Sunday Times und dem Daily Telegraph. 2003 wurde er als bester Kolumnist mit dem »British Press Award« ausgezeichnet. Er schrieb mehrere Sachbücher, und seine Romane Vaterland, Enigma, Aurora, Pompeji, Imperium, Ghost, Titan, Angst, Intrige und zuletzt Dictator wurden allesamt internationale Bestseller. Seine Zusammenarbeit mit Roman Polański bei der Verfilmung von Ghost (Der Ghostwriter) brachte ihm den französischen »César« und den »Europäischen Filmpreis« für das beste Drehbuch ein. Robert Harris lebt mit seiner Familie in Berkshire.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.04.1994
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-07205-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 185/118/32 mm
Gewicht 320
Originaltitel Fatherland
Abbildungen mit Abbildung, 1 Kte.
Auflage 29. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44153246
    Die Leopardin
    von Ken Follett
    Buch
    Fr. 16.90
  • 33791017
    Angst
    von Robert Harris
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39188764
    Intrige
    von Robert Harris
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 39162674
    Der Fälscher / Oberinspektor Stave Bd.3
    von Cay Rademacher
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4553911
    Die Leopardin
    von Ken Follett
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 46298667
    Konklave
    von Robert Harris
    (7)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 35053914
    Erlösung / Carl Mørck. Sonderdezernat Q Bd.3
    von Jussi Adler-Olsen
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45244805
    Vaterland
    von Robert Harris
    Buch
    Fr. 16.90
  • 28916642
    Goldstein / Kommissar Gereon Rath Bd.3
    von Volker Kutscher
    (19)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (45)
    Buch
    Fr. 23.90 bisher Fr. 28.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14224253
    Geschichte machen
    von Stephen Fry
    (7)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40401956
    Mirage
    von Matt Ruff
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39329685
    Er ist wieder da
    von Timur Vermes
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15551893
    Der nasse Fisch / Kommissar Gereon Rath Bd.1
    von Volker Kutscher
    (26)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37438042
    Die Akte Vaterland / Kommissar Gereon Rath Bd.4
    von Volker Kutscher
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44232089
    Märzgefallene
    von Volker Kutscher
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 39192649
    Kind 44
    von Tom Rob Smith
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2978093
    Der Schlüssel zu Rebecca
    von Ken Follett
    (4)
    Buch
    Fr. 15.50
  • 3037607
    Enigma
    von Robert Harris
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (22)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32134921
    Roter Zar / Inspektor Pekkala Bd.1
    von Sam Eastland
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32160003
    Die Akte Odessa
    von Frederick Forsyth
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
1
0
0

Spannender Kriminalroman in Horror-Szenario
von Blackseal am 31.10.2006

Dieses Buch kann ich allen empfehlen, die sich für den zweiten Weltkrieg und einen guten Kriminalroman interessieren. Es kräuselt einem die Nackenhaare, beim Gedanken wie es gewesen sein könnte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Besser als Geschichtsunterricht
von Stefan Waldkirch aus Altrip am 01.05.2008

Dieses Buch von Robert Harris sollte, wenn nicht so wenig Zeit wäre, zur Pflichtlektüre jeder Oberstufe und evtl. 10. Klasse zählen. Auch wenn die Handlung fiktiiv ist vermittelt es sowohl einen Eindruck was passiert wäre wenn NS-Deutschland siegreich gewesen wäre bzw. wie es vergleichsweise in der DDR gewesen sein... Dieses Buch von Robert Harris sollte, wenn nicht so wenig Zeit wäre, zur Pflichtlektüre jeder Oberstufe und evtl. 10. Klasse zählen. Auch wenn die Handlung fiktiiv ist vermittelt es sowohl einen Eindruck was passiert wäre wenn NS-Deutschland siegreich gewesen wäre bzw. wie es vergleichsweise in der DDR gewesen sein muss 8 (ohne hier die DDR kritisieren zu wollen). Auch das recht dramatische Ende des Buches ist nur konsequent.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gewagt
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 07.05.2008

Und wer wagt gewinnt, meistens jedenfalls. Robert Harris ist mit seinem Wagnis "Vaterland" jedenfalls der internationale Durchbruch als Autor von historischen Thrillern gelungen, wie er mit seinen Bestsellern Enigma, Pompeji, Imperium und Ghost bewiesen hat. Dabei war es bei Vaterland anfangs äußerst schwer überhaupt ein Verlag für das Buch... Und wer wagt gewinnt, meistens jedenfalls. Robert Harris ist mit seinem Wagnis "Vaterland" jedenfalls der internationale Durchbruch als Autor von historischen Thrillern gelungen, wie er mit seinen Bestsellern Enigma, Pompeji, Imperium und Ghost bewiesen hat. Dabei war es bei Vaterland anfangs äußerst schwer überhaupt ein Verlag für das Buch mit kontroversen Inhalt zu finden, da ein zu großer Proteststurm infolge seiner Veröffentlichung erwartet wurde. Denn Vaterland geht von einer einfachen Annahme aus, was wäre wenn Nazi-Deutschland den zweiten Weltkrieg gewonnen hätte? Ein gesonderter Friedensvertrag mit England und der entscheidende Durchbruch an der Ostfront machen es zusammen mit einer über New York gezündeten V3-Rakete als Antwort auf den Atombombenabwurf über Japan machen es möglich und so steht Deutschland 1964 vor der Verwicklichung aller seiner Ziele, wie Rassenlehre und Ostkolonialisierung, während Partisanenkrieg und Terroralarm, sowie vereinzelte Gefechte im Ural nach wie vor für eine gewisse Bedrohung sorgen. So ist es der SS-Sturmbannführer Xaver März der Kripo Berlin, der kurz vor Hitlers 70. Geburtstag zu einem Tatort gerufen wird und feststellen muss, dass es sich bei der anfangs namenlosen Wasserleiche, die von einem Jogger entdeckt wurde, um eine ehemalige Parteigröße handelt. Dr. Josef Bichler, ein Bürokrat aus Generalgouvernement Polen soll es sein und der einzige Zeuge, der die Leiche auch entdeckt hat, will 3 Männer und ein Auto erkannt haben, welche die Leiche abgeladen haben. Unter den mysteriösen 3 Männern scheint sich auch Odilo Globocznik, der ehemalige Gauleiter von Wien befunden haben, wodurch der Fall schnell an politischer Brisanz gewinnt und März in Schwierigkeiten bringen könnte, der ohnehin bereits als politisch nicht allzu zuverlässig gilt, was er jedoch noch hinter einer gehörigen Portion Sarkasmsus verbirgt. Als der Zeuge überraschend an die Ostfront geschickt wird, sind Kommissar März und die amerikanische Journalistin Charlotte Maguire, welche sich mit ihm auf der Suche nach Spuren zusammengetan hat auf sich allein gestellt, während sich immer mehr herausstellt dass hinter allem ranghohe Beamte und Gestapo-Leute stecken könnten... Ohne Zweifel, Vaterland ist ein geniales Debüt, nicht zuletzt weil es eine umfangreiche Hintergrundgeschichte mit einem spannenden Thrillerplot vereint (ein solcher wäre sonst nur in einer Science-Fiction-Welt möglich). Manches konnte Harris zwar nicht wissen, weshalb nicht alle Szenarien hundertprozentig korrekt sind, doch wie gesagt, für ein Debüt eine enorme Leistung. Die Charaktere selbst sind alles andere als plump und äußerst lebendig, wobei über allem eine sehr bedrohliche Atmosphäre schwebt, die durch eine für Diktaturen übliche Vermischung von Größenwahn mit Spitzelwesen und brutaler Unterdrückung jeglicher noch so winzigen Oppositionshaltung gezeichnet ist. Was dem Buch jedoch fehlen könnte ist der entscheidende Funke, denn Vaterland mag zwar den richtigen Stoff für eine explosives Spannungsfeuerwerk enthalten, doch fehlt dem Debüt ein entscheidendes Element, um wirklich aufzublühen. Fazit: Ein wagemutiges und erstrangig inszeniertes Thrillerdebüt mit historischen und charakterlichen Tiefgang, dem allerdings ein zündender Funke Genialität fehlt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Berlin 1964: Was wäre, wenn...?
von Frank Ziegler am 07.08.2011

Adolf Hitler hat den Krieg gewonnen, das Großdeutsche Reich erstreckt sich von Luxemburg bis zum Ural, von Dänemark bis Odessa und dominiert die Europäische Gemeinschaft. Die Vorbereitungen zu Hitlers 75. Geburtstag laufen auf Hochtouren; der Präsident der USA will an Führers Festtag das Ende des "Kalten Krieges" verkünden. Vor... Adolf Hitler hat den Krieg gewonnen, das Großdeutsche Reich erstreckt sich von Luxemburg bis zum Ural, von Dänemark bis Odessa und dominiert die Europäische Gemeinschaft. Die Vorbereitungen zu Hitlers 75. Geburtstag laufen auf Hochtouren; der Präsident der USA will an Führers Festtag das Ende des "Kalten Krieges" verkünden. Vor dem Hintergrund dieses Horror-Szenarios entwickelt der englische Journalist und Autor Robert Harris eine Mischung aus Polit-Thriller, Kriminal- und Liebesroman - auf der Grundlage historischer Tatsachen und realitätsnaher Fiktionen. Xaver März, 42 Jahre alt und Fahnder bei der Berliner Kriminalpolizei, ist die Hauptfigur in Harris' Roman. Alles beginnt mit einer unbekannten Leiche im Wannsee, später als Dr. Bühler, ein hoher Parteibonze, identifiziert. Die Gestapo übernimmt den Fall auf "ihre Art" - März, der Staats- und Parteiführung gegenüber kritisch eingestellt, fahndet im Untergrund weiter, um die Hintergründe des Mordes an Bühler aufzudecken. Eine amerikanische Journalistin hilft ihm dabei. Beide geraten immer tiefer in einen Morast aus Vertuschungen, Verschwörungen und Gestapo-Gewalt... "Vaterland", 1992 erstmals in England erschienen, war dort ein sehr umstrittener Roman. Von Hanswilhelm Haefs ins Deutsche übertragen, ist er auch in einer preiswerten Taschenbuchausgabe erhältlich. Die Zeit urteilte: "Harris versteht, gut und spannend zu schreiben. Es kommt alles vor: Verbrechen, Verschwörungen, Vertuschung, Irreführung, Gewalt und Liebe. Harris kann den Historiker nicht verleugnen - so würzt er seine Geschichte mit historischen Dokumenten."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine beklemmende Fiktion und ein grandioser Thriller!
von Mirjam Berle aus Hagen am 08.04.2010

Deutschland 1964 – Hitler hat den 2. Weltkrieg gewonnen und sich ganz Europa einverleibt... ein Horrorszenario! Robert Harris zeichnet eine Fiktion, die einen erschauern lässt. Dieses Deutschland, fest in der Hand der Nazis, bildet den Rahmen für einen grandiosen Politthriller, der in Berlin spielt. Eine beklemmende Atmosphäre, beherrscht von... Deutschland 1964 – Hitler hat den 2. Weltkrieg gewonnen und sich ganz Europa einverleibt... ein Horrorszenario! Robert Harris zeichnet eine Fiktion, die einen erschauern lässt. Dieses Deutschland, fest in der Hand der Nazis, bildet den Rahmen für einen grandiosen Politthriller, der in Berlin spielt. Eine beklemmende Atmosphäre, beherrscht von Brutalität und Bedrohung, und es gilt, den Mord an einem Parteibonzen aufzuklären. Dass der Kommissar sich dem Regime und seinen Ideologien nicht unterordnet, macht seine Aufgabe nicht gerade einfacher... Ein packendes Buch, erstklassig recherchiert und geschrieben – ein Muss für jeden Fan guter Kriminalliteratur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
TOP!
von Saskia Schmuck aus Hanau am 20.12.2009

Verdammt gute Vorrecherche und Harris wahnsinnig guter Stil machen dieses Buch einzigartig. Fesselnd, bedrückend, intelligent. Unabhängig davon ob man in diesem Bereich bereits bewandert ist, ein gesteigertes Interesse hat oder aber völlig unbedarft an dieses Buch herangeht: Es lässt einen nicht los. Sollte man gelesen haben!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
absolut glaubwürdig
von T. Gropius am 21.11.2006

Harris hat die geschichtlichen Eckpunkte hergenommen und darauf das Monument einer Geschichte errichtet, die nicht nur spannend, sondern auch absolut glaubwürdig ist -- und das, obwohl er über 20 Jahre extrapoliert hat. Nur schade, dass es kein Happy End gab. Aber dazu war die Allmacht der Nazis wohl zu... Harris hat die geschichtlichen Eckpunkte hergenommen und darauf das Monument einer Geschichte errichtet, die nicht nur spannend, sondern auch absolut glaubwürdig ist -- und das, obwohl er über 20 Jahre extrapoliert hat. Nur schade, dass es kein Happy End gab. Aber dazu war die Allmacht der Nazis wohl zu überwältigtend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein finsterer Thriller
von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2012

Hauptperson in Robert Harris' Roman "Vaterland" ist Xavier März, Kripo-Fahnder bei der Mordkommission, der eine Untersuchung zum Tod des Parteibonzen Dr. Bühler durchführt. Das "Besondere" an diesem Roman: Er spielt 1964 in einem Deutschland, das den 2. Weltkrieg gewonnen hat. Dieser fiktive Hintergrund ist sicherlich ein empfindliches Thema, aber Harris... Hauptperson in Robert Harris' Roman "Vaterland" ist Xavier März, Kripo-Fahnder bei der Mordkommission, der eine Untersuchung zum Tod des Parteibonzen Dr. Bühler durchführt. Das "Besondere" an diesem Roman: Er spielt 1964 in einem Deutschland, das den 2. Weltkrieg gewonnen hat. Dieser fiktive Hintergrund ist sicherlich ein empfindliches Thema, aber Harris beschönigt mit keinem Wort den Nationalsozialismus, vielmehr beschreibt er die Schreckensherrschaft eines durchorganisierten Polizeistaates; Seite für Seite wird diese Vorstellung immer beklemmender... "Vaterland" ist eine sehr gut recherchierte historische Fiktion und zugleich ein sehr fesselnder Krimi. Überaus empfehlenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was wäre wenn …
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2010

… Nazi-Deutschland den Zweiten Weltkrieg nicht verloren hätte? Berlin im Jahre 1964. Alles ist so wie wir es aus der Geschichte kennen. Nur ein sehr wichtiges Ereignis aus der Mitte des 20. Jahrhunderts hat nicht stattgefunden. Nämlich der Sieg der Alliierten Streitkräfte über die Achsenmächte im Mai 1945. Amerika... … Nazi-Deutschland den Zweiten Weltkrieg nicht verloren hätte? Berlin im Jahre 1964. Alles ist so wie wir es aus der Geschichte kennen. Nur ein sehr wichtiges Ereignis aus der Mitte des 20. Jahrhunderts hat nicht stattgefunden. Nämlich der Sieg der Alliierten Streitkräfte über die Achsenmächte im Mai 1945. Amerika hat sich aus dem Krieg zurückgezogen, und Deutschland hat sich ganz Europa einverleibt. Einzig die Sowjetunion leistet dem Großreich Deutschland immer noch Widerstand. In den nächsten Tagen wird der Führer seinen 75. Geburtstag feiern. Vor diesem Hintergrund hat die Hauptfigur des Romans, Sturmbannführer März, einen Mord an einem ranghohen Parteimitglied zu klären. Zusammen mit der amerikanischen Journalistin Charlie Maguire gerät er im Rahmen seiner Ermittlung immer tiefer in einen Sog aus Verschwörungen. Interessante Idee, manchmal in der Umsetzung jedoch etwas langatmig, da Harris bei der Beschreibung der Umgebung mitunter etwas ausartet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein atmosphärisch düsterer Politthriller in dem sich historische Fiktion und Fakten zu einem beklemmenden und glaubwürdigen Szenario vermischen. Spannend und beängstigend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sensationeller Thriller in einer alternativen Welt. Kenntnisreich geschrieben und überragend spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Von beeindruckender Intensität und Spannung. Selten ist ein "Was-wäre-wenn-Szenario" so erschreckend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Man stellen sich vor, die deutschen hätten den zweiten Weltkrieg gewonnen. Wie sähe unser Land, unsere Gegenwart nun aus? Spannender Krimi in gruseligen Naziszenerie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Robert Harris erschreckender Roman beschreibt wie der Welt nach dem Sieg der Nazis hätte aussehen können. Packend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Faszinierendes "Was-wäre-gewesen-wenn"-Szenario.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Was wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte? Erschreckende Idee, Sehr konsequent zu Ende gedacht läuft einem bei der Lektüre ein Schauer über den Rücken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein beänstigend realistisches "Was wäre wenn"-Spiel, das exzellent die Spannungskurve nach oben treibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Vaterland

Vaterland

von Robert Harris

(9)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Imperium

Imperium

von Robert Harris

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale