orellfuessli.ch

Wer bin ich, wenn ich online bin...

Und was macht mein Gehirn solange? - Wie das Internet unser Denken verändert

(2)
Wie beeinflusst sie Körper und Geist?


Heute schon gegoogelt? Im Durchschnitt sind die Deutschen etwa zweieinhalb Stunden täglich online. Neuesten Studien zufolge, so zeigt Bestsellerautor und IT-Experte Nicholas Carr, bewirkt bereits eine Onlinestunde am Tag erstaunliche neurologische Prägungen in unserem Gehirn.


Wer das Internet nach Informationen, sozialen Kontakten oder Unterhaltung durchforstet, verwendet, anders als beim Buch- oder Zeitunglesen, einen Grossteil seiner geistigen Energie auf die Beherrschung des Mediums selbst. Und macht sich um die Inhalte, buchstäblich, keinen Kopf. Die Folge: Im Internetzeitalter lesen wir oberflächlicher, lernen wir schlechter, erinnern wir uns schwächer denn je. Von den Anpassungsleistungen unseres Gehirns profitieren nicht wir, sondern die Konzerne, die mit Klickzahlen Kasse machen.


In seinem neuen Buch verbindet Carr, zwanzig Jahre nach Entstehung des World Wide Web, seine medienkritische Bilanz mit einer erhellenden Zeitreise durch Philosophie-, Technologie- und Wissenschaftsgeschichte – von Sokrates’ Skepsis gegenüber der Schrift, dem Menschen als Uhrwerk und Nietzsches Schreibmaschine bis zum User als Gegenstand aktueller Debatten und Studien. Und er vermittelt – jenseits von vagem Kulturpessimismus – anhand greifbarer Untersuchungen und Experimente, wie das Internet unser Denken verändert.



Portrait
Nicholas Carr, geboren 1959, studierte englische und amerikanische Literatur an der Harvard University und war als Herausgeber der Harvard Business Review tätig. Mit Beiträgen u.a. in The New York Times Magazine, Wired, The Financial Times, Die Zeit, den Sachbüchern The Big Switch und Does IT Matter? und nicht zuletzt seinem wegweisenden Artikel Is Google Making Us Stupid? erwarb er sich den Ruf als einer der provokantesten und prophetischsten Denker zum gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel in der Dot-Com-Ära.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 383
Erscheinungsdatum 04.10.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89667-428-9
Verlag Karl Blessing Verlag
Maße (L/B/H) 221/146/35 mm
Gewicht 551
Originaltitel The Shallows - What the Internet is Doing to Our Brains
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 23203641
    Meconomy
    von Markus Albers
    (2)
    Buch
    Fr. 15.40
  • 39289695
    Es ist kompliziert
    von Danah Boyd
    Buch
    Fr. 38.90
  • 42473311
    Global Hack
    von Marc Goodman
    Buch
    Fr. 35.90
  • 42462627
    Digitaler Burnout
    von Alexander Markowetz
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45165725
    Redefreiheit
    von Timothy Garton Ash
    Buch
    Fr. 39.90
  • 37717978
    Wem gehört die Zukunft?
    von Jaron Lanier
    (2)
    Buch
    Fr. 39.90
  • 42435606
    Netzgemüse
    von Johnny Haeusler
    Buch
    Fr. 14.90
  • 29021224
    Gadget
    von Jaron Lanier
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33718579
    Wer wir sind, und was wir wollen
    von Philipp Riederle
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 41097754
    Robokratie
    von Thomas Wagner
    Buch
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Was passiert da eigentlich mit mir...
von Stefanie Menzel aus Neuss am 13.11.2010

..fragt sich Nicholas Carr. Und wir sollten uns das auch fragen. Was macht das Internet mit uns und unseren Köpfen? Mal ganz abgesehen von den vielen kleinen privaten Details, die wir ohne mit der Wimper zu zucken preisgeben, wirkt das ewige Hin- und Hergeklicke auch auf unser Denken - das zumindest... ..fragt sich Nicholas Carr. Und wir sollten uns das auch fragen. Was macht das Internet mit uns und unseren Köpfen? Mal ganz abgesehen von den vielen kleinen privaten Details, die wir ohne mit der Wimper zu zucken preisgeben, wirkt das ewige Hin- und Hergeklicke auch auf unser Denken - das zumindest ist Carrs´ These. Nach und nach befiel den Autor ein merkwürdiges Gefühl - seine Aufmerksamkeitsspanne nahm ab, er konnte sich zunehmend schlecht auf längere Texte konzentrieren, sein Leseverhalten wurde ruheloser und unruhiger. Hier nun legt er uns seine Erklärungsansätze dar und nimmt uns mit auf eine philosophische und neurowissenschaftliche Reise in unsere Köpfe. Äußerst lesenswert - nicht nur für Internetjunkies.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Was machen "Gsichtabirchl" (Facebook) und Konsorten mit mir?
von Dr. Exitus am 30.11.2010

Ein sehr interessantes Buch.Der Autor beschreibt wie das Internet unser Denken beeinflußt.Carr bemerkte an sich selbst und bei anderen Internetsurfern gravierende Veränderungen der Gedächtnisleistung und des Konzentrationsvermögens.So bequem und gut das Internet ist,wir alle zahlen einen Preis dafür,und ahnen nicht das geringste.Der Autor ist kein Feind des Net oder... Ein sehr interessantes Buch.Der Autor beschreibt wie das Internet unser Denken beeinflußt.Carr bemerkte an sich selbst und bei anderen Internetsurfern gravierende Veränderungen der Gedächtnisleistung und des Konzentrationsvermögens.So bequem und gut das Internet ist,wir alle zahlen einen Preis dafür,und ahnen nicht das geringste.Der Autor ist kein Feind des Net oder des technischen Fortschritts,er ist aber einer der wenigen die auch die Schattenseiten des ganzen unter die Lupe nehmen und zur Vorsicht mahnen.Teilweise schweift Carr in seinen Ausführungen sehr weit ab vom ursprünglichen Thema,dennoch ist das Buch sehr gut gelungen.FAZIT:Sehr gutes Buch über den Einfluß des Internets auf uns alle.SEHR EMPFEHLENSWERT!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Aufschlussreiches Sachbuch über unseren Umgang mit dem Internet und die vielfältigen Auswirkungen auf die Gesellschaft

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Bewusstseinsschulung
von einer Kundin/einem Kunden aus Rümligen am 26.07.2013
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Fundiert, auf neuesten neurologischen Forschungsergebnissen zeigt das Buch auf, wie jede kulturtechnische Veränderung unser Denken beeinflusst; wie die Schrift die Gedächnisfähigkeit veränderte, beeinflusst jegliche Aktivität die neuronale Entwicklung. Es zeigt die Verhaltensänderung auf und macht den Umgang mit den Möglichkeiten der neuen Medien bewusst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wer bin ich, wenn ich online bin...

Wer bin ich, wenn ich online bin...

von Nicholas Carr

(2)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Carr, N: Surfen im Seichten

Carr, N: Surfen im Seichten

von Nicholas Carr

(1)
Buch
Fr. 22.90
+
=

für

Fr. 51.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale