orellfuessli.ch

Volksfest

Kriminalroman. Originalausgabe

(7)
Heimat, deine Leichen.
Wulzendorf in Niederösterreich: Hier ist die Welt noch in Ordnung. Trotzdem hat der Suchanek so gar keine Lust, nach jahrelang erfolgreicher Heimatflucht nun gleich für mehrere Tage das Haus seiner Eltern zu hüten. Muss er aber.
Das hat Folgen. Gleich in der ersten Nacht wird Suchanek beim Kiffen auf dem Balkon Zeuge einer Brandstiftung. Mit Todesfall. Die Frau vom Feuerwehrhauptmann, Mitglied der reaktionären «Legio Mariae», war im Dorf nicht gerade beliebt – aber deswegen bringt man doch nicht gleich jemanden um! Bei der einen Leiche bleibt es indes nicht. Die nächste sieht sogar noch grauslicher aus. Und der Suchanek gerät in Teufels Küche.
Rezension
Der Kolumnist Rainer Nikowitz ist unter die Romanautoren gegangen und reiht sich mit seinem Debüt gleich ziemlich weit oben in die (schräge) österreichische Krimitradition ein. Wie Wolf Haas und Thomas Raab hat Nikowitz seinen sehr eigenen, in hunderten Kolumnen perfektionierten Stil. Wer seine Kolumnen mag, wird auch `Volksfest´ lieben. Wegen der Nikowitzschen grossen Portion Satire und Skurrilität, die jener aus David Schalkos `Braunschlag´ nicht ganz fern ist. Jeder Satz eine Pointe. Quasi.
Portrait
Rainer Nikowitz, geboren 1964 in Tulln. Einstieg in den Journalismus 1987 beim Kurier. Seit 1998 Redakteur und Kolumnist beim Nachrichtenmagazin profil.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 318
Erscheinungsdatum 01.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25911-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 190/125/30 mm
Gewicht 328
Auflage 3
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40989929
    Kräuterrosi, ledig, sucht...
    von Doris Fürk-Hochradl
    (4)
    Buch
    Fr. 15.40
  • 40974405
    Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2
    von Andreas Gruber
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435809
    Der Seidenspinner
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15185223
    Fernwehträume / Ober Leopold Bd. 1
    von Hermann Bauer
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42436448
    Finderlohn / Bill Hodges Bd.2
    von Stephen King
    (8)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 37478110
    Nachtmahl
    von Rainer Nikowitz
    (4)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44179350
    Bär im Bierkrug, Gott und Teufel
    von Herbert Dutzler
    (1)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 33790317
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (33)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 26882805
    Letzter Kirtag / Gasperlmaier Bd. 1
    von Herbert Dutzler
    (8)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 26146400
    Ewig / Paul Wagner & Georg Sina Bd.1
    von Gerd Schilddorfer
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

Satirischer Blick auf's Landleben
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 16.03.2013

Nikowitz liefert einen wunderbar satirischen und hintergründig bissigen Blick auf's (nieder)österreichische Landleben. Manchmal vergisst man sogar, dass man sich als Leser ja eigentlich auf Mördersuche befindet, so sehr kann man sich in die scheinbare Dorfidylle vertiefen. Ein kurzweiliger Krimi, der einen tiefen Blick in die österreichische Seele liefert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie blöd ist dieser unnötige Traumtänzer denn
von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2013

Wulzendorf, gefährliches Pflaster, Niederösterreich: Die schein-heilige Johanna, Alphawölfin, randvoll mit Sendungsbewusstsein und Geltungsdrang, wird ruchlos angezündet. Zum voll bekifften, dennoch höchst gefährdeten Zeugen wird der Suchanek, Atheist aus Denkfaulheit auf Heimaturlaub, den seine soziale Verwahrlosung an manchen Tagen sogar stört. Mit von der munteren Partie sind der Grasel mit... Wulzendorf, gefährliches Pflaster, Niederösterreich: Die schein-heilige Johanna, Alphawölfin, randvoll mit Sendungsbewusstsein und Geltungsdrang, wird ruchlos angezündet. Zum voll bekifften, dennoch höchst gefährdeten Zeugen wird der Suchanek, Atheist aus Denkfaulheit auf Heimaturlaub, den seine soziale Verwahrlosung an manchen Tagen sogar stört. Mit von der munteren Partie sind der Grasel mit dem grünen Daumen, Palliativmediziner und Verschwörungstheoretiker sowie die Susi, früher ein hoffnungsloser Loser, die sich aber gar nicht treu geblieben ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Waidhofen/Thaya am 15.01.2013

Rainer Nikowitz versteht es in seinem Dorf-Krimi den Leser in seinen Bann zu ziehen. Spannung und Komik stehen dabei an oberster Stelle - absolute Kauf- und Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Suchanek auf dem Lande
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2013

Der Mittdreißiger Suchanek kommt „back to the roots“ in sein Heimatdorf Wulzendorf auf dem flachen Land. Seine Eltern haben sich auf Kurzurlaub begeben, während er deren Hund und Haus hütet. Es ist das lange Wochenende des Volksfestes, und schon in der ersten Nacht wird er Zeuge einer Brandstiftung... Der Mittdreißiger Suchanek kommt „back to the roots“ in sein Heimatdorf Wulzendorf auf dem flachen Land. Seine Eltern haben sich auf Kurzurlaub begeben, während er deren Hund und Haus hütet. Es ist das lange Wochenende des Volksfestes, und schon in der ersten Nacht wird er Zeuge einer Brandstiftung mit einer Toten. Unsanft gerät er mitten in den Trubel des Dorfes, aus dem er vor Jahren entflohen war. Das Krimidebüt des Profil-Journalisten Rainer Nikowitz besticht mit Sprachwitz und ironischem Blick auf das turbulente Leben in einem Dorf, in dem schlagartig so einiges durcheinander gekommen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wolf Haas, schau obe!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 12.01.2013

So köstlich unterhaltend Nikowitz' Erstling auch ist, der Schreibstil ist, wie auch bei der ebenfalls herrlich unterhaltenden Rita Falk, so eindeutig von Wolf Haas inspiriert, dass man schon annehmen kann, dass er eine ganze Generation von Schriftstellern prägen wird. Zum Buch selbst: sehr empfehlenswert, vor allem, wenn man sich in... So köstlich unterhaltend Nikowitz' Erstling auch ist, der Schreibstil ist, wie auch bei der ebenfalls herrlich unterhaltenden Rita Falk, so eindeutig von Wolf Haas inspiriert, dass man schon annehmen kann, dass er eine ganze Generation von Schriftstellern prägen wird. Zum Buch selbst: sehr empfehlenswert, vor allem, wenn man sich in die dicht geschilderte Atmosphäre von "Wulzendorf" hineindenkt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
witzig-ironische Bettlektüre
von Silke Schröder aus Hannover am 26.12.2012

Mundart-Krimis aus dem Ländlichen sind momentan in. Rita Falk feiert mit ihrer “Franz Eberhofer”-Reihe große Erfolge, während Autoren wie Nicola Foerg oder Jörg Maurer ihre Land-Geschichten mit einem unterhaltsam-ironischen Augenzwinkern würzen. Jetzt steuert auch der Wiener Kolumnist Rainer Nikowitz einen genussvollen Beitrag zu diesem Genre bei, denn “Volksfest“ bedient... Mundart-Krimis aus dem Ländlichen sind momentan in. Rita Falk feiert mit ihrer “Franz Eberhofer”-Reihe große Erfolge, während Autoren wie Nicola Foerg oder Jörg Maurer ihre Land-Geschichten mit einem unterhaltsam-ironischen Augenzwinkern würzen. Jetzt steuert auch der Wiener Kolumnist Rainer Nikowitz einen genussvollen Beitrag zu diesem Genre bei, denn “Volksfest“ bedient sich all der Zutaten, die satirischen Krimi-Spaß ausmachen: bissige Seitenhiebe auf die österreichische Volks- bzw. Landkultur, ein leicht desorganisierter Lebenskünstler, jede Menge skurrile Freunde und eine gut konstruierte Story. Viel Gaudi also für alle, die auf leicht überzogene, witzig-ironische Bettlektüre stehen und eine Landidylle lieben, in der Welt auch nur noch vordergründig in Ordnung ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn man einmal was braucht von dir!
von Tautröpfchen am 16.11.2012

Nikowitz' "Volksfest" war der allererste ländliche Krimi, den ich gelesen habe und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt mal von seinen blutigen Gewohnheiten abzulassen und sich an etwas Neues heranzuwagen. Das kleine Dorf mit der verhassten Nachbargemeinde, der antriebslose Protagonist und die liebenswert, schrulligen Dorfbewohner sind schon eine... Nikowitz' "Volksfest" war der allererste ländliche Krimi, den ich gelesen habe und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt mal von seinen blutigen Gewohnheiten abzulassen und sich an etwas Neues heranzuwagen. Das kleine Dorf mit der verhassten Nachbargemeinde, der antriebslose Protagonist und die liebenswert, schrulligen Dorfbewohner sind schon eine Klasse für sich. Dazu kommen ein Mordfall oder zwei, gemischt mit den üblichen Verdächtigen. Das Buch ist zwar nicht ganz flüssig zu lesen, überzeugt aber auf jeden Fall mit seiner hintergründigen Komik und den dorftypischen Wendungen. Nur zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ******Sterne-Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Gaaden am 20.11.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Rainer Nikowitz soll nach diesem großartigen, witzigen, spannenden, ironischen, mörderischen Krimi sehr bald weitere Bücher schreiben!!! Ein Lesevergnügen sondergleichen, sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Volksfest

Volksfest

von Rainer Nikowitz

(7)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Nachtmahl

Nachtmahl

von Rainer Nikowitz

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale