orellfuessli.ch

Weihnachtszauber wider Willen

(1)
Als Skifahrer war er unschlagbar - aber als Dad ist Taylor O’Neil weit von einer Goldmedaille entfernt. Um seiner 13-jährigen Tochter zu beweisen, wie sehr er sie liebt, will er ihr das schönste Weihnachtsfest aller Zeiten bereiten. Das Snow Crystal Skiresort seiner Familie bildet dafür schon mal die perfekte Postkartenidylle. Doch bei den restlichen Details braucht er Unterstützung. Wer könnte ihm besser beibringen, was zum Fest der Liebe gehört, als eine Lehrerin? Gut, seine alte Schulfreundin Brenna ist genau genommen Skilehrerin, dennoch scheint sie auch den Slalom weihnachtlicher Bräuche perfekt zu beherrschen. Der guten alten Tradition des Kusses unterm Mistelzweig kann Taylor jedenfalls schnell etwas abgewinnen …
Portrait
Sarah Morgan wurde in Whiltshire geboren und begann ihre Karriere als Schriftstellerin bereits mit acht Jahren, als sie eine Autobiografie ihres Hamsters verfasste.
Mit 18 ging sie nach London, wo sie Krankenschwester wurde. Diese Zeit beschreibt sie als eine der glücklichsten ihres Lebens, wobei sie uns natürlich einiges verschweigt!
Sie arbeitete auf den verschiedensten Gebieten, ihr Lieblingsgebiet war allerdings die Notfallmedizin, die sie als besondere Herausforderung empfand. In keiner anderen Abteilung hat sie eine so gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Schwestern erlebt.
Mit der Zeit hatte sie ihr Interesse von Hamstern auf Männer verlagert, und sie begann mit dem Schreiben von Liebesromanen.
Ihr ersten Manuskript, das sie nach der Geburt ihres ersten Kindes verfasste, wurde noch von Mill & Boon abgelehnt, aber die Kommentare der Lektorin waren so ermutigend, dass sie es wieder versuchte, und ihr drittes Manuskript "Worth the Risk" wurde schliesslich ohne jede Änderung akzeptiert. Den Moment, als sie den Brief mit der Zusage erhielt, beschreibt Sarah Morgan als einen der glücklichsten ihres Lebens. Glücklicher war sie nur, als sie ihren Mann kennenlernte und ihre beiden Kinder bekam.
Sarah arbeitet immer noch in Teilzeit im Gesundheitswesen und verbringt die restliche Zeit mit ihrer Familie. Sie versucht, so viel Zeit zum Schreiben zu erübigen wie möglich. Ausserdem ist sie eine begeisterte Skiläuferin und Walkerin, sie liebt es, im Freien zu sein!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956494987
Verlag MIRA Taschenbuch
Verkaufsrang 1.370
eBook (ePUB)
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42873176
    Apfel, Kuss und Mandelkern
    von Susan Mallery
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40058012
    Winterzauber wider Willen
    von Sarah Morgan
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42873143
    Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven
    von Kristan Higgins
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43335582
    Winterglück
    von Debbie Macomber
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 43584654
    Die Sturmschwester
    von Lucinda Riley
    (12)
    eBook
    Fr. 15.10 bisher Fr. 18.90
  • 29132273
    Ein Engel zur Weihnacht
    von Donna VanLiere
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 43833951
    Strand der Sehnsucht
    von Stefanie Müller
    (3)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 45345187
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen
    von Sarah Morgan
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42746502
    Winterküsse im Schnee
    von Karen Swan
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42850972
    Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41203568
    Sommerzauber wider Willen
    von Sarah Morgan
    (2)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 40059711
    Winterfunkeln
    von Mary Kay Andrews
    eBook
    Fr. 5.50
  • 40058012
    Winterzauber wider Willen
    von Sarah Morgan
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39175878
    Ein Goldfisch räumt auf
    von Kristan Higgins
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 37281664
    Mistelzweig und Weihnachtsküsse
    von Susan Mallery
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 35301717
    Türkisgrüner Winter
    von Carina Bartsch
    (32)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 36845233
    Hollys Weihnachtszauber
    von Trisha Ashley
    eBook
    Fr. 8.90
  • 4179494
    Die Liebenden von Leningrad / Tatiana und Alexander Bd. 1
    von Paullina Simons
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35283920
    Kirschroter Sommer
    von Carina Bartsch
    (50)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 40058014
    Winterträume in Virgin River
    von Robyn Carr
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 29132273
    Ein Engel zur Weihnacht
    von Donna VanLiere
    (4)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42873176
    Apfel, Kuss und Mandelkern
    von Susan Mallery
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Lautertal am 25.11.2015

Wie die ersten beiden Bücher, ein sehr schöner Liebesroman. Ich habe mich in der Familie O'Neil sehr wohlgefühlt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Wer gern chronologisch liest, sollte mit dem Buch Weihnachtszauber wider Willen anfangen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wunderschöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 31.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Band 3 dieser Serie: Liebesgeschichte um den jüngsten O Neil Bruder. Ein tolles Buch mit wunderbarer Atmosphäre und durchweg sehr sympathischen Figuren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein krönender Abschluss mit einem unerwarteten Ende
von peedee am 16.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

O'Neil Brothers (Snow Crystal), Band 3: Einem Taylor O’Neil muss niemand erklären, wie Skifahren geht. Schliesslich hat er als Ex-Skirennfahrer während seiner Profikarriere unzählige Rennen gewonnen. Aber in seiner Vaterrolle wünscht er sich dringend eine Bedienungsanleitung für Teenager! Seine 13-jährige Tochter Jess hat die gleiche Leidenschaft für das Skifahren,... O'Neil Brothers (Snow Crystal), Band 3: Einem Taylor O’Neil muss niemand erklären, wie Skifahren geht. Schliesslich hat er als Ex-Skirennfahrer während seiner Profikarriere unzählige Rennen gewonnen. Aber in seiner Vaterrolle wünscht er sich dringend eine Bedienungsanleitung für Teenager! Seine 13-jährige Tochter Jess hat die gleiche Leidenschaft für das Skifahren, wie er. Und als pubertierende Tochter will sie ihren Vater auch gleich noch verkuppeln… Erster Eindruck: Ein Winter-Wunderland-Cover; der Schnee ist mit Glitzerfarbe aufgetragen. Es ähnelt dem Cover von Band 1; ebenfalls ein bisschen kitschig, aber das darf es bei einem Weihnachtsroman auch sein. Mir gefällts! Im den beiden Vorgängerbänden ging es um Jackson und um dessen Zwillingsbruder Sean; dieses Mal um Taylor. Die Protagonisten waren mir ja schon sehr vertraut – es war wie ein Nachhausekommen… Nun lernte ich Taylor und seine 13-jährige Tochter Jess besser kennen. Und auch Brenna, eine Freundin der O’Neil-Brüder seit Kindertagen. Taylor, der Ex-Skirennfahrer, musste nach einem schweren Unfall seine Profikarriere aufgeben und arbeitet seither für das Familienunternehmen. Er hat noch schwer mit diesem Umstand zu kämpfen, aber er macht das alles mit sich selbst aus. Hilfe und Ablenkung ist ihm seine Tochter Jess, die erst seit einem Jahr bei ihm in Snow Crystal wohnt. Jess liebt die Berge und das Skifahren, ganz genau wie ihr Vater. Er liebt seine Tochter sehr und bemüht sich, alles richtig zu machen. „Er seufzte und wünschte sich zum hundertsten Mal, dass es eine Bedienungsanleitung für Teenager gäbe.“ Brenna liebt Taylor – nur hat sie es ihm nie gesagt. Schliesslich sind sie beste Freunde und arbeiten zusammen; sie arbeitet als Skilehrerin. Zudem ist Brenna gar nicht Taylors Typ, wie ihr in der Vergangenheit immer wieder deutlich gesagt wurde. Auf der Skipiste ist sie sehr selbstsicher, aber abseits vom Berg fühlt sie sich wie ein verlegener Teenager. Doch Brenna merkt, dass sie nicht in dieser Situation verharren darf, sondern vorwärtsgehen muss. Sie muss eine Entscheidung treffen. „Angst zu haben ist nicht das Problem. Es geht darum, wie du damit umgehst. Das kannst du lernen.“ In diesem Band hat mir von den Nebendarstellern Mutter Elizabeth am besten gefallen; sie ist eine moderne Frau und benutzt auch ein Mobiltelefon: „Deine Mutter hat geschrieben. Sie hat Schmorbraten gemacht. Auch wenn in ihrer Nachricht eigentlich Schmolzbrauch stand, sodass du vielleicht doch lieber auswärts bestellen willst.“ Zudem trifft sie sich neuerdings mit einem netten Mann aus Snow Crystal… Es gab einige Stellen zum Lachen, aber auch Passagen, die mich zum Taschentuch greifen liessen, schluck… Ein wunderbarer Band 3 – für mich der krönende Abschluss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nun kommt auch der letzte der O'Neils unter die Haube. Schnee, ein Resort im Wald, Weihnachten - toll geschrieben und auch wieder ein Pageturner, den ich nur so verschlungen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verzaubert in Snow Crystal
von maya76 am 08.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dies war das erste Buch der Autorin und das Beste, was ich seit langem gelesen habe. Dank der wunderschönen Beschreibungen des Skiortes Snow Crystal konnte man sich richtig in die Situation hineinversetzen. Man konnte fast selbst die Kälte spüren, den Schnee, der unter den Schuhen knirscht. Am liebsten wäre... Dies war das erste Buch der Autorin und das Beste, was ich seit langem gelesen habe. Dank der wunderschönen Beschreibungen des Skiortes Snow Crystal konnte man sich richtig in die Situation hineinversetzen. Man konnte fast selbst die Kälte spüren, den Schnee, der unter den Schuhen knirscht. Am liebsten wäre man gleich selbst eine der Abfahrten hinuntergebrettert. Und das, obwohl ich überhaupt nicht Ski laufen kann. ;-) Jess, Tylers 13jährige Tochter, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ihre Kommentare waren so typisch für einen Teenager und ich hatte ein ums andere Mal das Gefühl, ich höre da gerade meine Tochter. Ich habe bei dem Buch gelacht, geweint, wollte Brenna und Tyler immer öfter einfach nur kräftig schütteln und am Ende habe ich nur noch mehr geheult. Es war einfach eine wunderschöne Geschichte, die ich absolut vorbehaltlos weiterempfehlen kann. Ich bin immer noch ganz verzaubert. *seufz*

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfekt um sich auf Weihnachten einzustimmen
von Eli am 18.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Tyler O´Neill war ein wichtiger Name, wenn es um die besten Skifahrer der Welt ging. Ein angeborenes Talent und viel harte Arbeit ließen ihn genau wissen, wie er bei diesem Sport der Beste sein konnte. Doch dies gehört einer Vergangenheit an, die Tyler erst noch akzeptieren muss. Einen ganz... Tyler O´Neill war ein wichtiger Name, wenn es um die besten Skifahrer der Welt ging. Ein angeborenes Talent und viel harte Arbeit ließen ihn genau wissen, wie er bei diesem Sport der Beste sein konnte. Doch dies gehört einer Vergangenheit an, die Tyler erst noch akzeptieren muss. Einen ganz anderen Menschen erlebt man, wenn er daheim im Snow Crystal Skiresort seine Rolle als Vater übernimmt. Erst seit einem Jahr lebt die 13-jährige Jess bei ihm und die Verunsicherungen sind auf beiden Seiten spürbar. Probleme sind da unausweichlich, aber gut das Tyler immer seine beste Freundin Brenna an seiner Seite weiß. Doch auch da tun sich ungeahnte Probleme auf - ein Gefühlschaos an Weihnachten. Meine Meinung Der Einstieg in die Geschichte ist sehr leicht, obwohl dies der dritte Band einer Trilogie ist. In den ersten beiden Büchern sind jeweils Tylers Brüder Jackson und Sean die Hauptcharaktere. Von daher lassen sich die Bücher auch sehr gut unabhängig voneinander lesen. Man bekommt ausreichend Informationen, um diesen Teil zu verstehen. Ich überlege im Nachhinein vielleicht sogar noch die beiden Vorgänger zu lesen. Man weiß zwar, wie die großen Ereignisse ausgehen, aber ich mag die Familie einfach sehr. Die Geschichte spielt im Snow Crystal Skiresort, welches der Familie O´Neill gehört und ist eine traumhafte Kulisse für eine weihnachtliche Geschichte. Sarah Morgan beschreibt diesen Ort so gut, dass man die Berge, das Resort und die gemütlichen Berghütten so richtig vor Augen hat. Dort würde ich glatt selbst gerne mal Urlaub machen! So freute ich mich jedoch erstmal durch die Buchseiten dorthin zu entschwinden. Tyler mochte ich auf Anhieb, auch wenn er am Anfang meistens griesgrämig drauf ist. Schnell lernt man jedoch, dass er einfach unausgeglichen ist, da sich sehr viel verändert hat in seinem Leben. Immer an seiner Seite ist seine beste Freundin Brenna. Hier ist mein einziger kleiner Kritikpunkt: mir wurde anfangs ein bisschen zu oft wiederholt, wie diese Freundschaft zwischen Tyler und Brenna beschaffen ist. Generell waren mir die ganzen Charaktere schon zu Beginn sympathisch und im Laufe der Geschichte hat sich meine Sympathie nur noch gesteigert, aber Brenna war mir wirklich am allerliebsten. Sie macht eine große Entwicklung durch und ich denke mit ihrem Problem ihre eigenen Interessen durchzusetzen und zu viel auf die Meinung anderer zu geben, können sich viele identifizieren. Rückblickend bin ich erstaunt, wie viele interessante und wichtige Themen in dem Buch zur Sprache kommen, wo ich doch nur eine kitschige Weihnachtsgeschichte erwartet habe. Familie und Familien-zusammenhalt, Erziehung, Freundschaft, Liebe, Selbstvertrauen, Durchsetzungsvermögen, Mobbing, Akzeptanz für Geschehenes - all das findet hier seinen Platz und setzt sich zu einem ausgeglichenen Ganzen zusammen. Ich sage ausgeglichen, weil man bei den ganzen Themen natürlich schnell denke könnte, es ist nicht unterhaltsam. Aber ich kann euch beruhigen, denn es macht sogar richtig Spaß. Sarah Morgan verpackt diese Themen ganz locker leicht. Fazit Euch fehlt der Schnee draußen, ein Urlaub in den Bergen und/ oder etwas Weihnachtsmagie? All das findet man in diesem Buch. Natürlich kann man schon so einiges erahnen, aber schließlich wollen wir doch gerade zu Weihnachten diese Geschichten, die unsere Herzen berühren und einfach glücklich machen. Und das hat diese bei mir getan!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauberhaft gelungener Abschlussband einer Trilogie
von Janine2610 am 14.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Winterschauplatz Snow Crystal versprüht auch in Band drei der O'Neil-Brüder - Trilogie wieder seinen Charme. Bereits in Band eins und zwei ("Winterzauber wider Willen" und "Sommerzauber wider Willen") war ich an diesem bezaubernden Ort zu Besuch. Allerdings, aber das ist nur meine Meinung, hat Snow Crystal im Winter/zur... Der Winterschauplatz Snow Crystal versprüht auch in Band drei der O'Neil-Brüder - Trilogie wieder seinen Charme. Bereits in Band eins und zwei ("Winterzauber wider Willen" und "Sommerzauber wider Willen") war ich an diesem bezaubernden Ort zu Besuch. Allerdings, aber das ist nur meine Meinung, hat Snow Crystal im Winter/zur Weihnachtszeit wesentlich mehr Ausstrahlkraft als im Sommer. Hier im dritten Band geht es um den dritten der O'Neil-Brüder, Tyler, und um Brenna, seine beste Freundin aus Kindheitstagen. Und natürlich, wie auch schon in den beiden Vorgängern, um die Liebe und die damit verbundenen Komplikationen, Sorgen und Ängste. Tyler wäre kein O'Neil, wenn er nicht einfach atemberaubend umwerfend aussehen würde, und deswegen kann ich Brenna auch großteils verstehen, warum sie in den Mann so verschossen ist. Aber ich will mal nicht so oberflächlich bleiben, natürlich hat Tyler auch ganz andere, tiefergehende Qualitäten, als nur sein Aussehen. Aber Brenna ist - wie soll ich sagen? - scheu, unsicher, ängstlich? Sie hat Angst, diese wundervolle Freundschaft zu zerstören, indem sie ihm ihre Gefühle offenbart ... ~ "Warum willst du, dass er es nicht erfährt?" "Weil es unsere Freundschaft zerstören würde." "Vielleicht ist es an der Zeit, aus dem, was ihr habt, mehr zu machen als eine Freundschaft." ~ (S. 89) Herrlich, herrlich war dieses Buch! Ich steh ja total auf derartige Liebesgeschichten zur Weihnachtszeit, die haben für mich in diesen Tagen immer etwas ganz besonders Lesenswertes an sich. Weihnachten ist die Zeit der Liebe und was gibt es dabei Schöneres, als in einem Buch wie diesem, in dem man mitfiebern kann und von den Entwicklungen so richtig gebannt ist, zu versinken? Sowohl Tyler als auch Brenna sind zwei total sympathische Buchprotagonisten, von denen man einfach gerne liest. Damit auch ein wenig Würze aufkommt, gibt es natürlich auch hier einen Antagonisten bzw. in diesem Fall eine Antagonistin, und zwar ist das die Mutter von Tylers Tochter Jess, die Freude daran hat, ihr Gift zu versprühen. Auch damals in ihrer Kindheit und Jugend hat sie Brenna schon das Leben schwer gemacht, und sie tut es heute noch immer. Und was dabei für Wahrheiten ans Licht gekommen sind ... hat mich das Buch regelrecht verschlingen lassen. Also, wenn ihr Lust auf eine reizende Liebesgeschichte in einem zauberhaften Winterskiort, der jede Menge Charme versprüht, habt, und eure Bücher am liebsten mit einem zufriedenen Seufzer zuklappt, dann ist "Weihnachtszauber wider Willen" euer Buch der Begierde! ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe diese Reihe....
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 06.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Schon in den ersten beiden Geschichten war ich ja verliebt und es hat mich so unglaublich gefreut und neugierig gemacht wie es mit Taylor weitergehen wird. Trotz dass ich alle Brüder lieb gewonnen habe, war Ty für mich von Anfang an sehr anziehend. Er konnte mich durch seine Art... Schon in den ersten beiden Geschichten war ich ja verliebt und es hat mich so unglaublich gefreut und neugierig gemacht wie es mit Taylor weitergehen wird. Trotz dass ich alle Brüder lieb gewonnen habe, war Ty für mich von Anfang an sehr anziehend. Er konnte mich durch seine Art begeistern, vielleicht auch weil man gemerkt hat dass hinter seiner Fassade noch so viel mehr ist. ;) Erzählt wird diese Liebesgeschichte aus der Sichtweise von Ty und Brenna, sodass man beide Seiten sehr gut fühlen und miterleben konnte. Auch wenn ich schon zu Beginn der Geschichte wusste, wohin uns die Liebe führen wird war ich zu jedem Zeitpunkt gefühlstechnisch mitten drinnen. Ich konnte Brenna, Ty aber auch seine Tochter Jess super nachvollziehen und die Standpunkte verstehen. Man erfährt von allen drei Protagonisten einige Hintergründe, lernt die Vergangenheit kennen und verfolgt sie dabei wie sie stärker werden. Auch in diesem Band ist natürlich wieder die gesamte Familie O'Neill vertreten, wobei sie in diesem Fall tatsächlich etwas in den Hintergrund rückt. Finde ich aber diesbezüglich unglaublich passend, denn hier geht es nicht nur um eine Liebe sondern gleichzeitig auch um eine eigene kleine Familie die versucht zusammenzuwachsen. ;) Die Umsetzung der Liebesgeschichte konnte mich total begeistern. Es gibt Höhen und Tiefen, natürlich auch teilweise vorhersehbar aber trotz allem mitreisend. Auch wenn Stellen gab welche ich vorausahnen konnte, wurde ich an anderen wieder überrascht. Hier muss man sich wirklich fallen lassen, nach Snow Crystal reisen und die Personen und die Umgebung auf sich wirken lassen. Ich weiß auf alle Fälle, dass ich meinen Weihnachtsurlaub nur noch dort verbringen würde wenn es den Ort und diese liebreizende Familie gäbe. ;o) Mein Gesamtfazit: Für mich eine ganz besondere Buchreihe, die so viel Gefühl, Freude und Liebe rüberbringt dass ich sie mir mit Sicherheit nicht das letzte mal durchgelesen habe. Die Charaktere sind super liebevoll, die Umgebung traumhaft und die Umsetzung träumerisch. Genau das was man an einem kalten Winterabend vor dem Kamin benötigt. ;o)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weihnachtliche Kuschellektüre
von Regina P. am 03.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Abschlußband der O´Neil Brüder ( Trilogie) ist wie seine Vorgänger. Leicht, locker und bezaubernd. Vom Schreibstil erinnert mich die Autorin etwas an Nora Roberts. Wie auch die Bücher von Roberts sind die Handlungsstränge vorhersehbar. Dies schmälert das Lesevergnügen aber nicht. Die Geschichte von Taylor und Brenna war in... Der Abschlußband der O´Neil Brüder ( Trilogie) ist wie seine Vorgänger. Leicht, locker und bezaubernd. Vom Schreibstil erinnert mich die Autorin etwas an Nora Roberts. Wie auch die Bücher von Roberts sind die Handlungsstränge vorhersehbar. Dies schmälert das Lesevergnügen aber nicht. Die Geschichte von Taylor und Brenna war in meinen Augen etwas schwächer als die beiden Vorgänger. Dies lag für mich einfach daran das die Protagonisten ewig auf der Stelle traten. Beide lieben sich, wollen aber die lebenslange Freundschaft nicht gefährden. Das war für meinen Geschmack etwas zu langatmig und hätte man kürzen können. Da die Charaktäre aber liebenswert sind und man als Leserin die gesamte o´Neil Familie ins Herz geschlossen hat kann man über diese kleinen Mängel hinweglesen. Zauberhafte Winteratmosphäre, liebenswerte Protagonisten,lockerer Schreibstil und viel Gefühl machen diesen Roman ideal für die kalte Jahreszeit und laden zu einer kuscheligen Lesepause vom Alltag ein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Locker, (schnee-)flockige Weihnachtsunterhaltung! Schöne Liebesgeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So kitschig, wie ein amerikanischer Weihnachtsbaum
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 23.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Man nehme ein Skiresort in Amerika, das kurz vor der Pleite steht, eine liebevolle Familie, die zusammenhält, einen Skirennfahrer, der seiner sportlichen Leidenschaft aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr folgen kann und eine beste Freundin dazu und schon hat man den Stoff, aus dem Leserinnenträume gemacht sind. Weihnachtszauber wider Willen ist... Man nehme ein Skiresort in Amerika, das kurz vor der Pleite steht, eine liebevolle Familie, die zusammenhält, einen Skirennfahrer, der seiner sportlichen Leidenschaft aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr folgen kann und eine beste Freundin dazu und schon hat man den Stoff, aus dem Leserinnenträume gemacht sind. Weihnachtszauber wider Willen ist ein schmalziger, gefühlsduseliger Roman, der für einen gemütlichen Wintertag auf dem Sofa genau das richtige ist. Literarisch sicherlich nicht wirklich ansprechend, und doch… Ein Roman, bei dem man nicht viel nachdenken muss, außer auf den ersten 100 Seiten vielleicht – “wann passiert endlich was?” Dann endlich kommt der Punkt, auf den der Leser wartet und das Buch nicht mehr weglegen möchte, um zu erfahren, wie die Liebesgeschichte – ist es eine? ist es keine? – ausgeht und ob sie ausgeht. Sarah Morgan gelingt es, die Leser mit der Lovestory des Winters 2015 in den Bann zu ziehen, obwohl der Verlauf der Geschichte bekannt ist, ohne eine Seite gelesen zu haben. Aber das ist vermutlich das, was man als Leser möchte: in einen amerikanischen Liebestraum versinken, der die Realität für mindestens einen Nachmittag im Lesesessel verdrängt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weihnachtszauber wider Willen
von tigerbaer/heinz60 aus Karlsruhe am 27.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

„Weihnachtszauber wider Willen“ ist der 3. Teil einer Reihe um die Familie O’Neil aus Snow Crystal. Ich kenne die beiden Vorgänger „Winterzauber wider Willen“ (Snow Crystal 1) und „Sommerzauber wider Willen“ (Snow Crystal 2) nicht, bin aber auch ohne Kenntnisse gut mit dem 3. Teil klar gekommen. Taylor O’Neil war... „Weihnachtszauber wider Willen“ ist der 3. Teil einer Reihe um die Familie O’Neil aus Snow Crystal. Ich kenne die beiden Vorgänger „Winterzauber wider Willen“ (Snow Crystal 1) und „Sommerzauber wider Willen“ (Snow Crystal 2) nicht, bin aber auch ohne Kenntnisse gut mit dem 3. Teil klar gekommen. Taylor O’Neil war Skirennfahrer und liebte den Rausch der Geschwindigkeit. Ein Unfall hat seiner Karriere vorzeitig ein Ende gesetzt. Vor Kurzem ist seine 13-jährige Tochter Jess bei ihm eingezogen und Taylor, der nie in seinem Leben bisher nie Rücksicht nehmen musste und um Beziehungen jeder Art einen weiten Bogen geschlagen hat, arbeitet schwer daran ein guter Vater zu sein. Brenna gehört bei den O’Neils quasi zur Familie und ist mit Taylor und seinen Brüdern aufgewachsen. Sie arbeitet als Skilehrerin im Snow Crystal Ski-Resort. Ihre Gefühle für Taylor waren noch nie rein freundschaftlich, aber er scheint nur die beste Freundin in ihr zu sehen. Die diesjährige Weihnachtszeit wirbelt mit etwas tatkräftiger Unterstützung von Taylors Schwägerinnen Elise und Kayla, die sich auch bestens mit Brenna verstehen, bei Taylor und Brenna die Gefühle ordentlich durcheinander und verspricht ein einzigartiges Weihnachtsfest. Mir hat die Geschichte recht gut gefallen. Brenna, Taylor und Jess sind Charaktere, die man einfach lieb haben muss und die Handlung lässt sich dank eines flüssigen Schreibstils gut & flott lesen. Snow Crystal mit seinem Panorama an Bergen, Wäldern, einem See und jeder Menge Schnee ist die perfekte vorweihnachtliche Kulisse für die romantische & humorvolle Lovestory. Mir persönlich haben Brenna und Taylor fast die Hälfte des Buches zu lange auf der Stelle getrippelt und sind nicht wirklich vom Fleck bzw. auf einander zugekommen. Im letzten Drittel ändert sich das zum Glück und die Geschichte nimmt deutlich an Fahrt auf. Das romantische Ende lässt mein liebebedürftiges Leserherz dann wieder hoch schlagen und der ein oder andere sehnsüchtige Seufzer ist mir entschlüpft ;-) Von mir gibt es wegen der etwas langatmigen ersten Hälfte des Buchs 3 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Weihnachtszauber wider Willen

Weihnachtszauber wider Willen

von Sarah Morgan

(1)
eBook
Fr. 5.50
+
=
Sommerzauber wider Willen

Sommerzauber wider Willen

von Sarah Morgan

(2)
eBook
Fr. 9.50
+
=

für

Fr. 15.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen