orellfuessli.ch

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

Roman

(2)
Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschliesst die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äusserst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …


Rezension
"Romantische Roadkomödie mit grossen Gefühlen!"
Portrait
Jessica Redmerski lebt mit ihren drei Kindern in North Little Rock, Arkansas. Sie liebt Bücher und Fernsehen, vor allem die Serie "The Walking Dead".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 544, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641125516
Verlag Blanvalet
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43820369
    Lilja und die Liebe
    von Karin Lindberg
    (1)
    eBook
    Fr. 2.90
  • 44187675
    Unser Himmel in tausend Farben
    von Amy Harmon
    eBook
    Fr. 16.00
  • 43282533
    Eine hemmungslose Berührung (Der Club der ewigen Junggesellen 6)
    von Tina Folsom
    eBook
    Fr. 5.50
  • 42449059
    Bad Romeo - Ich werde immer bei dir sein
    von Leisa Rayven
    (3)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 37621851
    Jamaica Lane - Heimliche Liebe (Deutsche Ausgabe)
    von Samantha Young
    (10)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 36551578
    Einfach. Liebe.
    von Tammara Webber
    (8)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 40335982
    After love
    von Anna Todd
    (12)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 39088731
    Sternenküsse
    von Giovanna Fletcher
    (2)
    eBook
    Fr. 9.00
  • 42749179
    Die geheime Sprache der Liebe
    von Mia Sheridan
    eBook
    Fr. 10.50
  • 37909671
    Lieblingsgefühle
    von Adriana Popescu
    eBook
    Fr. 10.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42449058
    Bad Romeo - Wohin du auch gehst
    von Leisa Rayven
    (12)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 40335982
    After love
    von Anna Todd
    (12)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 39714545
    Hope Forever Leseprobe
    von Colleen Hoover
    eBook
    Fr. 0.00
  • 40335984
    After passion
    von Anna Todd
    (38)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 36551578
    Einfach. Liebe.
    von Tammara Webber
    (8)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 29132280
    VAMPIRE SOULS - Nachtrausch
    von Jeri Smith-Ready
    eBook
    Fr. 9.00
  • 42059232
    Zweite Chancen
    von Monica Murphy
    eBook
    Fr. 8.90
  • 34701406
    Beautiful Disaster
    von Jamie McGuire
    (11)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40916118
    Die Zeitlos-Trilogie, Band 1: Das Flüstern der Zeit
    von Sandra Regnier
    eBook
    Fr. 13.00
  • 41198520
    Total verliebt
    von Monica Murphy
    (2)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 37051182
    Falling into you - Für immer wir / Falling Bd. 1
    von Jasinda Wilder
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41596818
    Heart. Beat. Love.
    von James Patterson
    (4)
    eBook
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Super !!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 04.07.2014

Einfach toll ! Bin echt überrascht , bis zum Schluss weiß man nicht wie es ausgeht ! Hat mich echt gefesselt . Sogar tränen sind geflossen ....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
man kann nicht mal ne seite überspringen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 30.01.2015

Als ich das Buch begonnen habe zu lesen, dachte ich nach den ersten paar Seiten, naja, wirste wohl nen paar Seiten nur quer lesen, doch jedesmal, wenn ich springen wollte, vergaß ich es gleich wieder, weil es auf eine Art spannend geschrieben ist, dass man alle Details lesen... Als ich das Buch begonnen habe zu lesen, dachte ich nach den ersten paar Seiten, naja, wirste wohl nen paar Seiten nur quer lesen, doch jedesmal, wenn ich springen wollte, vergaß ich es gleich wieder, weil es auf eine Art spannend geschrieben ist, dass man alle Details lesen möchte, also an alle Emotionsfans - empfehlenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leidenschaftlich,romantisch, dramatisch und sehr facettenreich
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 19.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieser wundervolle und unheimlich gefühlvolle Roman ist ein Roadtrip der ganz besonderen Art. So wie ich anfing, konnte ich mich nicht mehr lösen. Cam hat mich sofort bezaubert mit ihrer Art und ihrem Wesen. Einfach wie sie die Dinge sieht, wie sie denkt, wie sie fühlt. Sie ist eine so tolle und... Dieser wundervolle und unheimlich gefühlvolle Roman ist ein Roadtrip der ganz besonderen Art. So wie ich anfing, konnte ich mich nicht mehr lösen. Cam hat mich sofort bezaubert mit ihrer Art und ihrem Wesen. Einfach wie sie die Dinge sieht, wie sie denkt, wie sie fühlt. Sie ist eine so tolle und ausdrucksstarke Persönlichkeit und hat mich immer wieder aufs neue überrascht. Cam hatte es nie einfach. Sie musste schon viele Schicksalsschläge meistern und nachdem sie wieder einen Schlag erhalten hat, hat sie beschlossen auszubrechen aus ihrem wohlsortierten Alltag. Cam steigt in den Greyhoundbus gen Texas und beginnt ein Abenteuer der ganz besonderen Art. Was sie dabei nicht bedenkt, ist eine Begegneung, die alles ändert und einfach komplett alles auf den Kopf stellt. Sie wollte sich nie wieder verlieben, nie wieder ihr Herz verlieren und sich so verletzbar machen. Doch wird es ihr gelingen? Ein Blick, Ein Wort und alles ist anders. Als sich diese zwei Menschen begegnen , bleibt die Welt stehen und alles sortiert sich neu und entfesselt einfach alles. Cam trifft auf Andrew. Hach Andrew. Er hat mich so in den Bann geschlagen. Seine Schlagfertigkeit, sein Charme und seine Sicht auf die Dinge einfach toll. Ich hab ihn sofort ins Herz geschlossen und er ist daraus einfach nicht mehr wegzudenken. Man erlebt so viele Momente voller Liebe, Romantik und Leidenschaft, aber auch voller Leid und Tiefgründigkeit. Es ist einfach alles so, wie es schon immer sein sollte. Die Lebendigkeit ist förmlich spürbar. Man liebt und lebt so mit ihnen mit, das es der Wahnsinn ist. Man hat das Gefühl alles mit ihnen zu erleben. Die Leichtigkeit, die Freiheit, sehr gut spürbar. Dabei kommen auch schmerzliche Dinge zutage, die einfach zum weinen bringen. Die aber gleichzeitig so unglaublich wütend machen. Dieses Buch hat mich an den Rande des Abgrunds gebracht und mich so unheimlich leiden klassen. Die Momente als die Verbundheit der beiden begann ist so ausdrucksstark und lebendig. In dem Moment war mir wirklich so, als würde die Welt stehen bleiben und nichts anderes zählt mehr. Man nimmt nur die beiden wahr und teilt ihre tiefen Emotionen. Natürlich gibt es auch sehr intensive und entfesselnde Erotikszenen. Doch diese sind gut dosiert und überlagern das ganze nicht. Kann eine Liebe alles überstehen? Ja, ich bin der der festen Überzeugung sie kann. Mir hat dieser Roman unheimlich gut gefallen. Das ich zwischendrin auch immer wieder lachen konnte, hat das Ganze unheimlich aufgelockert und alles etwas weicher gemacht. Eine wirklich gelungene Mischung zwischen Liebesroman, Dramatik und einem alles entfesselnden Roadtrip. Dabei schafft es die Autorin auch immer wieder Wendungen einzuweben, die mich erzittern ließen und sprachlos machten. Besonders im letzten Drittel ging es mir so unheimlich nahe, so das ich vor Tränen fast nichts mehr sehen konnte. Einzig das Ende ging mir etwas zu schnell, das hätte ich mir gern noch detaillierter gewünscht. Wer nicht an die Liebe oder an Schicksal glaubt, tut es spätestens nach diesem Roman wieder. Denn er schafft es den Glauben daran zurückzugeben. Auf sehr gefühlvolle, tiefe und atemberaubende Art und Weise. Für mich ein richtiges Highlight. Hierbei erfahren wir immer im Wechsel die Perspektiven von Cam und Andrew, was ihnen sehr viel Raum und Tiefe schenkt. Man lernt sie im Laufe des Buches immer besser kennen, da man viel Hintergründe erfährt, aber troz allem gibt es immer Geheimnisse die man entdecken kann. Auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, besonders Cams Freundin, sie hat mich immer wieder so zum lachen gebracht. Allesamt wirken sie sehr authentisch, ausdruckssstark und tiefgründig. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil der Autorin ist sehr intensiv und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Buch hat eine unheimliche Sogwirkung, so das ich es quasi inhaliert und in mich aufgesogen habe. Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Mit diesem sehr gefühlvollen und tiefgründigen Liebesroman ist der Autorin etwas ganz besonderes gelungen. Ich hab geweint, gewütet und war dem Abgrund nahe. Es ist ein Roadtrip und eine Verbundenheit zweier Menschen, das alles in den Schatten stellt. Leidenschaftlich,romantisch, dramatisch und sehr facettenreich. Ein absolutes MustRead. Für mich ein richtiges Highlight. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
LESEPFLICHT!
von einer Kundin/einem Kunden aus Liebenau am 10.08.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Dies ist mein derzeitiges Lieblingsbuch!!!!! Hatte mir vom Klappentext eigentlich wieder nur eine typische Liebesgeschichte erwartet, aber dieses Buch hat alles was es haben muss!!!!!!!!!!! Das Buch, welches dieses übertreffen soll muss erst geschrieben werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wundervolle Charaktere und jede Menge Gefühl
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 29.06.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Zu Beginn der Geschichte erkennt man in Camryn ein Mädchen, die sich auf Grund ihrer Trauer ein Stück weit vom Leben abgeschirmt hat. Aufgrund des Verlustes ihrer ersten großen Liebe Ian versucht sie nichts mehr an sich heran zu lassen, was Schmerzen auslösen könnte. Nur gut, dass ich ihm gegenüber... Meinung: Zu Beginn der Geschichte erkennt man in Camryn ein Mädchen, die sich auf Grund ihrer Trauer ein Stück weit vom Leben abgeschirmt hat. Aufgrund des Verlustes ihrer ersten großen Liebe Ian versucht sie nichts mehr an sich heran zu lassen, was Schmerzen auslösen könnte. Nur gut, dass ich ihm gegenüber niemals diesen vergifteten Drei-Wort-Satz ausgesprochen habe, der mit >>Ich>dich>Könntest du das ein bisschen leiser machen?>Danke>Schläfst du schon?>Ich habe vor höchstens einer Sekunde die Augen zugemacht>Was ist denn?>Ich wollte nur wissen, ob du schon wieder eingeschlafen bist.>Warum?.>Damit ich die Musik wieder aufdrehen kann.>Eine Schlange!>Andrew! Gleich da unten! Mach sie tot!>Nein-nein-nein-nein!>Du sollst sie doch nicht töten!>Aber du hast doch gerade gesagt, ich soll sie tot machen.>Aber das habe ich doch nicht wörtlich gemeint!>Was? Soll ich vielleicht so tun, als würde ich sie töten?<< Die griechische Mythologie, die durch Andrews Tattoo Einzug in die Geschichte findet hat mich sehr berührt. Andrew ist in einer Hinsicht ein offenes Buch für Camryn, andererseits versucht er aber auch ein Geheimnis vor ihr zu bewahren, welches das Leben beider komplett verändern kann. In dem letzten Kapitel war ich erst einmal geschockt, denn ich hatte Angst, dass sich meine Befürchtung bestätigt hat. Doch schon nach einer halben Seite war ich so erleichtert, dass mir die Tränen gekommen sind. Das Buch der Autorin beinhaltet auf seinen 543 Seiten alles was man sich als Bücherfreund nur wünschen kann - Spannung, Gefühle, Abenteuer, tolle Charaktere und eine Freundschaft die alles übersteht - und der Stapel meiner Lieblingsbücher ist wieder um eins gewachsen. Charaktere: Camryn ist zu beginn der Geschichte ein verschlossener Charakter. Sie hat nach dem Tod ihres Freundes Ian eine Mauer um sich herum errichtet, die jegliche Gefühle um sie herum abgeschirmt hat. Doch mit Ian verschwindet diese Mauer immer mehr und sie beginnt wieder zu leben und zu lieben. Andrew ist ein großartiger junger Mann, der immer offen heraus sagt, was er denkt. Doch er trägt ein schweres Geheimnis mit sich herum was er zu bewahren versucht. Camryn wird zu einem wichtigen Teil in seinem Leben und er ist bereit für sie alles zu tun. Schreibstil: Jessica A. Redmerski hat mir "Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer" eine unglaublich tolle und mitreißende Geschichte geschrieben. Die Gedankengänge der Charaktere waren sehr schön dargestellt und haben die einzelnen Situationen perfekt zusammengefügt. Die einzelnen in Klammern folgenden Kommentare waren sehr amüsant und haben nochmals unterstrichen wie einzigartig und sympathisch Camryn und Andrew sind. Das Buch hat mich über vieles nachdenken lassen. Es fällt wirklich schwer aus dem normalen Alltag auszubrechen und etwas zu machen, vor dem sich viele Menschen scheuen. Andrew und Camryn haben sich davon aber nicht abhalten lassen und haben die Herausforderung darin gesucht. Auch der Umgang mit Trauer war hier ein großer Punkt der so viele Aspekte beleuchtet hat dass ich auch darüber wieder ins grübeln kam. Eine Mauer um sich herum zu errichten und die Gefühle abzuschirmen, scheint anfangs wahrscheinlich einfacher als die Trauer zuzulassen, doch im nachhinein verschlimmert es alles, denn so stauen sich die ganzen Gefühle und Emotionen nur an und das verhindert das man wirklich frei leben kann. Eine tolle Autorin mit einem wundervollen Schreibstil. Ich hoffe das sehr bald auch ihre anderen Bücher ins deutsche Übersetzt werden, denn sie hat viele geschrieben die ebenfalls meine Interesse geweckt haben =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Busfahrt ins Nichts kann alles ändern!
von Münevver Bolat aus Hamburg am 27.06.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

ch habe mich oft gefragt, wie es wohl ist seine Sachen zu packen und einfach loszufahren. Jeder von uns hat bestimmt in seinem Leben den gleichen Gedanken schon einmal gepflegt. Ich glaube, dass ich gar nicht den Mut dafür hätte. Camryn Bennett zeigt mir jedoch genau das Gegenteil. Sie... ch habe mich oft gefragt, wie es wohl ist seine Sachen zu packen und einfach loszufahren. Jeder von uns hat bestimmt in seinem Leben den gleichen Gedanken schon einmal gepflegt. Ich glaube, dass ich gar nicht den Mut dafür hätte. Camryn Bennett zeigt mir jedoch genau das Gegenteil. Sie visiert das erste Ziel an, welches ihr auf einer Kartoffelverpackung vor die Nase springt. Idaho. Auf der Busfahrt lernt sie Andrew kennen, der ihr erst ganz schön auf die Nerven geht mit seiner lauten Musik, aber dann doch irgendwie sympathisch wirkt. Schnell werden sie "Reisefreunde" und teilen sich auf jeder Fahrt den Platz zusammen. Beide verfolgen dabei das gleiche Ziel im Kopf. Andrew braucht Zeit zum nachdenken, deshalb hat er sich für eine lange Busfahrt entschieden. Sein Vater liegt in Wyoming im Sterben. Nachdem sich Andrew's und Camryn's Wege trennen, fühlen beide schnell die Leere. Andrew kehrt wieder zum Bahnhof zurück und nimmt Camryn mit ins Krankenhaus zu seinem Vater. Nach dem Besuch beschließen sie beide los zu reisen. Es ist schon witzig, was eine Autofahrt ausmachen kann. Beide Protagonisten ist es relativ gleichgültig wo sie ankommen und ob sie überhaupt ankommen werden. Die Protagonisten sind ziemlich interessant, beide auf ihrer eigenen Art. Camryn wirkt zwar wie die nette, hübsche und kindliche 20-jährige, doch ist sie sehr mutig und sogar bereit mit einem "Fremden" zu reisen, den sie eigentlich nicht so viel Vertrauen schenken sollte. "Noch nie habe ich mich so verbunden mit jemanden gefühlt wie mit ihr, und genau das bringt mich langsam um" (S.452). Obwohl sie diese starke Verbindung zwischen sich spürt, stellt sie anfangs schon klar, dass sie "nur" Freunde seien . Andrew's Charakter ist sehr vielfältig. Er ist sehr belustigend und gut aussehend. Obwohl sein Vater im Sterben liegt, versucht er mit der Situation locker umzugehen. Er versucht sich nichts anmerken zu lassen und reißt hin und wieder Witze, um auch Camryn zum Lachen zu bringen. Camryn sieht, dass es Andrew innerlich auffrisst, obwohl er so lebensfroh ist. Was mir an dem Roman und an der Beziehung der beiden Protagonisten ganz besonders gefällt, ist dieser "Funken". Diese Anziehungskraft. Sie beide haften an dem anderen und können sich gar nicht vorstellen ohne den anderen zu reisen. Beide Protagonisten haben noch nicht einmal ihre Nummer ausgetauscht, da sie immer zusammen waren. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen. Trotz 536 Seiten ist der Roman super schnell gelesen. Durch den Perspektivwechsel von Camryn zu Andrew, hat man einen super Einblick in seine Gedanken und Handlungen bekommen. So ist es viel schöner beide bis zur letzten Seite zu verfolgen. Und wenn man denkt, dass nichts mehr passiert und alles seinen Weg geht, kommt schon wieder was. Man denkt, dass das Schlimmste nach dem Tod von Andrew's Vater überwunden ist. Falsch! Frau Redmerski überrascht den Leser auf den letzten 50 Seiten noch mit einem sehr emotionalen und packendem Ende. Bei solch einem Ende hätte man mir gleich das Herz herausreißen können. Definitiv möchte ich den Roman weiterempfehlen. Man soll sich vor allem nicht beim Titel abschrecken lassen. Normalerweise bin ich auch nicht der Fan von langen Buchtiteln. Doch die Geschichte hat die gewisse Spannung, die zum weiterlesen anregt. Der Liebesroman passt wunderbar zum Sommer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Absolut gefühlvoll geschrieben und trotzdem spannend gehalten. Ein Roadtrip, der unter die Haut geht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
<3
von Cia am 18.04.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch enthält Wendungen, die einfach unerwartet und aufregend sind. Es ist ein wunderschöne Geschichte, wie man zu sich selbst und den Seelenverwandten findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
recht guter New Adult Roman
von Manja Teichner am 11.09.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung: Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die... Kurzbeschreibung: Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens … (Quelle: Blanvalet) Meine Meinung: Camryn ist 20 und ziemlich genervt von ihrem Leben. Alles geht den Bach runter und sie möchte so nicht mehr weitermachen. Also entschließt sie sich sich einfach in den Bus zu setzen, auszubrechen. Vielleicht kann sie so Pläne schmieden wie es weitergeht in ihrer Zukunft. Auf ihrem Trip lernt sie Andrew kennen, der sich einfach neben sie setzt und vor allem der Interesse an ihr zeigt. Und obwohl Camryn sich geschworen hat sie würde sich nie wieder verlieben gefällt es ihr mit ihm zusammenzusein. Doch leider hat der Trip mal ein Ende. Angekommen an der Endstation entschließen sich Camryn und Andrew ihr ganz eigenes Abenteuer zu beginnen. Mit einem Chevy Chevelle, einer Gitarre und ein wenig Gepäck beginnt eine Reise, die beide mit ihrer Vergangenheit aufräumen lässt … Der New Adult Roman „Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer“ stammt von der Autorin Jessica Redmerski. Der Klappentext hat mich hier sehr angesprochen und so war ich gespannt darauf was mich wohl im Inneren des Buches erwarten würde. Die beiden Protagonisten haben mir wirklich sehr gut gefallen. Camryn ist 20 Jahre alt und sehr verschlossen. Das Schicksal hat es bisher nicht wirklich gut mit ihr gemeint. Sie wirkt unzufrieden, wie als wäre sie noch nicht in ihrem Leben angekommen. Camryn empfand ich aber auch als mutig, denn wer setzt sich schon einfach in einen Bus und bricht quasi aus seinem Leben aus? Sie tut es und ich fand es gut. Andrew ist ein Traum von einem Typen. Er hat seine ganz eigene Probleme, versucht diese aber hinter seiner lockeren und witzigen Fassade zu verstecken. Wenn er austaucht geht die Sonne auf, er hat eine unglaubliche Präsenz und ich war begeister von ihm. Die beiden passen wirklich gut zusammen. Ihre Beziehung zueinander ist wirklich schön beschrieben. Andrew lockt Camryn aus hinter ihrer Mauer hervor aber auch sie hat einen gewissen Einfluss auf ihn. Der Schreibstil der Autorin ist angemessen gut zu lesen und flüssig. Sie schreibt verständlich und nachvollziehbar. Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Camryn und Andrew. Beide erzählen in der Ich-Perspektive, so lernt man sie sehr gut kennen und verstehen. Die Handlung ist jetzt nichts unbedingt Neues. Es geht emotional und romantisch zu aber auch das Drama fehlt nicht. Die Story ist sehr gut verpackt und entwickelt sich ziemlich spannend. Allerdings kurz vor Ende wurde das Drama dann doch etwas zu viel. Das was die Autorin da anreißt passt irgendwie so rein gar nicht zum Gesamtgeschehen. Das Ende war leider auch nicht so ganz mein. Es wirkt zu kurz, zu überstürzt und passt für mich persönlich nicht wirklich, was ich doch schade fand, da mir das Buch sonst ganz gut gefallen hat. Fazit: Kurz gesagt ist „Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer“ von Jessica Redmerski ein doch recht guter New Adult Roman. Sympathische Charaktere, der gute Stil der Autorin und eine Handlung, die alles drin hat was das Leserherz begehrt, konnten mich, abgesehen vom doch zu kurzem Ende, unterhalten und haben mir schöne Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Ende war für mich leider keine runde Sache
von My Books Paradise am 29.06.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Der erste Satz Seit zehn Minuten dreht Nathalie jetzt an derselben Locke, und allmählich treibt mich das in den Wahnsinn. Meine Meinung Inhalt In Camryns Leben geht derzeit mehr schief als gut. Als sie sich auch noch mit ihrer besten Freundin fetzt, fällt sie den Entschluss einen Rucksack zu packen und einfach... Der erste Satz Seit zehn Minuten dreht Nathalie jetzt an derselben Locke, und allmählich treibt mich das in den Wahnsinn. Meine Meinung Inhalt In Camryns Leben geht derzeit mehr schief als gut. Als sie sich auch noch mit ihrer besten Freundin fetzt, fällt sie den Entschluss einen Rucksack zu packen und einfach in einen Bus zu steigen. Ihr Ziel? Keine bestimmte Stadt, sondern eher wieder zu sich selbst zu finden. Auf ihrem Weg trifft sie auf den nervigen Andrew, der mit der Zeit plötzlich gar nicht mehr so nervig für sie ist... Charaktere Camryn ist vom Leben gezeichnet. Eigentlich sollte die junge Frau ihr Leben alters entsprechend in vollen Zügen genießen, doch gewisse Ereignisse in ihrem Leben haben dazu geführt, dass sie keinerlei Emotionen mehr in sich spüren kann. Andrew sieht sein Dasein anders. Er versucht aus allem das Beste zu picken und hat seine Gefühle ganz gut im Griff und weiß auch damit umzugehen. Andrew ist ein Mensch, bei dem die Sonne aufgeht, wenn er einen Raum betritt, weil er eine so tolle Ausstrahlung hat. Gesamt Jessica Redemerski hat sich dazu entschieden abwechselnd Cam und Andrew erzählen zu lassen. Da diese sich uns in der Ich-Form mitteilen, bekommt man einen sehr guten Blick in beide Protagonisten. Man kann sich mit ihnen anfreunden und ihre Handlungen, sowie Gefühle verstehen. Besonders Camryn fand ich von Anfang an toll. Auch wenn erst nach und nach herauskommt, was sie in ihren jungen Jahren schon alles durchleben musste, habe ich förmlich gespürt, dass da noch was anderes, gravierendes geschehen sein muss. Es hat mich erschreckt und auch ein Stück weit berührt, wie sie erzählt, dass sie eigentlich überhaupt nichts mehr fühlen kann. Weder positive noch negative Emotionen kommen noch bei ihr an. Und über jene zu sprechen hat sie ebenfalls komplett eingestellt. Als Andrew auf der Bildfläche erschien, war ich sofort gefangen von seinem Erscheinungsbild. Er hat eine unglaubliche Präsenz an sich. Wenn Andrew da ist, lichten sich die Wolken für Camryn am dunklen Himmel und ein kleiner Sonnenstrahl kommt zum Vorschein. Im Laufe der Geschichte verschwinden diese Wolken in der Gänze und ein wunderschöner tiefblauer Himmel kommt zum Vorschein. Bis dahin erleben die Protagonisten eine ganze Menge und doch eigentlich überhaupt nichts. Sie fahren zusammen im Bus, lernen sich kennen und mögen sich schließlich sogar. Schon beim Kennenlernen habe ich die Funken, die zwischen ihnen hin und her flogen förmlich selbst vor Augen gehabt. Die Beziehung der Beiden basiert auf Vertrauen auf den ersten Blick. Sie erzählen sich ihre Geschichte und verstehen einander. Im Grunde genommen helfen sie sich gegenseitig aus dem tiefen Sumpf, in dem sie sich befinden. Camryn macht aus Andrew eine (noch) besseren Menschen und Andrew gibt Camryn ihre verloren geglaubten Gefühle zurück. Dieser Roman war so schön, romantisch und emotional, dass ich wirklich begeistert war. Doch dann war ich kurz vorm Ende und mein Empfinden schlug um: Nach meiner Meinung hat Jessica Redemerski kurz vor Schluss noch zu viel Drama in die Geschichte gebracht. Ich empfand es als unpassend, jetzt noch ein Fass aufzumachen. Das Ereignis, von dem ich rede, wird kurz angerissen und kam mir so unglaublich fehl am Platz vor. Ich empfand es wie ein Fremdkörper, der da nicht hingehört. Auch mit dem Ende an sich bin ich nicht ganz zufrieden. Es ist für mich eine unrunde Sache gewesen. Die letzten Seiten und das Ende haben mir das Buch zwar jetzt nicht versaut, aber sie haben bei mir ein trauriges Gefühl hinterlassen, was ich sehr, sehr schade finde, denn bis dahin fand ich das Buch großartig. Fazit Die zwischenmenschliche Beziehung der Protas ist sehr gut durchdacht und rüber gebracht worden. Man findet sich in ihnen wieder und denkt sich sogar, dass diese Geschichte vielleicht aus dem Leben gegriffen sein könnte. Die schmerzlichen Ereignisse, die jeder der Zwei durchleben musste, waren äußerst berührend zu lesen und hätten mich sogar fast zu Tränen gerührt. Es hat mir sehr gefallen, wie leicht und schnell sich dieses Buch lesen lässt. Einzig das Ende und die letzten Kapitel davor empfand ich als "misslungen". Es kam mir schlicht unwirklich und unpassend rüber. Bis dahin fand ich "Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer" aber als äußerst empfehlenswert. Ich bin sehr erfreut darüber, dass ich mich auf einen zweiten Teil freuen darf, denn ich bin von den Protagonisten so begeistert, dass ich sie gerne noch weiter begleiten werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

von Jessica Redmerski

(2)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Kein Rockstar für eine Nacht

Kein Rockstar für eine Nacht

von Kylie Scott

(10)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen