orellfuessli.ch

Winterreise

Ausgezeichnet mit dem Preis der SWR-Bestenliste 1978. Roman

(1)
Am letzten Tag des Jahres gibt der Lehrer Nagl seinen Beruf auf. Er verlässt Österreich und macht mit seiner Freundin Anna eine Reise durchs winterlich helle Italien. »›Vielleicht‹, dachte er plötzlich, ›ist es wirklich das Gescheiteste, sich dem Leben anzuvertrauen, wie man sich dem Tod anvertraut, auch wenn die Nähe zum Leben eine Nähe zu den Schrecken des Lebens bedeutet.‹« Während der Reise zerbricht die Beziehung zu dem Menschen, der ihm am nächsten steht. Anna fährt nach Österreich zurück. Er bricht auf nach Fairbanks, Alaska, in die Kälte. Nagls Geschichte ist die Geschichte einer grossen, schmerzvoll erfahrenen Resignation gegenüber allen bis dahin gelebten Sicherheiten (Heimat, Beruf, Liebe, Reli-gion, soziale Bindungen). Die Radikalität dieses existenziellen Ansatzes und genaue Darstellung aller sinnlichen und emotionalen Wahrnehmungen lassen seine Selbstanalyse zur Analyse dieser Zeit werden. Nicht in gesicherten Verhältnissen vermag Nagl Ruhe, Wärme und Geborgenheit zu finden, er vermutet sie in der Einsamkeit des ›ewigen Eises‹
Portrait

Gerhard Roth, 1942 in Graz geboren, lebt als freier Schriftsteller in Wien und der Südsteiermark. Er veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und Theaterstücke, darunter den 1991 abgeschlossenen siebenbändigen Zyklus ›Die Archive des Schweigens‹. Anschliessend erschienen die Bände des ›Orkus‹-Zyklus: die Romane ›Der See‹, ›Der Plan‹, ›Der Berg‹, ›Der Strom‹ und ›Das Labyrinth‹, die literarischen Essays über Wien ›Die Stadt‹ sowie die beiden Erinnerungsbände ›Das Alphabet der Zeit‹ und ›Orkus‹. Zuletzt erschien der Roman ›Grundriss eines Rätsels‹.
Für sein Werk wurde Gerhard Roth mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Jakob-Wassermann-Preis, dem Jeanette-Schocken-Preis, dem Jean-Paul-Preis, dem Hoffmann-von-Fallersleben-Preis sowie mit dem Grossen Österreichischen Staatspreis.

Literaturpreise:

u.a.:
Preis der »SWF-Bestenliste«,
Alfred-Döblin-Preis
Marie-Luise-Kaschnitz-Preis
Preis des Österreichischen Buchhandels
Bruno-Kreisky-Preis 2003
Grosses Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Wien 2003
Jakob-Wassermann-Preis 2012
Jeanette-Schocken-Preis 2015
Jean-Paul-Preis 2015
Grosser Österreichischer Staatspreis 2016
Hoffmann-von-Fallersleben-Preis 2016

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 01.04.1994
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-12421-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/126/20 mm
Gewicht 141
Auflage 3
Buch (Taschenbuch)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16377962
    Nachricht an alle
    von Michael Kumpfmüller
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 26240720
    Die Legende vom heiligen Trinker
    von Joseph Roth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 5.40
  • 2953130
    Barbar Rosa
    von Georg Klein
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 34993456
    Bienensterben
    von Lisa O'Donnell
    (26)
    Buch (Paperback)
    Fr. 23.90
  • 4534689
    Hundert Jahre Einsamkeit
    von Gabriel García Márquez
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 16332787
    Verlangen nach Drachen
    von Verena Rossbacher
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45298992
    Oh...
    von Philippe Djian
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 33776150
    Der Traumkicker
    von Hernán Rivera Letelier
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 3090535
    Schmatz
    von Hans Werner Kettenbach
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 14253975
    Familienlexikon
    von Natalia Ginzburg
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Radikal
von Kerstin Tumer aus Wien am 18.07.2009

Im Focus der Handlung stehen eine Frau und ein Mann, deren Körpersäfte ohne Unterlass ineinanderfließen. Es ist die geile Not der Verzweiflung sinnentleerter Existenzen. Auch die Ausflucht in aufschäumende körperlichkeit bleibt letztendlich ein hilfloses Unterfangen, das sich totläuft. Was bleibt ist tiefempfundene Depression und Trauer über die Auswegslosigkeit aus dem Problem... Im Focus der Handlung stehen eine Frau und ein Mann, deren Körpersäfte ohne Unterlass ineinanderfließen. Es ist die geile Not der Verzweiflung sinnentleerter Existenzen. Auch die Ausflucht in aufschäumende körperlichkeit bleibt letztendlich ein hilfloses Unterfangen, das sich totläuft. Was bleibt ist tiefempfundene Depression und Trauer über die Auswegslosigkeit aus dem Problem der Selbstentfremdung nach einem in vollen Zügen ausgeschöpften Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Winterreise

Winterreise

von Gerhard Roth

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 10.90
+
=
Die Gabe des Schmerzes

Die Gabe des Schmerzes

von Andrew Miller

(3)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale