orellfuessli.ch

Verantwortung vor Gott?

Warum die Menschheit Werte und Konzepte selbst entwickeln muss.

Eine von allen Unternehmen und Selbstständigen aufzubringende Sozialsteuer sollte die Sozialbeiträge der Arbeitnehmer und Arbeitgeber ersetzen. Sie wäre am Umsatz zu bemessen, unabhängig von der Zahl der Beschäftigten. Dieses verblüffend einfache Konzept, gekoppelt mit einer "Grundsicherung durch Gegenleistung", könnte zur Vollbeschäftigung sowie zu gerechter Einkommensverteilung und akzeptablen Renten führen. Das meint jedenfalls der Autor dieses Buches, und er belegt mit Zahlen, dass das Konzept aufgehen würde. Er stellt es neben weiteren gesellschaftspolitischen Vorschlägen zur Diskussion.
Sein damit verknüpfter Appell, Verantwortung zu übernehmen, berührt die Frage nach dem Sinn des Lebens. Die, so Gerd Kallweit, müssen wir selbst beantworten, und wir müssen selbst die Werte entwickeln, an denen wir unser Handeln orientieren. Sich dabei auf die Bibel als Autorität zu berufen, sei nicht hilfreich, denn die Annahme, die Bibel beinhalte Gottes Wort, entbehre jeder Grundlage. Und die Hoffnung auf einen Platz im Himmel motiviere nicht wirklich zu verantwortlichem Handeln.
Portrait
Gerd Kallweit wurde 1943 in Danzig geboren. Er hat ev. Theologie, Politikwissenschaft, Publizistik und kurze Zeit Soziologie studiert. 10 Jahren freier journalistischer Betätigung folgten 27 Jahre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Ministerien der Länder Hessen und Rheinland-Pfalz. Gerd Kallweit lebt als freier Autor in Mainz.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 204, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783732206513
Verlag Books on Demand
eBook
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.