orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Winter in Briar Creek

(1)
Autorin Grace Madison kehrt nach fünf Jahren das erste Mal zurück nach Briar Creek und muss feststellen, dass sich in ihrem Heimatort nichts verändert hat. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein, und die weihnachtliche Behaglichkeit des idyllischen Örtchens schreckt sie nach all den Jahren in der Grossstadt regelrecht ab.



Sie kann sich nicht vorstellen, jemals wieder in Vermont zu leben. Doch der plötzliche Tod ihres Vaters und sein kleiner Buchladen, um den sich sonst niemand kümmern kann, lassen ihr erst einmal keine Wahl. Und dann begegnet ihr auch noch Luke Hastings, der Mann, den sie nie wiedersehen wollte - und der ihr Herz immer noch höher schlagen lässt...
Portrait
Olivia Miles gewann 2011 den Harlequin Happy Holidays Contest. Seitdem schickt sie ihre Protagonistinnen mit Vorliebe aus der Grossstadt in idyllische Einöden. Denn obwohl die Autorin schon immer in grossen Metropolen lebte und arbeitete, weiss sie den Kleinstadt-Charme zu schätzen. Ihre Romane wurden bereits in zahlreiche Sprachen übersetzt. Miles lebt mit ihrer Familie in Illinois.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 450, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783802599347
Verlag Lyx.digital
Verkaufsrang 617
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45245086
    Herbstzauber in Briar Creek
    von Olivia Miles
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45345206
    Ich fühle was, was du nicht siehst
    von Susan Mallery
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43250895
    Bitte keine Nieten mehr!
    von Beth Orsoff
    eBook
    Fr. 8.50
  • 46037082
    Tage mit dir
    von Kate Dakota
    (12)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39004837
    Fast gar nicht verliebt
    von Cara Connelly
    (20)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 42873176
    Apfel, Kuss und Mandelkern
    von Susan Mallery
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40669620
    TURT/LE - Brisanter Auftrag
    von Michelle Raven
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44189034
    Unter fernen Himmeln
    von Sarah Lark
    (2)
    eBook
    Fr. 16.00
  • 42873109
    Weihnachtsmärchen in Virgin River
    von Robyn Carr
    eBook
    Fr. 5.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Hier kommt Weihnachtsfeeling auf ...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2015

Beim Lesen dieses Buches kommt man richtig in Weihnachtsstimmung. Es gibt viel Schnee, viel Kälte, vieles rund um Weihnachten und natürlich viel Liebe. Die Personen waren alle sehr sympathisch. Es gibt Höhen und Tiefen und man fühlt einfach mit. Zur eigentlichen Geschichte möchte ich nichts verraten, steht ja schon im Klappentext,... Beim Lesen dieses Buches kommt man richtig in Weihnachtsstimmung. Es gibt viel Schnee, viel Kälte, vieles rund um Weihnachten und natürlich viel Liebe. Die Personen waren alle sehr sympathisch. Es gibt Höhen und Tiefen und man fühlt einfach mit. Zur eigentlichen Geschichte möchte ich nichts verraten, steht ja schon im Klappentext, worum es geht. Meine Empfehlung: Wer sich schon mal auf Weihnachten einstimmen möchte, ist bei diesem Buch gut aufgehoben. Einen Stern habe ich abgezogen, weil der Humor etwas zu kurz gekommen ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weihnachtsstimmung
von Mirella am 21.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich habe dieses Buch letztes Jahr in der Vorweihnachtszeit gelesen und konnte gar nicht mehr aufhören. Ich habe mich sofort verliebt. Eine kitschige Weihnachtsgeschichte, die ich jedem weiterempfehlen kann, der ein Faible für Kitsch hat. Mit Vorfreude warte ich auf die Fortsetzung "Neuanfang in Brian Creek".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Winter :)
von Lisa am 30.11.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Cover: In dieses Cover habe ich mich bereits Ende des Sommers verliebt, als ich es zufällig das erste Mal sah. Auch als es endlich mit der Post kam, war die Begeisterung groß. Weihnachten, Winter & das Genre kommen wunderbar zur Geltung. auch die verschneite Straße konnte ich beim Lesen direkt... Cover: In dieses Cover habe ich mich bereits Ende des Sommers verliebt, als ich es zufällig das erste Mal sah. Auch als es endlich mit der Post kam, war die Begeisterung groß. Weihnachten, Winter & das Genre kommen wunderbar zur Geltung. auch die verschneite Straße konnte ich beim Lesen direkt mit dem Schauplatz "Briar Creek" in Verbindung bringen. Schreibstil: Bisher bin ich eher über durchwachsene Rezensionen gestolpert, welche ich nicht ganz teilen kann. Direkt zu Beginn kam ich sehr gut ins Buch hinein und verlor auch nie die Lust am Lesen. Die Erzählperspektive beschreibt die Situation abwechselnd aus Lukes und Graces Sicht. Ebenfalls ist der Schreibstil sehr bildlich. Es ist bald Weihnachten und Briar Creek erstrahlt in wunderbaren Dekorationen, die man sich als Leser sehr schön vorstellen kann. Man fühlt sich wie mitten im Geschehen. Charaktere: Unsere beiden Hauptprotagonisten sind Grace Maddison und Luke Hastings, viel verraten mag ich euch nicht, dann wird es ja langweilig, aber ein paar kleine Details sollt ihr ruhig bekommen. Grace Maddison: Ihr Leben ist schon lange nicht mehr so wie sie es sich vorgestellt hat. Fünf Jahre lang war sie nicht mehr in ihrem Elternhaus, doch dieses Weihnachten soll es sich ändern. Damals hat sie das kleine Örtchen Briar Creek verlassen um als Autorin sich einen Namen zu machen, was auch gut geklappt hat, bis zum letzten Buch, welches bisher nur kritisiert wurde. Um den Kopf frei zu kriegen fährt sie in ihre Heimat, in der Hoffnung bloß einen nicht zu treffen. Luke. Die Trauer um den Tod ihres Vaters, der sie am besten verstand sitzt immer noch tief und auch familiär stehen einige schwierige Aufgaben an, die gemeistert werden müssen... Luke Hastings: Die Liebe ihres Lebens, die jedoch seit 5 Jahren kein Teil mehr ist. Er hat sich damals schnell für eine andere Frau entschieden und sie geheiratet. Doch Helen ist nun schon zwei Jahre tot. Sie waren ein Paar was jeden Tag lebte, doch Luke plagt das schlechte Gewissen. Schlechte Gewissen, weil er nicht der Mann für sie war, den sie verdient hätte? Um nach vorn zu schauen, muss er sie endlich loslassen.. Nebenprotagonisten: Davon gibt es eine ganze Menge und ich freue mich sehr sie in den nächsten Teilen besser kennen zu lernen. Graces Familie: Anna und Jane sind ihre Schwestern, wobei während Anna noch Single ist, ist Jane bereits verheiratet und hat eine kleine Tochter namens Sophie. Die beiden haben ebenfalls ihre eigenen Probleme, aber lasst euch überraschen. Kathrin Maddison ist die Mutter und eigentlich eine absolute Dekokoryphäe..eigentlich.. Lukes Familie: Da gibt es seine Mutter die Ballettrainerin, er selbst ist Schuldirekter, dann hat er noch 2 Schwestern und seinen Cousin Mark. Story: Seit Jahren beschließt Grace Maddison, die zur Zeit in New York wohnt und als Autorin arbeitet, über Weihnachten endlich mal wieder nach Hause zu ihrer Mutter und ihren Schwestern zu fahren. Außer zur Beerdigung ihres Vaters hat sich Grace seit fünf Jahren nicht mehr in der Kleinstadt Briar Creek blicken lassen. Der Grund? Vier Buchstaben - Luke. Beide kennen sich von klein auf und waren ein glückliches Paar - doch die Betonung liegt auf waren. Inständig hoffend gerade ihm nicht zu begegnen, bleibt sie bereits auf der Hinfahrt im Schnee stecken und muss in ihrem Retter ausgerechnet Luke erkennen... Weihnachten das Fest der Liebe und Hoffnung? Wäre all dies nicht schon schlimm genug, findet sie auch zu Haus ein absolutes Durcheinander vor. Ihre Mutter, die Weihnachtsdekoqueen von Briar Creek, ignoriert Weihnachte. Ihre Schwester Anna hat einen Hass auf sie und auch Jane scheint irgendetwas zu bedrücken. Ihr einzigster Rückzugsort und Verbindungspunkt zu ihrem verstorbenen Vater, der Bücherladen, steht ebenfalls vor dem Ende.. Ob Weihnachten dennoch im Hause der Maddisons stattfindet, müsst ihr selbst erlesen. Fazit: In der Vorweihnachtszeit ein absolutes Muss für Weihnachts -& Romance - Liebhaber. Das Buch vergrößert die Vorfreude verpackt in einer schönen und realen Liebesstory an einem wunderschönen und detailliert dargestellten Schauplatz. Schnee, Düfte und Dekorationen sind alle sehr bildlich. Die Charaktere waren mir alle sehr sympatisch. Schade finde ich, dass vor allen die Sprunghaftigkeit so kritisiert wird. Was damit gemeint ist? Die Gefühle von Luke und Grace. Beide haben in den letzten Jahren ein Leben ohne den anderen geführt und spüren bei jeder Begegnung erneut die Anziehungskraft. Doch bevor sie einander wirklich eine zweite Chance geben können, muss jeder für sich mit seiner Vergangenheit abschließen und jeder für sich entscheiden, wie die Zukunft aussehen soll. Für mich ist der Weg der Beiden sehr real und absolut glaubwürdig. Gefühle von Trauer durch Tod und Schuld- sowie Verratsgefühle sind etwas völlig natürliches. Hätte die Autorin dies einfach so abgehakt, wäre es viel unglaubwürdiger. Mir hat es Spaß gemacht, Luke und Grace auf ihrem Weg mit vielen Hindernissen, vor allem sich selbst, zu begleiten. Das Leben ist nicht immer perfekt und manchmal müssen wir erst Umwege gehen um das eigentliche Ziel zu erreichen. Ich freue mich auf den nächsten Teil, wo Anna und Mark unsere Hauptprotagonisten sein werden. Beide haben mich schon sehr neugierig gemacht und ich bin gespannt, was zwischen ihnen vergefallen ist. Definitiv eine Leseempfehlung von mir, vor allem für die kalte Jahreszeit!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Top
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 27.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Als die junge Autorin Grace Madison in ihren Heimatort Briar Creek zurück kehrt, tut sie dies nicht ganz freiwillig und mit einem flauen Gefühl im Magen. Fünf Jahre ist sie nicht mehr in ihrem Heimatort gewesen, seit jenem Tag. Fünf Jahre hat sie sich von allen familiären Pflichten losgesagt.... Als die junge Autorin Grace Madison in ihren Heimatort Briar Creek zurück kehrt, tut sie dies nicht ganz freiwillig und mit einem flauen Gefühl im Magen. Fünf Jahre ist sie nicht mehr in ihrem Heimatort gewesen, seit jenem Tag. Fünf Jahre hat sie sich von allen familiären Pflichten losgesagt. Fünf Jahre hat sie kaum Kontakt zu ihren Freunden gehabt. Fünf Jahre, bei denen sie nur kurz heim kehrte, um der Beerdigung ihres geliebten Vaters beizuwohnen. Fünf Jahre, seit dem sie IHM aus dem Weg gegangen ist und es in ihrer Familie ein unausgesprochenes Gesetz gewesen ist, nicht mehr über IHN zu reden. Doch nun ist Grace auf dem Weg nach Hause, um das Weihnachtsfest mit ihrer depressiven Mutter, ihren zwei Schwestern und ihrer kleinen Nichte zu feiern. Der Weg erweist sich jedoch als sehr erschwerlich und kurz bevor sie Briar Creek erreicht, hat sie einen Unfall auf der schneebedeckten, glatten Straße. Sofort kommt ihr jemand zu Hilfe, doch es ist jemand, den sie ganz bestimmt nie wieder in ihrem Leben sehen wollte. NIE! Ihre Jugendliebe Luke Hastings. Herzensbrecher und der Grund, weshalb Grace es nie wieder nach Briar Creek geschafft hat. Doch nun ist sie auf Luke angewiesen und während die beiden auf dem Weg zu Grace Haus sind, stellt sie fest, dass er noch immer so charmant und attraktiv ist, wie er es einst gewesen ist. Und Luke selbst? Der junge Witwer ist ebenfalls sofort wieder Feuer und Flamme für seine Jugendliebe, wären da nicht so viel Missverständnisse zwischen den beiden, die sie immer wieder aneinander geraten lassen. Und dann gilt es auch noch den Buchladen von Grace Vater zu retten oder ihn endgültig zu schließen. Grace muss viele Entscheidungen treffen, die immer wieder durch familiäre Probleme oder Luke verschoben werden müssen. Ich habe mir dieses Buch wegen dem Cover geholt, weil ich es so verträumt und romantisch fand. Und ich muss sagen, dass es sich definitiv gelohnt hat. Die Geschichte ist so schön locker und doch voller Spannung, besonders, wann man sich immer wieder fragt, ob die beiden Protagonisten sich denn nun endlich wieder finden, oder eben nicht. Man merkt immer wieder, dass die beiden einfach zusammen gehören, doch sie machen sich selbst das Leben schwer. Grace als Protagonistin ist eine sehr eigenwillige Person. Sie hat ihr Leben in Briar Creek aufgegeben, weil sie das Abenteuer gesucht hat. Ihre Verlobung hat sie erst vor kurzem gelöst, da sie für sich selbst festgestellt hat, dass die Beziehung zu ihrem Exfreund nicht das Wahre war. Außerdem ist sie eine sehr junge Autorin, dir ihre ersten schlechten Kritiken bekommen hat und nun unter einer Schreibblockade leidet. Für Grace scheint ihr Traum von einer Karriere als Autorin vorbei und sie hat Geldprobleme. Trotz allem steht aber für Grace fest, dass sie nach dem Fest wieder nach New York zurück kehren wird und dem Landleben den Rücken kehrt. Erst durch die familiären Umstände, den geliebten Buchladen ihres Vaters und durch Luke kommen ihre Pläne langsam ins Schwanken und man erkennt, dass sie doch an ihrer alten Heimat hängt - mehr, als sie sich selbst eingestehen will. Luke hingegen ist charmant und weiß, wie er auf seine Umwelt wirkt. Als junger Witwer fühlt er sich seiner Frau gegenüber sehr schuldig, weil er sie angeblich nicht fair behandelt hat. Deshalb hält er nun an ihrem Andenken sehr fest und scheint sich immer und immer wieder dadurch selbst im Weg zu stehen. Luke in seiner Art scheint immer nur vor anderen auf der Flucht zu sein, er kapselt sich sogar zeitweise richtig ein. Außerdem fragt er sich oft, was wohl gewesen wäre, wenn er damals anders gehandelt hätte, was ihn immer wieder zum hadern bringt. Das Buch kann ich allen empfehlen, die eine schöne Liebesgeschichte mögen und ausdauernd sind, denn die beiden Protagonisten tanzen wirklich immer wieder um sich her, bis sie eine Entscheidung finden. Das kann manchmal sehr langwierig werden. Trotzdem ist das Buch sehr lesenswert, vor allem, weil es auch viele Alltagssituationen beinhaltet, die der eine oder andere schon selbst erlebt hat. Es regt definitiv zum nachdenken an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Liebesgeschichte - verpackt in eine Winterwunderwelt
von Lotti's Bücherwelt am 05.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

>>Du kannst die Vergangenheit nicht ändern, Grace. Du musst dir einfach sagen, dass alles, was passiert ist, uns zu diesem Moment geführt hat.<< Vor fünf Jahren verließ die mittlerweile berühmte Bestsellerautorin Grace Maddison ihre Heimatstadt Briar Creek. Nachdem ihr Vater gestorben ist, beschließt sie, die Feiertage im Kreise der... >>Du kannst die Vergangenheit nicht ändern, Grace. Du musst dir einfach sagen, dass alles, was passiert ist, uns zu diesem Moment geführt hat.<< Vor fünf Jahren verließ die mittlerweile berühmte Bestsellerautorin Grace Maddison ihre Heimatstadt Briar Creek. Nachdem ihr Vater gestorben ist, beschließt sie, die Feiertage im Kreise der Familie zu verbringen und kehrt zurück in das Kleinstadt Idyll, dem sie einst entfloh. Unglücklicherweise trifft sie sofort nach ihrer Ankunft direkt auf Luke Hastings, den sie unter keinen Umständen je wiedersehen wollte. Schnell werden Erinnerungen aus ihrer gemeinsamen Vergangenheit wach, aber trotz offensichtlicher Anziehung und Verbundenheit plagen sie sich mit Altlasten und vor allem verletzten Gefühlen herum, die einen Neuanfang unmöglich zu machen scheinen. Und auch Zuhause ist nichts mehr wie früher. "Winter in Briar Creek" ist der erste Teil der Briar Creek Reihe. Die Geschichte ist sehr schön, der Plot ist durchdacht, die Nebenhandlungen sind interessant und der Schreibstil ist wirklich gut. Auch die Beschreibung der Schauplätze ist so real, dass man sich alles wirklich richtig gut vorstellen kann. Vor allem die Stimmung ist perfekt beschrieben: Kälte, Schnee, Weihnachtsbeleuchtung...Das erzeugt eine wohlige Winteratmosphäre. Das Buch Cover tut sein Übriges dazu. Aber trotzdem fiel es mir einigermaßen schwer, das Buch zu lesen; dabei weiß ich wirklich nicht warum. Uns wird aus wechselnder Perspektive erzählt, was in den paar Tagen vor Weihnachten in Briar Creek passiert. Dabei geht es natürlich hauptsächlich um Grace und Luke. Die beiden Protagonisten sind sehr authentisch und sympathisch beschrieben. Luke ist mit seinem bodenständigen Leben in der Kleinstadt zufrieden, Grace ist das zu wenig; sie will hoch hinaus und geht nach New York. Die Geschichte dreht sich - neben den Protagonisten - rund um die Familie Maddison. Eine Mutter, die Erfüllung in ihrer Rolle als Weihnachts-Deko-Queen findet, und drei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und dann ist da noch Mark, Lukes Cousin... Einen Dreh- und Angelpunkt bildet der Buchladen von Grace' verstorbenem Vater, der nach dessen Tod vor dem Aus steht. Sie hängt sehr daran, denn genau dieser Buchladen hat Grace damals zur Literatur gebracht... Ein Buch mit Tiefgang: Verluste, Trauer, Reue, schmerzhafte Erinnerungen, Hoffnung, Neuanfängen - und vor allem Liebe. Es wird einem aufgezeigt, dass es viele Definitionen von Trauer gibt: Trauer um geliebte Menschen, um verlorene Momente, um ungenutzte Möglichkeiten... Aber auch, dass sich aus einem Verlust auch manchmal ein Neuanfang ergeben kann. Ich freue mich schon, im nächsten Band mehr über Anna und Mark zu erfahren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein weihnachtlicher Liebesroman in den Kinderschuhen
von Sunny´s Bücherschloss - Sarah aus Haselünne am 04.11.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Uff. Der Klappentext und das Cover des Buches haben mich sofort total in den Bann gezogen, weshalb das Buch unbedingt bei mir einziehen musste. Ich mag ja total gern Liebesromane und da es rasant auf Weihnachten zugeht konnte ich "Winter in Briar Creek" gar nicht widerstehen. Irgendwie hatten "Briar... Uff. Der Klappentext und das Cover des Buches haben mich sofort total in den Bann gezogen, weshalb das Buch unbedingt bei mir einziehen musste. Ich mag ja total gern Liebesromane und da es rasant auf Weihnachten zugeht konnte ich "Winter in Briar Creek" gar nicht widerstehen. Irgendwie hatten "Briar Creek" und ich dann aber doch extreme Schwierigkeiten miteinander. Die ersten 100 Seiten haben echt lange gedauert und ich wollte das Buch das ein oder andere Mal abbrechen. Letztendlich bin ich froh, dass ich durchgehalten habe, denn die Story an sich ist wirklich herzallerliebst und süßer als Zuckerstangen auch wenn mir Grace und Luke doch immer wieder gehörig auf die Nerven gegangen sind mit ihrer starken Unentschlossenheit. Dafür hat mir aber das "Drumherum" sehr gut gefallen. Hier waren für mich nicht die eigentlichen Protagonisten die interessanten Charaktere, sondern die Nebencharaktere. Die Schwestern und die Mutter von Grace, Lukes Cousin - alle sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich auf ein Wiedersehen mit ihnen. Ich hoffe doch, dass mir Luke und Grace dann nicht wieder so auf die Nerven gehen, denn eigentlich fühle ich mich sehr wohl in Briar Creek. Durch den Schreibstil der Autorin konnte ich mir das weihnachtlich geschmückte Dorf wunderbar vorstellen - ich hatte das Gefühl, als würde ich mit durch die verschneiten Straßen schlendern und in die beleuchteten Schaufenster blicken. Das alles hat "Winter in Briar Creek" gerettet, sodass ich den zweiten Teil definitiv lesen werde. An sich werde ich zur Story nichts weiter sagen, denn ihr sollt selbst entscheiden, was euch an Briar Creek und seinen Bewohnern in den Bann zieht, was euch verzaubert. Empfehlen kann ich dieses Buch jedem, den teilweise nervende Protagonisten nicht stören, weil die Atmosphäre des Buches einen gefangen nimmt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Stadt der Grinsekatzen
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Winter in Briar Creek" ist der erste Roman rund um die Einwohner einer idyllischen Kleinstadt in Neuengland. Fünf Jahre ist es her seit Grace ihrer Heimatstadt den Rücken gekehrt und ihr Glück in New York versucht hat. Doch nun ist es Zeit für sie zurückzukehren um ihrer Familie in einer... "Winter in Briar Creek" ist der erste Roman rund um die Einwohner einer idyllischen Kleinstadt in Neuengland. Fünf Jahre ist es her seit Grace ihrer Heimatstadt den Rücken gekehrt und ihr Glück in New York versucht hat. Doch nun ist es Zeit für sie zurückzukehren um ihrer Familie in einer schweren Zeit beizustehen. Als wäre es nicht so schon schwer genug wieder nach Hause zu kommen, ist ausgerechnet Luke der erste, den sie in der verschlafenen Kleinstadt wieder trifft. Genau jener Luke, der ihr vor fünf Jahren das Herz gebrochen hat, stellt ihr Leben nun erneut völlig auf den Kopf... Diesem Buch liegt eine wirklich nette, wenn auch vorhersehbare, Geschichte zugrunde, die genau das richtige für die kommende Weihnachtssaison ist. Leider hat mich der Schreibstil jedoch dermaßen irritiert, dass ich die Handlung und durchaus liebenswerten Charaktere nicht wirklich schätzen konnte. Ich wusste nicht, dass man auf so viele verschiedene Arten grinsen, Luft ausstoßen und einsaugen und Symptome vorweisen kann, die auf einen Herzinfarkt hindeuten. Ich empfehle dieses Buch all jenen, die gerne kitschige Liebesgeschichten lesen und dabei mehr Wert auf die Handlung als den Erzählstil legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Winter in Briar Creek

Winter in Briar Creek

von Olivia Miles

(1)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Neuanfang in Briar Creek

Neuanfang in Briar Creek

von Olivia Miles

eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 15.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen