orellfuessli.ch

Winter so weit

(5)
Die Geschichte um Calvin und Nura geht weiter! - Vorerst exklusiv als E-Book erhältlich!
Calvin, 19, ehemaliger Neonazi, hat durch seine Liebe zu dem syrischen Mädchen Nura gelernt, umzudenken. Er hat seine Clique verlassen, Namen und Identität geändert und den Ausstieg geschafft.
Doch er hat Nura verloren.
Im Feuer, ganz am Ende, hat er ihr ein Versprechen gegeben: die dreizehnjährige Dschinan aus Syrien herauszuholen.
Und er macht sich, zusammen mit Nuras Bruder Kamal, auf den Weg: Gegen alle Vernunft, gegen alle Regeln. Hinein in das Land, aus dem täglich Hunderte von Menschen fliehen.
Während Calvins früherer Freund Pascal sich bemüht, Nuras Eltern in Berlin aufzuspüren und zu beseitigen, führt Calvins Weg durch zerstörte Städte und winterliche Berge. Er erlebt Zerstörung und Gewalt, Folter und Tod, doch immer wieder erfährt er auch eine Gastfreundschaft, die ihm neu ist. Als er in die Hände des IS gerät, weiss er, dass er nicht aufgeben wird. Denn nur wenn es ihm gelingt, Dschinan zu finden und zu retten, kann er, auf seine Weise, auch Nura wiederfinden.
In "Winter so weit" erzählt Peer Martin die packende Geschichte aus "Sommer unter schwarzen Flügeln" weiter.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 490, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 18.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783862743315
Verlag Verlag Friedrich Oetinger
eBook
Fr. 14.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 14.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43712264
    Pferdeferien oder die Reise nach Kopenhagen
    von Örjan Persson
    eBook
    Fr. 3.90
  • 33068319
    Ins Nordlicht blicken
    von Cornelia Franz
    (10)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 28906954
    Liebe to go
    von Cora Gofferje
    eBook
    Fr. 12.50
  • 33814926
    Taken
    von Erin Bowman
    (10)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 42741909
    Pfeif auf die Erlösung
    von Jeri Smith-Ready
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42784614
    Das Lächeln des Panthers
    von Johannes Groschupf
    eBook
    Fr. 13.50
  • 41136561
    Zwischen uns die Flut
    von Eva Moraal
    eBook
    Fr. 15.50
  • 43785551
    Krieg der Affen
    von Richard Kurti
    eBook
    Fr. 14.90
  • 43797329
    Bunker Diary/Licht im Bunker
    von Nicola Bardola
    eBook
    Fr. 14.90
  • 40905093
    Wir wollten nichts. Wir wollten alles.
    von Glenn Ringtved
    eBook
    Fr. 14.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

„Aber in eine Zeit ohne Gedanken, kann man nicht zurück, wenn man einmal angefangen hat, zu denken."
von SteffiKa am 21.12.2015

Inhalt (übernommen) Calvin, 19, ehemaliger Neonazi, hat durch seine Liebe zu dem syrischen Mädchen Nura gelernt, umzudenken. Er hat seine Clique verlassen, Namen und Identität geändert und den Ausstieg geschafft. Doch er hat Nura verloren. Im Feuer, ganz am Ende, hat er ihr ein Versprechen gegeben: die dreizehnjährige Dschinan aus... Inhalt (übernommen) Calvin, 19, ehemaliger Neonazi, hat durch seine Liebe zu dem syrischen Mädchen Nura gelernt, umzudenken. Er hat seine Clique verlassen, Namen und Identität geändert und den Ausstieg geschafft. Doch er hat Nura verloren. Im Feuer, ganz am Ende, hat er ihr ein Versprechen gegeben: die dreizehnjährige Dschinan aus Syrien herauszuholen. Und er macht sich, zusammen mit Nuras Bruder Kamal, auf den Weg: Gegen alle Vernunft, gegen alle Regeln. Hinein in das Land, aus dem täglich Hunderte von Menschen fliehen. Während Calvins früherer Freund Pascal sich bemüht, Nuras Eltern in Berlin aufzuspüren und zu beseitigen, führt Calvins Weg durch zerstörte Städte und winterliche Berge. Er erlebt Zerstörung und Gewalt, Folter und Tod, doch immer wieder erfährt er auch eine Gastfreundschaft, die ihm neu ist. Als er in die Hände des IS gerät, weiß er, dass er nicht aufgeben wird. Denn nur wenn es ihm gelingt, Dschinan zu finden und zu retten, kann er, auf seine Weise, auch Nura wiederfinden. Das Buch ist die Fortsetzung von „Sommer unter schwarzen Flügeln“. Es besteht aus zwei Handlungssträngen: Zum einen wird Calvins Reise nach Syrien erzählt, wir dürfen Teil haben an seinen Erlebnissen – positiv wie negativ – und er macht für mich eine totale Wandlung durch. Kennen gelernt als „aufrechten Deutschen“ und überzeugten Nazi hatte ich am Ende nicht das Gefühl einem Solchen 549 Seiten lang gefolgt zu sein. „Aber in eine Zeit ohne Gedanken, kann man nicht zurück, wenn man einmal angefangen hat, zu denken." Genau dieses Zitat trifft es! Calvin wurde vom unzufriedenen, wütenden und manchmal ohnmächtigen Teenager durch die Erlebnisse in Syrien zum Mann, der sich durch nicht brechen lässt. Im zweiten Erzählstrang erfahren wir, wie es mit Nuris Familie weitergegangen ist: Sie sind inzwischen in Berlin und auch dort müssen sie sich Tag täglich gegen rechtes Gedankengut und rechte Anschläge wehren. Die Organisation „Hellersdorf hilft“ – allen voran Nick und Andrea – versuchen, den Neuankömmlingen so gut es geht zu helfen. Nick, selber Syrier und vor 15 Jahren nach Deutschland gekommen, war für mich der einzige Charakter ohne Ecken und Kanten: Er lebte fast schon zu angepasst und hat dabei leider seine Wurzeln vergessen, oder vergessen wollen. Auch Cindy und Pascal tauchen in Berlin wieder auf: Cindy scheint nach dem Brand im Flüchtlingsheim, in dem Nuri ums Leben gekommen ist, endlich nachzudenken und entwickelt sich von der typischen „Nazi-Braut“ zu einer fast schon sympathischen Figur. Pascal bedarf keiner Worte. Der Schreibstil von Peer Martin hat mich auch in diesem Band wieder gefesselt: Eine außergewöhnliche bildhafte, sogar schon teilweise fast poetische Sprache (besonders schön fand ich die Assoziationen mit Farben) hat mich den Hauptprotagonisten nah sein lassen. Ich habe mit ihnen mitgefühlt und mitgelitten. Auch ein besonderer Humor – besonders der von Calvin - hat das Buch an manchen Stellen aufgelockert. Nach jedem Kapitel bekommt man Stichworte zur Internet-Recherche, die sehr informativ sind und die Geschichte super ergänzen und die politischen Hintergründe vertiefen. Und die Zitate vor jedem Kapitel haben darauf eingestimmt, wenn sie mich auch sehr oft sprachlos gemacht haben. Fazit: Ein wichtiges Buch, das mich wieder einmal sprachlos, nachdenklich und dankbar zurückgelassen hat. Sprachlos, dass es „Sowas“ in der heutigen Zeit wirklich noch gibt, nachdenklich, was man besser machen kann und muss und dankbar, dass ich in einem freien Land wie unserem leben darf. Lesen, lesen, lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein nie enden wollender Krieg :-(
von drei Lockenköpfe am 19.01.2016

Teil eins "Sommer unter schwarzen Flügeln" durfte ich im letzten Jahr lesen und rezensieren. Da dieses Buch mir sehr gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut auch Band 2 "Winter so weit" lesen zu dürfen. Der Autor Peer Martin arbeitet an einer Fortsetzung die hoffentlich schon im nächsten Jahr... Teil eins "Sommer unter schwarzen Flügeln" durfte ich im letzten Jahr lesen und rezensieren. Da dieses Buch mir sehr gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut auch Band 2 "Winter so weit" lesen zu dürfen. Der Autor Peer Martin arbeitet an einer Fortsetzung die hoffentlich schon im nächsten Jahr erscheinen wird. "Sommer unter schwarzen Flügeln" wurde mittlerweile mit dem Jugendbuchpreis Friedolin 2015 und dem Jugendbuchpreis Eselsohr 2015 ausgezeichnet. Winter so weit ist ein Folgeband und sollte auch in Reihe gelesen werden, da zu viele Informationen fehlen würden und die Bücher eine fortlaufende Geschichte erzählen. Diese Geschichte von Nura und Calvin überdauert nun schon einige Jahre, ist dennoch brandaktuell. Die Flüchtlingswelle ist bei uns angelangt. Jeden Tag hören und lesen wir darüber. Aber wie fühlen sich die Menschen in Syrien? Was erleben sie? Peer Martin erzählt uns von Calvin, einem ehemaligen Neonazi, der sich einen Weg durch das Krisengebiet bahnt. Auf der suche nach Dschinan. Um Nuri ihren letzten Wunsch zu erfüllen. Er betritt eine Hölle nach der anderen. Jeder kämpft gegen jeden. Zumindest hat dies auf den ersten Blick den Anschein. Beeindruckend ist das diese Menschen, gebeutelt von Angst und Hunger, dennoch mit einem Fremden ihr weniges teilen. Calvin durfte die Gastfreundschaft der Syrer erleben. Trotz des Krieges sind noch immer Menschen bereit Opfer zu bringen. Mit dem Sinn für die nötigen Details, ohne dabei ausufernd zu werden, lässt Peer Martin die Szenerie vor dem inneren Auge des Lesers entstehen. Die Grausame Wahrheit und Brutalität die Menschen an Menschen ausüben wird an vielen Stellen nur angedeutet, der Rest wird der Fantasie des Lesers überlassen. Sprachlich ist das Buch angenehm aufgebaut und lässt sich zügig lesen. Die Kapitel sind etwas lang geraten, aber das ist nur meine persönliche Vorliebe am Kapitelende zu pausieren ;-). Nach jedem Kapitel hat der Autor, wie auch schon im ersten Band, Schlagworte und Homepages zum recherchieren angehängt. An manchen Stellen hat der Autor zu sehr seine Fantasie spielen lassen. Es lief einfach zu glatt für Calvin. Dennoch bin ich mehr als begeistert von diesem Werk. Es zeigt uns eine andere Seite des Syrienkrieges die wir nicht kennen. Einige der Protagonisten haben sich entwickelt. Hier passt das Sprichwort "einmal ein Nazi immer ein Nazi" überhaupt nicht. Manchmal muss man den Menschen nur die Augen öffnen und sie über ihre eigene Türschwelle sehen lassen. Ich war sehr begeistert von der Wandlung Calvins. Er ist nicht der einzige der eine fantastische Entwicklung zeigte. Aber ich würde hier zu viel verraten.... Peer Martin ist es gelungen mich nachdenklich zu stimmen. Er informiert auf eine unterhaltsame Weise über die Ereignisse in Syrien, aber auch über die Flüchtlinge und deren Leben in Deutschland. Deutschland ist nicht das Land in dem Milch und Honig fliesst. Peer Martin hat zu seinen Büchern eine umfangreiche Homepage erstellt. Dies ist ein sehr aktuelles und wichtiges Thema, daher stellt er auch Unterrichtsmaterial zur Verfügung. Besonders gefallen mir die zusammengetragenen Daten und Fakten über Syrien. Es sind viele Informationen die wir über die Medien nicht bekommen. === Bücher dieser Reihe === Band 1 - Sommer unter schwarzen Flügeln Band 2 - Winter so weit Band 3 - Feuerfrühling (Erscheint voraussichtlich Ende 2016?)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emotional! Aufrührend - berührend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schweiz am 08.01.2016

Emotional, aufrührend- berührend! Mit Spannung habe ich die Fortsetzung von „Sommer unter schwarzen Flügeln“ erwartet. Tief bewegt habe ich das Buch nun zu Ende gelesen. Nach dem schrecklichen Brandanschlag im Asylcenter (Ende Band 1), lebt Calvin allein mit neuer Identität im Süden Deutschland. Angepasst und unauffällig besucht er die Berufsschule... Emotional, aufrührend- berührend! Mit Spannung habe ich die Fortsetzung von „Sommer unter schwarzen Flügeln“ erwartet. Tief bewegt habe ich das Buch nun zu Ende gelesen. Nach dem schrecklichen Brandanschlag im Asylcenter (Ende Band 1), lebt Calvin allein mit neuer Identität im Süden Deutschland. Angepasst und unauffällig besucht er die Berufsschule und geht zu den Terminen bei seinem Therapeuten. Tief in sich trägt er Schock und Trauer und leidet an seinem Identitätsverlust. Das Zeugenschutzprogramm soll dem ehemaligen Neonazi den Ausstieg aus der Szene ermöglichen, denn alle halten ihn für tot. Wie Nuri soll auch er im Feuer umgekommen sein. Als Nuris Bruder Kamal per Tweed seine Entlassung aus dem Krankenhaus ankündet, entschliesst Calvin sich der Vergangenheit zu stellen. Er besucht Kamal im Krankenhaus und teilt ihm mit, dass er nach Syrien reisen will um Nuris letzten Wunsch – Dschinan rauszuholen – zu erfüllen. Ein unmögliches Unterfangen, denn Calvin spricht weder arabisch noch englisch. Kamal schliesst sich ihm an, denn er will nicht so entwurzelt und tatenlos in Deutschland leben. Er will zurück. So spannen die zwei ungleichen jungen Männer zusammen und beginnen eine unglaubliche Reise in ein Land, das Calvin nur aus den Erzählungen Nuris kennt. Ein zweiter Handlungsstrang führt uns nach Berlin, zu Nuris Familie und den vielen Asylbewerbern, die sich zwischen Hoffen und Bangen versuchen in Deutschland zurechtzufinden und einzuleben. Jedes Kapitel fängt mit einem zum Thema passenden Zitat an. Alle Kapitel enden mit Vorschlägen zu einer möglichen Internetrecherche.Die Begriffe zu googlen lohnen sich, so kann sich der Leser nämlich selber so viel Hintergrundwissen holen wie er möchte. Wer aber glaubt, dass Peer Martin viel dramatisiert und erfunden hat, wird enttäuscht: Manches was man bei der persönlichen Recherche findet, ist in Wahrheit schlimmer als der fiktive Roman. Fazit Das sprachlich und inhaltlich anspruchsvolle Werk, gehört zum Besten, was ich je gelesen habe. Obwohl die Handlung des Buches direkt an den „Sommer unter schwarzen Flügeln“ anschliesst, erwartet den Leser eine neue Reise, die sich komplett von Teil 1 unterscheidet. Mit unglaublich kraftvoller, poetischer Sprache beschreibt der Autor ein von Krieg und Terror gezeichnetes Land, lässt uns mit Calvin Schmerz und Hoffnung teilen, bringt den Leser oftmals an seine Grenzen. Dieses Buch hat mich im Innersten berührt, hat meine Gefühle Schicht um Schicht freigelegt. Aber nicht nur Trauer und Entsetzen bleiben am Schluss zurück. Auch Hoffnung und Humor haben Platz. Selbstironisch geht Calvin auch mit den schwierigsten Situationen mit sich selber ins Gericht. Die Gastfreundschaft der Menschen wird mir besonders in Erinnerung bleiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Winter so weit

Winter so weit

von Peer Martin

(5)
eBook
Fr. 14.50
+
=
Sommer unter schwarzen Flügeln

Sommer unter schwarzen Flügeln

von Peer Martin

eBook
Fr. 14.50
+
=

für

Fr. 29.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen