orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Willy Gretor (1868-1923)

Seine Rolle im internationalen Kunstbetrieb und Kunsthandel um 1900. Habil.-Schr.

Willy Gretor, eigentlich Wilhelm Petersen (1868-1923), zählt wohl zu den schillerndsten Personen, die im Kunstbetrieb und Kunsthandel um 1900 agiert haben. Das vorliegende Buch stellt die erste umfassende Untersuchung seiner Tätigkeitsfelder dar: als Bohemien, Kunstsammler, Mäzen und Kunstagent. Infiziert vom Nietzsche-Virus begründete er 1890 in Paris einen Bohemezirkel, dem die Malerinnen Maria Slavona, Rosa Pfäffinger, Ivana Kobilca, der Bildhauer Hans Birch Dahlerup sowie der spätere Verleger Albert Langen angehörten. Als Mäzen unterstützte Gretor den dänischen Literaturhistoriker Georg Brandes, aber auch die Schriftsteller Knut Hamsun, Frank Wedekind und August Strindberg. Seine Kunstsammlung enthielt neben Werken alter Meister bereits seit 1891 sechs Gemälde von Vincent van Gogh. Entscheidend war ebenso Gretors Handeln als Kunstagent für den Generaldirektor der Berliner Museen, Wilhelm Bode, der über ihn die spektakulärsten Erwerbungen im 2. Deutschen Kaiserreich, darunter das Monforte-Altarretabel von Hugo van der Goes, tätigte. Kenntnisreich wird hier ein faszinierendes Kapitel aufgeschlagen.
Ergänzt um bisher unveröffentlichte Briefe von Willy Gretor an Georg Brandes, Theodor Wolff, Frank Wedekind, Peter Nansen, Alfred Lichtwark, Wilhelm Bode, Agnes Slott-Moller, F. J. Willumsen, Karl Larsen und Max J. Friedländer
Portrait
Dr. Ulrike Wolff-Thomsen, Studium der Kunstgeschichte, Volkskunde und Mittleren und Neueren Geschichte in Kiel, 1992 Promotion, 1992-1994 Volontariat am Flensburger Museumsberg, 1994-1996 Werkvertrag an der Bildungswissenschaftlichen Hochschule-Universität Flensburg, seit 1997 wissenschaftliche Assistentin am Kunsthistorischen Institut Kiel, Redaktionsmitglied der Zeitschrift "Nordelbingen".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 392
Erscheinungsdatum 15.12.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-937719-33-7
Reihe Bau + Kunst 11
Verlag Ludwig
Maße (L/B/H) 237/174/30 mm
Gewicht 1129
Abbildungen mit 57 Abbildungen 23,5 cm
Auflage 1. Erstauflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 45.40
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 45.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44272972
    Blaeu. Atlas Maior
    von Peter Van der Krogt
    Buch
    Fr. 64.90
  • 47707886
    Fulda 50 Schätze und Besonderheiten
    Buch
    Fr. 19.90
  • 45455045
    Die Geschichte der Kunst
    von Ernst Gombrich
    Buch
    Fr. 92.00
  • 37880304
    Einführung in das Studium der Kunstgeschichte
    von Susanna Partsch
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44421472
    Reisen zu Hieronymus Bosch
    von Cees Nooteboom
    Buch
    Fr. 37.90
  • 46488913
    Handbuch der Ikonographie
    von Sabine Poeschel
    Buch
    Fr. 74.90
  • 15151189
    Kunstgeschichte
    von Hans Belting
    Buch
    Fr. 39.90
  • 45351761
    Welt der Bilder
    von David Hockney
    Buch
    Fr. 52.00
  • 44873737
    Mythos Heimat
    Buch
    Fr. 28.90
  • 5821335
    Schriftzeichen und Alphabete
    von Carl Faulmann
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90 bisher Fr. 20.40

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Willy Gretor (1868-1923)

Willy Gretor (1868-1923)

von Ulrike Wolff-Thomsen

Buch
Fr. 45.40
+
=
Die Geschichte der Kunst

Die Geschichte der Kunst

von Ernst H. Gombrich

(2)
Buch
Fr. 46.90
+
=

für

Fr. 92.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale