orellfuessli.ch

Venus Vina Musica

(1)
Rezension
Die Kreativität von Corvus Corax scheint ungebrochen. Nur wenige Monate nach dem letzten Longplayer, "Cantus Buranus - Live aus Berlin", präsentiert die Band mit "Venus Vina Musica" bereits ein neues Studioalbum: Diesmal bewegt sie sich musikalisch vom Okzident zum Orient. Trotz des unmissverständlichen Titels konzentrieren sich Corvus Corax auch diesmal wieder ausschliesslich auf ihre musikalischen Fähigkeiten. Vor einem Jahr sorgte die Band mit dem opulenten Orchesterwerk "Cantus Buranus" für Aufsehen. Auf "Venus Vina Musica" geht sie nun genügsamer zu Werke, ohne dass dadurch die Qualität der Musik leiden würde. Die sieben Musiker unternehmen diesmal eine Reise durch die Welt des 13. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt steht die Wanderschaft und zugleich Odyssee eines fahrenden Spielmanns, der von dem Verlangen getrieben wird, die sagen umwobene Tänzerin und Prinzessin Sanyogita zu finden, von der es damals hiess, sie sei die schönste Frau der Welt. Corvus Corax zeichnen in den zwölf Songs die Reise des Spielmanns nach, der auf seiner Suche von Europa über Nordafrika und Kleinasien bis in die fernen Länder im Osten wandert. Entsprechend gross und umfassend ist auch der musikalische Rahmen, in dem sich die Gruppe auf "Venus Vina Musica" bewegt. Die Bandbreite reicht von Songs wie "Tuska", in dem sich Corvus Corax eingehend mit der Musik der Zigeuner beschäftigen, über dem mit indischen und tibetanischen Klängen angereicherten Track "Sanyogita" bis hin zum Stück "Tertio", für das sich die Formation ausgiebig mit der Musik der Bretagne beschäftigte. Der Gruppe gelingt es durch den Einsatz von Dudelsack, Trommeln,Schalmeien und verschiedener anderer Instrumente aus den bereisten Ländern, die Wanderschaft des Spielmanns musikalisch lebendig und unterhaltsam zu gestalten. Corvus Corax stellen mit "Venus Vina Musica" abermals ihre künstlerische Vielseitigkeit unter Beweis und zeigen, wie lebendig Musik aus dem Mittelalter auch heute noch klingen kann, wenn man sie entsprechend modern arrangiert. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 07.07.2006
EAN 4046661037425
Genre Rock
Hersteller Edel
Komponist Corvus Corax
Musik (CD)
Fr. 20.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 20.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 22007583
    Korn III-Remember Who You Are
    von Korn
    Musik
    Fr. 28.90
  • 15676075
    Cantus Buranus 2 (Ltd.Erstauflage)
    von Corvus Corax
    Musik
    Fr. 23.40
  • 44034396
    Wenn die Nacht am tiefsten
    von Ton Steine Scherben
    Musik
    Fr. 25.40
  • 14232230
    Pathways (Ltd.Ed.)
    von Nostradameus
    Musik
    Fr. 16.40
  • 14265583
    The Shadow Line
    von Godhead
    Musik
    Fr. 23.40
  • 14223329
    Walk The Earth
    von Silent Force
    Musik
    Fr. 17.40
  • 14484415
    Infected
    von Shakra
    Musik
    Fr. 23.40
  • 14381308
    The Empire Of Future
    von Silent Force
    Musik
    Fr. 17.40
  • 14492567
    Lamentations
    von Solstice
    Musik
    Fr. 23.40
  • 14246095
    Virus
    von Heavenly
    Musik
    Fr. 17.40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Schwing das Tanzbein
von Thomas Zörner aus Lentia am 11.09.2009

Neben all den Mittelalterrockbands dieser Welt gibt es natürlich auch noch Gruppen, die den "Rock" streichen und einfach so musizieren, wie es zu jenen Zeiten üblich war, nun gut, vielleicht etwas moderner. Eine dieser Bands wären die Deutschen von "Corvus Corax". Nach einigen Studioalben und der Vertonung der "Carmina... Neben all den Mittelalterrockbands dieser Welt gibt es natürlich auch noch Gruppen, die den "Rock" streichen und einfach so musizieren, wie es zu jenen Zeiten üblich war, nun gut, vielleicht etwas moderner. Eine dieser Bands wären die Deutschen von "Corvus Corax". Nach einigen Studioalben und der Vertonung der "Carmina Burana" melden sie sich mit dem Werk "Venus Vina Musica" zurück und machen das, was sie am besten können. Flotte, altertümliche Musik die zum Tanzen einlädt. Wer spätestens bei Lied Nummer 2 nicht durchs Zimmer wirbelt, der sollte zum Arzt gehen. So schön dies klingen mag, man kann den Liedern aber nicht eine gewissen Ähnlichkeit abstreiten, ließe sich doch großartig variieren bei einem recht großen Instrumentenspektrum. Nichtsdestotrotz macht "Venus Vina Musica" schlicht und ergreifend Spaß. Vor allem Nummern wie "Tuska" oder "Katrinka" muss man einfach lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Venus Vina Musica

Venus Vina Musica

von Corvus Corax

(1)
Musik
Fr. 20.40
+
=
Gimlie

Gimlie

von Corvus Corax

Musik
Fr. 25.40
+
=

für

Fr. 45.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale