orellfuessli.ch

Wer ist Charlie?

Die Anschläge von Paris und die Verlogenheit des Westens

Mittwoch, 7. Januar 2015: Zwei Maskierte dringen in das Büro des Satiremagazins „Charlie
Hebdo“ ein und schiessen einen Grossteil der Redaktionsmitglieder nieder – als Rache
für Mohammed-Karikaturen. In den folgenden Tagen verkünden Millionen solidarisch „Ich
bin Charlie“
Der französische Soziologe Emmanuel Todd gehörte nicht zu diesen Charlies. Sein provozierender Befund, der in Frankreich zu hitzigen Debatten geführt hat: Unter dem Deckmantel eines Kampfes für die Freiheit haben sich Demokraten und Antidemokraten untergehakt, um gegen den Islam zu demonstrieren. Nicht um die Freiheit generell ging es, sondern um die Freiheit, den Islam zu verhöhnen.
Diese These bildet den Auftakt dafür, eine höchst aufschlussreiche Landkarte der aktuellen
politischen Mentalitäten in Frankreich und Europa zu zeichnen. Fremdenhass, Antisemitismus, Islam-Verteufelung, Europa-Skepsis, autoritäre Politikvorstellungen, Putin-Verehrung, Israel-Kritik und Amerika-Feindschaft: Das sind die Zutaten, die je nach Region und religiöser Prägung ganz unterschiedliche, aber stets gefährliche Mischungen
ergeben. Emmanuel Todd zeigt, welche wirtschaftlichen, sozialen und religiösen Faktoren
die Demokratie an den Rand des Abgrunds führen, und ruft dazu auf, zu den wahren Werten
von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit zurückzufinden.
„Todd wird seinem Ruf als Querdenker gerecht und analysiert das wahre Gesicht hinter
der schönen nationalen Empörung.“ Marguerite Baux, LUI
„BLASPHEMIE“ Schlagzeile in Libération zum Erscheinen des Buches
„Hier findet man den Todd, den man seit vielen Jahren mit Vergnügen liest: den Wissenschaftler, der immer weiter nachfragt, den Spezialisten für lange Kontinuitäten …“ Patrice Trapier, Le Mond
Portrait
Emmanuel Todd, einer der prominentesten und meistdiskutierten Soziologen Frankreichs,
arbeitet seit 1984 am Institut national d’études démographiques. Weltbekannt wurde er, als er 1976 in „La chute finale“ den Zusammenbruch der Sowjetunion voraussagte.
Seine Bücher „Weltmacht USA. Ein Nachruf“ (2002) und „Die unaufhaltsame Revolution“ (mit Youssef Courbage, 2008) wurden in Deutschland unmittelbar nach Erscheinen zu Bestsellern.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 236, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783406686344
Verlag C.H.Beck
Verkaufsrang 2.507
eBook (ePUB)
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42321555
    Undercover-Dschihadistin
    von Anna Erelle
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44193608
    Die Retter des Alltags
    von Alexandra Evers
    eBook
    Fr. 13.50
  • 43860810
    Strangers On A Bridge
    von James B. Donovan
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44033198
    Eva Perón
    von Ursula Prutsch
    eBook
    Fr. 15.00
  • 44151240
    Joseph Pilates
    von Eva Rincke
    (1)
    eBook
    Fr. 19.90
  • 44161108
    Vom Glück durch die Natur zu gehen
    von Henry David Thoreau
    eBook
    Fr. 3.50
  • 43975137
    Krieg gegen das Kalifat
    von Wieland Schneider
    eBook
    Fr. 21.50
  • 42378992
    Muksmäuschenschlau
    von Yigit Muk
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45395342
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    eBook
    Fr. 21.90
  • 46101006
    Ein Jahr für die Liebe
    von Yvonne Eisenring
    eBook
    Fr. 16.00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Wer ist Charlie?

Wer ist Charlie?

von Emmanuel Todd

eBook
Fr. 13.00
+
=
Mythos Überforderung

Mythos Überforderung

von Michael Winterhoff

(1)
eBook
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 31.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen