orellfuessli.ch

Violinkonzerte 1,3+4

Orchester: Kammerorchester des Sinfonieorchesters, des Bayerischen Rundfunks

Wenn der Frank Peter Zimmermann von heute sagt, dass Mozart ihm immer leicht gefallen sei und in dem
Zusammenhang sein Debüt-Konzert nennt, das er im Alter von zehn Jahren gespielt hat - nämlich
Mozarts G-Dur-Werk KV 216 -; wenn man bedenkt, dass derselbe FPZ vor 30 Jahren, als knapp
Zwanzigjähriger, eine erste Aufnahme der fünf Konzerte bei der EMI herausgebracht hat; und wenn man
dem hinzufügt, dass seither jedes dieser Mozart-Werke unter Zimmermanns Händen circa 300 Mal im
Konzert erklungen ist -: dann kann man sich einen Begriff davon machen, mit was für einem manuellen
und geistigen Erfahrungsschatz Frank Peter Zimmermann an diese Aufnahmen herangegangen ist.
Und man wird auf dieser CD unmittelbar hören im tiefsten Sinne, erleben, dass hier ein Meister
unübertrefflich seine bescheidene Meinung zu diesen Konzerten abgibt, bescheiden, denn wer wie Frank
Peter Zimmermann mit unerhörter, geradezu tänzerischer, schwereloser Eleganz und gesättigtem Ton
diese Werke spielt, der hat einen Grad der Vertrautheit damit erreicht, die sich ohne Hindernisse
auf den Hörer überträgt und ihn niederknien lässt. Mozart in Vollendung! Das Kammerorchester des
Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks dient beiden Meistern in bewundernswerter Weise.
Auf 3 CDs ist die Mozart-Aufnahme von Frank Peter Zimmermann angelegt: Die zweite CD erscheint im
Februar 2016 und beinhaltet die Sinfonia concertante (mit Antoine Tamestit), das Violinkonzert Nr. 2
D-Dur KV 211, das Rondo B-Dur KV 269 sowie die Haffner-Serenade KV 250, in der ja die Violine eine
grosse Rolle spielt. Die dritte CD ist für Februar 2017 geplant und wird die Concertone für zwei
Violinen, das Violinkonzert Nr. 5 sowie die Kassation KV 63 enthalten.

Rezension
Mit den Violinkonzerten von Wolfgang Amadeus Mozart Nummer eins, drei und vier legt der Geiger Frank Peter Zimmermann den Grundstein zu einer neuen Mozart-Edition für Violine. Ein brillanter Klang, ein federleicht geführter Bogen und eine elegante Wendigkeit machen bereits die erste Ausgabe zu einer Inspiration. Zusammen mit dem Kammerorchester des Symhonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Radoslaw Szulc sollen in den kommenden Jahren noch zwei weitere Alben folgen. Vor allem das Konzert Nummer drei in G-Dur, KV 216 ist Zimmermann vertraut, trug er es schon als Zehnjähriger bei seinem Konzertdebüt in Duisburg vor und spielte es bereits viermal ein. Doch diesmal erklingt es auf der Stradivari "Lady Inchiquin", die einst dem Geiger Fritz Kreisler gehörte und die Zimmermann ein Finanzdienstleiter zur Verfügung stellt. Es habe Jahre gedauert, bis er die Geheimnisse dieses Instruments alle erkundet hat, sagt der Geiger. Im zweiten Satz des G-Dur-Konzerts offenbart sich die Verbundenheit des Musikers zu seinem Instrument. Zart lässt er die Stradivari mit den Flöten singen und behält dabei eine lockere Heiterkeit bei, die selbst im Pianissimo nichts von ihrer Agilität einbüsst. Wie perfekt die Symbiose ist, zeigt sich vor allem im dritten Satz des vierten Konzerts in G-Dur, "Rondo". Wenn Zimmermann das Orchester an die Hand nimmt und durch diesen Tanz führt, neue Wendungen hinzufügt und die Tempi mit Rubato ausreizt, möchte man den Atem anhalten. Die Kadenz ist eine einzige Liebeserklärung von Zimmermann an seine Lady, die ihm hoffentlich auch in Zukunft erhalten bleiben wird. Birgit Schlinger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
Portrait
Wolfgang Amadeus Mozart wurde als Sohn von Leopold Mozart in Salzburg geboren. Er unternahm bereits in jungen Jahren mit seinem Vater und seiner Schwester Konzertreisen durch ganz Europa und wurde dadurch als Wunderkind berühmt. 1769 trat er in den Dienst des Erzbischofs in Salzburg ein. Ab 1781 lebte Mozart in Wien, wo er seine grössten Erfolge als Opernkomponist feiern konnte.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 09.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 4010276027041
Genre Soloinstrumente mit Orchester
Hersteller Naxos
Spieldauer 76 Minuten
Komponist Frank Peter/Szulc Zimmermann, Wolfgang Amadeus Mozart
Dirigent Radoslaw Szulc
Musik (CD)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39162787
    Dvorak: Sämtliche Symphonien Und Konzerte
    von Alisa Weilerstein
    Musik
    Fr. 74.90
  • 45868792
    Dolce Vita
    von J. Kaufmann
    Musik
    Fr. 22.90 bisher Fr. 26.90
  • 46298380
    Ein Wintermärchen
    von Max Raabe
    Musik
    Fr. 22.90 bisher Fr. 28.40
  • 45924122
    Best Of Klassik 2016 Die Echo Klassik-Preisträger
    von Khatia Buniatishvili
    Musik
    Fr. 34.90
  • 45490344
    Revive
    von Elina Garanca
    Musik
    Fr. 28.90
  • 43797728
    Explosive
    von David Garrett
    (2)
    Musik
    Fr. 24.90 bisher Fr. 28.40
  • 43426061
    Berliner Philharmoniker-The Christmas Album
    von Herbert von Karajan
    Musik
    Fr. 16.90
  • 39683903
    Du bist die Welt für mich (Standard-Edition)
    von Jonas Kaufmann
    Musik
    Fr. 25.90
  • 43238374
    Frohe Weihnachten! Die Schönsten Weihnachtslieder
    von Dresdner Kreuzchor
    Musik
    Fr. 8.90
  • 45739589
    Brave Enough
    von Lindsey Stirling
    (1)
    Musik
    Fr. 21.90 bisher Fr. 28.40

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Violinkonzerte 1,3+4

Violinkonzerte 1,3+4

von Frank Peter Zimmermann

Musik
Fr. 26.90
+
=
Toll in Moll

Toll in Moll

Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 48.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale