orellfuessli.ch

Venezianisches Finale / Commissario Brunetti Bd.1

Commissario Brunettis erster Fall. Roman

Commissario Brunetti

(15)
Skandal in Venedigs Opernhaus ›La Fenice‹: In der Pause vor dem letzten Akt der ›Traviata‹ wird der deutsche Stardirigent Helmut Wellauer tot aufgefunden. In seiner Garderobe riecht es nach Bittermandel – Zyankali. Ein grosser Verlust für die Musikwelt und ein heikler Fall für Commissario Guido Brunetti. Und es scheint, als ob einige Leute allen Grund gehabt hätten, den Maestro unter die Erde zu bringen.
Rezension
"Mit ihrem ersten, preisgekrönten Kriminalroman 'Venezianisches Finale - Commissario Brunettis erster Fall' weckt die aus New Jersey kommende Wahlitalienerin Donna Leon grossen Appetit nach mehr aus ihrer Feder. Die Verfasserin krönt ihre Detailkenntnisse und ihre geistreichen Italien-Einblicke wie en passant mit dem Gespür und der klugen Lakonie amerikanischer Crime-Ladies. Die Auflösung des Falles selbst gestaltet sich frappierend und spitzfindig, dabei wie selbstverständlich einleuchtend. Beeindruckend auch, wie die Autorin spezifisch weibliche Zwischentöne einfliessen lässt und wie ihr Commissario gerade aufgrund seiner weiblichen Wellenlänge, sprich Affinitäten, alles intelligent und ohne Lärm aufbröselt." (Wiesbadener Tagblatt)
"Donna Leon verdichtet in ihrem Roman 'Venezianisches Finale' den Krimifall zu einem raffinierten Puzzle um verdrängte Schuld und tödlichen Ehrgeiz. Brillant." (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
"Ein spann ender Kriminalroman mit wunderbaren Studien der Menschen unddes Lebens in dieser Stadt - und mit einem völlig unvorhersehbaren Ende." (Vogue)
"Donna Leons erster Krimi, und gleich ein grosser Wurf. Voll von den Gerüchen und vom Geschmack Venedigs und spricht den Musikliebhaber ebenso an wie den nur am Krimi-Rätsel interessierten Leser." (Radio Bremen)
Portrait
Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, lebt seit 1965 im Ausland. Sie arbeitete als Reiseleiterin in Rom, als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. 1981 zog Donna Leon nach Venedig. Die ›Brunetti‹-Romane machten sie weltberühmt, doch die Barockmusik ist ihr nicht weniger wichtig. Sie förderte zahlreiche Einspielungen, neu das Orchester ›Il Pomo d’Oro‹. Heute lebt sie in der Schweiz und in Venedig.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 28.04.1995
Serie Commissario Brunetti 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-22780-2
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 182/115/20 mm
Gewicht 258
Originaltitel Death at La Fenice
Auflage 57. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2842442
    Venezianische Scharade / Commissario Brunetti Bd.3
    von Donna Leon
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 4180293
    Das Gesetz der Lagune
    von Donna Leon
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 2916634
    Vendetta / Commissario Brunetti Bd.4
    von Donna Leon
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45298991
    Tod zwischen den Zeilen
    von Donna Leon
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 40895891
    Tod zwischen den Zeilen / Commissario Brunetti Bd.23
    von Donna Leon
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 5707168
    Die dunkle Stunde der Serenissima / Commissario Brunetti Bd.11
    von Donna Leon
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44185435
    Ewige Jugend
    von Donna Leon
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 3001575
    In Sachen Signora Brunetti / Commissario Brunetti Bd.8
    von Donna Leon
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 2954231
    Nobilta / Commissario Brunetti Bd.7
    von Donna Leon
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 42541777
    Das goldene Ei / Commissario Brunetti Bd.22
    von Donna Leon
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18690284
    Bruno Chef de police
    von Martin Walker
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 62033688
    Das Café der kleinen Wunder
    von Nicolas Barreau
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.40
  • 2946576
    Alta moda
    von Magdalen Nabb
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 37354415
    Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.1
    von Pierre Martin
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2939367
    Die Form des Wassers / Commissario Montalbano Bd.1
    von Andrea Camilleri
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2815041
    Der Hund aus Terracotta / Commissario Montalbano Bd.2
    von Andrea Camilleri
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 3006486
    Tod in Florenz
    von Magdalen Nabb
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 45134636
    Der Fall Bramard
    von Davide Longo
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 61452758
    Madame le Commissaire und die späte Rache
    von Pierre Martin
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 13882384
    Schnee in Venedig
    von Nicolas Remin
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37439533
    Himmlische Juwelen
    von Donna Leon
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45298991
    Tod zwischen den Zeilen
    von Donna Leon
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
5
6
4
0
0

einmaliger Ermittler
von Blacky am 11.04.2009

Kurzbeschreibung Skandal in Venedigs Opernhaus 'La Fenice': In der Pause vor dem letzten Akt der 'Traviata' wird der deutsche Stardirigent Helmut Wellauer tot aufgefunden. In seiner Garderobe riecht es nach Bittermandel - Zyankali. Ein großer Verlust für die Musikwelt und ein heikler Fall für Commissario Guido Brunetti. Und es scheint,... Kurzbeschreibung Skandal in Venedigs Opernhaus 'La Fenice': In der Pause vor dem letzten Akt der 'Traviata' wird der deutsche Stardirigent Helmut Wellauer tot aufgefunden. In seiner Garderobe riecht es nach Bittermandel - Zyankali. Ein großer Verlust für die Musikwelt und ein heikler Fall für Commissario Guido Brunetti. Und es scheint, als ob einige Leute allen Grund gehabt hätten, den Maestro unter die Erde zu bringen. Comissario Brunetti ist ein einmaliger , sehr sympathischer Ermittler. In diesem Band bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten und der Mörder ist eine echte Überraschung Donna Leon lässt den Leser an dem kompletten Leben des Commissarios teilnehmen und nicht nur an seiner Arbeit. Auch das ist einGrund der diesen Ermittler so sympathisch macht. Die alltäglichen (privaten) Kleinigkeiten die Guido Brunetti so passieren, geschehen in (fast) jeder anderen Familie, was es dem Leser einfach macht sich mit dieser Familie zu identifizieren. Reihenfolge der "Commissario Brunetti"-Bücher: 1 Venezianisches Finale 2 Endstation Venedig 3 Venezianische Scharade 4 Vendetta 5 Acqua alta 6 Sanft entschlafen 7 Nobilta 8 In Sachen Signora Brunetti 9 Feine Freunde 10 Das Gesetz der Lagune 11 Die dunkle Stunde der Serenissima 12 Verschwiegene Kanäle 13 Beweise, daß es böse ist 14 Blutige Steine 15 Wie durch ein dunkles Glas 16 Lasset die Kinder zu mir kommen 17 Das Mädchen seiner Träume 18 Schöner Schein

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Nett zu lesen
von Alexia am 23.04.2008

Vor dem letzten Akt der Oper "Traviata" wird der Dirigent tot in seiner Garderobe gefunden. Schnell ist klar, dass er durch Zyankali gestorben ist. Die Tätersuche gestaltet sich schwierig. Es zeigt sich, dass Wellauer ein Problem mit Homosexuellen und Lesben hatte, die es zur Genüge am Theater gibt. Außerdem... Vor dem letzten Akt der Oper "Traviata" wird der Dirigent tot in seiner Garderobe gefunden. Schnell ist klar, dass er durch Zyankali gestorben ist. Die Tätersuche gestaltet sich schwierig. Es zeigt sich, dass Wellauer ein Problem mit Homosexuellen und Lesben hatte, die es zur Genüge am Theater gibt. Außerdem hatte er, der Dirigent mit Weltruf, in den letzten Monaten an Klasse verloren und das Orchester nicht mehr im Griff... Alles in allem zeigt sich bei den Ermittlungen, dass Wellauer nicht gerade sympathisch und beliebt war. "Venezianisches Finale" ist eine nette Lektüre. Mehr allerdings nicht. Commissario Brunetti ist sehr sympathisch und besticht durch seine feine Ironie. Liebenswert sind die Schilderungen seiner Familie, besonders die von seiner Frau Paola. Der Fall an sich ist langweilig. Es fehlt jegliche Spannung. Das Ende wirkt an den Haaren herbeigezogen und war ab einem gewissen Punkt vorhersehbar...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Commissario Brunettis erster Fall
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 27.08.2015

»Der Tod hatte die Züge des Mannes verzerrt, der in dem Sessel mitten im Zimmer lag. Seine Augen waren starr ins Leere gerichtet und die Lippen zu einer häßlichen Grimasse verzogen. Der Körper hing schwer zur einen Seite, der Kopf war gegen den Sesselrücken gepreßt. Auf der gestärkten, blendendweißen... »Der Tod hatte die Züge des Mannes verzerrt, der in dem Sessel mitten im Zimmer lag. Seine Augen waren starr ins Leere gerichtet und die Lippen zu einer häßlichen Grimasse verzogen. Der Körper hing schwer zur einen Seite, der Kopf war gegen den Sesselrücken gepreßt. Auf der gestärkten, blendendweißen Hemdbrust waren Spritzer einer dunklen Flüssigkeit. Einen Augenblick dachte die Ärztin, es sei Blut. Sie trat näher und roch mehr, als daß sie es sah, den Kaffee. Der andere Geruch, der sich mit dem des Kaffees vermischte, war ebenso eindeutig. Es war der durchdringende, säuerliche Geruch nach bitteren Mandeln, über den sie bislang nur gelesen hatte.« An diesem Abend wird die Pause vor dem letzten Akt von „La Traviata“ in Venedigs Opernhaus „La Fenice“ ungewöhnlich lang, denn das Publikum wartet vergeblich auf die Rückkehr des deutschen Stardirigenten Helmut Wellauer, der tot in seiner Garderobe liegt. Der durchdringende Geruch von Zyankali lässt keinen Zweifel aufkommen, dass Wellauer ermordet wurde. Die Musikwelt trauert und Commissario Brunettis Vorgesetzter erklärt deutlich, dass sich die Stadt Venedig einen solchen Skandal – den Mord an einem der berühmtesten Künstler unserer Zeit – nicht erlauben kann! Brunetti, der sich nicht nur „mit den üblichen Verdächtigen“ befassen will, erkennt schnell, dass der Maestro so einigen Leuten Grund gegeben hatte, ihn zu hassen… Das war ein Krimi ganz nach meinem Geschmack! Brunetti ist mir als Charakter sehr sympathisch. Er gehört nicht zu der Sorte von Ermittlern, die sich – durch irgendein schreckliches Erlebnis traumatisiert oder völlig desillusioniert – durch den Tag quälen. Brunetti mag sein Leben, seine Stadt und seinen Beruf. Er liebt seine Familie, gute Bücher und guten Wein. Dabei geht er aber durchaus nicht unkritisch durch die Welt, bildet sich seine eigene Meinung und steht auch dazu. Ein intelligenter Mann, der mir mit seiner trockenen und oftmals ironischen Art ans Herz gewachsen ist. »Brunetti? … Warum machen Sie keine Notizen?« Brunetti erlaubte sich die Andeutung eines Lächelns. »Oh, ich vergesse nie etwas von dem, was Sie sagen, Signore.« Sehr gefielen mir auch die vielen Details und Beschreibungen, die Venedig deutlich vor meinen Augen erscheinen ließen. Zusammen mit der schillernden Welt der Opernbühne ergab das ein wunderschönes und verlockendes Szenario. Doch werden nicht nur die schönen Bilder Venedigs gezeigt, auch die dunklen Flecken kommen nicht zu kurz, die Makel, die es in der Stadt und auch in der Gesellschaft gibt. Den Fall fand ich hochinteressant und vielschichtig, die Auflösung schlüssig. Das Ende sagte mir sehr zu und begeisterte mich noch mehr für Commissario Brunetti. Fazit: Intelligenter und anspruchsvoller Krimi mit einem sehr sympathischen Ermittler und vor toller Kulisse. »Ich dachte, Sie wollen vielleicht mit den Sängern sprechen, Commissario. Da habe ich sie gebeten, oben zu warten. Es schien ihnen nicht zu gefallen…« Opernsänger, dachte Brunetti, und wiederholte es noch einmal: Opernsänger. … »Wer war am ungeduldigsten, Follin?«, fragte Brunetti, als sie oben angelangt waren. »Die Sopranistin, Signora Petrelli«, antwortete Follin und deutete rechts den Korridor hinunter auf eine Tür ganz am Ende. »Gut«, sagte Brunetti und wandte sich nach links. »Dann heben wir uns Signora Petrelli bis zum Schluß auf.«

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Venezianisches Finale / Commissario Brunetti Bd.1

Venezianisches Finale / Commissario Brunetti Bd.1

von Donna Leon

(15)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Endstation Venedig / Commissario Brunetti Bd.2

Endstation Venedig / Commissario Brunetti Bd.2

von Donna Leon

(12)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Commissario Brunetti

  • Band 1

    3021794
    Venezianisches Finale / Commissario Brunetti Bd.1
    von Donna Leon
    (15)
    Fr. 17.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    3053444
    Endstation Venedig / Commissario Brunetti Bd.2
    von Donna Leon
    (12)
    Fr. 18.90
  • Band 3

    2842442
    Venezianische Scharade / Commissario Brunetti Bd.3
    von Donna Leon
    (7)
    Fr. 17.90
  • Band 4

    2916634
    Vendetta / Commissario Brunetti Bd.4
    von Donna Leon
    (10)
    Fr. 17.90
  • Band 5

    2967486
    Acqua alta / Commissario Brunetti Bd.5
    von Donna Leon
    (10)
    Fr. 17.90
  • Band 6

    2858405
    Sanft entschlafen / Commissario Brunetti Bd.6
    von Donna Leon
    (5)
    Fr. 17.90
  • Band 7

    2954231
    Nobilta / Commissario Brunetti Bd.7
    von Donna Leon
    (3)
    Fr. 17.90
  • Band 8

    3001575
    In Sachen Signora Brunetti / Commissario Brunetti Bd.8
    von Donna Leon
    (6)
    Fr. 17.90
  • Band 9

    2838659
    Feine Freunde / Commissario Brunetti Bd.9
    von Donna Leon
    (7)
    Fr. 17.90
  • Band 10

    4180293
    Das Gesetz der Lagune
    von Donna Leon
    (9)
    Fr. 17.90
  • Band 11

    5707168
    Die dunkle Stunde der Serenissima / Commissario Brunetti Bd.11
    von Donna Leon
    (5)
    Fr. 17.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale