orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt

(5)
Wie schreibt man einen Roman? Diese Frage beschäftigt viele. Denn so manches lernt man auf Schule und Uni, aber das bestimmt nicht.
James N. Frey, erfolgreicher Romanautor und Dozent für kreatives Schreiben in den USA, legt eine praktische, systematische und witzige Anleitung für das Schreiben eines Romans vor. Ihm geht es nicht um die Frage, was ist Literatur, sondern um das Handwerk des Schreibens.
Geschrieben in einem klaren, knappen Stil, ist das Buch perfekt für Anfänger und professionelle Autoren, die einen handfesten Crash-Kurs in den grundlegenden Techniken des Geschichtenerzählens brauchen, aber auch für Leser, die die Elemente des Romans besser kennenlernen wollen.
Rezension
"Witzig, respektlos, praktisch" (Brigitte)"
Für alle, die endlich mehr über das Schreiben lernen wollen... Gold wert!" (Texten und Schreiben)"
Spritzig, witzig, mit angelsächsischem "common sense" und ohne Einschüchterungsgehabe buchstabiert er das ABC des Erzählens von Krimis und anderen Romanen, warnt vor auffälligen Klischees und gibt Beispiele für die Komposition von Dialogen" (Spiegel Special)
Portrait
James N. Frey, erfolgreicher Autor mehrerer Romane, lehrt kreatives Schreiben an der University of California.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 05.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-924491-32-1
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 221/148/22 mm
Gewicht 381
Originaltitel How to write a damn good novel.
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32128706
    Suspense oder Wie man einen Thriller schreibt
    von Patricia Highsmith
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4560111
    Garantiert schreiben lernen. Sonderausgabe
    von Gabriele L. Rico
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 17962953
    Schriftsteller werden
    von Dorothea Brande
    Buch
    Fr. 14.90
  • 5774346
    Wort für Wort oder Die Kunst, ein gutes Buch zu schreiben
    von Elizabeth George
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 15141843
    Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben
    von Roy Peter Clark
    (1)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 41203349
    Über das Schreiben
    von Sol Stein
    Buch
    Fr. 27.90
  • 36514268
    Creative Writing: Romane und Kurzgeschichten schreiben
    von Raymond Carver
    Buch
    Fr. 31.90
  • 36090523
    Du kannst in nur 30 Stunden ein Buch schreiben!
    von Monika Hartmann
    Buch
    Fr. 21.90
  • 41056658
    Und morgen ein Roman
    von Ulla Mothes
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30215431
    Wie Kreatives Schreiben beflügelt - auf dem Weg zum Traumjob
    von Lena Hach
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 23623103
    Das Leben und das Schreiben
    von Stephen King
    (3)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 4560111
    Garantiert schreiben lernen. Sonderausgabe
    von Gabriele L. Rico
    (1)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 17213862
    Schreiben in Cafés
    von Natalie Goldberg
    Buch
    Fr. 23.90
  • 32673663
    Raum zum Schreiben
    von Bonni Goldberg
    Buch
    Fr. 23.90
  • 45191937
    Zen in der Kunst des Schreibens - Kreativtechniken eines Schriftstellers von Weltrang
    von Ray Bradbury
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Ein guter Leitfaden
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2006

James N. Frey hat durchaus das Talent ein wenig von diesem Handwerk zu vermitteln und motiviert mit guten Ratschlägen und Beispielen. Da Frey jedoch im Krimi Genre angesiedelt ist, bezieht er sich hier fast ausschließlich auch auf dieses Gebiet, was angehenden Liebesromanisten oder vergleichbaren nicht sonderlich weiter hilft. Trotzdem ein sehr... James N. Frey hat durchaus das Talent ein wenig von diesem Handwerk zu vermitteln und motiviert mit guten Ratschlägen und Beispielen. Da Frey jedoch im Krimi Genre angesiedelt ist, bezieht er sich hier fast ausschließlich auch auf dieses Gebiet, was angehenden Liebesromanisten oder vergleichbaren nicht sonderlich weiter hilft. Trotzdem ein sehr gutes und informatives Werk für die, die große Lust am Schreiben haben. Motivierend, hintergründig und gut beschrieben. Auf jeden Fall empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 1
Rüstzeug für einen "verdammt guten Roman"
von Katja Kaygin aus Hamburg / Oberhausen am 04.09.2006

Was macht einen dramatischen Roman spannend? Das sind lt. Frey zunächst einmal Figuren, die in der Phantasie des Lesers lebendig werden. Der "Homus fictus" muss somit eher aussergewöhnlich, als alltäglich sein. Er zeigt auf, wie man eine Figur erschafft und eine Biographie für diese Figur schreibt. Wieso soll man... Was macht einen dramatischen Roman spannend? Das sind lt. Frey zunächst einmal Figuren, die in der Phantasie des Lesers lebendig werden. Der "Homus fictus" muss somit eher aussergewöhnlich, als alltäglich sein. Er zeigt auf, wie man eine Figur erschafft und eine Biographie für diese Figur schreibt. Wieso soll man Biographien für die Figuren schreiben? Damit sie anfangen zu leben und man sie genau kennt, d.h. welche Gewohnheiten haben sie, welche Ziele, Absichten, moralische Werte, Träume und Hobbies. Sie füllen ihre Figuren somit mit leben. Danach geht es Frey um den Konflikt. Ein Konflikt entsteht, wenn die Wünsche einer Figur auf Widerstand treffen. Die Figuren werden somit auf die Probe gestellt und müssen handeln. Sie werden dadurch lebendig. In Kapitel 3 beschreibt Frey die Prämisse des Romans. Die Prämisse ist das Herzstück des Romans, der Grund, warum der Roman geschrieben wurde. An vielen Beispielen zeigt Frey, wie eine Prämisse entsteht und welche Prämisse einigen grossen Romanen zugrunde liegt, wie z.B. in "Der alte Mann und das Meer", wo die Prämisse lautet "Mut führt zur Erlösung". Die nächsten Kapitel handeln von dem "ABC des Erzählens": Wie schreibt man eine spannende Geschichte? Wie schreibt man ein Stufendiagramm? Wie wird der Höhepunkt erreicht und welche Lösung liegt der Geschichte zugrunde? Mit veränderten Erzählperspektiven und der Benutzung von Rückblenden dem Roman die Würze verleihen. Am Ende sagt Frey noch, was seiner Meinung nach am meisten für einen Roman erforderlich ist: Mehr als Talent ist seiner Meinung nach Selbstdisziplin, Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen erforderlich. Er sagt hierzu: "Einen Roman zu schreiben, nimmt eine Menge Zeit in Anspruch und erfordert viel emotionale und mentale Energie. Zeit, die man normalerweise mit Freunden oder mit der Familie verbringt, muss geopfert werden." Das heisst, was man am meisten für einen Roman braucht, ist Hingabe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Gnadenlos - gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Witten am 21.03.2011

Ob man mit Hilfe dieses Buches einen verdammt guten Roman schreiben kann, weiß ich nicht, aber ich bin mir sicher, dass es ohne dieses Buch ein gute Stück schwieriger sein wird. Man kann über Freys Ansichten geteilter Meinung sein, begründet sind sie jedoch jedes Mal. Auch ob man jeden... Ob man mit Hilfe dieses Buches einen verdammt guten Roman schreiben kann, weiß ich nicht, aber ich bin mir sicher, dass es ohne dieses Buch ein gute Stück schwieriger sein wird. Man kann über Freys Ansichten geteilter Meinung sein, begründet sind sie jedoch jedes Mal. Auch ob man jeden Ratschlag befolgt sei dahingestellt, aber was letztendlich zählt ist die faktische Aneinanderreihung von Wissen - Wissen, dass man sicher gebrauchen kann. Freys Schreibratgeber deckt fast alle Bereiche des Themas ab und exerziert sie an teils eigenen, teils literarischen Beispielen durch. Mann muss weder "Der Pate" noch "Der Spion der aus der Kälte kam" gelesen haben, um das Beispiel zu verstehen, Frey gibt genug Backround Wissen. Dass Frey eine Menge über das Schreiben weiß, wird wohl keiner bezweifeln, erfirschend finde ich es aber, dass er mit keinem Wort seine Werke in den Himmel hebt, im Gegenteil, er erwähnt ehr seine Misserfolge und Lehrzeit. Er ist gnadenlos, in seinen Aussgen über das Schreiben - aber wäre es eine einfache Sache, dann würde man wohl nicht soviele creative writing Bücher auf dem Markt finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nützliche Lektüre zum Romanschreiben
von Roman aus der Schweiz am 31.01.2007

Wer einfachen Zugriff sucht beim Thema: Wie schreibe ich einen Roman, der ist hier richtig. In kurzen Kapiteln wird hier das Handwerk des Romanschreibens in seinen Facetten aufgezeit, Beispiele erläutert und wichtige Tips weitergegeben. In einer manchmal etwas sarkastischem Tonfall, meist witzig aber immer leicht verständlich unterhält das Buch... Wer einfachen Zugriff sucht beim Thema: Wie schreibe ich einen Roman, der ist hier richtig. In kurzen Kapiteln wird hier das Handwerk des Romanschreibens in seinen Facetten aufgezeit, Beispiele erläutert und wichtige Tips weitergegeben. In einer manchmal etwas sarkastischem Tonfall, meist witzig aber immer leicht verständlich unterhält das Buch selbst schon verdammt gut. Für mich ein perfekter Einstieg um spannend schreiben zu lernen, Charaktere zu entwickeln und einer Unterhaltung originell und spannend zu gestalten. Man sollte aber nicht alles vorbehaltlos annehmen, sondern sich bei einzelnen Regeln selbst überlegen ob man diese 1:1 übernehmen will, da dieses vielleicht mehr einzwängen als freies schreiben zu fördern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Anleitung zum Romane schreiben
von Peter Woodtli aus Basel am 29.08.2016

Es ist ein amerikanisches Buch. Wenn man einen Roman nach gängigen Mustern schreiben will, bekommt man hier gute Inputs. Man wird auf die dümmsten Fehler aufmerksam gemacht und man lernt, wie man es nicht machen soll. Das ist gut. Man lernt, wie Figuren konstruiert werden müssen, damit sie zu... Es ist ein amerikanisches Buch. Wenn man einen Roman nach gängigen Mustern schreiben will, bekommt man hier gute Inputs. Man wird auf die dümmsten Fehler aufmerksam gemacht und man lernt, wie man es nicht machen soll. Das ist gut. Man lernt, wie Figuren konstruiert werden müssen, damit sie zu leben anfangen. Man lernt Perspektiven kennen. Das ist spannend. Ich wollte lernen, Kurzgeschichten zu schreiben. Dazu war das Buch nur bedingt hilfreicht. Aber immer noch hilfreich. Empfehlung: Ja - kaufen. Es bietet für alle etwas, man muss halt unterscheiden können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein verdammt guter Ratgeber für Schreiber: Sehr gut verständlich, informativ und unterhaltsam geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt

von James N. Frey

(5)
Buch
Fr. 23.90
+
=
Wie man einen verdammt guten Roman schreibt 2

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt 2

von James N. Frey

(1)
Buch
Fr. 23.90
+
=

für

Fr. 47.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale