orellfuessli.ch

Wir lassen sie verhungern -

Die Massenvernichtung in der Dritten Welt

Provokant, kritisch, kämpferisch


Der jährliche Hungertod von mehreren zehn Millionen Menschen ist der Skandal unseres Jahrhunderts. Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. Und das auf einem Planeten, der grenzenlosen Überfluss produziert. Dieser Massenvernichtung von menschlichem Leben begegnet die öffentliche Meinung mit eisiger Gleichgültigkeit – solange die alltäglichen Katastrophen nicht allzu aufdringlich »sichtbar« werden, wie etwa die Hungersnot, die seit Sommer 2011 in fünf Ländern am Horn von Afrika eine tödliche Bedrohung darstellt.


Jean Ziegler verbindet seine Erfahrungen aus acht Jahren als UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung mit seinem unermüdlichen Kampf für eine friedliche, gerechte Welt. Er erinnert an die dramatische ungleiche Verteilung von Reichtum, an die strukturelle Gewalt unserer Weltordnung, an Milliardenzocker, die Nahrungsmittel monströs verteuern, und er zeichnet das brutale Bild des Hungers.


Rezension
"Ein grosses Buch, hervorragend recherchiert."
Portrait
Jean Ziegler, geboren 1934 im schweizerischen Thun, lehrte bis zu seiner 2002 erfolgten Emeritierung Soziologie an der Universität Genf und als ständiger Gastprofessor an der Sorbonne/Paris, er war von 2000 bis 2008 UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, Mitglied im Beratenden Ausschuss des Menschenrechtsrats und im Beirat von "Business Crime Control".


Jean Ziegler wurde in jungen Jahren geprägt von seiner Freundschaft zu Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir sowie durch einen zweijährigen Afrika-Aufenthalt als UN-Experte nach der Ermordung Patrice Lumumbas („Ich habe mir geschworen, nie wieder, auch nicht zufällig, auf der Seite der Henker zu stehen.“). Bis 1999 war Jean Ziegler Nationalrat im Parlament der Schweizer Eidgenossenschaft. Seine Publikationen wie »Die Schweiz wäscht weisser« und »Die Schweiz, das Gold und die Toten« haben erbitterte Kontroversen ausgelöst und ihm internationales Ansehen. Zuletzt erschien der Weltbesteller »Das Imperium der Schande«“ im C. Bertelsmann Verlag. Ziegler gehört zu den international profiliertesten und charismatischsten Kritikern weltweiter Profitgier und ist derzeit Mitglied des UN-Menschenrechtsrates.
Zitat
"So umstritten Jean Zieglers Argumente bisweilen sein mögen, seine Empörung über die Hungersnot in der Welt hinterlässt einen glaubwürdigen Eindruck."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641079574
Verlag C. Bertelsmann Verlag
Originaltitel Destruction Massive
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42934215
    Die größten Lügen der Geschichte
    von Frank Fabian
    (2)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 33849377
    Die Lebenden und der Tod
    von Jean Ziegler
    eBook
    Fr. 17.90
  • 32211265
    Gazprom-Das unheimliche Imperium
    von Jürgen Roth
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41198614
    Ändere die Welt!
    von Jean Ziegler
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 31376437
    Wie wir begehren
    von Carolin Emcke
    eBook
    Fr. 11.50
  • 35136373
    Unglaubliche Geschichten aus Kolumbien
    von Rüdiger May
    eBook
    Fr. 9.90
  • 39034414
    Wie kommt der Hunger in die Welt?
    von Jean Ziegler
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 32663228
    Zusammenarbeit
    von Richard Sennett
    eBook
    Fr. 19.50
  • 19684404
    Der Hass auf den Westen
    von Jean Ziegler
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38222310
    Zu nett für diese Welt?
    von Jacqui Marson
    eBook
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Wir lassen sie verhungern -

Wir lassen sie verhungern -

von Jean Ziegler

eBook
Fr. 10.90
+
=
Digitale Demenz

Digitale Demenz

von Manfred Spitzer

(2)
eBook
Fr. 12.00
+
=

für

Fr. 22.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen