orellfuessli.ch

Hüter der Zeit / Wanderer Bd. 2

(7)
**Ein geheimnisvolles Internat, ein unbeständiges Zeitgefüge, ein Komplott der Götter** Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere als rosig. Zwar weiss sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch so einige Rätsel auf. Nicht genug damit braut sich über den Köpfen der Internatsschüler ein gefährliches Himmelskomplott zusammen. Wieder liegt es an Emilia und Max, die Ziele der griechischen Götter und die Geschicke der Zeit zu entwirren. Dass ihre Beziehung vor wenigen Monaten in die Brüche gegangen ist, macht es für keinen der beiden leichter. Doch am Ende zählt nur eins: den drohenden Krieg der Götter zu verhindern… //Textauszug: »Ich werde nie verstehen, warum Menschen sich Blumen als Zeichen ihrer Liebe schenken.« »Warum denn nicht? Blumen sind doch schön.« »Aber Blumen sind vergänglich«, sagte Max. »Das ist, als würde ich dir sagen, dass unsere Liebe nicht von Dauer sein kann.« Ich lächelte. Einen anderen Jungen hätte ich für unromantisch gehalten, wenn er so etwas gesagt hätte, aber seine Worte bewirkten in mir das Gegenteil. »Und was würdest du statt der Blumen als Geschenk vorschlagen?« »Einen Baum. Bäume sind ewig. Es wird sie immer geben, selbst wenn wir Menschen bereits von der Erde verschwunden sind.« »Einen Baum - na, wenn du damit eine Frau nicht mal sehr glücklich machen wirst.« Maximilians Mundwinkel zuckten, als er meine Hände ergriff und seine Finger mit meinen verwob. »Versprich mir, dass wir einen Baum pflanzen, sobald das hier vorbei ist«, sagte er leise.//
Portrait
Amelie Murmanns Liebe zu Jugendromanen begann mit einem Jungen, der überlebte, und festigte sich endgültig mit einem Mädchen, das in Flammen stand. Um diese Liebe mit der Welt zu teilen, eröffnete sie 2010 ihren eigenen Buchblog und begann kurz darauf mit dem Schreiben. Amelie lebt mit ihrer Familie und ihren über vierhundert Büchern in Moers. Wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder bloggt, studiert sie Lehramt an der Universität Essen. Ihr Debütroman »Wanderer. Sand der Zeit« ist bei Impress, einem Imprint des Carlsen Verlags, erschienen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 387, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 06.08.2015
Serie Wanderer 2
Sprache Deutsch
EAN 9783646601381
Verlag Carlsen
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 43254294
    Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas
    von Valentina Fast
    (22)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43812566
    Die Zeitrausch-Trilogie: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Kim Kestner
    (2)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 43254295
    Elfenblüte. Alle fünf Bände in einer E-Box!
    von Julia Kathrin Knoll
    (3)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 43254292
    Die Lilien-Reihe, Band 2: Die Nacht der Lilie
    von Sandra Regnier
    (11)
    eBook
    Fr. 5.00
  • 43254296
    Last Chance
    von Mara Breiter
    (9)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42903495
    Wiesengrün (Elfenblüte, Teil 5)
    von Julia Kathrin Knoll
    (4)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42903478
    Rockstars küssen besser (Die Rockstar-Reihe 7)
    von Teresa Sporrer
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43608062
    Royal, Band 2: Ein Königreich aus Seide
    von Valentina Fast
    (14)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45502173
    Fangirl auf Umwegen
    von Amelie Murmann
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
2
2
0
0

Griechischen Göttermythen werden hübsch in unsere Realität eingebettet
von ZeilenZauber aus Hamburg am 05.09.2015

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Der zweite Teil der Dilogie schließt nahtlos an den ersten Teil an und ich war sofort wieder in der Handlung drin. Durch die Perspektiv-Wechsel kommt noch mehr Leben in die Story. Nicht, dass die Story unspannend wäre, doch es ist das Sahnehäubchen auf dem Spannungsbogen. Dieser... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Der zweite Teil der Dilogie schließt nahtlos an den ersten Teil an und ich war sofort wieder in der Handlung drin. Durch die Perspektiv-Wechsel kommt noch mehr Leben in die Story. Nicht, dass die Story unspannend wäre, doch es ist das Sahnehäubchen auf dem Spannungsbogen. Dieser wird hübsch geschwungen und nimmt den Leser mit. Überhaupt fühlte ich mich von der ersten Zeile an wieder mitten im Geschehen. Die Figuren sind lebendig und könnten nebenan wohnen. Was mir auch sehr gut gefällt, die Charaktere lernen dazu, wachsen mit ihren Aufgaben und gewinnen an Reife. Auch die unterschiedlichen Fähigkeiten der Charaktere werden stärker und gewinnen aus Ausprägung. Dieses Verweben von realer Welt und griechischen Göttern und deren Mythen, ist der Autorin hervorragend gelungen. Auch das Spiel mit diesen Mythen ist innovativ und ich musste an einigen Stellen lachen, wie doch die Geschichte individuell und kreativ für die Story genutzt wurde. Aber mehr will ich dazu nicht schreiben. Der Schreibstil der Autorin ist locker-flockig und sogar die stellenweise doch umfangreicheren Zusammenhänge zwischen den Göttern untereinander und mit den Menschen, wurden leicht und verständlich transportiert. Sehr schön ist der runde Abschluss der Dilogie - es bleiben keine Fragen offen und alle Puzzleteile sind an ihrem zugedachten Platz und ergeben ein Gesamtbild. Von mir gibt es 5 wandernde Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere als rosig. Zwar weiß sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch so einige Rätsel auf. Nicht genug damit braut sich über den Köpfen der Internatsschüler ein gefährliches Himmelskomplott zusammen. Wieder liegt es an Emilia und Max, die Ziele der griechischen Götter und die Geschicke der Zeit zu entwirren. Dass ihre Beziehung vor wenigen Monaten in die Brüche gegangen ist, macht es für keinen der beiden leichter. Doch am Ende zählt nur eins: den drohenden Krieg der Götter zu verhindern…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn die Götter andere Pläne haben...
von Solara300 aus Contwig am 26.08.2015

Cover Das Cover ist in einem meiner Lieblingsfarben gehalten und sehr gut gelungen, den mein Blick erhascht wie ich finde zwei Protagonisten die vor einem Stundenglas stehen und es wild durcheinander wirbelt. Der Titel ist sehr passend und ich freu mich auf die Fortsetzung!! Schreibstil Die Autorin Amelie Murmann hat einen tollen... Cover Das Cover ist in einem meiner Lieblingsfarben gehalten und sehr gut gelungen, den mein Blick erhascht wie ich finde zwei Protagonisten die vor einem Stundenglas stehen und es wild durcheinander wirbelt. Der Titel ist sehr passend und ich freu mich auf die Fortsetzung!! Schreibstil Die Autorin Amelie Murmann hat einen tollen flüssigen Schreibstil der mich sehr schnell wieder mitnahm in die Geschehnisse nach Band 1 und ich bin begeistert zu erfahren wie es weiterging. Die Protagonisten hatten dabei wieder mit ihren Gefühlen zu kämpfen und auch mit der Situation die auf sie wartet, genau wie gegen die Situation und einen Krieg der kurz bevor steht.. Meinung Wenn die Götter andere Pläne haben... Dann sind wir bei Emilia angekommen die ein fester Bestandteil der ,,Palaestra Viatorum‘‘ ist und sie mittlerweile froh ist einiges mehr zu wissen als noch am Anfang wo es ihr größter Wunsch auf dieses Eliteinternat zukommen ihr sehnlichstes Ziel war. Denn die ,,Palaestra Viatorum‘‘ ist wie manche ja schon vom ersten Band wissen keine normale Internatsschule sondern ein Ort indem die Auserwählten lernen durch Gemälde zu springen oder die Zukunft vorherzusagen. Aber die Ereignisse haben sich ja im ersten Band überschlagen und Maximilian Morgenstern auch kurz Max genannt und stellvertretender Schulsprecher ist noch immer mitgenommen von den schrecklichen Ereignissen und dem Kampf gegen Hora. Emilia versteht das, aber auch trifft es sie da sie etwas für Max empfindet und er nichts mehr wie es den Anschein hat von ihr wissen will. Aber Emilia kann auch stur sein und sieht nicht ein ihre Schulzeit damit zu verbringen Max hinter her zu laufen oder zu versuchen ihm aus dem Weg zu gehen. Denn sie hatte ihm bei der Aktion das Leben gerettet. An ihrer Seite hat Emilia Kit ihre beste Freundin und Zimmernachbarin die ihr wieder mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber noch ehe die Ereignisse um die Zukunft der Hüter der Zeit weitergehen und die Schule ihren Betrieb wieder in alte Bahnen lenkt, kann der Direktor auch Neuankömmlinge begrüßen. Und zwar die Fiories. Niccolo und Max waren mal beste Freunde aber das liegt lang zurück und Niccolo muss sich erstmal mit der Schusprecherin auseinandersetzten. Emilia versucht sich indes auf die Aufgaben die vor ihr liegen zu konzentrieren und dabei weiß sie noch nichts von Eris Plänen die sich heimlich freut das ihr Ares in die Karten spielt den Chaos und Dunkelheit ist ihr sehnlichstes Ziel und selbst Kronos kommt seinem ehemals besten Freund Ares nicht bei. Für mich wieder jeden Menge Action, Spannung und knistern in der Luft in einer Geschichte die mich schon am ersten fesselnd an dem Band kleben ließ und ich liebe diese Geschichte und die Idee dahinter genauso wie auch die Charaktere die die Autorin erschaffen hat, denn sie sind sympathisch und die abwechselnden Sichtweisen von Emilia und Max tun ihr übriges, denn manches Mal möchte man beherzt eingreifen wobei das genau zu der Geschichte passt, so macht lesen Spaß!!!! Fazit Absolut empfehlenswert !!! Wichtig!!! Hier handelt es sich um den zweiten Teil einer Reihe!!! Wanderer, Band 1: Sand der Zeit Wanderer, Band 2: Hüter der Zeit 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungener zweiter Teil
von Manja Teichner am 26.08.2015

Kurzbeschreibung **Ein geheimnisvolles Internat, ein unbeständiges Zeitgefüge, ein Komplott der Götter** Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere als rosig. Zwar weiß sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch... Kurzbeschreibung **Ein geheimnisvolles Internat, ein unbeständiges Zeitgefüge, ein Komplott der Götter** Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere als rosig. Zwar weiß sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch so einige Rätsel auf. Nicht genug damit braut sich über den Köpfen der Internatsschüler ein gefährliches Himmelskomplott zusammen. Wieder liegt es an Emilia und Max, die Ziele der griechischen Götter und die Geschicke der Zeit zu entwirren. Dass ihre Beziehung vor wenigen Monaten in die Brüche gegangen ist, macht es für keinen der beiden leichter. Doch am Ende zählt nur eins: den drohenden Krieg der Götter zu verhindern… (Quelle: Impress) Meine Meinung Emilia beginnt ihr erstes Schuljahr an der Palaestra Viatorum. Und es geht auch direkt so aufregend weitere, wie die Sommerferien verlaufen sind. Allerdings geben ihr die Fähigkeiten der Wanderer noch immer Rätsel auf. Und als ob das noch nicht reichen würde, es braut sich etwas Gefährliches über den Köpfen der Internatsschüler zusammen. Max und Emilia sind es zusammenarbeiten müssen. Und das wo sie doch gar kein glückliches Paar mehr sind. Das alles ist aber unwichtig, es zählt nur das sie es schaffen den Krieg der Götter zu verhindern … Der Fantasyroman „Wanderer, Band 2: Hüter der Zeit“ stammt aus der Feder der Autorin Amelie Murmann. Es ist nach „Wanderer. Sand der Zeit“ der zweite Teil. Die Protagonisten sind bereits gut bekannt aus dem ersten Band. Emilia war mir noch immer sehr sympathisch. Zunächst ist es für sie noch sehr aufregend ans Internat Palaestra Viatorum zu gehen. Emilia macht eine ziemliche Entwicklung durch. Unter anderem auch dass sie mit Max zusammenarbeitet fand ich bemerkenswert, denn die beiden sind ja kein Paar mehr. Auch Max ist wieder mit von der Partie. Seine Art gefiel mir wieder sehr gut, seine Handlungen sind zudem alle nachvollziehbar beschrieben. Man ist als Leser hier wirklich gespannt was sich Amelie Murmann alles für ihre Charaktere ausgedacht hat. Die Nebenfiguren sind ebenfalls bereits bekannt. Sie wirken, genau wie im ersten Teil auch, sehr gut dargestellt und machen das Buch so rund. Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Amelie Murmann schreibt flüssig und erfrischend anders. Sie beschreibt die Szenen sehr gut vorstellbar, das Kopfkino war wieder sehr aktiv. Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So wirkt sie komplex aber zu keiner Zeit unlogisch oder nicht nachvollziehbar. Eher im Gegenteil, ich hatte nie Probleme mit dem Verständnis. Die Handlung knüpft direkt an den ersten Band an. Auch wenn dieser bereits ein wenig zurückliegt, ich habe recht mühelos ins Geschehen zurückgefunden. Es geht auch direkt wieder spannend und mitreißend zu. Ich fand es wirklich interessant zu lesen wie die Charaktere Herausforderungen meistern müssen, wie sie über sich selbst hinauswachsen und wichtige Entscheidungen treffen müssen. Ins Geschehen eingearbeitet sind Themen wie Liebe aber auch Freundschaft und Zusammenhalt. Nur gemeinsam kann man etwas erreichen, diese Aussage transportiert Amelie Murmann wirklich gut zum Leser. Das Ende hat mir persönlich sehr gefallen. Es ist absolut passend gestaltet und macht die Gesamtgeschichte rund und hat mich das Buch zufrieden zur Seite legen lassen. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „Wanderer, Band 2: Hüter der Zeit“ von Amelie Murmann ein wirklich gelungener zweiter Teil. Glaubhaft gestaltete Charaktere, ein flüssiger absolut fesselnder Stil der Autorin und eine spannende und mitreißende Handlung, die manche Überraschung parat hielt, haben mich hier wirklich sehr begeistert. Absolut zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Wander im Konflikt der Götter
von thora01 am 26.01.2016

Inhalt/Klappentext: Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere rosig. Zwar weiß sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch so einige Rätsel auf. Nicht genug damit braut... Inhalt/Klappentext: Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere rosig. Zwar weiß sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch so einige Rätsel auf. Nicht genug damit braut sich über den Köpfen der Internatsschüler ein gefährliches Himmelskomplott zusammen. Wieder liegt es an Emilia und Max, die Ziele der griechischen Götter und die Geschicke der Zeit zu entwirren. Das Buch schließt sich nahtlos an den 1. Teil der Serie an. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und hat mich wie schon im 1. Teil sofort gefesselt. Die Protagonisten sind erwachsener geworden. Die Beziehung zwischen Max und Emilia wird in diesem Teil etwas mehr in den Vordergrund gerückt. Dabei bleibt die Geschichte sehr spannend. Sie wird sehr actionreich. Der Schluss ist sehr spannend gestaltet und enthält so manche Überraschung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 24.08.2015

Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;) Der erste Band hat mir damals recht gut gefallen so dass ich nun neugierig war auf die Fortsetzung.... Ich muss gestehen, dass ich über eine längere Zeit wie durch einen Nebel las, da ich mich einfach nur noch wage an die Zusammenhänge aus dem Vorgänger... Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;) Der erste Band hat mir damals recht gut gefallen so dass ich nun neugierig war auf die Fortsetzung.... Ich muss gestehen, dass ich über eine längere Zeit wie durch einen Nebel las, da ich mich einfach nur noch wage an die Zusammenhänge aus dem Vorgänger erinnern konnte. Die Geschichte ist gerade durch die Thematik nämlich doch recht komplex und zusätzlich tummeln sich noch so einige Protagonisten. Ich hatte das grosse Glück bei der Leserunde mitzumachen so dass uns die liebe Amelie erlöste und eine informative und hilfreiche Zusammenfassung aus Band eins postete! ( Wer also dieselben Probleme haben sollte, guckt doch einfach bei L.B vorbei....) Den Schreibstil mag ich total gerne, er ist sehr flüssig, rund, locker, humorvoll und sarkastisch, ohne gewollt oder künstlich zu wirken. Auch die Kapitelüberschriften empfand ich schon wie im ersten Band als wirklich originell und gelungen. Geschrieben wird das Ganze aus der Sicht von Emilia in der ICH- Form, doch kommen noch weitere Charaktere im personalen Stil zu Wort. Manchmal haben mich zwar diese Perspektivenwechsel im ungünstigsten Moment schon ein bisschen in meinem Lesefluss gestört ;) Wie oben schon erwähnt, spielen einige Protagonisten eine wichtige Rolle in dieser Geschichte, so dass ich mir zeitweise echt ein Personen- Register gewünscht hätte. Emilia mag ich wirklich sehr gerne, Max hingegen ist mir zwar nicht unsympathisch, mein Herz erobern konnte er aber trotzdem nicht vollumfänglich. Wen ich aber definitiv über alles liebte waren Kit und Florian, die mochte ich einfach auf Anhieb <3 Besonders erfolgreich ist es der Autorin übrigens gelungen ihre eigenen Ideen in vorhandene griechische Sagen mit einfliessen zu lassen. Auch ist die Geschichte gut durchdacht, ich jedenfalls konnte keine Logikfehler entdecken. Als das Ende langsam aber sicher näher rückte, breitete sich in mir immer wie mehr ein "mumliges" Gefühl aus.....Wird es zu Verlusten kommen, oder wendet sich doch noch alles zum Guten??? Ich jedenfalls hätte mit einer bestimmten Wendung nicht gerechnet und habe bis auf eine Kleinigkeit auch nichts zu bemängeln ;) Eine wirklich zufriedenstellende, kurzweilige, unterhaltsame, spannende Fortsetzung, die mir sogar noch ein bisschen besser gefallen hat als der erste Band. Alle Urban- Fantasy- Fans und Liebhaber der griechischen Mythologie sollten sich diese Diologie auf jeden Fall nicht entgehen lassen! Ich vergebe hiermit sehr gute vier Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich fand nicht in das Buch hinein.
von Nicole aus Nürnberg am 30.08.2015

Meine Meinung zum Buch: Wanderer Hüter der Zeit Nachdem ich das Cover gesehen habe, und wie wunderschön es gestaltet ist, und ich dachte das es an einem bestimmten Ebook anknüpft (leider dachte ich da nicht an Wanderer) war ich sofort Feuer und Flamme und wollte es lesen. Inhalt in meinen Worten: Emilia... Meine Meinung zum Buch: Wanderer Hüter der Zeit Nachdem ich das Cover gesehen habe, und wie wunderschön es gestaltet ist, und ich dachte das es an einem bestimmten Ebook anknüpft (leider dachte ich da nicht an Wanderer) war ich sofort Feuer und Flamme und wollte es lesen. Inhalt in meinen Worten: Emilia und Max! Um diese beiden geht es, müssen die Götter beruhigen und einen Krieg verhindern. Das sie dabei aber eigentlich gerade selbst sehr im Zwist liegen, war so nicht geplant. Doch wird es ihnen gelingen, sich selbst insoweit zu beruhigen, dass beide die Götter beruhigen und die Welt retten können? Geschichte: Hier kommt der Punkt, warum ich es leider nicht zu Ende gelesen habe. Ich kam einfach nicht in die Geschichte hinein. Die ersten 50 Seiten (vom Tolino) waren sehr flüssig und sehr schön zu lesen, vor allem, weil auch viele tolle Sätze dabei waren, die mich zum schmunzeln brachten. Jedoch dann wurde es für mich immer wirrer, ich konnte der Geschichte nicht folgen. Ich weiß nicht woran es gelegen hat. Vielleicht durch zwischenblenden, die mir im Nachhinein erst aufgefallen sind? Vielleicht weil ich ein anderes Ebook erwartet habe? Vielleicht weil ich gerade nicht für das Buch geeignet bin? Ich weiß nicht. Charaktere: Sind auf jeden Fall reifer als im ersten Teil. Sie sind Erwachsener. Jedoch auch starrköpfiger. Die Schule ist interessant gestaltet mit interessanten Unterrichtsfächern, dadurch sind die Lehrer die ich in dem kurzen Stück gelesen habe, sehr genial gestaltet. Fazit: Ein Buch das für mich eckig war, aber woran es liegt? Ich kann es nicht sagen. Es ist nicht einfach, einem Buch, das ich abgebrochen habe, Sterne zu geben. Jedoch verdient jedes Buch Punkte: Ich vergebe trotz Abbruch dem Buch 3 Sterne. 1) Die Autorin hat dennoch ihren besondere Art zu schreiben, dabei ist sie Humorvoll, setzt im richtigen Moment interessante Fakten. 2) Das Buch kann nichts dafür, dass ich es abbrechen musste. 3) Ich glaube das Amelie sich sehr wohl was dachte, für die Welt die sie schuf, für die Handlungen die ihr gekommen sind und für die Charaktere. Sterne: 3.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht so gut wie der erste Teil!
von einer Kundin/einem Kunden aus Gottmadingen am 09.08.2015

Nachdem ich den ersten Teil kaum aus der Hand legen konnte, bin ich vom 2. Teil etwas enttäuscht. Dieses Buch erinnert mich zu stark am Percy Jackson. Auch waren die Handlungen nicht immer nachvollziehbar und zum Teil verwirrend. Das Ende verstehe ich einfach nicht... das ist für mich völlig unlogisch,... Nachdem ich den ersten Teil kaum aus der Hand legen konnte, bin ich vom 2. Teil etwas enttäuscht. Dieses Buch erinnert mich zu stark am Percy Jackson. Auch waren die Handlungen nicht immer nachvollziehbar und zum Teil verwirrend. Das Ende verstehe ich einfach nicht... das ist für mich völlig unlogisch, ich schreibe jetzt nicht warum sonst Spoiler ich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hüter der Zeit / Wanderer Bd. 2

Hüter der Zeit / Wanderer Bd. 2

von Amelie Murmann

(7)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Sand der Zeit / Wanderer Bd. 1

Sand der Zeit / Wanderer Bd. 1

von Amelie Murmann

(21)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Wanderer

  • Band 1

    39524196
    Sand der Zeit / Wanderer Bd. 1
    von Amelie Murmann
    (21)
    eBook
    Fr. 4.50
  • Band 2

    43254293
    Hüter der Zeit / Wanderer Bd. 2
    von Amelie Murmann
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen