orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Welt in Flammen

Roman

(2)
Der Himmel im Osten war flüssiges Feuer.

Mai 1940: Deutsche Panzer rollen westwärts. Während in Paris die Angst um sich greift, bricht der Simplon Orient Express ein letztes Mal nach Istanbul auf. An Bord des Zuges eine schicksalhafte Reisegesellschaft. Jeder der Fahrgäste mit einem ganz eigenen Grund, diese letzte Fahrt unter allen Umständen anzutreten: Ein Balkanfürst will die Herrschaft über sein Land zurückfordern. Seine jüdische Geliebte fürchtet um ihre Liebe – und um ihr Leben. Ein deutscher Spion setzt alles daran, sie zu beschützen. Ein russischer Grossfürst ist auf der Flucht, die Sowjetmacht ihm längst auf den Fersen. Eine Stummfilmdiva fürchtet das Vergessenwerden mehr als den Krieg. Ebenfalls an Bord – Agenten aller kriegführenden Mächte. Was niemand ahnt: Im Zug befindet sich etwas, nach dem Hitler seine Truppen in ganz Europa suchen lässt. Die Fahrt steht von Anfang an unter einem schlechten Stern. Jeder Grenzübertritt kann das Ende bedeuten. Jeder der Passagiere fürchtet den nächsten Tag. Schliesslich bricht Feuer aus. Und während Europa in Dunkelheit versinkt, rast der Express als lodernde Fackel durch die Nacht ...
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 08.12.14
Ein opulenter Roman aus einer dramatischen Zeit! Ein Werk, das besticht durch seine Detailfülle und seinem vielfältigen Personal. Als Leser wird man auch Passagier des Simplon Orient Expresses. Der Spannungsbogen ist etwas weit gefasst. In Windeseile liest man die Seiten nicht, aber die Geschichte entfaltet trotzdem ihren Reiz.
Portrait
Benjamin Monferat ist ein Pseudonym, hinter dem sich der deutsche Autor Stephan M. Rother verbirgt. Als Schriftsteller und Historiker hat er sich ganz der Geschichte verschrieben – in all ihren Bedeutungen. Neben einem Kleinbahnhof an der innerdeutschen Grenze aufgewachsen, gehört das Schnaufen historischer Dampflokomotiven zu seinen ältesten Erinnerungen. Die Lebensgeschichte seines Grossvaters, der im Dritten Reich am Bau luxuriöser Salonwagen beteiligt war und gleichzeitig tätigen Widerstand gegen das Regime übte, war einer der Impulse, aus denen heraus «Welt in Flammen» entstand.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 784
Erscheinungsdatum 29.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-5069-6
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 223/125/47 mm
Gewicht 934
Auflage 3
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42492148
    Welt in Flammen
    von Benjamin Monferat
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44253314
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (2)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 30570652
    Brooks, G: Insel zweier Welten
    von Geraldine Brooks
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40993874
    Arnulf. Die Axt der Hessen 01
    von Robert Focken
    (1)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 21382968
    Die Handschrift von Granada
    von Antonio Gala
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42218476
    Der Duke in meinem Bett
    von Eloisa James
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44253074
    Risiko
    von Steffen Kopetzky
    (1)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 32018433
    Die Brückenbauer
    von Jan Guillou
    (15)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 32174339
    Die Kathedrale des Meeres
    von Ildefonso Falcones
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40981197
    Spiel der Zeit
    von Jeffrey Archer
    (20)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40981197
    Spiel der Zeit
    von Jeffrey Archer
    (20)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32018433
    Die Brückenbauer
    von Jan Guillou
    (15)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 14253400
    Die Pfeiler der Macht. Großdruck
    von Ken Follett
    (1)
    Buch
    Fr. 27.40
  • 31671619
    Winter der Welt: Die Jahrhundert-Saga.
    von Ken Follett
    (22)
    Buch
    Fr. 40.90
  • 32141654
    Risiko
    von Steffen Kopetzky
    (1)
    Buch
    Fr. 32.90
  • 41763371
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (11)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39321053
    Mord im Orientexpress / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.9
    von Agatha Christie
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 3052573
    Die Säulen der Erde
    von Ken Follett
    (13)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 35147080
    Die Brüder
    von Jan Guillou
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 39137057
    Kinder der Freiheit
    von Ken Follett
    (12)
    Buch
    Fr. 42.90
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39188944
    Die Heimkehrer
    von Jan Guillou
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Die letzte Fahrt des Orient Expresses
von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2014

Europa 1940: Hitler-Deutschland überzieht den ganzen Kontinent mit Gewalt und Feuer. Zu dieser Zeit bricht der Orient Express zu seiner letzten Fahrt auf, neben Flüchtlingen mit ihren eigenen Motiven befinden sich im Zug Agenten aller europäischen Nationen, den im Zug befindet sich ein Geheimnis, dass alle ins Verderben reißen... Europa 1940: Hitler-Deutschland überzieht den ganzen Kontinent mit Gewalt und Feuer. Zu dieser Zeit bricht der Orient Express zu seiner letzten Fahrt auf, neben Flüchtlingen mit ihren eigenen Motiven befinden sich im Zug Agenten aller europäischen Nationen, den im Zug befindet sich ein Geheimnis, dass alle ins Verderben reißen könnte... Bei der Unzahl der Charaktere mit ihren verschiedenen Geheimnissen und Motivationen fällt es dem Leser nicht leicht die Übersicht zu behalten. Aber das Buch ist dermaßen spannend und genial geschrieben, dass sich dranbleiben auf alle Fälle lohnt. Es vergeht kaum eine Seite auf der nicht ein Geheimnis enthüllt oder zugefügt wird. Trotz der fast 760 Seiten habe ich das Buch an einem Tag durch gelesen, weil ich es einfach nicht beiseite legen konnte. Ein Buch für alle Fans von Spionage-Thrillern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alle einsteigen für die letzte Fahrt!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2014

Der Orient Express bricht zu seiner letzten Fahrt auf. Mit von der Partie sind Menschen der verschiedensten Nationen und Religionen, die alle unterschiedliche Motive für ihre Fahrt im Express haben. Während in ganz Europa 1940 die Angst um sich geht, fahren der Orient Express und seine Insassen ihrem Schicksal... Der Orient Express bricht zu seiner letzten Fahrt auf. Mit von der Partie sind Menschen der verschiedensten Nationen und Religionen, die alle unterschiedliche Motive für ihre Fahrt im Express haben. Während in ganz Europa 1940 die Angst um sich geht, fahren der Orient Express und seine Insassen ihrem Schicksal entgegen. Denn niemand ahnt, dass der Zug sein ganz eigenes Geheimnis hat. Ein Geheimnis, das für alle Passagiere tödlich enden kann. Ich habe wirklich schnell in den Roman reingefunden. Trotz der vielen Figuren und der damit verschiedenen Perspektiven kann man meiner Meinung nach gut den Überblick behalten. Ein klassischer Spionageroman, bei dem der Leser auch gefordert ist, vielleicht schon vorher die Motive der Passagiere zu durchschauen. Ich denke, dass man einige Passagen auch kürzer hätte schreiben können, aber alles in allem ist es ein wirklich gut geschriebener Roman, der bis zum Finale durch seine immer wieder überraschenden Wendungen die Spannung halten kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Roman über den Niedergang einer Epoche
von Bernhard Bitsch aus Mannheim am 19.10.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Den Inhalt möchte ich nicht wiederholen. Er ist ja beim Artikel und in der Buchhändlerrezension genügend beschrieben. Auch wenn man es vermuten würde, der Autor ist Historiker, handelt es sich nicht um einen historischen Roman. Es geht Benjamin Monferat vielmehr um eine Beschreibung des Umbruchs, der durch die Ereignisse im... Den Inhalt möchte ich nicht wiederholen. Er ist ja beim Artikel und in der Buchhändlerrezension genügend beschrieben. Auch wenn man es vermuten würde, der Autor ist Historiker, handelt es sich nicht um einen historischen Roman. Es geht Benjamin Monferat vielmehr um eine Beschreibung des Umbruchs, der durch die Ereignisse im Mai/Juni 1940 in Europa erfolgt ist. Symptomatisch ist ihm dafür auch der Luxuszug Orient-Express. Sein Niedergang geht einher mit dem Verschwinden der Bedeutung der adligen Elite. Wer sich auf die Szenenwechsel zwischen den verschiedenen Abteilen einlässt, wird das Buch nicht so schnell aus der Hand legen können. Das Nachwort des Autors setzt noch einmal alles in den historischen Zusammenhang. Gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein richtig guter Schmöker! Ein Abenteuer-Roman, mitreißend und spannend geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein spannendes, tragisches und zugleich überraschendes Buch über die Passagiere des Orientexpress. Sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die letzte Fahrt des Orientexpresses, mit einer geheimen Fracht an Bord. Großartige historische Spannung um 1940, für Liebhaber von Follett und Co. Filmreifer Stoff!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine illustre Schar von Gästen an Bord des Orientexpresses. Und mit ihnen ein Geheimnis, das alle ins Verderben reißen kann. Große Unterhaltung, packend, rasant und spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Europa im Kleinen-der Simplon Orient Express
von einer Kundin/einem Kunden am 13.12.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ein historischer Abenteuerroman von 800 Seiten , alle Achtung. Wir erleben die letzte Fahrt des legendären Simplon Orient durch das alte Europa von Paris nach Istanbul . Es ist Mai 1940, Nazis ebenso wie ihre Opfer befinden im Zug, viele mit Tarnidentitäten und bestrebt entweder ihren Hals zu retten oder... Ein historischer Abenteuerroman von 800 Seiten , alle Achtung. Wir erleben die letzte Fahrt des legendären Simplon Orient durch das alte Europa von Paris nach Istanbul . Es ist Mai 1940, Nazis ebenso wie ihre Opfer befinden im Zug, viele mit Tarnidentitäten und bestrebt entweder ihren Hals zu retten oder selber in geheimer Mission unterwegs. Monferats sorgfältig recherchierter historischer Hintergrund ist ebenso stimmig wie seine fiktiven Personen, die z.Tl.realen Persönlichkeiten nachempfunden sind, wie der "carpathische" Herrscher Carol,der kein Blut sehen kann dem echten Carol von Rumänien gleicht oder seine patente,amerikanische Filmdiva Betty Marshall der mondänen Hollywood-Ikone Louise Brooks , sie alle aber entwickeln ein Eigenleben, das zu fesseln versteht.In kurzen Kapiteln, dabei von Waggon zu Waggon springend,erzeugt der Autor durch diese "Häppchen"taktik mit Cliffhanger schnell eine Spannung , die er bis zum Ende durchzuhalten weiß.Die Menge der "Dramatis Personae" mag erst abschreckend sein, aber schnell hat man sie alle genügend häufig in ihren Handlungen verfolgt und beginnt Anteil zu nehmen an ihrem Schicksal - nicht alle werden den Zielort Istanbul erreichen.... Mord, Spionage,Juwelendiebstahl, die Liebe, Intrigen, Judenverfolgung,Bolschewiken und Separatisten- der dicke Schmöker hält viele Facetten für den Leser bereit, man braucht nur Zeit :-) und sollte dran bleiben, sonst muß man eventuell wieder einen Blick ins Personenregister werfen... Aber auch der Zug spielt eine wichtige Rolle, denn mit ihm reisen zwei besondere Waggons mit, der legendäre Wagen des Waffenstillstands von 1918,für die Deutschen Manifestation ihrer Niederlage und Hitlers persönlicher Salonwagen,auf halber Strecke angehängt. Damit man als Leser den Überblick hat, gibt es einen Anhang mit Überblick der Waggons und Sitzverteilung,das Vorsatzpapier beinhaltet übrigens eine Karte der Zugstrecke von Paris bis Istanbul. Gute Unterhaltung !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Beschreibung der letzten Fahrt des Orientexpress' ist ein Meisterwerk. Fiktion und historische "Wahrheiten" halten sich wunderbar die Waage. Tauchen Sie ein in die Geschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die letzte Fahrt des Simplon Orient Express
von Wortschätzchen aus Kreis HD am 29.11.2014
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Oliver Rohrbeck ist vielen von den Drei Fragezeichen als Sprecher bekannt – ich selbst sehe beim Hören immer Richard Fish aus Ally McBeal vor mir. Aber es ist eine sehr angenehme Sprecherstimme und bringt die Story sehr gut rüber. Das beigelegte Mini-Poster, auf dessen Rückseite die Reiserute und die Personen... Oliver Rohrbeck ist vielen von den Drei Fragezeichen als Sprecher bekannt – ich selbst sehe beim Hören immer Richard Fish aus Ally McBeal vor mir. Aber es ist eine sehr angenehme Sprecherstimme und bringt die Story sehr gut rüber. Das beigelegte Mini-Poster, auf dessen Rückseite die Reiserute und die Personen aufgeführt sind, gefällt mir sehr. Überhaupt ist die Box nicht nur Ohren- sondern auch Augenschmaus. Sehr hochwertig und edel gemacht – wunderschön! 1940. Ingolf Helmbrecht will mit gefälschten Papieren als Ludwig Mueller mit dem Simplon Orient Express nach Istanbul fliehen. Kurz vor der Abfahrt ermöglicht er Eva Heilmann die Mitreise. Er hat ein Doppelbillet, sie offenbar keines, aber ihr Anblick löst in ihm etwas aus: ihre verschlissene Kleidung, die einmal bessere Zeiten erlebt hatte und ihr gehetzter Blick. Gerade noch rechtzeitig schaffen es beide. Eva weiß nicht, dass Ingolf eine Schusswunde hat. Die Stimmung im Zug ist gespannt. Die Mitreisenden sind ein illustrer Haufen. Der russische Großfürst und seine Familie, die Schauspielerin Betty Marshall, der König von Carpatien. Wer ist Freund, wer Feind? Das Zugpersonal bemüht sich, den Anweisungen ihres Vorgesetzten Gaston Thuillet zu folgen und den Gästen gerecht zu werden, während der Zug quer durch den zerrissenen Kontinent rast. Aber das ist nicht so einfach. Das merkt Raoul beispielsweise, wenn Elena Consatninowa Romanowa nach einem Platz zum Rauchen sucht. Aber das ist noch harmlos, es sollen ganz andere Probleme auftauchen .... Betty entpuppt sich als viel mehr, denn eine Schauspielerin. Sie hilft Eva mit Kleidung aus und Ingolf kann sie bei seiner Wunde helfen. Eva kämpft mit ihren Gefühlen. Der Mann, den sie liebt, der König von Carpatien, will eine andere heiraten. Dies ist Xenia Constantinowa Romanowa. Und die erfuhr das erst im Zug und will der Zwangsheirat entgehen. Es ist toll, wie ein so langes Hörbuch so interessant sein kann, wenn die Story an einem einzigen Ort, nämlich dem Orient Express, spielt. Aber mich hat es gleich für sich gewonnen und ich habe gebannt gelauscht, was so alles passiert. Wunderbare Details, die aber nicht langatmig, sondern exakt pointiert erzählt werden, lassen ein Kopfkino entstehen, das seinesgleichen sucht. Das ist nicht zuletzt der grandiosen Wahl des Sprechers, der seine Stimme den Charakteren entsprechend anpasst, zu verdanken. So beklemmend die Zeit des zweiten Weltkrieges war, dieses Hörbuch ist spannend und faszinierend. Von mir für die Story ansich und die Umsetzung als Hörbuch sowieso jeweils volle fünf Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Orient Express
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 29.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ein überaus gelunges Buch, die fiktive Geschichte über den Orient Express wird mit historischen Ereignissen verbunden. Der Spannungsbogen wird die ersten 300/400 Seiten immer mehr gesteigert, da man nicht weiß, welche Person jetzt gut oder schlecht sind. Es ist aber auch etwas frustrierend, dass erst die letzten 150 Seiten Ausschuss... Ein überaus gelunges Buch, die fiktive Geschichte über den Orient Express wird mit historischen Ereignissen verbunden. Der Spannungsbogen wird die ersten 300/400 Seiten immer mehr gesteigert, da man nicht weiß, welche Person jetzt gut oder schlecht sind. Es ist aber auch etwas frustrierend, dass erst die letzten 150 Seiten Ausschuss über den wahren Charakter der einzelnen Personen gibt. In der Mitte des Buches wird es etwas langweilig und ich musste mich stellenweise zwingen weiterzulesen. Aber es hat sich gelohnt, ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein total spannender Schmoeker für lange Winterabende: Liebe, Mord, Politik und Verrat im letzten Zug, der das besetzte Paris verlässt, fesselnd von Anfang bis Ende!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die letzte Fahrt des Simplon Orient Express
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Am 25. Mai 1940 bricht der Simplon Orient Express zu seiner letzten Fahrt nach Istanbul auf. An Bord des legendären Zuges befindet sich eine Reihe von Reisenden, die etwas anderes sind als sie erscheinen. Und auch der Zug selbst birgt ein Geheimnis, welches für die Reisenden eine Gefahr ist,... Am 25. Mai 1940 bricht der Simplon Orient Express zu seiner letzten Fahrt nach Istanbul auf. An Bord des legendären Zuges befindet sich eine Reihe von Reisenden, die etwas anderes sind als sie erscheinen. Und auch der Zug selbst birgt ein Geheimnis, welches für die Reisenden eine Gefahr ist, von der sie zu Beginn der Reise nichts ahnen. Und so verfolgen wir als Leser diese 2 Tage dauernde Reise fast minutiös. Eingeschlossen sind einige Zwischenspiele, die weitere Informationen zum Geheimnis preisgeben. Doch wer sind die geheimnisvollen Gäste? - Eva Heilmann, eine junge, deutsche Jüdin, die mit dem König im Exil Carol von Carpathien liiert war - Lieutenant-colonel Claude Lourdan, der mit zwei Mitarbeitern einen ganz speziellen Wagon beschützen muss - Gaston Thuillet, der Vertreter der Eisenbahngesellschaft, dem die Pünktlichkeit des Zuges oberstes Gebot ist - Ingolf Helmbrecht, der unter dem Namen Ludvig Mueller vorgibt ein Amerikaner zu, aber ein deutscher Agent ist - Raoul und George, die beiden Kabinenstewards - Die Familie um den Großfürsten Constantin Romanow, bestehend aus seiner Frau Katharina Nikolajewna, dem Sohn Alexej und den Töchtern Xenia und Elena - Der König im Exil Carol von Carpathien und sein Stab - Der Selfmade-Öl-Millionär Paul Richards und seine blutjunge Ehefrau Vera - Boris Petrowitsch Kadynow, ein Agent der Sowjetunion - Betty Marshall, eine Hollywood-Diva, die ihre großen Zeiten als Stummfilmstar hatte - Basil Algernoon Fitz-Edwards, fast schon eine Karikatur eines typisch Tweed-gewandeten Engländers - Monsignore Pedro de la Rosa, ein Botschafter des Papstes All diese Menschen treffen auf dieser Reise aufeinander. Sie beäugen sich skeptisch, denn jeder, der selbst Agent ist, ahnt, dass auch andere etwas anderes sind, als sie vorgeben. Aber alle Agenten verfolgen ganz unterschiedliche Ziele, die einander eigentlich gar nicht in die Quere kommen müssen. Und was planen der russische Großfürst und der carpathische König miteinander? Natürlich kommt zu dieser ausgesprochen spannenden Spionagegeschichte auch noch ein Hauch von Liebe, Leidenschaft und Verrat hinzu. Aus dieser ganzen abenteuerlichen Mischung ergibt sich ein sehr spannender Spionageroman, der auf ein fulminantes Finale hinausläuft. Er enthält ein wenig Agatha Christie und ein wenig Ken Follett. Am Anfang ist es nicht ganz so einfach sich zwischen diesen vielen Personen zurechtzufinden, aber wenn man das erst einmal geschafft hat, stellt man schnell eigene Vermutungen an. Am Ende des Buches befinden sich zum Glück eine Skizze zu den drei für die Handlung wichtigen Wagen und ein Personenverzeichnis, welches gerade am Anfang für die Leser durchaus wichtig sein kann. Benjamin Monferat ist übrigens ein geschlossenes Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Autors und Historikers.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Welt in Flammen

Welt in Flammen

von Benjamin Monferat

(2)
Buch
Fr. 31.90
+
=
Sehnsucht nach Somerton Court

Sehnsucht nach Somerton Court

von Leila Rasheed

Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 46.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale