orellfuessli.ch

Wie kann ich dich halten, wenn ich selbst zerbreche?

Meine postpartale Depression und der Weg zurück ins Leben

Mutter(un)glück


„Mit weit aufgerissenen Augen liege ich wach, zwischen meinem Freund, der laut und gleichmässig neben mir atmet, und meinem kleinen Sohn. Stundenlang. Meine Nächte sind grellweiss, Zwangsgespenster.”


Ulrike Schrimpf freut sich sehr auf die Geburt ihres zweiten Sohns. Doch schnell stellt sie fest, dass diese Freude verschwunden ist. Mehr noch: Angst, Erschöpfung und Verzweiflung sind alles, was sie fühlt, was sie zu fühlen in der Lage ist. Die Diagnose „postpartale Depression” ist nur der erste Schritt auf einem langen Weg zurück ins Leben, für sie und ihre Familie.


Heute hat Ulrike Schrimpf ihre Depression überwunden. In ihrem Buch berichtet sie nicht nur über ihre eigenen Erfahrungen, sondern auch von möglichen Vorzeichen in der Schwangerschaft, Behandlungsmöglichkeiten und Perspektiven. Denn die postpartale Depression ist schon lange kein Randthema mehr, sondern eine weit verbreitete Erkrankung. Ihr Wunsch ist es, allen (werdenden) Müttern eine Alternative zur perfektionistischen Selbstkasteiung zu zeigen und zu einem entspannten Umgang nicht nur mit ihren Babys, sondern auch mit sich selbst.






Portrait
Ulrike Schrimpf wurde 1975 in Berlin geboren. Nach einer Schauspielausbildung studierte sie Französische Philologie sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften in Berlin und Paris. Danach arbeitete sie als Literaturagentin und pädagogische Leiterin der Charité International Academy. Heute ist sie als sie freie Autorin und Kommunikationstrainerin in Wien und Berlin tätig. Sie lebt zusammen mit ihrem Lebensgefährten und ihren beiden Söhnen.


Ulrike Schrimpf hat mehrere Bücher mit und zu der zeitgenössischen französischen Theaterautorin Yasmina Reza veröffentlicht sowie zur medizinischen Fachkommunikation. Ihr erstes Kinderbuch „Zara. Alles neu”, mit dem die Autorin für die Shortlist der besten fünf des Schreibwettbewerbs „Der Goldene Pick 2011” nominiert war und für das sie den Publikumspreis gewann, ist 2013 im Aladin Verlag erschienen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Erscheinungsdatum 19.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641107116
Verlag Südwest
eBook (ePUB)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33997998
    Das glücklichste Baby der Welt
    von Harvey Karp
    eBook
    Fr. 10.90
  • 18232180
    Warum unsere Kinder Tyrannen werden
    von Michael Winterhoff
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45580900
    Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn
    von Danielle Graf
    eBook
    Fr. 20.90
  • 46411359
    Oje, ich wachse!
    von Hetty van de Rijt
    eBook
    Fr. 11.90
  • 42347993
    Sex, Lügen und Einmachbohnen
    von Kerstin Eger (Herausgeberin)
    (39)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 46421045
    Babyjahre
    von Remo H. Largo
    eBook
    Fr. 17.50
  • 45395074
    Das überreizte Kind
    von Stuart Shanker
    eBook
    Fr. 21.90
  • 30107662
    Office Escort
    von Lilly An Parker
    eBook
    Fr. 6.50
  • 46385121
    Liebe fängt man mit Geduld
    von Jessica Martin
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44627570
    Leitwölfe sein
    von Jesper Juul
    eBook
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Wie kann ich dich halten, wenn ich selbst zerbreche?

Wie kann ich dich halten, wenn ich selbst zerbreche?

von Ulrike Schrimpf

eBook
Fr. 16.90
+
=
Das Kind, das nicht fragte

Das Kind, das nicht fragte

von Hanns-Josef Ortheil

(2)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen