orellfuessli.ch

Vom selben Blut

(1)
Was ist nur geschehen? Wer ist das? Auf der Beerdigung ihres Mannes bittet Gisela Henning den Journalisten John Nielsen herauszufinden, was eine junge Frau mit ihrem verstorbenen Mann zu tun hatte. Hinweise auf eine Verbindung der beiden gibt ein Foto, dass Gisela Henning dem Journalisten übergibt. Lasse Nielsens Recherchen jedoch laufen zunächst ins Leere. Niemand will die junge Frau kennen oder gar gesehen haben. Sie scheint wie vom Erdboden verschluckt zu sein bzw. nie gelebt zu haben. Doch dann erhielt John Nielsen einen entscheidenden Hinweis, der ihn auf die Spur einen schrecklichen Verbrechens führt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 18.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9788711475423
Verlag SAGA Egmont
eBook
Fr. 4.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42498625
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (29)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42466264
    Niemand wird dich vermissen
    von Uwe Alexi
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44461353
    Leichen-Doppel: Leichenernte + Leichenspiel
    von Wilhelm J. Krefting
    (1)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 42239543
    Todesfolge
    von Björn Hellberg
    eBook
    Fr. 4.90
  • 44178574
    Der Wald bringt den Tod
    von Ole Kristiansen
    eBook
    Fr. 7.90
  • 42746103
    Mein Tod ist dein
    von Debbie Howells
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44409968
    Schwärzer als Weiß
    von Ursula Grossmann
    (6)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 33815306
    Totenkünstler
    von Chris Carter
    (51)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44670677
    Trügerische Gewissheit
    von Gianrico Carofiglio
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44670757
    Herzsprung
    von Kurt Lanthaler
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ein guter Schweden-Krimi
von peedee am 18.01.2017

John Nielsen, Band 3: Bei der Beerdigung seines Freundes, Lasse Henning, erhält John Nielsen von der Witwe ein altes Foto, das den Verstorbenen mit einer jungen Frau zeigt. Sie will, dass er herausfindet, wer die Unbekannte ist und was sie mit Lasse vor über zwanzig Jahren zu tun hatte.... John Nielsen, Band 3: Bei der Beerdigung seines Freundes, Lasse Henning, erhält John Nielsen von der Witwe ein altes Foto, das den Verstorbenen mit einer jungen Frau zeigt. Sie will, dass er herausfindet, wer die Unbekannte ist und was sie mit Lasse vor über zwanzig Jahren zu tun hatte. Doch wer ist diese Frau? Und wo soll er sie suchen? Erster Eindruck: Ein etwas düsteres Cover, zwei einsam gelegene Häuser, es ist dunkel und es hat geschneit (Ausgabe 2007). Den Einstieg in die Geschichte fand ich schon ziemlich beunruhigend: „Er wusste plötzlich, dass es wieder passieren würde und dass er nichts dagegen tun konnte. Es war zu stark, und er konnte nicht widerstehen. Es war vorherbestimmt, dachte er […].“ John Nielsen ist Journalist, hält sich aber seit längerem vorwiegend mit dem Texten von Werbeanzeigen über Wasser. Sein beruflicher Werdegang ist – ich sage es mal diplomatisch – ziemlich durchzogen. John hat Lasse Henning vor vielen Jahren kennengelernt, als er auf die schiefe Bahn geraten ist; Lasse, der später im Dezernat für Wirtschaftsverbrechen gearbeitet hat, wurde sein Bewährungshelfer. John hat seine Chance genutzt und übrig blieb eine Freundschaft der beiden Männer. John will nun herausfinden, was vor über zwanzig Jahren passiert ist. Und auch herausfinden, wer sein Freund Lasse eigentlich wirklich war, denn er erfährt Dinge, die ihm vorher so nicht bewusst waren. Als Journalist ist es John gewohnt, Fragen zu stellen. Aber nicht jedermann beantwortet gerne solche, wie er schmerzlich erfahren muss. Mir wurde erst bewusst, dass dieses Buch Band 3 einer Reihe ist, als ich die Rezension schrieb. Ich kann nicht beurteilen, ob mir Wissen aus den Vorbänden fehlt, aber ich fange eine Reihe grundsätzlich lieber mit Band 1 an. Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen, aber zeitweilig kam ich mit den Namen der Protagonisten etwas durcheinander. Und wer nun eigentlich ermittelt (für mich blieb John ziemlich blass). Dem Autor ist es gelungen, unterschiedlichste Fährten zu legen. Gegen Ende wurde es noch ziemlich spannend und von mir gibt es dafür 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Vom selben Blut

Vom selben Blut

von Åke Smedberg

(1)
eBook
Fr. 4.90
+
=
Am Ende des Schmerzes

Am Ende des Schmerzes

von Iris Grädler

(6)
eBook
Fr. 12.50
+
=

für

Fr. 17.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen