orellfuessli.ch

Wenn wir fallen

(5)
Ständig träumt Liz von einem schönen Jungen, den sie noch nie gesehen hat. Der Traum kommt ihr so real vor, dass sie Angst hat, den Verstand zu verlieren. Als sie diesem Jungen dann plötzlich gegenübersteht, ist sie fassungslos. Nicht nur, weil es ihn tatsächlich gibt. Vor allem, weil er ganz anders ist, als sie erwartet hat: kein sanfter Junge, sondern Mitglied einer gefährlichen Gang. Wider alle Vernunft will sie herausfinden, wer er ist und warum er sie in ihren Träumen heimsucht. Sie ahnt nicht, dass er sie längst ins Visier genommen hat. Denn nur sie hat ihn bei dem Überfall gesehen und kann ihm deshalb gefährlich werden.
Rezension
"Spannend und romantisch!" Bravo Girl!
Portrait
Jennifer Benkau wurde im April 1980 in der Klingenstadt Solingen geboren. Nachdem sie in ihrer Kindheit und Jugend Geschichten in eine anachronistische Schreibmaschine hämmerte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie im Dezember 2008 von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. 2013 erhielt sie den DeLiA-Literaturpreis für die Dystopie „Dark Canopy“. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern, zwei Hunden und einem Pferd zwischen Düsseldorf und Köln.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 25.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17320-6
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 216/136/35 mm
Gewicht 532
Buch (Paperback)
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 22.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44290734
    Nur drei Worte
    von Becky Albertalli
    (14)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 44337002
    Ein Teil von uns
    von Kira Gembri
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44356137
    Emmy & Oliver
    von Robin Benway
    (5)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 44290502
    Dich immer wiedersehen
    von Jennifer E. Smith
    (5)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 44336379
    Whisper
    von Isabel Abedi
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28852961
    Du oder der Rest der Welt / Du oder ... Trilogie Bd.2
    von Simone Elkeles
    (13)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 18744283
    Harry Potter und der Halbblutprinz / Harry Potter Bd.6
    von Joanne K. Rowling
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32174670
    Tage wie diese
    von John Green
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44245224
    Im Schatten der Welten / Das Licht von Aurora Bd.2
    von Anna Jarzab
    (7)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 33790597
    Nur ein kleiner Sommerflirt 01
    von Simone Elkeles
    (4)
    Buch
    Fr. 13.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35297130
    Himmelsfern
    von Jennifer Benkau
    (7)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 44068473
    Nur ein Tag
    von Gayle Forman
    (91)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 39260176
    Marmorkuss
    von Jennifer Benkau
    (4)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 37822537
    Ach wie gut, dass niemand weiß
    von Alexa Hennig Lange
    (3)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 39188353
    Herz verloren / Herz verspielt Trilogie Bd.2
    von Simone Elkeles
    (2)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 43962009
    Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (19)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44337002
    Ein Teil von uns
    von Kira Gembri
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45087501
    Wenn du mich küsst
    von Juliana Stone
    (6)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 20961054
    Du oder das ganze Leben / Du oder ... Trilogie Bd.1
    von Simone Elkeles
    (27)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 32017713
    Back to Paradise / Paradise-Reihe Bd. 2
    von Simone Elkeles
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 37818179
    Herz verspielt / Herz verspielt Trilogie Bd.1
    von Simone Elkeles
    (5)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 28852961
    Du oder der Rest der Welt / Du oder ... Trilogie Bd.2
    von Simone Elkeles
    (13)
    Buch
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Was, wenn der Mann aus dem Traum kein Traummann ist?
von Barbara Diehl am 22.06.2016

Die 16jährige Liz glaubt, den Verstand zu verlieren. Sie träumt jede Nacht von einem Jungen mit flussgrünen Augen und schokobraunen Haaren und mit jeder weiteren Nacht, in der sie von ihm träumt, fühlt sie sich mehr und mehr zu ihm hingezogen. Dieser Traum ist so real, dass Liz glaubt,... Die 16jährige Liz glaubt, den Verstand zu verlieren. Sie träumt jede Nacht von einem Jungen mit flussgrünen Augen und schokobraunen Haaren und mit jeder weiteren Nacht, in der sie von ihm träumt, fühlt sie sich mehr und mehr zu ihm hingezogen. Dieser Traum ist so real, dass Liz glaubt, verrückt zu werden. Und auch wenn sie ihrer besten Freundin Katta sonst wirklich alles aus ihrem Leben erzählt – diesen Traum behält Liz ganz für sich alleine. Eines Abends, als Liz ist mit ihrer Tante Andrea gerade auf einer Tankstelle ist, wird diese von einer Bande überfallen. Auf einmal steht er vor ihr – ihr „Traummann“. Allerdings ist er das krasse Gegenteil von dem Jungen aus ihrem Traum, denn Louis hält eine Waffe in der Hand, mit der er Liz bedroht. „Wenn wir fallen“ ist ein Jugendbuch, geschrieben von Jennifer Benkau. Das Buch hat eine Leseempfehlung für Jugendliche ab 12 Jahren. Die Protagonisten bewegen sich im Alter von 16 Jahren. Liz lebt bei ihrer Tante Andrea und mit ihren 16 Jahren ist sie noch mitten im Selbstfindungsprozess, aber man kann schon sehen, dass sie ziemlich genau weiß, was sie möchte. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte zu einer starken und selbstbewussten jungen Persönlichkeit und es ist schön, ihr dabei „über die Schulter zu schauen“. An ihrer Entwicklung ist Louis – der Junge aus ihrem Traum – natürlich nicht ganz unschuldig. Liz beste Freundin Katta ist wirklich eine „beste Freundin“. Katta gefällt mir sehr, denn solch echte Freundinnen sind selten und Liz kann sich glücklich schätzen, dass sie Katta an ihrer Seite hat. Ebenso wie ihre Tante Andrea, die ihr so viel Freiheit gibt, dass sie sich entwickeln kann und trotzdem nicht ihr Wohl aus den Augen verliert. Louis ist Teil einer Bande, die Tankstellen überfällt. Es wäre jetzt einfach zu sagen, dass er selbst Schuld an seiner Situation ist und er alleine damit klarkommen soll. Tatsächlich hat er sich ganz alleine in diese Lage hinein manövriert, aber es nicht alles so, wie es auf den ersten Blick scheint. Die Hintergründe für sein Tun und Handeln werden einem im Laufe der Geschichte klar und obwohl er kriminell ist, kann man als Leser durchaus Mitleid mit ihm haben, denn auch er ist gerade mal 16 Jahre alt und es gibt noch Hoffnung auf Einsicht und ein Leben ohne Kriminalität. Louis braucht Liz und Liz braucht Louis – und neben ihrer zarten Liebe geht es in diesem Buch auch um Drogen- und Alkoholmissbrauch, Lüge und Wahrheit, Verrat und Freundschaft. Der Schluss des Buches hat mich einerseits überrascht, andererseits ist es ein rundes Ende und bei näherer Betrachtung die einzig logische Variante. Alle Charaktere handeln altersentsprechend und sind glaubhaft angelegt. Auch wenn man als älterer Leser den Jugendlichen gerne mal die Ohren lang ziehen möchte, handeln sie so, wie das Jugendliche in dem Alter nun mal tun. Das Buch hatte ausreichend Spannung um mich am Buch zu halten und ich hatte einige schöne Lesestunden – auch wenn ich dem Zielgruppenalter dieses Buches schon lange entwachsen bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine wunderschöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2016

"Wenn wir fallen" ist eine total schöne, rührende Geschichte um Louis, den Bad-Boy und Lizzie. Unterschiedlicher könnten die beiden wirklich nicht sein, doch eins verbindet die beiden - die Liebe zueinander! Schnell wird klar, dass diese Liebe jedoch keine Zukunft haben kann, wenn Louis sich nicht ändert! Wird Lizzie es... "Wenn wir fallen" ist eine total schöne, rührende Geschichte um Louis, den Bad-Boy und Lizzie. Unterschiedlicher könnten die beiden wirklich nicht sein, doch eins verbindet die beiden - die Liebe zueinander! Schnell wird klar, dass diese Liebe jedoch keine Zukunft haben kann, wenn Louis sich nicht ändert! Wird Lizzie es schaffen, ihn wieder auf den richtigen Weg zu bringen? Und hat ihre Liebe eine Chance? Diese Fragen hab ich mir das ganze Buch über immer und immer wieder gestellt... mehr will ich an dieser Stelle aber wegen Spoilergefahr nicht verraten ... Das Buch ist mir durch das "verspielte", süße Cover aufgefallen. Der Schreibstil ist fesselnd, berührend und die Geschichte unglaublich toll. Kaum hatte ich das Buch in den Händen wollte ich es gar nicht mehr zur Seite legen, die Geschichte hat mich bis zur letzten Seite immer wieder überrascht und aufs neue fasziniert. Louis ist, trotz des Bad-Boy Image, ein liebenswerter junger Kerl. Und Lizzie finde ich sehr sympathisch. Durch die tolle Beschreibung hat man die beiden schnell ins Herz geschlossen, zumindest ging es mir so. Man leidet mit Lizzie, ärgert sich über Louis und freut sich zwischendurch für die beiden... Auch andere Charaktere sind sehr interessant und sympathisch, so z.B. Andrea, Lizzies Tante, oder Katta, Lizzies beste Freundin, ... Klarer Buchtip und absolute Leseempfehlung!!! (5 Sterne!!!)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe, Dramatik und eine Geschichte, wie aus dem Alltag gegriffen
von Skyline Of Books am 17.05.2016

Klappentext „Ständig träumt Liz von einem schönen Jungen, den sie noch nie gesehen hat. Der Traum kommt ihr so real vor, dass sie Angst hat, den Verstand zu verlieren. Als sie diesem Jungen dann plötzlich gegenübersteht, ist sie fassungslos. Nicht nur, weil es ihn tatsächlich gibt. Vor allem, weil er... Klappentext „Ständig träumt Liz von einem schönen Jungen, den sie noch nie gesehen hat. Der Traum kommt ihr so real vor, dass sie Angst hat, den Verstand zu verlieren. Als sie diesem Jungen dann plötzlich gegenübersteht, ist sie fassungslos. Nicht nur, weil es ihn tatsächlich gibt. Vor allem, weil er ganz anders ist, als sie erwartet hat: kein sanfter Junge, sondern Mitglied einer gefährlichen Gang. Wider alle Vernunft will sie herausfinden, wer er ist und warum er sie in ihren Träumen heimsucht. Sie ahnt nicht, dass er sie längst ins Visier genommen hat. Denn nur sie hat ihn bei dem Überfall gesehen und kann ihm deshalb gefährlich werden.“ Gestaltung An dem Cover mag ich, dass der Baum auf den Traum von Protagonistin Liz verweist, denn sie träumt von einer Klippe. Die Farben sind zugegebenermaßen nicht mein Fall. Ich mag die Kombination aus Lila und der Pfirsichfarbe des Hintergrundes nicht (oder wie immer diese Farbe bezeichnet wird). Die Herzchen, die vom Himmel fallen sind mir auch ein wenig zu kitschig, denn das Buch dreht sich nicht nur um die Liebesbeziehung, sondern es hat auch seine düsteren Seiten, die durch das Cover leider nicht zum Ausdruck kommen. So wirkt es vielmehr wie ein typisches Mädchenbuch, das es keinesfalls ist. Meine Meinung Bücher von Jennifer Benkau sind für mich immer mit dem gewissen Etwas verbunden. In den Büchern der Autorin wird das normale Alltagleben mit ganz besonderen Elementen verbunden (sei es nun etwas Übernatürliches bzw. etwas aus dem Fantasygenre oder einfach nur durch eine besondere Betrachtungsweise der Dinge). Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, hatte ich auch bestimmte Vorstellungen im Kopf. Ich finde, der Klappentext legt den Fokus auf die romantische Liebesgeschichte und auch den geheimnisvollen Traumaspekt. Dementsprechend hatte ich erwartet, dass der Traumaspekt neben der Liebesgeschichte eine Hauptthematik des Buches sein würde. Natürlich spielt der Traum von Protagonistin Liz eine besondere Rolle. Er wird in der Geschichte immer wieder aufgegriffen und in unterschiedlichen Facetten mit den verschiedensten Szenarien dargestellt. Aber ich hatte gedacht, dass ihm mehr Bedeutung beigemessen würde. Liz denkt zwar häufig über ihren Traum nach, aber abgesehen davon, dass ich eben immer wieder dieselbe Traumszene in leichten Variationen lesen konnte und Liz Vermutungen über ihren Traum verfolgt habe, war nichts weiter mit besagtem Traum. Es wurde nicht einmal aufgelöst, warum Liz von dem Jungen Louis geträumt hat und im Traum z.B. sein Tattoo gesehen hat, obwohl sie ihn noch nie gesehen hat. Ich hatte irgendwie gehofft, dass dort noch eine Besonderheit hinter dem Traum versteckt ist. Dass hier vielleicht auch etwas Übernatürliches in die Geschichte verwoben ist. Aber als ich am Romanende angelangt war und hinsichtlich der Ursachen für die Träume oder überhaupt der genaueren Hintergründe erklärt wurde, war ich verwirrt. Wie konnte Liz von Louis geträumt haben, als sie ihn noch nicht kannte? Warum wurde der Traum so detailliert konstruiert, ohne weiter aufgeklärt zu werden? Für mich waren irgendwie immer Andeutungen da, die mich haben spekulieren lassen, dass mehr dahinter steckt. Aber das tat es gar nicht und darum war ich etwas irritiert am Ende. Aber abgesehen von diesem einen Kritikpunkt war „Wenn wir fallen“ eine wirklich schöne Geschichte! Natürlich stand definitiv die Liebe zwischen Liz und Louis im Mittelpunkt und Leser, die gerne Liebesgeschichten lesen, werden auf jeden Fall ihre Freude mit diesem Buch haben. Es gibt romantische Momente, aber auch ziemlich dramatische und gerade das Ende gleicht einem rasanten Countdown, bei dem man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Handlung wirkte auf mich gut durchdacht. Sie war so dicht erzählt und die verschiedenen Ereignisse waren so eng miteinander verstrickt, dass ich stets das Gefühl hatte, dass immer etwas passiert. Sei es nun eine romantische Liebeserklärung von Louis, ein Einbruch, eine dramatische Wendung oder einfach nur ein amüsantes Gespräch zwischen zwei Figuren. Ich habe mich völlig in der Handlung verloren, weil sie auf mich wirkte wie das reale Leben nunmal auch ist: es passiert so vieles gleichzeitig, dass man gar nicht weiß, wo man hinschauen und wie man sich fühlen soll. Die Handlung hat mich wirklich mitgenommen! Mitgenommen hat mich vor allem auch Louis. Er brachte für mich die Ernsthaftigkeit in die Geschichte, denn Louis kommt aus einem sozialen Brennpunkt und hat nicht viele Alternativen im Leben. Er übernimmt die Verantwortung für seine alkoholsüchtige Mutter und um ihr nicht noch mehr Sorgen zu bereiten und seine Schulden begleichen zu können, ist er leider in den Sog von zwei zwielichtigen Gangs geraten. Louis ist sozusagen als Doppelagent unterwegs, denn er wurde von der einen Gang bei der anderen eingeschleust. Das bringt natürlich so einige Gefahren mit sich, die der Geschichte die spannende Würzung verpassen. Besonders gefallen hat mir auch die Chemie zwischen Louis und Liz, denn die beiden haben eine amüsante Art miteinander zu reden. Sie haben mich das ein oder andere Mal zum Lächeln gebracht und waren einfach so süß. Abgesehen von meiner Kritik hinsichtlich des Traumes hat mir das Romanende sehr gut gefallen, denn es war sehr realistisch und die Beziehung zwischen Louis und Liz wirkte nicht zu kitschig oder aufgesetzt. Überhaupt war das gesamte Buch für mich sehr authentisch und nah an unserem Alltag. Eine Geschichte, wie aus dem Leben gegriffen mit allen Höhen und Tiefen! Fazit Für mich war Jennifer Benkaus neuster Jugendroman eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle. „Wenn wir fallen“ ist so dicht erzählt mit so vielen tief ineinander verstrickten Handlungsmomenten, dass ich nahezu an den Seiten geklebt habe. Zudem war wirklich alles dabei, was mich und meine Gefühle wild durcheinander gewirbelt hat: es gab romantische Momente, aber auch wirklich dramatische Szenen zum mitfiebern! Zudem war die Geschichte sehr authentisch sowie nah an unserem Alltag und Liz und Louis haben mich sogar zum Lachen gebracht. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass hinter dem im Klappentext fokussierten Traum nicht mehr steckte und ich auch ganz am Schluss nicht erfahren habe, was sich genau dahinter verbarg! Dabei hatte es erst so mysteriös angefangen… 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr als nur eine Liebesgeschichte
von Kitty am 26.04.2016

Wer bei "Wenn wir fallen" mit einer reinen, romantischen Liebesgeschichte rechnet, den muss ich leider enttäuschen, denn außer einer wirklich süßen Liebesgeschichte hat dieses Buch noch viele brandaktuelle Themen zu bieten, deren einzelne Bausteine sehr gut zusammen errichtet wurden. Zum Einen geht es um Trauer, und wie einzelne Menschen... Wer bei "Wenn wir fallen" mit einer reinen, romantischen Liebesgeschichte rechnet, den muss ich leider enttäuschen, denn außer einer wirklich süßen Liebesgeschichte hat dieses Buch noch viele brandaktuelle Themen zu bieten, deren einzelne Bausteine sehr gut zusammen errichtet wurden. Zum Einen geht es um Trauer, und wie einzelne Menschen damit umgehen. Zum Anderen beinhaltet dieser Roman auch vieles zum Thema Kriminalität. Dabei hebt die Autorin aber niemals drohend den Zeigefinger, sondern zeigt auf, was passieren kann, wenn man erstmal in so einer Bande drin steckt. Mir hat es sehr gut gefallen, eben nicht nur eine 0815 Liebesgeschichte serviert zu bekommen. Der Anfang war für mich zwar ein bisschen holperig, weil ich erst noch Schwierigkeiten hatte, in das Buch zu finden, doch als ich erst einmal meinen Platz an der Seite von Liz gefunden und eingenommen hatte, wollte ich sie gar nicht mehr verlassen. Ihr Schicksal hat mich sehr berührt, weil ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte. Sie ist eine starke, junge Frau, die sogar schon eigenes Geld mit ihren selbst genähten Klamotten verdient. Nicht nur für diese Gabe habe ich sie bewundert, sondern auch wegen ihrer Stärke. Da die Protagonisten abwechselnd auktorial über die Geschehnisse berichten, ist man immer up to date, was bei jedem von beiden aktuell gerade passiert. Während wir Liz in die Tierarztpraxis ihrer Tante begleiten, ist Louis vielleicht gerade wieder bei seiner Bande. Dieser Erzählstil machte es mir leicht, mich in beide hineinversetzen, sie verstehen zu können. »Ihr Kuss machte, dass es ihm egal war, was er getan und gelassen hatte; egal, wer er war und nicht war und nie sein würde. Für einen Augenblick war er Louis, den Liz küsste, und die Welt um sie herum war weiß und leer und still wie ein Blatt Papier.« Zitat aus: "Wenn wir fallen" Als Liz das erste Mal in der Realität auf Louis trifft, ist sie natürlich erstmal total perplex, was ich nachvollziehen konnte, schließlich hat sie ihn zuerst in ihren Träumen erlebt, bevor sie sich in der Wirklichkeit gegenüberstehen. Nur was bedeuten diese Träume? Diese Frage hat mich schier wahnsinnig gemacht. Ich wollte am Liebsten sofort erfahren, was es damit auf sich hat, und natürlich auch, wie sich wohl die Beziehung der Zwei entwickeln, insofern es überhaupt eine geben würde, was die Spannungskurve ziemlich weit in die Höhe getrieben hat. Zusätzlich zu dieser Dramatik kam auch noch der "Banden-Aspekt", denn die erst so frisch erblühte Liebe steht leider unter dem Schatten der anderen Mitglieder. Es wäre ja auch zu schön, wenn alles glatt laufen würde... Dies und noch einiges mehr hat mich dazu gebracht, das Buch innerhalb weniger Stunden zu inhalieren, weil ich eben so gefesselt und so neugierig vom weiteren Verlauf war. Besonders die letzten Seiten heizen alles noch mal richtig an. Liz weiß plötzlich nicht mehr wie ihr geschieht, da alles eine völlig andere Richtung genommen hat, als sie sich das vorher ausgemalt hatte. Es steht alles auf dem Kopf und was macht der Leser? Der knabbert an seinen Fingernägeln, weil es die einzige Ablenkung ist, die er sich in dieser Situation erlaubt. Als diese Stelle vorbei war, dachte ich, wieder durchatmen zu können, doch dann kam der Showdown - ein Ende, mit dem ich so absolut nicht gerechnet hatte und das mich auch ein bisschen nachdenklich zurücklässt. Fazit: Die Geschichte rund um Liz und Louis ist eine sehr Besondere, die weit mehr als nur Liebe zu bieten hat. Ich mochte es sehr, mich mit den beiden zu beschäftigen, ihren Weg zu begleiten. Besonders gut hat mir gefallen, dass Jennifer Benkau auch auf Themen eingeht, die das Leben leider so mit sich bringen. Dieses ist mein erstes Buch der Autorin, wird aber garantiert nicht das Letzte bleiben! Tipp!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn wir fallen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 04.05.2016

Ich bewerte dieses Buch mit 3,5 Sternen. Denn der Einstieg fiel mir etwas schwer, obwohl die Geschichte teilweise echt spannend ist. Erschreckend sind auch die Konsequenzen, die entstehen können, wenn man falsche Entscheidungen trifft und niemand da ist, um einen zu unterstützen. Ganz allgemein, kein schlechtes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wundervoller zeitgenössischer Jugendroman mit Tiefgang, einem Funken Fantasy, liebenswerten, authentischen Protagonisten und einer gehörigen Portion Spannung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Den Jungen ihrer Träume treffen? Eigentlich unmöglich, aber nicht in der Geschichte von Liz. Sie will ihn unbedingt kennenlernen, aber ist das wirklich eine so gute Idee? Lest es!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 24.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine gut geschriebene Liebesgeschichte von Liz und Louis, die beide ein tragisches Schicksal erlebt haben und sich mehr als brauchen, um einen neuen Weg zu gehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wenn wir fallen

Wenn wir fallen

von Jennifer Benkau

(5)
Buch
Fr. 22.90
+
=
Und ein ganzes Jahr

Und ein ganzes Jahr

von Gayle Forman

(18)
Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 44.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale