orellfuessli.ch

Wiener Totenlieder

Kriminalroman. Ausgezeichnet mit dem Leo-Perutz-Preis der Stadt Wien für Kriminalliteratur 2015

Ein Carlotta-Fiore-Krimi

(43)
Ein Tenor wird mit seinem Kostüm ermordet, eine Soubrette unter einem Kulissenteil begraben und eine Sopranistin vergiftet. Und das am weltberühmten Wiener Opernhaus. Die Polizei ist machtlos und bittet Kaufhausdetektivin Carlotta Fiore um Hilfe. Die ist nicht nur gescheiterte Opernsängerin, sondern auch die Tochter der weltberühmten Sopranistin Maria Fiore. Eigentlich wollte Lotta die Welt von egozentrischen, hyperventilierenden Künstlern für immer hinter sich lassen. Sie hasst alles, was damit zusammenhängt. Aber so richtig spannend ist die Arbeit im Kaufhaus auch nicht. Also lässt sie sich als Statistin in die Oper einschleusen. Ihr zur Seite steht Konrad Fürst, ein ehemaliger Kriminalkommissar, der sich als Clown durchschlägt, seit vor langer Zeit seine kleine Tochter verschwunden ist. Doch der Mörder lässt sich nicht aufhalten – sein nächstes Ziel: Lotta Fiore.
Rezension
Achim Hoffmann, Thalia-Buchhändler und Krimi-Experte sagt:
"Es ist vielleicht lange her, aber es ist nicht vorbei."

Ungeheures geschieht im Wiener Opernhaus, dem Tempel der Hochkultur. Ein Mörder geht um und niemand, weder Sänger noch Bühnenarbeiter, ist vor ihm sicher. Positiver Nebeneffekt: Nach schwach besuchten Aufführungen schnellen die Kartenverkäufe in die Höhe. Carlotta Fiore, die Tochter einer berühmten Opernsängerin und zurzeit als Kaufhausdetektivin tätig, wird von der Polizei zusammen mit dem ehemaligen Kommissar Konrad Fürst in die Oper eingeschleust. Als Statisten getarnt, sollen sie den Mikrokosmos Opernhaus unauffällig durchleuchten. Dass Theresa Prammer etwas von Bühnen versteht, also den Brettern, die die Welt bedeuten, zeigt ihre Vita. Sie beschreibt mit viel Einfühlungsvermögen das Wirken vor und hinter dem Vorhang, die Probenarbeiten und die Nervosität vor der Aufführung. Köstlich ist die Szene, wie eine Aufführung der "West Side Story" in einer mittleren Katastrophe endet. Und mit Carlotta hat die Autorin eine Hauptfigur erschaffen, die in vielerlei Hinsicht keine Kostverächterin ist. Persönlich hätte ich mir etwas mehr Lokalkolorit gewünscht, denn die wundervolle Stadt Wien bietet doch eine prachtvolle Kulisse.
Portrait
Theresa Prammer wurde 1974 in Wien geboren. Sie hatte Engagements als Schauspielerin unter anderem am Burgtheater, den Festspielen Wunsiedel und an der Volksoper. Seit sieben Jahren arbeitet sie ausserdem als Regisseurin. 2006 gründete sie mit ihrem Mann das Sommertheater "Komödienspiele Neulengbach". Theresa Prammer lebt abwechselnd in Wien und in Reichenau an der Rax. "Wiener Totenlieder" ist ihr Krimidebüt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 27.02.2015
Serie Ein Carlotta-Fiore-Krimi 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-547-71209-4
Verlag Verlag Marion von Schroeder
Maße (L/B/H) 211/115/38 mm
Gewicht 488
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43765732
    Wiener Totenlieder / Carlotta Fiore Bd. 1
    von Theresa Prammer
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39253883
    Mörderkind
    von Inge Löhnig
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 11446055
    Osterfeuer / Georg Angermüller Bd. 1
    von Ella Danz
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42649475
    Schwammerlsaison
    von Wolfgang Pesec
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39238530
    Wiener Bagage
    von Andreas Pittler
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 33828666
    Marmormänner
    von Matthias Wittekindt
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 26.90
  • 33855413
    Chourmo / Fabio Montale Bd. 2
    von Jean-Claude Izzo
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 41026662
    Sonnenbraut
    von Christian David
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 32027866
    Grenzfall
    von Merle Kröger
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 46999167
    Mörderische Wahrheiten
    von Theresa Prammer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
22
17
2
1
1

Undercover mit Charme
von Michaela Santer am 27.02.2015

Am berühmten Wiener Opernhaus treibt ein Mörder sein Unwesen. Er wird undercover von einem originellen Ermittlerduo gesucht, wobei sie selbst in großer Gefahr sind. Ein von Beginn an spannender Krimi, mit Charme und Wiener Flair, wo ich am Ende wieder dieses "Aha" Erlebnis hatte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Viele Morde in Wien
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2015

Die Leseprobe hat mir gut gefallen, ich habe voller Spannung auf das Buch gewartet.Leider hat mich das Buch ziemlich enttäuscht. Zum Inhalt: Carlotta Fiore ,genannt Lotta ,ist die Tochter einer berühmten Opernsängerin die vor zwei Jahren an Krebs verstorben ist.Nach dem Willen ihrer Mutter sollte sie in deren Fußstapfen treten, jedoch... Die Leseprobe hat mir gut gefallen, ich habe voller Spannung auf das Buch gewartet.Leider hat mich das Buch ziemlich enttäuscht. Zum Inhalt: Carlotta Fiore ,genannt Lotta ,ist die Tochter einer berühmten Opernsängerin die vor zwei Jahren an Krebs verstorben ist.Nach dem Willen ihrer Mutter sollte sie in deren Fußstapfen treten, jedoch fehlte ihr dafür das nötige Talent.Auch eine angefangene Ausbildung bei der Polizei hat sie erfolglos abgebrochen.Ihren Lebensunterhalt verdient sie mehr oder weniger erfolgreich als Kaufhausdetektivin.Lotta spürt ,dass es in ihrem Leben ein dunkles Geheimnis gibt , welches sie gerne lösen möchte. Zur gleichen Zeit tritt die Wiener Polizei mit der Aufklärung von mehreren Morden am Opernhaus auf der Stelle. Der Polizist Hannes Fischer ,Lottas früherer Geliebter , bittet sie um Hilfe .zusammen mit Ex Kommissar Konrad Fürst soll sie als Statistin undercover ermitteln.Konrad Fürst hat seit dem Verschwinden seiner Tochter vor mehr als zwanzig Jahren seinen Halt im Leben verloren,er fristet sein Leben als Clown im Zirkus.Beide hatten bzw. haben ein massives Alkoholproblem. Über Zweidrittel des Buches plätschert die Geschichte so dahin , es geschehen weitere Morde ,ohne dass Lotta und Konrad oder die Polizei der Lösung näherkommen.Ausserdem taucht noch ein Stalker auf ,der Lotta vergewaltigt und ihr und Hannes nach dem Leben trachtet. Zum Schluss werden zwar die Morde und die Geschehnisse der Vergangenheit geklärt, es bleiben jedoch einige Ungereimtheiten übrig. Fazit: Der Roman hatte gute Ansätze ,er war jedoch durch die vielen Geschehnisse für meinen Geschmack völlig überfrachtet. Buchtitel: Wiener Totenlieder

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wiener Totenlieder
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 21.07.2015

Carlotta (Lotta) Tochter der berühmten Opernsängerin Fiori ist Kaufhausdetektivin, nachdem die Aufnahme bei der Polizei nicht geklappt hat. Auch als Opernsängerin konnte sie nicht punkten; leider hat sie nicht das Talent der Mutter geerbt. Zweimal hat sie die große Liebe verpaßt; sucht nun ihr Glück bei One-Night-Stands und im Alkohol.... Carlotta (Lotta) Tochter der berühmten Opernsängerin Fiori ist Kaufhausdetektivin, nachdem die Aufnahme bei der Polizei nicht geklappt hat. Auch als Opernsängerin konnte sie nicht punkten; leider hat sie nicht das Talent der Mutter geerbt. Zweimal hat sie die große Liebe verpaßt; sucht nun ihr Glück bei One-Night-Stands und im Alkohol. Beides zusammen läßt sie im Laufe des Buches fast in den Abgrund stürzen; nachdem sie einmal an einen brutalen Stalker trifft. Und beruflich wird sie eines Tages von Hannes, der großen Liebe, der sie noch hinterher trauert, angeheuert, als Undercover-Agentin bei der Wiener Oper anzutreten --als Statistin. Dort trifft sie auf Konrad. Ebenfalls undercover; früherer Polizist und nun Unterhaltungsclown für Kinder. Denn er ist seit über 20 Jahren auf der Suche nach seiner verschwundenen Tochter. Und warum? Bei der Wiener Oper wurden mehrere Künstler heimtückisch ermordet. Und Lotta und Konrad sollen nun mehr rausbekommen als die offiziellen Ermittler. Mir hat dieser Debutkrimi von Theresa Prammer sehr gut gefallen. Allerdings war es für mich mehr Roman mit kriminalistischen Handlungen, als ein Krimi. Die Personen wurden sehr gut beschrieben, sodass man teilweise meinte, sie zu kennen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wiener Totenlieder

Wiener Totenlieder

von Theresa Prammer

(43)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
+
=
Eine wundersame Weihnachtsreise

Eine wundersame Weihnachtsreise

von Corina Bomann

(30)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 38.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ein Carlotta-Fiore-Krimi

  • Band 1

    40927995
    Wiener Totenlieder
    von Theresa Prammer
    (43)
    Fr. 23.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    46999167
    Mörderische Wahrheiten
    von Theresa Prammer
    Fr. 14.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale