orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Was kann man heute noch glauben?

Ein Disput. Mit Cartoons von Oswald Huber

Gott – mehr als nur eine Idee des Menschen?
Ein Streitgespräch über Christentum und Wissenschaft


Ist alles nur Aberglaube? Was besagen die alten biblischen Berichte und Deutungen im Lichte unseres heutigen Wissens? Was ist Offenbarung – dem Heiligen Geist zu verdanken, oder der Kreativität des menschlichen Gehirns? Wie kann man von Gott im Himmel reden in einem unendlichen Universum? Was bleibt als Grund für Gottvertrauen in einer Welt, in der die Gesetze von Zufall und Notwendigkeit herrschen? Was ist die Zukunft der Kirche, wenn zwar noch die Glocken läuten, aber kaum mehr jemand hingeht?
Ein Streitgespräch um den Wahrheitsanspruch unserer Weltbilder – kontrovers, offen, aktuell.




Gott – mehr als nur eine Idee des Menschen?
Ein Streitgespräch über Christentum und Wissenschaft
Radikale Fragen an kirchliche Glaubenslehren
Der Ratsvorsitzende der EKD im kontroversen Gespräch mit dem bekannten Wissenschaftspublizisten Martin Urban



Portrait
Martin Urban, geboren 1936 in Berlin, stammt aus einer Theologenfamilie. Er studierte Physik, Chemie und Mathematik und arbeitete anschliessend auf dem Gebiet der Plasmaphysik. Ab 1965 war er bei der Süddeutschen Zeitung, wo er 1968 den Wissenschaftsteil aufbaute und ihn bis 2002 leitete. Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit dem Theodor-Wolff-Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Wissenschaftspublizistik. Martin Urban lebt als freier Autor in Gauting bei München.


Dr. h.c. Nikolaus Schneider, geboren 1947 in Duisburg, studierte Evangelische Theologie in Wuppertal, Göttingen und Münster, dort Mitarbeit am Institut für neutestamentliche Textforschung in Münster; war Pfarrer in Duisburg-Rheinhausen und Moers, 1987-1997 Superintendent des Kirchenkreises Moers; 1997-2003 Vizepräses und von 2003 bis Anfang 2013 Präses der Evangelische Kirche im Rheinland; seit 2010 Ratsvorsitzender der EKD.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 23.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-579-08501-2
Verlag Gütersloher Verlagshaus
Maße (L/B/H) 205/128/17 mm
Gewicht 246
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45260481
    Wo kämen wir hin?
    von Martin Werlen
    Buch
    Fr. 28.90
  • 14590204
    Der Gotteswahn
    von Richard Dawkins
    (11)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 33803089
    Gott im Fadenkreuz
    von John Lennox
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42443102
    Die Erneuerung der Kirche
    von George Weigel
    Buch
    Fr. 35.90
  • 2958812
    Kriminalgeschichte des Christentums 6. 11. und 12. Jahrhundert
    von Karlheinz Deschner
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44361261
    Die offene Wunde des Islam
    von Vishal Mangalwadi
    (2)
    Buch
    Fr. 20.80
  • 33803043
    Den Himmel gibt's echt - Gesprächsimpulse
    von Todd Burpo
    Buch
    Fr. 9.40
  • 3835576
    Kirchenasyl Handbuch
    von Wolf-Dieter Just
    Buch
    Fr. 23.90
  • 3806968
    Die Kirchen, Sekten, Religionen
    von Georg Schmid
    Buch
    Fr. 57.00
  • 14436396
    Das Kreuz mit dem Beruf
    von Michael Klessmann
    Buch
    Fr. 32.40

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Was kann man heute noch glauben?

Was kann man heute noch glauben?

von Nikolaus Schneider , Martin Urban

Buch
Fr. 24.90
+
=
Ach Gott, die Kirche!

Ach Gott, die Kirche!

von Martin Urban

Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 46.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale