orellfuessli.ch

Verfluchte Wünsche

(5)
**Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...** Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch dieser Raik auf. Ein Bild von einem Mann, doch leider unerträglich fürsorglich. Klar ist es nett von ihm, dass er ihr helfen will, die nicht selten in Katastrophen endende Fähigkeit wieder loszuwerden. Doch Annie ist gar nicht mehr dazu bereit, ihre Macht zu verlieren. Bis der Fluch Überhand nimmt… //Textauszug: Er nahm meinen Kopf und lehnte ihn an seine Brust, während er mir sanft übers Haar streichelte. »Ich hab mal ein Mädchen kennenlernen dürfen, das mit seiner Gabe viel Unsinn getrieben hat. Das MMBF war der Meinung, sie sei gefährlich und sie sollte so lange in Verwahrung genommen werden, bis sie sich dazu entschliessen würde, ihre Gabe aufzugeben.« Ich wischte mir über die Augen und sah zu ihm hoch. »Eines Tages sollte ich sie abholen, doch mich traf bald der Schlag, als ich sie sah.« Interessiert zog ich die Brauen hoch. »Das Mädchen war furchtbar unfreundlich. Klar, laut MMBF war sie dabei, sich zu einer der gefährlichsten BM’s zu entwickeln, die es je gegeben haben soll.« Ich schniefte. »Doch das war sie nicht. Als ich sie sah, sah ich ihre Seele und es war die wunderbarste und schönste, die ich je gesehen hatte. Reiner als das reinste Weiss, heller als der hellste Stern. Wie ein gleissendes Licht durchflutete sie ihren Körper und fesselte mich mit ihrer Vollkommenheit. Ich hatte die Hoffnung schon aufgeben, jemals so jemanden zu finden …« »So was gibt’s?« »Sehr selten, Annie. Um ehrlich zu sein, habe ich so was bis jetzt nur bei einer einzigen Person gesehen.« Aus traurigen Augen schaute ich ihn an. »Und diese Person bist du, Annie«, sagte er und nahm mein Gesicht zärtlich in seine Hände, während er mit seinen Daumen sanft meine Tränen wegstrich.//
Portrait
Carina Mueller wurde 1984 im schönen Westerwald geboren, wo sie heute immer noch lebt und arbeitet. Neben ihrem Hund und ihren Pferden zählte das Lesen schon immer zu ihren grössten Hobbies, woraus sich dann die Idee entwickelte, eigene Romane zu schreiben. Sie selbst liebt Jugendbücher und auch Fantasy-Romane, vor allem die ganz spannenden, weshalb sie auch in diesen Genres schreibt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 267, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 07.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646601961
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 10.573
eBook (ePUB)
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45502152
    Hope & Despair, Band 2: Hoffnungsnacht
    von Carina Mueller
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 41505031
    Moonlit Nights: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Carina Mueller
    (2)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 47003886
    Kai & Annabell: + Ben & Helena (Alle Bände und der Spin-off in einer E-Box!)
    von Veronika Mauel
    eBook
    Fr. 12.50
  • 38531573
    Plötzlich Amor!
    von Stefanie Diem
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44368359
    Lillian: Tracy - Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)
    von Felicitas Brandt
    (9)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 47003865
    Hope & Despair, Band 3: Hoffnungsstunde
    von Carina Mueller
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44421820
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (1)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 39235551
    Ich werde immer um Euch kämpfen
    von Berit Kessler
    eBook
    Fr. 8.00
  • 44635887
    Vermächtnis der Engel
    von Carolyn Lucas
    eBook
    Fr. 4.50
  • 38531589
    Regen am Valentinstag
    von Deborah Schirrmann
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Eine Geschichte die Verflucht gut ist!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 31.01.2016

Cover Das Cover ist sehr schön gestaltet. Hinter diesem Cover verbirgt sich meiner Meinung nach ein Schatz an einer Geschichte... Schreibstil Die Autorin Carina Mueller hat mich mit Ihrem flüssigen Schreibstil und dieser Geschichte die ich einfach Klasse finde überzeugt. Und ich hoffe noch mehr von Ihr zu lesen. Charaktere Annie ist die Hauptcharaktere die... Cover Das Cover ist sehr schön gestaltet. Hinter diesem Cover verbirgt sich meiner Meinung nach ein Schatz an einer Geschichte... Schreibstil Die Autorin Carina Mueller hat mich mit Ihrem flüssigen Schreibstil und dieser Geschichte die ich einfach Klasse finde überzeugt. Und ich hoffe noch mehr von Ihr zu lesen. Charaktere Annie ist die Hauptcharaktere die nicht nur die Netteste person ist von der ich je gelesen habe sondern auch die Hilfsbereiteste und gerät immer wieder an Menschen die das schamlos ausnutzen oder gemein zu Ihr sind. Bis Sie eines Tages eine Entdeckung bei sich macht und sich daraufhin verändert..... Hanna ist Annies beste Freundin und steht Ihr immer zur Seite und verteidigt Sie, da Sie Ihr Fels in der Brandung ist, auch gegen Ihren Ex- Freund der Sie am schlimmsten behandelt, verpasst sie den ein oder anderen Dämpfer,..... Dann kommt später Raik ins Spiel der nicht nur sehr gut aussieht, sondern auch eine sehr ruhige, aber doch mysteriöse Art an sich hat und Annie von irgendwo her zu kennen scheint. Allerdings will er von Annie das Sie Ihm folgt und Sie denkt gar nicht daran einfach so mit einem Fremden mitzugehen, bis Sie erkennt das Ihre Mutter Raik zu kennen scheint und so gar nichts dagegen hat das Sie mitgeht, ganz im Gegenteil... Meinung Eine Geschichte die Verflucht gut ist!!! :D Für Annie ist das Leben kein Zuckerschlecken, da Sie außer Ihrer besten Freundin in der Schule schikaniert wird, der schlimmste von allen ist Ihr Ex- Freund. Aber Annie lässt sich alles gefallen und Ihre beste Freundin Hanna schlägt Ihr deshalb öfters vor das Annie sich endlich wehren soll. Aber Hilfsbereit wie Annie ist, kassiert sie nicht nur eine Sechs im Unterricht da Ihr Ex Ihren lang recherchierten Aufsatz abschreibt und einfach für Ihren ausgibt, sondern auch der blaue Hintern auf dem sich ein Bluterguss abzeichnet. Den denn hatte Sich Annie eingefangen nachdem Sie von einem Baum in die Tiefe fiel und das nur weil Sie der Nachbarin Ihre katze retten wollte und das zum wiederholten Mal. So ist Annie oder sollte ich sagen so WAR Annie, denn plötzlich geschehen Dinge die Annie nicht geheuer sind und auch nachdem Sie Hanna mit Harry Potter vergleicht, mischt sich ein mulmiges Gefühl mit ein. Denn wenn sie sich was wünscht, tritt genau das ein. Wenn jetzt einer denkt das ist cool, ja das wünschen an sich schon, aber bei Annie hat die Sache einen haken, sie kann nur Flüche als Wünsche aussprechen. Denn sowas wie ich hätte gerne schönes Wetter kann Sie sich nicht wünschen. Als wenn das nicht bedenklich genug wäre, versucht sich Annie mit unterstützung von Hanna daran es Ihrem Ex heimzuzahlen und sei es auch nur, das der Stuhl auf dem er sitzt nach hinten kippt, der Kuli den er im Mund hat sich öffnet und ihm Tinte in den Mund läuft. Annie tut alles ab als wenn es Erziehungsmaßnahmen wären. Aber Annie macht das ganze viel Freude und die anfänglichen Zweifel sind verflogen und Ihre Flüche weiten sich auf Ihre Mitmenschen aus und Sie schwänzt die Schule, aber auch Hanna zieht sich immer mehr zurück und bekommt so allmälich Angst. Annie ist so in Rage über die Ungerechtigkeit die Ihr an den Kopf geworfen werden, da sie schlicht und ergreifend der Meinung ist, das Sie das recht auf Ihrer Seite hat, das Sie erst ziemlich spät bemerkt das ein junger Mann am Schulgelände auf Sie zu warten scheint und Sie dann auch noch anspricht. Er gibt Ihr den Rat, aufzuhören solange es noch Zeit ist, nur am Rande nimmt Sie sein gutes Aussehen war und regt sich zur selben Zeit über Ihn auf, den Sie glaubt nicht das er weiß was in Ihr vorgeht. Als wäre das nicht schon alles, sitzt der Fremde Namens Raik auch noch bei Ihrer Mutter in der Küche und ihr wird kurz daraufhin mitgeteilt das Ihre Eltern Maßlos enttäuscht von Ihr sind und das Raik Sie mit einem Kollegen mitnimmt in ein spezielles Institut wo Sie lernen soll mit Ihrer Fähigkeit umzugehen. Annie ist fassungslos angesichts der Tatsache das Ihre Eltern Fähigkeiten an sich zu kennen scheinen. Sie wird doch wirklich durch Raiks Bodyguard mitgenommen und trotz Ihres Protests und Ihren Flüchen passiert nichts, den es gibt noch mehr mit besonderen Fähigkeiten. Und Unter anderem sind an der Schule zwei Personen die alle Fähigkeiten neutralisieren können. Und einer nimmt Allie mit. Was Sie dort erwartet ist nicht nur freundlichkeit und neue Freundschaften, sondern auch Neid und Mißgunst und Allie muss aufpassen wem Sie trauen kann und wem nicht, den es steht Viel mehr auf dem Spiel als nur die Beherrschung Ihrer Gabe..... Fazit Ich muss sagen das ich begeistert bin von dieser Geschichte und das ich bei den Typen die dort an der Schule rumrennen und den Mädchen doch eine Gänsehaut bekommen habe. Der Einstieg war leicht und ich habe mich schwer gewundert was für eine fantastische Geschichte dahinter steckt , die das Cover so gar nicht erwarten lässt und bin im positiven sehr überrascht worden. Ich habe mit Annie gelitten und hätte Sie zwischenzeitlich schütteln können und ich finde wenn mich ein Buch mitfiebern lässt dann ist es eine Story die ich hiermit sehr gerne weiter empfehlen kann. Den diese Geschichte hat es in sich und ist in sich abgeschlossen, wobei es von den Schülern bestimmt so einiges noch zu berichten gäbe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein witziger und frecher Roman mit einer tollen Idee
von Manja Teichner am 30.01.2016

Kurzbeschreibung **Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...** Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht dann... Kurzbeschreibung **Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...** Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch dieser Raik auf. Ein Bild von einem Mann, doch leider unerträglich fürsorglich. Klar ist es nett von ihm, dass er ihr helfen will, die nicht selten in Katastrophen endende Fähigkeit wieder loszuwerden. Doch Annie ist gar nicht mehr dazu bereit, ihre Macht zu verlieren. Bis der Fluch Überhand nimmtÂ… (Quelle: Impress) Meine Meinung Annie verbringt viel Zeit mit ihrer besten Freundin. Doch eigentlich will sie ihren Ex-Freund Dennis zurückzubekommen. Der aber ist nicht mehr an ihr interessiert. Eher das Gegenteil ist der Fall, er lästert über Annie, macht sie überall schlecht. Annie aber schafft es einfach nicht ihm Widerworte zu geben. Dann aber, eines Tages passiert es, plötzlich geht einer ihrer Wünsche in Erfüllung. Erst nur einer, doch dann folgen weitere. Annie ist begeistert und ihre Freundin auch. Zu Beginn hat Annie zwar ein paar kleinere Schwierigkeiten dann aber funktioniert ihre „Gabe“ wirklich gut. Doch nicht jeder Wunsch ist wirklich gut, man muss sich über die Konsequenzen bewusst sein Â… Der Roman „Verfluchte Wünsche“ stammt von der Autorin Carina Mueller. Für mich war dies nicht der erste Roman der Autorin, bereits mit ihrer „Moonlit Nights“ – Trilogie konnte sie mich begeistern. Nun also ihr neuestes Werk, ich war sehr gespannt. Annie war eine sympathische Protagonistin. Sie wirkte auf mich recht schüchtern und nicht besonders selbstbewusst. Außerdem scheint sie doch ziemlich naiv zu sein. Zum Glück hat Annie Hanna an ihrer Seite, durch sie wirkt sie gestärkt. Was Annie hier allerdings durchmacht, wie Dennis sie behandelt, finde ich überhaupt nicht toll. Als Annie dann ihre „Gabe“ bemerkt wird sie zunehmend selbstbewusster und lässt sich nicht mehr so viel gefallen. Und sie hat Spaß dabei. Allerdings war es mir hier ein wenig zu extrem was ihre Entwicklung betrifft. Ich fand Annie doch oft ein wenig egoistisch. Die anderen, im Buch vorkommenden Charaktere, haben mir auch gefallen. Vor allem Hanna fand ich hier klasse, wie sie Annie zur Seite steht. Dennis mochte ich weniger, ich fand auch die Dinge, die ihm durch Annies „Gabe“ geschehen als rechtens. Ein wenig Gerechtigkeit muss ja auch sein. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht lesbar. Mir gefällt es wie Carina Mueller mit Worten umgeht. Mich hat sie hier wieder eingefangen und ich hatte meine Freude beim Lesen. Sie passt sich hier ihrer Protagonistin schön an, Annie ist ja doch frech und witzig. Das bringt Carina Mueller hier gut rüber. Die Handlung gefiel mir richtig gut. Sie ist frech und witzig, eben mal etwas anderes. Klar, neu ist es nicht unbedingt, aber ich finde Carina Mueller hat ihre Idee hier ganz wunderbar umgesetzt. Es gibt so einiges zu entdecken. Etwa nach 1/3 der Handlung zieht das Tempo merklich an und es gibt zudem eine Wendung, die mich komplett überrascht hat. Und auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Die hier eingebaute Liebesgeschichte drängt sich aber nicht auf, sie passt sich gut ins Gesamtgeschehen ein. Das Ende hat mir nicht zu hundert Prozent gefallen. Es ist abgeschlossen, was ein Pluspunkt ist. Doch irgendwie lief es mir dann doch zu glatt. Hier hätte ich mir etwas anderes gewünscht. Fazit Alles in Allem ist „Verfluchte Wünsche“ von Carina Mueller ein witziger und frecher Roman mit einer tollen Idee. Die sympathische Protagonistin, ein locker und angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die amüsant aber auch spannend ist und mich gefangen genommen hat, haben mich hier, trotz den etwas zu leichten Endes, begeistert. Sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was wäre wenn ?
von einer Kundin/einem Kunden aus Spiesen-Elversberg am 11.05.2016

Annie erhält an ihren 18 Geburtstag eine eine sehr begehrte Gabe.Ihr wünsche erfüllen sich oder besser gesagt ihre Verwünschungen. Eine 1 In Mathe ... Pustekuchen....fall vom Stuhl ...BingoZitat: " Sieh dich vor und sei nicht leichtfertig, Wünsche können in Erfüllung gehen ... ? " Solche Macht ist mit süßen 18... Annie erhält an ihren 18 Geburtstag eine eine sehr begehrte Gabe.Ihr wünsche erfüllen sich oder besser gesagt ihre Verwünschungen. Eine 1 In Mathe ... Pustekuchen....fall vom Stuhl ...BingoZitat: " Sieh dich vor und sei nicht leichtfertig, Wünsche können in Erfüllung gehen ... ? " Solche Macht ist mit süßen 18 schwer zu verwalten und so kommt es wie es kommen muss, Annie übertreibt und bekommt die Konsequenzen zu spüren.Sehr schöne Jugend Geschichte von der Carina Mueller,wobei sie zielsicher die Themen aufgreift die Jugendliche so betreffen.Auch sehr gut die Verteilung von Macht und wie schnell sie missbraucht werden kann,obwohl man es nicht wirklich will.Alles in allen eine sehr schöne Idee gut Umgesetzt, ich denke auch von Erwachsen gut zu lesen.Muhaha ich will das auch können, man wäre ich ein Biest !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette Liebesgeschichte für zwischendurch
von Charming Books am 12.01.2016

Verfluchte Wünsche Klappentext: **Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...** Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht... Verfluchte Wünsche Klappentext: **Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...** Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch dieser Raik auf. Ein Bild von einem Mann, doch leider unerträglich fürsorglich. Klar ist es nett von ihm, dass er ihr helfen will, die nicht selten in Katastrophen endende Fähigkeit wieder loszuwerden. Doch Annie ist gar nicht mehr dazu bereit, ihre Macht zu verlieren. Bis der Fluch Überhand nimmt … Meinung: Ich hab dieses Buch gesehen und fand es vom Klappentext so interessant (ohne die vorherigen Bewertungen gelesen zu haben), das ich es unbedingt lesen musste. Das Cover ist, wie ich finde, sehr düster gehalten aber ist gleichzeitig doch so ein bisschen verträumt. Dazu passt es auch in meinen Augen zum inneren des Buches – also rundum perfekt aufeinander abgestimmt. Die Story fängt so langsam vor sich hinplätschernd an. Sie entwickelt sich nach und nach. Man lernt erst einmal Annie und ihre beste Freundin Hanna kennen. Ich fand Annie zwar so recht sympathisch, aber als Hauptprotagonistin hat sie mich nicht überzeugen können, auch nicht im späteren Verlauf der Geschichte. Annie ist ein fast 18jähriges vernünftiges Mädchen, mit großem Selbstzweifel, schüchtern, ohne eigenen Willen und eher in sich gekehrt. Bis auf Hanna hat sie keinen großen sozialen Kontakte und wird in der Schule eher gemobbt / getriezt als geliebt. Ihre einzige und dazu beste Freundin Hanna ist da schon ein ganz anderes Kaliber. Hanna ist ein munteres Kerlchen, sehr direkt im Umgang mit Menschen und hat ein großes Selbstvertrauen. Hanna war mir wesentlich sympathischer als Annie und hätte für mich den Part eines Hauptcharakters verdient, obwohl sie auch recht oft erwähnt wird. Die Geschichte wird in meinen Augen erst so richtig interessant, wo Annie quasi Ihren 18ten Geburtstag hat und im Laufe der Tage danach feststellt, dass ihre „Wünsche“ (denn eigentlich ist alles was passiert eher negativ – wie ein Fluch) in Erfüllung gehen. Immer skrupelloser geht Annie mit Ihrer „Gabe“ um und nimmt sich das Recht heraus die Menschen in Ihrer Umgebung zu disziplinieren. Selbst Hanna, die am Anfang noch so erfreut war über Annie’s Wünsche und diese auch regelrecht herausgefordert hat, kriegt so nach und nach immer mehr Gewissensbisse und distanziert sich von Annie und die Freundschaft erleidet einen Bruch. An diesem Tag begegnet Annie Raik und das nicht zum ersten Mal. Raik nimmt Annie mit in eine Besserungsanstalt. In dieser soll sie lernen, mit Ihrer Gabe verantwortungsbewusst umzugehen und mit ihr zu leben ohne auf sich aufmerksam zu machen oder sie zu nutzen. Hier wird die Mutter auch mehr einbezogen. Was mich hier gestört hat ist ei-gentlich mehr das man irgendwann erfährt von wem sie die Gabe hat und die-se Person nicht einmal selbst zu Wort kommt. Das ganze fand ich alles selbst etwas kurz gehalten. Mich hätte dazu noch interessiert, warum ein Teil Ihrer Familie diese Gabe hat und nicht nur woher diese Gabe stammt. Die Zeit in der Besserungsanstalt war für mich spannend zu lesen. Leider gibt es auch hier kleine Defizite. Manche stellen wurden in meinen Augen zu kurz abgefertigt, andere wie die Therapiestunden zu sehr in die Länge gezogen. Da hätte ich mir eine andere Verteilung gewünscht. Trotzdem war es vom Schreibstil her nicht langatmig und weiterhin flüssig und gut zu lesen. Wie man es bei so einem Buch erwartet, gibt es natürlich ein schönes Happy End. Auch wenn es mir leider doch etwas zu schnulzig war …. Jemanden den man noch nicht lange kennt bzw mit dem man noch nicht lange zusammen ist dann zum Ende hin schon „seine Frau“ zu betitteln, war für mich leider etwas zuviel des Ganzen. Auch hätte ich mir bei Raik, ist ja auch ein Hauptcharakter, ein anderes naturell gewünscht. Denn auch er wirkt eher etwas blass und labil bzw zu zart … halt einfach so gar nicht wie man es erwartet hätte. Auch das Lektorat war nicht zu 100 % ausgereift. Es gab doch einige bzw viele Stellen bei denen ich gedanklich die Satzstellung, Rechtschreibfehler oder ein ganzer Satzbau umformuliert habe. Hier hätte ich mir ein genaueres lesen und korrigieren gewünscht. Ist allerdings das erste Buch, bei dem es mir so argh ins Auge sticht. Hab schon zig Impress Titel gelesen und bisher kaum etwas feststellen können. Fazit: Ein seichter leichter Liebesroman mit einer schönen Story dahinter. Leider mit etwas farblosen Hauptcharakteren, was aber der Geschichte nicht schadet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verflucht gut?!
von Marysol Fuega am 11.04.2016

Nachdem dieses Buch einen Coverwechsel erlebt hat und ich ja noch die Moonlit- Trilogie lesen möchte, erschien mir dieser Einzelband als die ideale Einstimmung... Vor kurzem habe ich ein anderes Buch über Wünsche gelesen, doch "Verfluchte Wünsche" ähnelt diesem gar nicht. Denn hier wird nicht gewünscht, nicht geholfen und unterstützt...... Nachdem dieses Buch einen Coverwechsel erlebt hat und ich ja noch die Moonlit- Trilogie lesen möchte, erschien mir dieser Einzelband als die ideale Einstimmung... Vor kurzem habe ich ein anderes Buch über Wünsche gelesen, doch "Verfluchte Wünsche" ähnelt diesem gar nicht. Denn hier wird nicht gewünscht, nicht geholfen und unterstützt... hier wird geflucht! Und zwar mit böser Absicht! Und diese Idee Carina Muellers ist einfach nur genial! Zudem ist sie wunderbar ausgearbeitet, mit den verschiedenen "Talenten", Nummerierungen und Einteilungen ^^ Leider wird dieses Potential nicht so richtig ausgeschöpft, was vor allem an den recht oberflächlichen und farblosen Protagonisten liegt. Annie schwankt zwischen den Extremen, ohne dabei wirklich einen eigenen, starken Charakter zu entwickeln. Zwischendurch ist sie mir sogar richtig auf den Keks gegangen mit ihrer Art... Und auch ihr Gegenpart Raik konnte mich mit seiner gutherzigen und sanften Ausstrahlung nicht überzeugen - ihm haben einfach Ecken und Kanten gefehlt, vielleicht auch ein kleine Prise Bad Boy ;) Der einzige Charakter, der mich für sich einnehmen konnte, war ja Luzifer, der dann aber leider viel zu kurz kommt :( Der Schreibstil hat mir als solches gut gefallen, der er leicht zu lesen und verständlich ist. Er spiegelt aber auch die Handlung wieder - seicht und ohne größere Aufregungen. Denn irgendwie konnte mich die Geschichte nie so ganz packen und die Spannung flaute gerade im Hauptteil stark ab. Dafür ist das Ende dann Schlag auf Schlag, nicht überraschend aber dafür ziemlich schnulzig und mir persönlich einfach too much. Alles in allem eine unterhaltsame und nette Geschichte für Zwischendurch, die die mahnende Botschaft vermittelt, vorsichtig mit seinen Wünschen zu sein und nicht vorschnell zu urteilen, sondern freundlich zu anderen Menschen zu sein. Fazit: Eine Geschichte, in der wirklich viel Potential steckt, doch mit oberflächlichen Charakteren und Überstürzungen runtergezogen wird -.-

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantasy, Drama, Liebe was will man mehr ??
von Corinna Z. am 07.01.2016
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Inhalt: **Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...** Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht... Inhalt: **Wenn man mehr als nur drei Wünsche freihat...** Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch dieser Raik auf. Ein Bild von einem Mann, doch leider unerträglich fürsorglich. Klar ist es nett von ihm, dass er ihr helfen will, die nicht selten in Katastrophen endende Fähigkeit wieder loszuwerden. Doch Annie ist gar nicht mehr dazu bereit, ihre Macht zu verlieren. Bis der Fluch überhandnimmt… Meine Meinung : In "Verfluchte Wünsche " geht es um Annie die von einem auf dem anderen Tag jeden Wunsch erfüllt bekommt naja nicht ganz alle. Jemanden ärgern Check, eine schöne Figur? Leider Fehlanzeige.. Als dann noch ein junger Mann namens Raik auftaucht der ihr helfen will mit dieser Gabe. Sie will sie aber erst gar nicht aufgeben, doch diese ahntet Ungeahnt aus ... Annie ist eigentlich ein ganz normales 18 jähriges Mädchen. Sie entdeckt auf einmal eine besondere Fähigkeit oder eher gesagt durch ihre Freundin Hanna. Sie kann Wünsche erfüllen. Aber dieses gelingt nur sobald sie anderen Menschen Unglück wünscht. Raik ein junger Mann taucht auf einmal auf als die Fähigkeiten von Annie langsam anfangen auszuarten und sie jemanden braucht der ihr hilft. Er ist sehr fürsorglich und will ihr helfen diese Fähigkeiten wieder ganz loszuwerden. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich nach und nach mehr in die Geschichte gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von Annie erzählt und man kann so noch mehr über sie erfahren und wie sie mit ihrer neuen Fähigkeit umgeht. Auch der Hintergrund und das ihre Eltern auch etwas mit so einer Fähigkeit zu tun haben, kommen erst nach und nach heraus und als Leser kann man nicht mehr aufhören mit dem weiter lesen. Die Spannung und Handlung hat mich mit jedem Kapitel mehr in das Buch gezogen. Man sieht wie Annie mit ihrer Gabe einfach wahllos umgeht und nicht an die Konsequenzen denkt. Als aber dann Raik sie mit nimmt in eine Anstalt in der sie mit anderen Jugendlichen lernen soll mit ihren Gaben umzugehen ist sie zuerst nicht begeistert. Erst als sie Freundschaft mit einem Mädchen schließt taut sie langsam auf. Doch es gibt andere die weit schlimmer sind und die nichts Gutes im Sinn haben und versuchen sie zu manipulieren. Auch Gefühle entstehen und Annie scheint sich immer besser mit Raik zu verstehen, doch dann passiert etwas und sie muss alles riskieren um Raik zu retten. Das Cover wirkt mysteriös und das Mädchen hat mich direkt an Annie erinnert und auch der schöne Schriftzug passt gut zum Buch. Es ist anders als das vorherige Cover aber ich finde es passt auch sehr gut zum Buch und strahlt etwas Magisches aus. Das Ende hat mich einfach umgehauen und ich habe mich nicht mehr bremsen können mit dem aufhören. Ich habe regelrecht mit Annie mitgefiebert und wurde nicht enttäuscht. Fazit Mit " Verfluchte Wünsche" hat Carina Mueller einen tollen Jugendroman geschaffen der mich ab dem ersten Kapitel immer weiter mitgezogen hat. Annie ist eine tolle Protagonistin die zusammen mit Raik einfach harmoniert hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verfluchte Wünsche
von Nenatie am 19.06.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

halt: Annie entdeckt nach ihrem 18ten Geburtstag plötzlich das sie eine besondere Gabe hat. Fast alle ihre Wünsche gehen sofort in Erfüllung. Annie nutzt diese neue Fähigkeit gerne und immer öfter. Immer öfter enden ihre Wünsche aber in kleinere Katastrophen. Dann taucht Raik auf und möchte Annie helfen ihre Gabe... halt: Annie entdeckt nach ihrem 18ten Geburtstag plötzlich das sie eine besondere Gabe hat. Fast alle ihre Wünsche gehen sofort in Erfüllung. Annie nutzt diese neue Fähigkeit gerne und immer öfter. Immer öfter enden ihre Wünsche aber in kleinere Katastrophen. Dann taucht Raik auf und möchte Annie helfen ihre Gabe zu kontrollieren. Aber Annie denkt nicht daran! Immer weiter spitzt sich die Situation zu. Meinung: „Verfluchte Wünsche“ ist ein kurzes Buch mit einer interessanten Idee. Es gibt Menschen mit besonderen Gaben, nicht jeder kann anderen etwas Wünschen, es gibt auch weitaus gefährlichere oder auch harmlosere Gaben. Mit hat der Einstig in das Buch sehr gefallen. Man lernt Annie und ihre Umwelt kennen und dann findet sie auch schnell heraus welche Gabe sie hat. Gerne hätte auch ein bisschen mehr auf die unterschiedlichen Gaben eingegangen werden dürfen. Der Schreibstil ist sehr einfach und man merkt das es ein Buch für jüngere Leser ist, trotzdem hatte ich Spaß beim lesen. Mit den Charakteren kam ich gut klar. Von jedem erfährt man ein bisschen was und auch einige Hintergrundgeschichten. Bei manchen Charakter hätte ich mir wirklich mehr gewünscht. Das ganz große Manko war allerdings Annie. Anfänglich ist sie noch nett und hilfsbereit, wird jedoch sehr schnell zu einer nerv tötenden Zicke. Und leider hat sie eine unheimlich lange Leitung und braucht wirklich ewig um zu blicken was sie eigentlich angestellt hat. Irgendwie war sie mehr wie eine 14 jährige und dabei noch sehr nervig. Leider konnte ich mich mit ihr gar nicht mehr anfreunden, auch gegen Ende nicht mehr wo sie, glücklicherweise, wieder erträglich wird! Am Ende sind doch noch ein paar Fragen offen und das Ende war dann wirklich schnell und ein bisschen zu happy. Carina Mueller hat trotz meinen Kritikpunkten eine Geschichte geschrieben die mich gut unterhalten hat und ich musste einfach wissen wie es ausgeht! Allen die gerne eine Mischung aus Fantasy- Liebes und Internatsgeschichte, gespickt mit ein bisschen Dramatik lesen möchten kann ich dieses Buch nur ans Herz legen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zuckersüßer Jugendroman für zwischendurch!
von Tiana_Loreen am 28.06.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Süße Idee, gut ausgearbeitet Charaktere, doch die Handlung wäre ausbaufähig.... Inhalt; Annies Leben ist nicht gerade einfach. Durch ihre immer liebe Art ist sie Mobbingopfer von Dennis - ausgerechnet ihrer ersten großen Liebe. Doch das ändert sich, als sie an ihrem 18. Geburtstag etwas Merkwürdiges entdeckt, denn plötzlich werden ihre Wünsche... Süße Idee, gut ausgearbeitet Charaktere, doch die Handlung wäre ausbaufähig.... Inhalt; Annies Leben ist nicht gerade einfach. Durch ihre immer liebe Art ist sie Mobbingopfer von Dennis - ausgerechnet ihrer ersten großen Liebe. Doch das ändert sich, als sie an ihrem 18. Geburtstag etwas Merkwürdiges entdeckt, denn plötzlich werden ihre Wünsche war - negative Wünsche. Eine Autopanne für den unfreundlichen Manager? Check! Peinliche Erlebnisse für ihren Ex? Check! Doch die Freude wehrt nur kurz, denn als plötzlich Raik, ein Bild von einem Mann, der zu Annies Leidwesen überfürsorglich ist, auftaucht, soll sich ihr Leben alsbald sehr verändern. Blöd nur, dass Annie ihre Fähigkeit nicht mehr aufgeben wird und schon bald droht ihre Fähigkeit Überhand zu nehmen... meine Meinung: Ein Wort: Impress Buch! Also ein synonym für zuckersüßes Jugendbuch. Es ist eindeutig ein Buch für zwischendurch. Es ist nett geschrieben, aber nicht mit hochkomplexen Bezeichnunen versehen, dass man mitdenken müsse....Es ist ein Buch zum Entspannen und man kann damit perfekt die Seele baumeln lassen! Die Idee ist ebenfalls süß, wie auch genial. Man nahme ein braves Mädchen, gibt ihr eine besondere und gefährliche Fähigkeit und schaut zu, was sie daraus macht.....gute Idee, nur bei der Ausarbeitung fehlte mir großteils die Tiefe. Die Personen sind gut ausgearbeitet, sodass eigentlich jede Hülle einen Charakter eingehaucht bekommt. Annie, zum Beispiel, ist die immer freundliche und sehr naive Hauptperson, die am liebsten keiner Fliege ein Haar krümmen will. Doch diese Eigenschaft ändert sich sehr schnell, als sie sich plötzlich die "verfluchten Wünsche" wünschen kann und schnell verändert sie sich....sollte man meinen ;P.... Dann haben wir noch Raik...Raik ist....ach....er ist simple gesprochen einfach zu gut für diese Welt...aber zu viel wird nicht verraten psss ^^ Die Schreibweise ist angenehm zu lesen, locker doch großteils etwas kindisch gehalten, was wiederum an Annies-Ich-Perspektive liegen könnte. Fazit: Der Inhalt des Buch ist, wie schon erwähnt, interessant, doch ich finde, es fehlte einfach etwas. Die Personen waren mir zu gut, zu brav und zu vorausschauend. Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sterne, da es durchaus lesenswert ist, doch ich finde, dass das ganze Potential nicht ausgeschöpft wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verfluchte Wünsche

Verfluchte Wünsche

von Carina Mueller

(5)
eBook
Fr. 3.50
+
=
1001 Kuss. Djinnfeuer

1001 Kuss. Djinnfeuer

von Rebecca Wild

(6)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 8.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen