orellfuessli.ch

Vielleicht mag ich dich morgen

Roman

(15)
Der Nr. 1 Spiegel-Bestseller von Mhairi McFarlane! Ein Liebesroman, der hunderttausende Leserinnen begeistert - romantisch, witzig und unterhaltsam.
Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute als schöne und begehrenswerte Frau mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben und wittert ihre Chance: Endlich kann sie ihm alles heimzahlen. Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.
»Vielleicht mag ich dich morgen«: eine spritzig-warmherziger und romantischer Liebesroman!
"Eine warmherzige Mischung aus Romantik und Verwirrspiel, perfekt für ein gemütliches Wochenende."
Petra - Buchspezial
"Eine schöne Liebesgeschichte, absolut keine Schnulze."
Neue Presse
"Cooler Frauenroman"
Exclusive
"Spritzige Aschenputtel-Geschichte zum Weglesen."
Emotion
Portrait
Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk – Afrika – Milton Keynes – Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist in Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Ihr erster Roman "Wir in drei Worten" eroberte sofort die Bestsellerlisten, darauf folgte "Vielleicht mag ich dich morgen".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 496, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426426753
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 3.131
eBook (ePUB)
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36508715
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (8)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 35069878
    Ich koch dich tot
    von Ellen Berg
    (5)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 39945385
    Wind aus West mit starken Böen
    von Dora Heldt
    (4)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 42502319
    Immer wieder du und ich
    von Juliet Ashton
    (3)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 19693961
    Für jede Lösung ein Problem
    von Kerstin Gier
    (11)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 43056455
    Der Liebhaber
    von Marguerite Duras
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40095133
    Die Sache mit dem Glück
    von Matthew Quick
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (74)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (22)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40942144
    Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36410338
    Zwei an einem Tag
    von David Nicholls
    (5)
    eBook
    Fr. 16.90
  • 37088283
    Bridget Jones - Verrückt nach ihm
    von Helen Fielding
    (5)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38237993
    Liebe auf den ersten Kuss
    von Carly Phillips
    (2)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 42423664
    Was aus Liebe geschieht
    von Anna McPartlin
    eBook
    Fr. 3.50
  • 39300799
    Weit weg und ganz nah
    von Jojo Moyes
    (39)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 41198678
    Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück/Am Rande des Wahnsinns
    von Helen Fielding
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40108230
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (10)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 20422842
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (6)
    eBook
    Fr. 5.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
7
3
1
2
2

Leichter, lustiger Lesestoff
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2015

Anna war in der Schule das Mobbing-Opfer schlechthin. Sie war dick, hatte eine Zahnspange und vieles mehr. James war der fieseste von allen Schülern. Jahre später ist Anna eine ganz andere Person. Schlank, hübsch, erfolgreich und intelligent. Bei einem Klassentreffen will sie sich ihrer Vergangenheit stellen. Doch als die... Anna war in der Schule das Mobbing-Opfer schlechthin. Sie war dick, hatte eine Zahnspange und vieles mehr. James war der fieseste von allen Schülern. Jahre später ist Anna eine ganz andere Person. Schlank, hübsch, erfolgreich und intelligent. Bei einem Klassentreffen will sie sich ihrer Vergangenheit stellen. Doch als die an jenem Abend dort ist, erkennt sie keiner. Anna trifft auch auf James und er ist sofort fasziniert von der schönen Unbekannten. Schon nehmen die Dinge ihren Lauf… Ein leichter und lustiger Roman. Als Leser fühlt und leidet man mit Anna mit und hofft auf ein Happy End.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagenberg am 25.10.2015

Hab dieses Buch sehr schnell ausgelesen. Die spritzige, warmherzige teils tragische Geschichte die zweier Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch soviel gemeinsam haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr witzig, einfühlsam und berührend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 07.10.2015

Eine sehr schöne Geschichte, von der man von Anfang an in den Bann gezogen wird. Anfangs noch witzig, wird es in der Mitte hin einfühlsam und gegen Ende sogar sehr berührend, weil ein erschreckendes Geheimnis gelüftet wird. Sehr empfehlenswert für jemanden, der solche Geschichten mag. Mich hat das Buch bis zur... Eine sehr schöne Geschichte, von der man von Anfang an in den Bann gezogen wird. Anfangs noch witzig, wird es in der Mitte hin einfühlsam und gegen Ende sogar sehr berührend, weil ein erschreckendes Geheimnis gelüftet wird. Sehr empfehlenswert für jemanden, der solche Geschichten mag. Mich hat das Buch bis zur letzten Seite fasziniert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
top Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Pritzwalk am 01.09.2015

fesselnd bis zur letzten Minute, habe es innerhalb weniger Tage durchgelesen, lustiger, gefühlvoller Liebesroman mal aus der Sicht der Frau und dann wieder aus der Sicht des Mannes geschrieben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
flüssig zum Lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stubenberg am See am 19.08.2015

Hab dieses Buch sehr schnell ausgelesen. Auf alle Fälle empfehlenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eigentlich kann ich Dich nicht leiden
von einer Kundin/einem Kunden am 04.05.2015

Anna, mittlerweile jung, sexy, nicht ganz erfolglos, entscheidet sich nach 16 Jahren auf das Klassentreffen zu gehen. An und für sich keine große Sache, für Anna allerdings schon, war sie doch vor 16 Jahren oftmals Ziel des Spottes der Klassenkameraden, und ohne zu viel verraten zu wollen, wissen wir... Anna, mittlerweile jung, sexy, nicht ganz erfolglos, entscheidet sich nach 16 Jahren auf das Klassentreffen zu gehen. An und für sich keine große Sache, für Anna allerdings schon, war sie doch vor 16 Jahren oftmals Ziel des Spottes der Klassenkameraden, und ohne zu viel verraten zu wollen, wissen wir doch alle wie grausam Kinder sein können. Da ihre beste Freundin aber der Ansicht ist das diese Mutprobe sie stärker macht willigt sie ein. Natürlich sind die gefürchteten Mobber mit von der Partie, erkennen sie allerdings nicht. Ihre Chance sich zu rächen. Aber ist James wirklich noch so ein Miesling wie in seiner Kindheit? Die spritzige, warmherzige teils tragische Geschichte die zweier Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch soviel gemeinsam haben. Ein großes Lesevergnügen .....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.04.2015

Ein Klassentreffen nach 16 Jahren bringt so manche Veränderungen ans Tageslicht und auch alte Gefühle kochen wieder hoch ...doch Anna ist zunächst gar nicht wiederzuerkennen auch für James ihren alten Widersacher nicht ! Statt Hänseleien und Mobbing sind jetzt originelle und witzige Dialoge an der Tagesordnung, denn Anna hat... Ein Klassentreffen nach 16 Jahren bringt so manche Veränderungen ans Tageslicht und auch alte Gefühle kochen wieder hoch ...doch Anna ist zunächst gar nicht wiederzuerkennen auch für James ihren alten Widersacher nicht ! Statt Hänseleien und Mobbing sind jetzt originelle und witzige Dialoge an der Tagesordnung, denn Anna hat nicht nur ihr Aussehen verändert .... und vor der großen Liebe kommt erst einmal die Freundschaft ! Ein schöner frecher Roman für die ersten Sonnenstrahlen auf dem Balkon ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vielleicht mag ich dich morgen
von einer Kundin/einem Kunden aus Pirna am 27.02.2016

Ein wirklich wundervoll erzähltes Buch mit einer bewegenden Geschichte. Wir kennen dass ja alle, dass man ab und zu mal Komplexe hat und sich nicht ausreichend fühlt wegen diesem und jenem..Nun, Anna kennt es besonders gut. Als Kind war die Historikerin schwer übergewichtig, hat deswegen schon einiger hinter sich.... Ein wirklich wundervoll erzähltes Buch mit einer bewegenden Geschichte. Wir kennen dass ja alle, dass man ab und zu mal Komplexe hat und sich nicht ausreichend fühlt wegen diesem und jenem..Nun, Anna kennt es besonders gut. Als Kind war die Historikerin schwer übergewichtig, hat deswegen schon einiger hinter sich. Jetzt sieht Anna nicht mehr so aus, im Gegenteil. Aber deswegen geht das Gefühl noch lange nicht wieder weg.. James´ Leben war bis vor Kurzem perfekt: ein Job, in dem er gutes Geld verdient, eine tolle Frau, die er liebte. Inzwischen liegt alles in Schutt und Asche, er wohnt allein mit einem undankbaren Kater in dem für ihn allein zu großen Haus. Sein Job ist für ihn nicht das Wahre und geht ihm im Moment tierisch auf den Zeiger. Anna hasst James. Er war der Ursprung ihrer größten Schmach. Sie treffen sich wieder, auf einem Klassentreffen. James erkennt Anna nicht. Sie ihn schon...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vielleicht, vielleicht auch nicht...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2015

Ob man jemanden mag oder nicht, entscheidet sich vielleicht erst spät und vielleicht wird es ja mehr.. Eine schöne Liebesgeschichte für den Sonntagnachmittag, einfach zum weglesen :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lustig und charmant
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfsburg am 21.08.2015

Gutes, lustiges, charmantes Buch. Wenn auch aus der Sicht einer Frau erzählt kann man sich auch als Mann reinfühlen. Nette und gut gezeichnete Personen mit Tiefgang. Zum lockerleichten Weglesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klassische Urlaubslektüre
von Bianca Hofmann aus Frankfurt am Main am 29.05.2016

Mit Bestsellern ist es meistens so, dass man ganz viel und zu viel erwartet. Ich handhabe es so, dass ich so neutral und unvoreingenommen wie nur möglich da ran gehe. Daher kann ich sagen: Es ist für mich eine klassische Urlaubslektüre, die man ganz gut am Strand und trotz... Mit Bestsellern ist es meistens so, dass man ganz viel und zu viel erwartet. Ich handhabe es so, dass ich so neutral und unvoreingenommen wie nur möglich da ran gehe. Daher kann ich sagen: Es ist für mich eine klassische Urlaubslektüre, die man ganz gut am Strand und trotz Sonneneinstrahlung gut verschlingt. Für mich ein absolutes Frauenbuch und ich kann es ohne weiteres meiner Freundin empfehlen. Anders als ich hier in den Bewertungen gelesen habe, bin ich der Meinung, dass gute Geschichten nicht glaubwürdig sein müssen. Sie müssen sehr gut erzählt sein! Gerade das macht fiktionale Literatur aus. Das Leben ist utopisch. Für mich verträgt das Buch allerdings hier und da noch einiges mehr an Witzigkeit. Ich bin an manchen Stellen ins Stocken geraten, aber alles in allem ein Roman, welcher zu empfehlen ist. Ich vergebe drei Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Swingin London?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 02.02.2016

Hatte das TB im Laden durchgeblättert, es schien mir recht amüsant, daher als eBook gekauft. Große Enttäuschung; die Geschichte ist total unglaubwürdig (Boy erkennt seine ehemalige Mitschülerin auf Klassentreffen nicht trotz ausgefallenem Nachnamen, er verliebt sich, sie weiß nicht so recht ...) Ein winziges highlight ist die Beschreibung des... Hatte das TB im Laden durchgeblättert, es schien mir recht amüsant, daher als eBook gekauft. Große Enttäuschung; die Geschichte ist total unglaubwürdig (Boy erkennt seine ehemalige Mitschülerin auf Klassentreffen nicht trotz ausgefallenem Nachnamen, er verliebt sich, sie weiß nicht so recht ...) Ein winziges highlight ist die Beschreibung des Londoner Szene, dafür max. 2 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Na ja
von einer Kundin/einem Kunden aus Belgien am 31.08.2015

Habe mir mehr vorgestellt. Das Buch war mitunter langatmig, das Widerkäuen des Schulauftritts ging mir auf die Nerven. Wenn das für Anna wirklich so schlimm war, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie sich dann in den Hauptschulidgen verlieben kann. Beim ersten Streit wird das doch... Habe mir mehr vorgestellt. Das Buch war mitunter langatmig, das Widerkäuen des Schulauftritts ging mir auf die Nerven. Wenn das für Anna wirklich so schlimm war, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie sich dann in den Hauptschulidgen verlieben kann. Beim ersten Streit wird das doch dann wieder aufs Tapet gebracht. Die Story ist meiner Ansicht nach eher unrealistisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vielleicht mag ich das Buch ein andermal?
von Anna am 28.12.2015

Trotz so vieler guten Bewertungen von mir nur einen Stern. Ich fand die Story etwas herbeigezerrt, die hauptperson Aurelia/Anna zeimlich anstrengend, IHN sehr flach, das Ende abzusehen und den roten Faden der Geschichte oft langweilig. Ich musste mich wirklich selbst überreden, bis zum Ende zu lesen. Schade, so ein... Trotz so vieler guten Bewertungen von mir nur einen Stern. Ich fand die Story etwas herbeigezerrt, die hauptperson Aurelia/Anna zeimlich anstrengend, IHN sehr flach, das Ende abzusehen und den roten Faden der Geschichte oft langweilig. Ich musste mich wirklich selbst überreden, bis zum Ende zu lesen. Schade, so ein schönes Cover, so ein schöner Titel. Knapp 10 ? ials ebook ist dann viel für so wenig Lesespass.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Geschichte aus dem Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 11.09.2015

Dieses Buch erzählt schön die Geschichte einer Frau, die in ihrer Schulzeit gemobbt wurde. Es gibt so viele Leute die eine schwere Zeit hatten in der Schule, aber dann später ein/e gut aussehende/r und intelligente/r Mann/Frau geworden ist und was aus sich gemacht hat! Die Schule ist nur eine kleiner... Dieses Buch erzählt schön die Geschichte einer Frau, die in ihrer Schulzeit gemobbt wurde. Es gibt so viele Leute die eine schwere Zeit hatten in der Schule, aber dann später ein/e gut aussehende/r und intelligente/r Mann/Frau geworden ist und was aus sich gemacht hat! Die Schule ist nur eine kleiner Teil des Lebens, das Richtige beginnt erst danach!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Klassentreffen
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Anna hat keine gute Erinnerungen an ihrer Schulzeit. Sie wurde sehr gemobbt, und auf dem Abschlussfest wurde sie zutiefst gedemütigt. Wenn also ein Klassentreffen ansteht, ist sie nicht gerade begeistert. Dennoch geht sie hin und trifft da auf James, der sie damals zur Lachnummer der ganzen Schule gemacht hat.... Anna hat keine gute Erinnerungen an ihrer Schulzeit. Sie wurde sehr gemobbt, und auf dem Abschlussfest wurde sie zutiefst gedemütigt. Wenn also ein Klassentreffen ansteht, ist sie nicht gerade begeistert. Dennoch geht sie hin und trifft da auf James, der sie damals zur Lachnummer der ganzen Schule gemacht hat. Er weiß aber nicht wer sie ist, denn sie hat sich seitdem sehr verändert. Auch beruflich bekommt sie es mit ihm tun. Anna und James kommen sich näher, aber kann sie je glücklich werden mit dem Mann, der ihr so weh getan hat? Mhairi McFarlane hat eine herrliche Geschichte geschrieben. Wunderbar zum Weglesen an einem schönen Sommerabend auf der Terrasse oder auf dem Balkon, am Besten ein Glas Wein und Taschentücher in Reichweite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 1
Ist gar nicht mein Fall...
von Büchersüchtig am 20.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

INHALT: Für die Außenseiterin Aureliana ist die Schulzeit der reinste Spießrutenlauf und das Mobbing erreicht bei der Schulabschluss-Party der Rise Park Comprehensive School seinen Höhepunkt. Da wird das moppelige Mädchen mit dem unvorteilhaften Aussehen nämlich von ihrem Schwarm James Fraser getäuscht und vor der ganzen Schule verhöhnt. Dieses Ereignis nagt... INHALT: Für die Außenseiterin Aureliana ist die Schulzeit der reinste Spießrutenlauf und das Mobbing erreicht bei der Schulabschluss-Party der Rise Park Comprehensive School seinen Höhepunkt. Da wird das moppelige Mädchen mit dem unvorteilhaften Aussehen nämlich von ihrem Schwarm James Fraser getäuscht und vor der ganzen Schule verhöhnt. Dieses Ereignis nagt noch 16 Jahre später an ihr, obwohl nun nichts mehr an die dicke, unbeliebte Aureliana erinnert. Die junge Frau nennt sich inzwischen Anna, ist beruflich erfolgreich und hat sich vom hässlichen Entlein in einen schönen Schwan verwandelt. Und eigentlich wollte Anna die Einladung zum Klassentreffen der Rise Park School gar nicht annehmen, doch dann geht sie doch hin und ist erstaunt, dass sie von niemandem erkannt wird. Nicht einmal von James Fraser, der von seinem Freund auf das Klassentreffen mitgeschleppt wird und noch so attraktiv wie früher ist. Doch im Inneren sieht es anders aus, denn James wurde kürzlich von seiner Frau verlassen und ist dennoch ganz fasziniert von der wunderschönen Unbekannten. Fluchtartig verlässt Anna das Klassentreffen, doch als sie mit James beruflich zu tun hat, glaubt sie an Schicksal und sieht eine Gelegenheit, Rache an der grausamen Mobbing-Attacke zu nehmen... MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Da mich der Klappentext angesprochen hat, wollte ich "Vielleicht mag ich dich morgen" lesen. Reihe: Nein, Einzelbuch Handlungsschauplatz: Die Handlung spielt sich in der britischen Hauptstadt London ab. Handlungsdauer: Nach dem Prolog (Letzter Schultag der Rise Park School in East London, 1997) beginnt die Geschichte in der Gegenwart und umspannt einige Monate. Hauptpersonen: Aureliana "Anna" Alessi, 32, war zu Schulzeiten dick, unbeliebt und ein erklärtes Mobbing-Ziel. Als Erwachsene ist sie eine wunderschöne Frau mit südländischem Aussehen mit wenig Selbstbewusstsein, die als Dozentin mit Fachgebiet byzantinische Geschichte am University College London arbeitet und trotz ihrer Attraktivität Single ist, weshalb sie ein Blind-Date nach dem anderen hat. Auf dem Klassentreffen, auf das sie zuerst nicht gehen möchte, sieht sie ihren ehemaligen Peiniger James Fraser. Zu Schulzeiten war James extrem beliebt und gutaussehend und hat sich auf der Abschlussparty einen gemeinen Scherz mit Aureliana erlaubt. Als 32-jähriger arbeitet der attraktive Mann für eine Internet-Agentur und wird von seiner strahlend schönen Frau Eva betrogen, die aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen ist. Bei Aureliana/Anna passt einiges nicht zusammen, denn wie kann sich eine promovierte Geschichtsprofessorin und eine Frau, die bereits seit einigen Jahren schlank und hübsch ist, so wenig Selbstbewusstsein haben und die Vergangenheit nicht ruhen lassen? Und warum tut sie sich die Dates mit den ganzen Idioten an? Und auch James wirkt manchmal sehr blauäugig und alles anderes als liebenswert. Aber vor allem mit der weiblichen Hauptperson, die ein wenig farblos bleibt, hatte ich meine Probleme, da sie für mich keine Sympathieträgerin ist und ich ihre Handlungen oft nicht nachvollziehen konnte. Nebenfiguren: Hier bekommen wir es mit vielen Nebencharakteren (Familie, Freunde und Kollegen) zu tun, von denen manche nur am Rand eine Rolle spielen. Romanidee: Nette Idee mit leicht holpriger Umsetzung. Die Ausgangssituation mit dem Klassentreffen ist allerdings nicht gerade neu, ebenso wie der Rest. Erzählperspektiven: Die turbulenten Geschehnisse werden abwechselnd aus der Sicht von James und Anna erzählt, die einen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gewähren. Bedauerlicherweise konnte ich mich mit den Erzählern nicht so ganz identifizieren. Handlung: "Vielleicht mag ich dich morgen" wartet mit einer konstruierten Geschichte voller Emotionen, Höhen & Tiefen gepaart mit zwei Sichtweisen und miteinander verwebenden Handlungssträngen auf. Leider birgt die Geschichte neben etlichen vorhersehbaren und klischeehaften Stellen auch viele Längen und ausführliche Beschreibungen, was den Lesefluss bremst. Schreibstil & Co: Abgerundet wird der Roman durch die locker-leichte Schreibweise von Mhairi McFarlane. Leider liegen der Humor bzw. der Wortwitz nicht auf meiner Wellenlänge, was das Lesen zusätzlich erschwert hat. FAZIT: "Vielleicht mag ich dich morgen" ist ein kurzweiliger Roman, der die Geschichte von Anna und James erzählt. Die 496 Seiten ziehen sich zeitweise sehr dahin und konnten mich nicht überzeugen, was an den leicht unsympathischen Hauptpersonen und ihren Problemen, den vielen Nebencharakteren, an der seichten Story und dem Humor, der mich nicht erreicht hat, liegt. Ich bin froh, dass ich mit diesem Werk durch bin und vergebe dafür 2 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 1
Man trifft sich immer zweimal im Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Damals in der Schule war Aureliana die gemobbte Außenseiterin. Stark übergewichtig, kaum zu bändigende Haare und selbstgenähte Kleider. Doch heute hat sie sich vom hässlichen Entlein in einen schönen Schwan verwandelt, nennt sich Anna und arbeitet als Professorin an der Universität. Einzig fehlt ihr heute mit Anfang 30 noch... Damals in der Schule war Aureliana die gemobbte Außenseiterin. Stark übergewichtig, kaum zu bändigende Haare und selbstgenähte Kleider. Doch heute hat sie sich vom hässlichen Entlein in einen schönen Schwan verwandelt, nennt sich Anna und arbeitet als Professorin an der Universität. Einzig fehlt ihr heute mit Anfang 30 noch der richtige Mann an ihrer Seite, doch alle bisherigen Internetbekanntschaften stellten sich als Flop heraus. Gerade wieder einmal frustriert mag sie gar nicht an die Einladung zum Klassentreffen denken. Denn James, der Schwarm der ganzen Schule und ihr ganz persönlicher Lichtblick im Schulalltag, war auf der Abschlussfeier auch der Grund ihrer größten Schmach. Sie wurde von ihm vorgeführt und vor allen gedemütigt. Doch ihren Freunden Michelle und Daniel wird gelingt es sie zum hingehen zu bewegen und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Auf dem Klassentreffen begegnet sie James und seinen Freund zwar wieder, wird aber nicht erkannt. Als sie eine große Ausstellung organisiert trifft sie ihn jedoch wieder. Nach anfänglichen Problemen kommen sie sich sogar näher bis er herausfindet wer Anna wirklich ist. Humorvoll geschriebene nette Unterhaltung mit spitzigen Dialogen und verschiedensten Verwicklungen, Intrigen und Missverständnissen. Wer jetzt an ein Buch von Rosamunde Pilcher denkt liegt jedoch falsch. Es handelt sich zwar um einen Liebesroman zeigt aber auch sehr gut wie sehr Erfahrungen doch prägen können. Ein nettes Buch für zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Gefühlswelten
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankenberg am 03.08.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Anna ist erfolgreich, sieht gut aus und steht mit beiden Beinen fest im Leben, bis ihr eine Einladung zum Klassentreffen den Boden unter den Füßen wegzieht. Sofort denkt sie wieder an ihre schlimmsten Jahre, all das Mobbing und den fürchterlich krönenden Abschluss, beschossen mit Süßigkeiten von der ganzen Schule.... Anna ist erfolgreich, sieht gut aus und steht mit beiden Beinen fest im Leben, bis ihr eine Einladung zum Klassentreffen den Boden unter den Füßen wegzieht. Sofort denkt sie wieder an ihre schlimmsten Jahre, all das Mobbing und den fürchterlich krönenden Abschluss, beschossen mit Süßigkeiten von der ganzen Schule. Doch ihre Freund überreden sie doch hin zu gehen. Der Abend entwickelt sich anders als gedacht, niemand zieht sie auf oder reist Witze über sie, denn niemand erkennt sie! Sie will nur noch fort von diesen Leuten und rennt dabei ihrem alten Schwarm James und dessen Kumpel Laurence, der doch tatsächlich mit ihr flirtet und das ziemlich plump. Völlig angewidert lässt sie beide treten mit der Ausrede wohl aus Versehen auf der falschen Veranstaltung gelandet zu sein. Doch es bleibt nicht bei diesem einen Treffen, denn schon kurz darauf trifft sie James wieder. Auf der Arbeit soll er ein gemeinsames Projekt mit ihr erarbeiten. Sie denkt erst er macht Spaß und hat sie vielleicht doch erkannt, doch er zeigt keinerlei Hinweise. Ihr Plan: ihn schnell raus ekeln. Doch der geht schief und die beiden verstehen sich am Ende ganz gut. Doch noch weiß er ja auch nicht, wer sie ist.Ich liebe dieses Cover, ist es auch relativ schlicht strahlt es doch in all seinem Frohsinn die Stimmung des Romans aus. Es macht Spaß zuzusehen, wie Anna sich erst so drastisch gegen eine Zusammenarbeit mit James wehrt und dann, dank einer klaren Ansage seinerseits, auf einmal zurück fährt und die Krallen einzieht. Er ist vielleicht nicht mehr der Typ aus der Schule, der sie damals so schrecklich in die Falle gelockt hat und nach dem Projekt muss sie ihn nie wieder sehen, also Augen zu und durch. Doch mit der Zeit entdecken sie viele Gemeinsamkeiten, lachen zusammen und irgendwie knistert es doch zwischen den Beiden? Man begibt sich mit ihr auf eine rasante Gefühlsachterbahn, die einen nur so in ihren Bann zieht. Auch James scheint total verzaubert und ist über seine plötzlichen Gefühle ganz erstaunt. Es könnte nicht besser kommen und man schwelgt schon in der Hoffnung auf ein Happyend, als James durch Zufall ein altes Bild von Anna in die Hände fällt und ein blöder Spruch Anna total explodieren lässt. Schluss mit den Begegnungen, Anna ist am Boden zerstört und erleiden mit ihr einen schrecklichen Liebeskummer, aus dem uns nur die besten Freunde erlösen. Gestärkt begeben wir uns mit ihr wieder ins Leben und einer erneuten Begegnung mit James. Ein Roman voller Witz und bissigem Humor. Ich hab lang nicht mit einer Protagonistin so mitgefiebert und gelitten wie hier mit Anna. Es zeigt, wie tief uns doch all die Begegnungen und Ereignisse der Schulzeit prägen, wenn wir unsren Widersachern gegenüber stehen. Und wie wir doch auch langsam erkennen, das die Vergangenheit uns heute nichts mehr anhaben kann. Gefühlvolle, urkomische Geschichte, die ich unbedingt jedem an Herz legen möchte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Herrlicher Kitsch mit ernstem Kern
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

"Vielleicht mag ich dich morgen" ist nach "Wir in drei Worten" der zweite Roman der Schottin Mhairi McFarlane. Anna, heute erfolgreiche Historikerin und Dozentin, hat ihre traumatische Jugend endlich hinter sich gelassen. Doch nach sechzehn Jahren erfolgreicher Verdrängung taucht ein Peiniger aus ihrer Schulzeit wieder in ihrem Leben auf. Wird... "Vielleicht mag ich dich morgen" ist nach "Wir in drei Worten" der zweite Roman der Schottin Mhairi McFarlane. Anna, heute erfolgreiche Historikerin und Dozentin, hat ihre traumatische Jugend endlich hinter sich gelassen. Doch nach sechzehn Jahren erfolgreicher Verdrängung taucht ein Peiniger aus ihrer Schulzeit wieder in ihrem Leben auf. Wird sie James zur Rede stellen und dadurch alte Wunde wieder aufreißen, oder kommt alles ganz anders? Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Wie erwartet, liegt diesem Buch eine witzige, teilweise kitschige und manchmal auch vorhersehbare Liebesgeschichte zugrunde, die sehr unterhaltsam und kurzweilig ist. Womit ich allerdings nicht gerechnet habe, ist der doch sehr ernsthafte Hintergrund, nämlich Mobbing. McFarlane greift dieses Thema sehr einfühlsam auf und zeigt, wie sehr Mobbing die weitere Entwicklung der Opfer und auch die daraus resultierenden Folgen Angehörige und Freunde beeinflussen kann. Wer ein bisschen Kitsch mit eingeflochtener Ernsthaftigkeit mag, wird dieses Buch lieben. Ich kann es nur weiterempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1

Wird oft zusammen gekauft

Vielleicht mag ich dich morgen

Vielleicht mag ich dich morgen

von Mhairi McFarlane

(15)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Nur einen Horizont entfernt

Nur einen Horizont entfernt

von Lori Nelson Spielman

(7)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen